Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 19,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Strasburger - Lehrbuch der Botanik Gebundene Ausgabe – 3. September 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 69,99 EUR 51,99
4 neu ab EUR 69,99 4 gebraucht ab EUR 51,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Springer Verlag
Springer Lehr- & Fachbücher
Alle Fachbücher von Springer in den Bereichen Wirtschaft, Naturwissenschaften, Technik, Gesellschaft, Psychologie, Medizin und Gesundheitswesen finden Sie im Springer-Shop.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 1176 Seiten
  • Verlag: Spektrum Akademischer Verlag; Auflage: 36. Aufl. 2008 (3. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827414555
  • ISBN-13: 978-3827414557
  • Größe und/oder Gewicht: 27,7 x 20,8 x 5,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.014 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

(...) Die Modernisierung [ist] glänzend gelungen (...), ohne dass dieses bewährte Lehrbuch etwas von seinem umfassenden Charakter eingebüßt hätte. Dadurch unterscheidet sich der Strasburger von manchen seiner Konkurrenten (...). Vor allem im Bereich der Systematik (...) ist die Anpassung an den aktuellen Stand der Forschung sehr gut gelungen.

Prof. Dr. Jens G. Rohwer, Universität Hamburg

Seit vielen Studentengenerationen ist der 'Strasburger' das Grundlagenwerk für Botanik im Studium aller bio-, umwelt- und agrarwissenschaftlicher Fachrichtungen. Ebenso stellt es ein wertvolles und hilfreiches Nachschlags- und Referenzwerk für Dozenten und allen an botanischen Sachverhalten Interessierten dar.

Verband Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten, September 2009

Den Autoren des Strasburger gelingt es auch wieder in dieser neuen Auflage eindrucksvoll, die wichtigsten botanischen Grundlagen und den aktuellen Stand der botanischen Forschung und ihrer Anwendungen auf hohem wissenschaftlichen Niveau verständlich zu vermitteln. Jeder, der sich im Studium oder im Beruf mit Botanik befassen muss, kommt an diesem Standardlehrbuch, zuweilen auch als "Bibel der Botaniker" bezeichnet, nicht vorbei.

Informationsmittel (IBF), Mai 2009

Die vorliegende 36. Auflage des Straburgers ist ohne Einschränkungen allen Biologen und Studierenden der Biologie und verwandten Fächern zu empfehlen. (...) Der Strasburger bleibt ein verlässliches und modernes Lehrbuch der gesamten Botanik, das ein essentieller Begleiter für jeden Biologen sein sollte und in keinem Bücherregal fehlen darf.

Naturwissenschaftlicher Rundschau, April 2009

Die Neuauflage des "Strasburger" bestätig auch nach 115 Jahren dessen Status als führendes Lehrbuch der Botanik und ist zugleich Ausdruck deutschsprachiger Forschungstradition.

Lauterbornia, November 2008

Der Tradition dieses einzigartigen Standardwerkes entsprechend wird auch die neue Auflage Studierenden als Lehrbuch und Dozenten aller bio-, umwelt-, agrar- und forstwissenschaftlichen Fachrichtungen als verlässliches Nachschlage- und Referenzwerk dienen.

Forstarchiv, Sept.-Okt. 2008

Empfehlenswert. Äußerst empfehlenswert.

ORF 1 - Radio, 3.11.2008

Rezension

Nach wie vor die gründlichste und umfassendste Darstellung der Pflanzenwissenschaften.  Prof. Dr. Burkhard Büdel, TU Kaiserslautern

Alles, was ein Botanik-Student wissen muss, steht im Strasburger.   Prof. Dr. Sigrid Liede-Schumann, Universität Bayreuth

Endlich Farbe für eine farbige Natur.  Prof. Dr. Hartmut Hilger, FU Berlin

Nachdem ich meinen StudentInnen bisher immer abgeraten habe, den Strasburger zu kaufen, ist diese Neuauflage eine gelungene Mischung aus botanischem Standardwissen mit einem Schuss an aktuellen Forschungsgebieten, das ich ruhigen Gewissens BotanikstudentInnen empfehlen kann. Das vorliegende Buch lädt aufgrund seiner visuellen Aufarbeitung auch zum Durchblättern und Hängenbleiben an interessanten Themen ein, die vielleicht in Vorlesungen oder Übungen zu kurz gekommen sind, oder die Spezialisten wieder einmal auffrischen wollen.  aoProf. Dr. Gerhard Obermeyer, Universität Salzburg

Der neue „Strasburger" – altbewährte Qualität in modernisierter Aufmachung – dieses Buch ist und bleibt im deutschsprachigen Raum die „Bibel" der Botanik. Besonders wichtig für unsere Studierenden: Die aktuellste Systematik endlich auch in ausführlicher Form auf Deutsch – hochrelevant auch für alle Pharmazeuten und solche, die es werden wollen.  Prof. Dr. Thomas J. Schmidt, Universität Münster

Der "Strasburger" begleitet mich schon 30 Jahre durch mein Leben. Immer wieder gab es Neues. Die aktuelle Ausgabe ist inhaltlich als auch aufgrund der textlichen und didaktischen Aufarbeitung ein grundlegendes Lehrbuch ohne das ich mir die Lehre in der Botanik nicht vorstellen kann.  Univ.-Prof. Dr. Karl-Georg Bernhardt, Universität für Bodenkultur Wien 

Behandelt umfassend alle aktuellen und studienrelevanten Themen der Botanik. Ein Klassiker! Dr. rer. nat. Daniela Sellmann,  Uni Osnabrück

Für mich das zur Zeit (und seit vielen Jahrzehnten) das beste Lehrbuch der Botanik auf dem deutschen Büchermarkt. Dr. Michael Schessl, Uni Siegen

Ich mag das Buch sehr gern, da es sehr übersichtlich und gut strukturiert ist. Es ist das Standardlehrbuch für meine Lehrveranstaltungen! David Böttger, Uni Jena

 Ein interessantes, ansprechendes Lehrbuch mit guter Gliederung. Kapitelkennzeichnung durch unterschiedliche Farben, auch für Studienanfänger geeignet, da gut verständlich. Monika Armbrust, Uni Siegen

Stimmen zu Vorauflagen:

Nach wie vor DAS Standardwerk der Botanik mit faszinierenden REM-Aufnahmen. Vor allem der systematische Teil ist auch für Apotheker und Pharmazeuten geeignet. Dr. Steffen Diebold, Leitstelle Arzneimittelüberwachung Baden-Württemberg, Tübingen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heurika am 26. April 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Strasburger wird einem eigentlich immer genannt, wenn man sich Empfehlungen für ein Botanik-Lehrbuch holt. Dies hat sicher auch seine Berechtigung. In Bezug auf den Umfang und die fachliche Genauigkeit kann man sich kaum mehr wünschen. Zumindest nicht von einem Buch, welches einen Gesamtüberblick über die Botanik geben möchte. Wenn man genauer z.B. in die Pflanzenphysiologie oder -ökologie vordringen will, muss man sich natürlich ein entsprechendes spezielles Fachbuch zulegen.
Der Strasburger handelt in diesem Rahmen so ziemlich alles ab, was zum Thema Botanik zu sagen ist. Auch neuere Forschungsergebnisse haben in die neue Auflage Einzug gefunden. Und besonders gefällt mir, dass auch deutlich wird, welche Phänomene noch nicht (vollständig) geklärt sind.

Allerdings gibt es auch einige Makel: Einer wären z.B. die Texte. Sie sind fachlich sehr genau und auf hohem Niveau, wie es auch sein soll. Aber trotzdem wäre es wünschenswert, ihn auch für Botanik-Anfänger aufzubereiten, denn schließlich werden sich gerade solche ein allgemeines Lehrbuch kaufen. Es tauchen viele Fachbegriffe im Text auf, die vorher nicht eingeführt wurden und teilweise so speziell sind, dass man sie nie und nimmer voraussetzen kann, auch bei biologisch vorgebildeten nicht.
Was tut man nun normalerweise, wenn man einen Fachbegriff nicht kennt? Man sieht im Glossar nach. Allerdings - und das ist wirklich Punktabzug wert: Es gibt keinen. Ein Buch, das schon in der 36. Auflage vorliegt, MUSS einfach einen haben! Dazu kommt, dass der Index ebenfalls ausführlicher sein könnte. So einiges habe ich dort nicht gefunden, obwohl der gesuchte Inhalt mit Sicherheit im Text steht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jedrzej am 18. Februar 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Eines vorab, fachlich ist es vermutlich das beste deutschsprachige Buch, aber es ist kein Buch zum Lernen. Viele Professoren und Dozenten empfehlen dieses Buch sehr gerne, im schlimmsten Fall auch noch im ersten Semester - dafür ist dieses Buch keinesfalls geeignet. Es ist eine didaktische Katastrophe, verlangt extrem viele Vorinformationen und ist zum Lernen sehr schlecht strukturiert.

Dieses Buch eignet sich sehr gut zum Nachschlagen oder Vertiefen - zum Lernen gibt es deutlich bessere Bücher wie den "Raven" oder "Nulsch" für den flachen Einstieg ist auch der "Purves" sehr gut geeignet.

Bibel: ja, Lehrbuch: nein!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andi K. am 9. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Es handelt sich beim "Strasburger-Lehrbuch der Botanik" ohne Zweifel um ein gutes Nachschlagewerk. Fürs Studium ist er relativ vielseitig einsetzbar, sowohl für Morphologie-Anatomie Praktika, Vertiefung des Vorlesungsstoffs, als auch im Pflanzenphysiologiekurs.
Leider kann man mit diesem Buch, ich schreibe bewusst nicht Lehrbuch, nicht effektiv arbeiten und auch nichts erlernen. Er ist nur mit Vorkenntnissen bedingt einsatzfähig. Auch wenn er eigentlich alles-fast alles enthält was man für die Pflichtmodule im Studium wissen muss und teils sogar noch erheblich darüber hinaus geht.

Das Problem ist einfach zu erklären: Ein Lehrbuch sollte inhatlich erschöpflich sein, aufs wesentliche beschränkt dafür aber wichtig von weniger wichtig und Zusatzexkursen klar und deutlich trennen. Ditaktisch brauchbar, und in einer Sprache geschrieben, die verständlich formuliert und somit auch einem Einsteiger hilfreich sein. Das ist dieses Buch absolut nicht. Will man mit diesem Buch einen Begriff klären, findet man nach dem Schneeballprinzip laufend neue Fachbegriffe zur Erklärung verwendet, so dass man unheimlich viel Aufwand betreiben muss. Der Pflanzenphysiologiebereich ist sehr schwer zu lesen da er vor chemischen und biochemischen Fachausdrücken nur so wimmelt, daher auch hier nur mit Vorkenntnissen empfehlenswert.

Ich kann auch nicht sagen, dass es schlecht zu lesen wäre, nur eben schwer und viel zu fachwortlastig. Nicht dass sich das nicht lohnen würde, denn ich behaupte mal wenn man den Inhalt des Buches wirklich beherrscht, hat man richtig Ahnung von Botanik.
Daher: Als Nachschlagewerk geeignet, als Lehrbuch gibt es wesentlich besseres(z.B. Nultsch, und im Pflanzenphysiologiebereich gibt es eine Vielzahl von Büchern). Eigentlich würde ich 3Sterne geben, aber da auch das Preis-Leistungsverhältnis ist eben schon recht happig ist, gibt es 2/5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Rau am 18. Mai 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Der Strasburger ist und bleibt DAS Standardwerk für die Botanik.
Er ist jedoch nicht als Einstiegsbuch geeignet, da er wild mit Fachbegriffen um sich wirft, die man entweder nebenher recherchieren oder sich, wenn man das Kapitel von Anfang an liest, gut merken muss.
Leider haben es solche Bücher an sich, dass man sehr lange auf einer Seite herumliest und denkt, man käme nicht weiter mit dem Stoff. Das liegt an dem enormen Informationsgehalt der Texte.
Man sollte schon ein gewisses Grundwissen über Botanik besitzen, wenn man mit diesem Buch nicht verzweifeln möchte oder viel Zeit und Aufmerksamkeit beim Lesen mitbringen.
Die neue Systematik des Pflanzenreiches wird in der 36. Auflage verständlich dargestellt. Wer also auf dem neusten Stand bleiben will, sollte sich diese Ausgabe zulegen! Immerhin wird es noch lange aktuell bleiben, da Lehrbücher dieser Art nicht sehr schnell überarbeitet werden.
Gut sind die zahlreichen Schwarzweissabbildungen, die häufig visualisieren, was im Text beschrieben wird. Andererseits sind nun auch viele Farbfotos dazugekommen.
Ich bereue den Kauf nicht. Dennoch hätte ich mir eine besser begreifbare Textgestaltung gewünscht. Vermutlich käme dieses Buch dann jedoch eher einer kleinen Bibliothek nahe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen