oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Strauss, Johann - Die Fledermaus

Kiri Te Kanawa , Hermann Prey    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,40 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Strauss, Johann - Die Fledermaus + Strauss, Johann - Die Fledermaus + Strauß, Johann - Wiener Blut (GA)
Preis für alle drei: EUR 60,86

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kiri Te Kanawa, Hermann Prey, Hildegard Heichele
  • Künstler: Plácido Domingo, Sir Frederick Ashton
  • Format: Classical, Dolby, HiFi Sound, NTSC
  • Sprache: Englisch, Deutsch, Spanisch, Japanisch
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Japanisch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Warner Music Group Germany
  • Erscheinungstermin: 20. Oktober 2003
  • Produktionsjahr: 1984
  • Spieldauer: 176 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000BZNMH
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.707 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Amazon.de

Sobald das Wort "Operette" fällt, rümpfen echte Klassik-Puristen entrüstet die Nase. Die Musikgattung der leichten Unterhaltung ist ihnen zu kitschig und künstlerisch nicht seriös, nicht wertvoll genug. Bei einem Vertreter des unbeschwerten Amüsements machen jedoch fast alle eine Ausnahme: Johann Strauss. Selbst Brahms und Wagner wussten den Komponisten aus der Donau-Metropole zu schätzen, und alle großen Dirigenten -- von Furtwängler über Böhm bis Karajan -- hatten die Werke des Walzerkönigs im Repertoire.

Diese Anerkennung selbst in elitären Zirkeln verdankt Strauss nicht zuletzt seinem Reichtum an eingängigen Melodien sowie den spritzigen Rhythmen, die einen unwiderstehlich mitreißen. Davon hat auch Die Fledermaus jede Menge zu bieten. Die Meisteroperette des Österreichers wurde schon im Jahre der Uraufführung (1874) wegen ihrer unterhaltsamen, jederzeit kurzweiligen Musik gerühmt und ist bis heute ein frisches Potpourri ohrwurmiger Refrains geblieben. Und auch die von den Librettisten Carl Haffner und Richard Genée meisterhaft erzählte Verwechslungs- und Verwirrungskomödie um die Streiche des Pensionärs Eisenstein und seines Freundes Doktor Falke haben nichts von ihrem Humor verloren.

Sylvester 1990 stand Die Fledermaus im Royal Opera House am Covent Garden auf dem Programm. Die BBC hat seinerzeit, Gott sei Dank, die Kameras mitlaufen lassen. Somit können nun auch die Zuschauer daheim am Bildschirm genießen, wie vergnüglich Regisseur John Cox das Werk in Szene gesetzt hat. Er betonte zur Freude des Publikums die witzigen Momente der Operette und sorgte für viele herzhafte Lacher. Die Sangessolisten (Louis Otey, Nancy Gustafson, Judith Howarth, der ostdeutsche Kontratenor Jochen Kowalski, Bonaventura Bottone etc.) legten trotz aller Leichtigkeit viel Wert auf einen präzisen Vortrag. Sie haben die Hauptnummern "Mein Herr Marquis", "'s ist mal bei mir so Sitte", "Brüderlein und Schwesterlein" und "Glücklich ist, wer vergisst" gleichermaßen locker und kunstvoll interpretiert. Einen besonderen Höhepunkt bildeten darüber hinaus die Überraschungsauftritte von Luciano Pavarotti, Joan Sutherland und Marilyn Horne. Zur Verwunderung des Auditoriums traten sie als Gäste des Prinzen Orlofsky in Erscheinung. Ein gelungener Gag! --Harald Kepler

Produktbeschreibungen

NOTICE: Polish Release, cover may contain Polish text/markings. The disk has German subtitles.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einmalig 26. Februar 2009
Format:DVD
Diese Produktion ist einfach einmalig, ich will sie nicht im Detail kommentieren, denn ich finde alles - Sänger, Inszenierung und Orchester - einmalig. Von der Fledermaus besitze ich vier verschiedene Varianten, die auch gut sind, aber sich dennoch nicht vergleichen lassen. Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Silvester-Abend, da werde ich mit dieser DVD einen wunderbaren Jahresabschluss geniessen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von DB
Format:DVD
Ende der 80er Jahre wurde die Aufführung des ROH im Fersehen gezeigt.
So etwas gibt es heute auch nicht mehr oft bei ARD und ZDF.
Hermann Prey in Bestform, Kiri Te Kanawa eine Freude, der Frosch Josef
Meinrad ist einzigartig und dann noch Placido Domingo - unter dessem
Dirigat Josef Meinrad ..."einmal singen darf". Eine tolle Aufführung, sowie
man sich die Fledermaus wünschen sollte. Ohne Regie-Experimente aber mit
voller musikalischer Leistung. Ein Genuss!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach fantastisch 22. November 2007
Von LadyB
Format:DVD
Super Besetzung - gelungene Mischung aus mehreren Sprachen, ein besonderes Erlebnis. Bin froh, dass ich diese Version gekauft habe und nicht eine der vielen anderen. Josef Meinrad, Herrmann Prey, Kiri te Kanawa sowie alle anderen Mitwirkenden sind einfach in hoechstform.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wienerische Operette von der Themse 4. April 2006
Format:DVD
zu allererst Dame Kiri de Kanawa als Rosalinde und Hildegard Heichele als Adele, bei der Rosalinde englischer Charme bei der Adele wienerische Ausstrahlung, Doris Soffel ein Orlofsky den nichts aus der Ruhe bringt und Hermann Prey als Eisenstein eine Idealbesetzung. Placido Domingo der "Wahlwiener" macht sich als Dirigent blendend und bringt hier Johann Strauß wie es sich gehört, die Einlagen sind köstlich, die beiden Damen singen aus dem Mikado, einer leider in sonstigen Europa vergessenen Operette amüsant - und Josef Meinrad als Frosch, den er in Wien 1960 in einer Aufführung unter H.v. Karajan gespielt hat, wirklich grandios.
Lindbergs Insenzierung wirkt manchmal etwas zu unterkühlt aber das macht den Reiz dieser Aufnahme nichts aus. Am besten kaufen und sich begeistern lassen an der Englisch/Deutsch gesprochenen und beim Czardas auch gesungenen Fledermaus. Das einzige was ich vermisste war das D am Ende des Czardas. Es war etwas angesungen, aber leider ist das seit Hilde Güden keiner Rosalinde mehr so gelungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Johann Strauss meets Oscar Wilde 13. Januar 2010
Von Jack-in-the-Green TOP 500 REZENSENT
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Diese Aufnahme ist eine echte Rarität !

Es handelt sich um eine bestens gelaunte Live-Aufnahme. Das Publikum amüsiert sich sicht- und hörbar, Domingo dirigiert mit dem hervorragenden Opernorchester von Covent Garden einen echten Klanggenuss (schmissige Polkas, Csardase, Märsche und Walzerseligkeit), die SängerInnen brillieren (durchaus auch schauspielerisch). Bühnenbild und Regie verlegen das Werk in ein viktorianisches Ambiente und unterstützen die Aufführung dezent und angenehm. Ein Operettenabend auf Opernniveau, bei dem alles passt.

Was einen besonderen Reiz ausmacht : der Wechsel zwischen den Sprachen. (Textadaptionen von Gerhard Bronner !) Da werden zwischen die deutschen Texte englische Dialoge fürs Publikum eingefügt, die in ihrem souveränen Witz aus einer Gesellschaftssatire von Oscar Wilde stammen könnten - weitere Kurzausflüge ins Französische und Italienische sind inklusive. (Untertitel in verschiedenen Sprachen sind vorhanden - auch in Deutsch.)

Ich habe keinen Vergleich mit anderen Aufnahmen - sondern bin einfach mit dieser Aufführung hochzufrieden, umso mehr, als sie mich neben der Freude an der Musik von Strauss auch immer wieder schmunzeln läßt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Abschied von Dame Joan Sutherland aus Covend Garden 22. August 2006
Format:DVD
Diese Londoner Aufführung hat eigentlich kein Manko, die Sänger der einzelnen Rollen sind zwar very British, aber der Abschied der großen Dame Joan Sutherland mit "Home, sweet home" ist berührend und Marylin Horne ist eine blendende Partnerin, ihre Arie aus "Samson und Deliha" singt sie grandios, und Luciano Pavarotti ist im Duett aus "La Traviata" mit Dame Sutherland beeindruckend. Die sonstige Inszenierung ist zwar etwas verstaubt, aber die Rosalinde singt blendend den Czardas und auch der Eisenstein ist sympathisch. Aber es ist ja eigentlich auf den Abschied von Dame Joan Sutherland hingerichtet. Nun die Fledermaus (The Bat) in Englisch zu hören vermindert eigentlich nicht den Genuss an der Aufführung. Wenn man bedenkt, das seinerzeit auch Kms. Hilde Güden an der Themse die Rosalinde in Englisch sang, zeigt, dass auch die Fledermaus in jeder Sprache aufgeführt werden kann. Der Frosch in dieser Aufnahme schaut aber eher aus wie ein englischer Oberlehrer, sein Humor ist etwas unterkühlt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen England 12 Points 9. Oktober 2010
Von Mandragora VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
Ich muß zugeben ich bin ein alter Fledermaus-Liebhaber, es ist meine absolute Lieblingsoperette. So ist es auch nicht verwunderlich daß ich mehr als eine Aufnahme auf DVD besitze.

Diese habe ich mir einfach mal aus Neugierde gekauft, weil dort Prinz Orlofsky von einem Countertenor(Jochen Kowalski) gesungen wird, ansonsten wird diese Rolle immer nur mit Frauen besetzt. Mir persönlich gefällt ein Countertenor in dieser Rolle besser.

Meine Neugierde wurde belohnt. Diese Aufführung ist absolut nicht mehr zu toppen, sie hat Charme, Esprit, Witz und sprüht vor Leichtigkeit. Die Darsteller, allen voran Nancy Gustafson als Rosalinde sind stimmlich und komödiantisch überragend. Das hohe Niveau der Aufführung hält sich über drei Stunden und fällt nie ab.

Es wird in Englisch gesprochen und gesungen, ist aber sehr leicht zu verstehen auch wenn man der englischen Sprache nicht fließend mächtig ist.

Die Gastauftritte von Dame Joan Sutherland, Marilyn Horne und Luciano Pavarotti runden diese wunderbare Aufführung ab.

Mein Tip sofort kaufen und mit einem Glas Champagner genießen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Wunderbar
I loved this production of Fledermaus. Wonderful costumes, glorious singing.... The great dame Kiri. Wunderbar. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Margaret veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Federleichte Fledermaus
Die Operette "Die Fledermaus" gilt als das bedeutendste und bekannteste Werk des österreichischen Tonsetzers Johann Strauss (Sohn). Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Andre Arnold veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Champagner pur mit Überraschung im 2 Akt
Dieser echte Sylvestergala wie er wohl besser nicht ein kann.

Domingo dirigiert Spritzige Champagnerperlen die aus dem Orchestergraben kommend, das GESAMTE Ensemble... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. September 2010 von Brasier
5.0 von 5 Sternen operetta
Secondo me una delle migliori rappresentazioni dell'operetta di Strauss. Un momento magico in cui interpreti, ambiente, musica, si sono trovati per dare il meglio. Lesen Sie weiter...
Am 16. März 2010 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die köstlichste Version der Fledermaus
Die gelungene Aufführung mit den besten Sängern ihreer Zeit und einer sehr witzigen Inszenierung garantiert pures Opernvergnügen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. März 2010 von Catro
4.0 von 5 Sternen Wunderbar!
Wirklich toll gemacht! Das Bühnenbild ist klasse, die Kostüme, die Sänger! Wirklich schön gemacht. Berührend der Abschied von Joan Sutherland. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juli 2007 von Jean Ignace Isidore Gérard
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar