Gebraucht:
EUR 9,59
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Strauß: Der Zigeunerbaron (Gesamtaufnahme) (Aufnahme Berlin Grunewaldkirche Mai 1964)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Strauß: Der Zigeunerbaron (Gesamtaufnahme) (Aufnahme Berlin Grunewaldkirche Mai 1964) Doppel-CD

3 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 gebraucht ab EUR 9,59

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Komponist: Johann (Sohn) Strauß
  • Audio CD (3. Mai 1999)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Rca Red S. (Sony Music)
  • ASIN: B000026BRA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 363.670 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Ouvertüre
2. Introduktion: Ottokar, Czipra, Chor: Das wär ein rechter Schifferknecht! (1. Akt)
3. Barinkay, Chor: Als flotter Geist
4. Melodram und Ensemble: So täuschte mich die Ahnung nicht - Ja das Schreiben und das Lesen
5. Ensemble: Dem Freier naht die Braut
6. Sortie Arsena: Ein Falter schwirrt ums Licht
7. Zigeunerlied Saffi: So elend und so treu
8. Finale I Conte Carnero, Barinkay, Zsupan, Arsena, Mirabella: Arsena, Arsena!
Disk: 2
1. Terzett Saffi, Czipra, Barinkay: Mein Aug' bewacht (2. Akt)
2. Terzett Saffi, Czipra, Barinkay: Ein Greis ist mir im Traum erschienen
3. Ensemble Pali, Chor: Auf, auf, vorbei ist die Nacht! - Ja das Eisen wird gefüge
4. Duett Barinkay, Saffi, Chor: Wer uns getraut
5. Werberlied Graf Homonay, Chor: Hier die Hand, es muss ja sein
6. Finale II Graf Mononay, Barinkay, Arsena, Mirabella, Ottokar: Noch eben in Gloria von Hoheit umfloss
7. Dialog: Hiermit wird allem Volk
8. Walzer Chor: So voll Fröhlichkeit (3. Akt)
9. Marschl-Couplet mit Chor: Von des Tajos Strand
10. Einzugsmarsch: Hurrah, die Schlacht mitgemacht
Alle 11 Titel anzeigen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Conniefan50 am 7. November 2004
Eine Zigeunerbaron-Gesamtaufnahme, die mich begeistert.
Lotte Schädle,ihre Stimme unverwechselbar erfrischend,eine wahrhaft kecke Arsena und Erzebeth Hazy, eine stimmlich sehr ansprechende Saffi.Benno Kusche als Zsupan,mitreissend. Die Orchestereinspielung mit Robert Stolz trifft`s wie immer.
Mit dem Label "Eurodisc" sind in den 60er Jahren mehrere Gesamtaufnahmen produziert worden ,die leider nicht alle auf CD gebrannt wurden.Ich denke da z.B.an die "Wiener Blut" Aufnahme mit Schramm/Güden/Lipp.Einfach hervorragend!Oder"Bettelstudent"
Herrliche Gesamtaufnahme mit Güden/Schädle,Minich.
Aber ich schweife ab:)
Wer in meinem Alter ist,54,kann sich vielleicht noch an den "Zigeunerbaron" im TV erinnern.Aus dieser Fernsehübertragung resultiert nämlich die hier vorliegende Gesamtaufnahme.
Leider hab ich die Übertragung im TV nie wieder gesehen.Schade eigentlich,wenngleich damals noch in schwarzweiss,so war es doch ein Erlebnis für Operetten-Fans.Der Film wurde damals mit Schock/Schädle/Hazy usw.im Burgenland gedreht.
Abschliessend noch gesagt:Wer den "Zigeunerbaron" sucht,sollte sich diese Gesamtaufnahme kaufen,er wird es nicht bereuen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Havauka am 22. April 2007
Verifizierter Kauf
Bei der Aufnahme des "Zigeunerbaron" unter Robert Stolz von 1963 hat man das Gefühl, jeder der Akteure freut sich ganz besonders, an dieser glänzenden Einspielung teilnehmen zu dürfen, so sehr springt der Funke der Begeisterung auf den Zuhörer über.

Gibt es einen Sándor Bárinkay, der das Eingangslied "Als flotter Geist" begeisterter und mitreißender singt als Rudolf Schock, der 100-prozentige Überzeugungstäter in Operettenfragen? Gibt es einen Kálmán Zsupán, der mit seinem urkomischen Naturell und der außergewöhnlichen Variationsfähigkeit seines stimmlichen Materials das "Schreiben und das Lesen" schweinischer und das "Von des Tajo Strand" wuchtiger und hinterfotziger singt als Benno Kusche, dem diese Rolle auf den Leib geschrieben ist wie keinem anderen? Gibt es eine Saffi, die das "Hier in diesem Land eure Wiege stand" feierlicher und majestätischer singt als Erzebeth Hazy?

Natürlich nicht. Das alles wird noch übertroffenen von einem 83-jährigen Robert Stolz am Dirigenten-Pult, der aus dem hervorragenden Berliner Opern-Ensemble und aus den Solisten den wahrhaft allerletzten Rest emotionaler Energie heraussaugt.

P.S.: Großen Fans des "Zigeunerbarons" empfehle ich auch die Aufnahme von 1994 unter Nikolaus Harnoncourt. Unterschiedlicher in ihrer Auffassung können zwei Interpretationen nicht sein. Und trotzdem sind sie beide auf ihre Art einzigartig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner Ganske am 4. Juni 2007
Robert Stolz dirigiert mit weit mehr Drive als man das sonst von kennt. Leider hat er in Rudolf Schock keinen idealen Sänger für die Titelpartie zur Verfügung, der klingt angestrengt und versucht sich auf seiner längst verblaßten sängerischen Größe auszuruhen. Das ist sehr enttäuschend. Erszebet Hazy als Saffi singt durchaus gut, ist aber kaum zu verstehen. Glänzende Leistungen bringen Elisabeth Schärtel als alte Czipra und Benno Kusche als Zsupan. Der Rest ist solide
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen