Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,39

Strangers in the Night [Musikkassette]

4.9 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Hörkassette, 1. Februar 1991
"Bitte wiederholen"
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Hinweise und Aktionen


UFO-Shop bei Amazon.de


Produktinformation

  • Hörkassette
  • Label: Chrysalis
  • ASIN: B00000EE7J
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 28 Kundenrezensionen
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:30
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
8:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:40
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:04
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
3:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
4:43
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
5:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
11:26
Nur Album
14
30
4:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
15
30
4:08
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
24
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 28 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Die LPs von UFO aus den 70ern, auf denen Michael Schenker die Gitarre bediente, sind für die meisten Hard Rock Fans die besten Scheiben der gesamten UFO-Karriere (die ja jetzt schon fast 40 Jahre andauert). Nun ja - ich muß zugeben, dass mir auch die ersten 4 UFO-Veröffentlichungen nach der Schenker-Ära in den frühen 80ern außerordentlich gut gefallen haben und ich diese LPs genauso hoch einschätze.
Die DoLP "Strangers In The Night - Live" war der Abschluß der Schenker-Ära bei UFO -und was für einer ! Soweit ich weiß wurde diese Live-LP auf der letzten USA-Tour mit Michael Schenker aufgenommen und man packte wirklich die Highlights und die bekanntesten UFO-Songs auf diese Scheibe (obwohl ich persönlich schon einige UFO-Kracher vermisse wie z.B. "Highway Lady", "Can You Roll Her", "Reasons Love", "Oh My" oder die Ballade "High Flyer"). OK - das alte Lied. Jeder Fan vermisst immer einen oder mehrere seiner Lieblingssongs auf den Live-Veröffentlichungen "seiner Bands".
Auf der DoLP waren 13 Songs vertreten, auf der CD sind es 15 (man hat noch "Hot 'n' Ready" und "Cherry" mit draufgepackt - well done !).
Michael Schenker spielt hier wirklich ausserordentlich gut und seine Solis sind sowieso unübertroffen. Die coole Einleitung zu "Rock Bottom" wertet diesen Song, der schon an sich ein Klassiker ist, noch mehr auf. Aber auch jeder andere Musiker in der Band gibt sein Bestes und Phil Mogg war damals noch sehr gut bei Stimme. Inwieweit bei diesem Live-Album im Studio nachgebessert wurde, ist mir nicht bekannt. Und wenn - wen juckt das ? Jede Band machts - nur einige geben es nicht zu !
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Dieses Album gehört zweifellos zu den Klassikern der Rockgeschichte und findet daher den Einzug in die Ruhmeshalle der Livealben, wo es einen gebührenden Platz neben "Deep Purple - Made In Japan", "Rainbow - On Stage" und "Scorpions - Tokyo Tapes" einnimmt. Die Band um die beiden Exzentriker Phil Mogg, mit seiner charismatischen Stimme und "The German Wunderkind" (wie er damals in der britschen Fachpresse genannt wurde) Michael Schenker, dem wohl bekanntesten Flying V-Spieler befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Die Songs sind allesamt UFO-Klassiker und der Zuhörer bekommt harte Riff's und einfühlsame Balladen zu hören, tja die Jungs hattens einfach drauf. Mit "Strangers In The Night" setzte sich die britisch-deutsche Formation die Krone auf und alles was danach folgte konnte diesem Anspruch nicht mehr gerecht werden. Weder UFO nach dem Weggang von Michael, noch Michael mit seiner eigenen Band "MSG", denn es waren wahrscheinlich die schier unüberwindbaren Gegensätze zwischen Phil und Michael die diese Kreativität hervorbrachten (ähnlich wie zwischen Blackmore und Lord bei Deep Purple) und den Erfolg begründeten. Das Album ist für jeden Rockfan ein Muss in der Sammlung!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1979 erschien "Strangers In The Night" und wurde von Pete Way (Bass), Paul Raymond (Keyboards, Guitars), Phil Moog (Vocals), Andy Parker (Drums) und natürlich Michael Schenker (Guitars) eingespielt. Aufgenommen wurde auf der "Obsession"- Tour 1978 in den U.S.A..

"Strangers In The Night" ist tatsächlich der Höhepunkt des Schaffens der Gruppe um Phil Moog. Bereits die Alben "Force It", "Lights Out" und "Obsession" waren erste Sahne, hier konnte sich die Gruppe nochmal steigern. Vom Opener `Natural thing` bis zum Rausschmeißer `Shoot shoot` sind fast alle Songs besser als in den Studiofassungen. Der Sound ist schon fast zu gut, wurde hier nachgeholfen? Aber egal, bei diesem Resultat. Verwunderlich ist es schon, dass das Album so stark wurde, da es in der Band, insbesondere mit Michael Schenker, erhebliche Probleme gab. Bei einigen Auftritten wurde er (Michael) von Paul Chapman vertreten, da Michael `unpäßlich` war. Und trotzdem steht das Album bei mir und vielen Fans auf einer Höhe mit "Made In Japan" von Purple und "On Stage" von Rainbow. Hard Rock wie er besser nicht sein kann.

Mit fällt es schwer einzelne Stücke hervorzuheben. `Doctor doctor`, `Love to love` und besonders `Rock bottom` müssen aber genannt werden. Natürlich die Höchstnote für "Strangers In The Night". Paul Chapman wurde dann tatsächlich auch der Nachfolger von Schenker, der nach einem kurzen Auftritt bei den Scorpions Solo weitermachte.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Christian Pohl VINE-PRODUKTTESTER am 9. März 2005
Format: Audio CD
Erstmal ein grosses Lob fuer das Remastering. Das Ding klingt jetzt echt klasse. Die CD selber ist fuer mich Musikgeschichte. Eine Band auf ihrem absoluten Hoehepunkt, in absoluter Spiellaune und tolle Songs. Gehoert fuer mich in die Top Ten aller Live Scheiben. Der Oberknaller ist sicherlich Rock bottom in einer absolut geilen Version. Wahnsinn
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
1979 erschien "Strangers In The Night" und wurde von Pete Way (Bass), Paul Raymond (Keyboards, Guitars), Phil Moog (Vocals), Andy Parker (Drums) und natürlich Michael Schenker (Guitars) eingespielt. Aufgenommen wurde auf der "Obsession"- Tour 1978 in den U.S.A..

"Strangers In The Night" ist tatsächlich der Höhepunkt des Schaffens der Gruppe um Phil Moog. Bereits die Alben "Force It", "Lights Out" und "Obsession" waren erste Sahne, hier konnte sich die Gruppe nochmal steigern. Vom Opener `Natural thing` bis zum Rausschmeißer `Shoot shoot` sind fast alle Songs besser als in den Studiofassungen. Der Sound ist schon fast zu gut, wurde hier nachgeholfen? Aber egal, bei diesem Resultat. Verwunderlich ist es schon, dass das Album so stark wurde, da es in der Band, insbesondere mit Michael Schenker, erhebliche Probleme gab. Bei einigen Auftritten wurde er (Michael) von Paul Chapman vertreten, da Michael `unpäßlich` war. Und trotzdem steht das Album bei mir und vielen Fans auf einer Höhe mit "Made In Japan" von Purple und "On Stage" von Rainbow. Hard Rock wie er besser nicht sein kann. Dazu haben wir hier zwei Bonussongs, wovon zumindestens `Hot `n` ready` (von "Obsession") die Qualität halten kann.

Mit fällt es schwer einzelne Stücke hervorzuheben. `Doctor doctor`, `Love to love` und besonders `Rock bottom` müssen aber genannt werden. Natürlich die Höchstnote für "Strangers In The Night". Paul Chapman wurde dann tatsächlich auch der Nachfolger von Schenker, der nach einem kurzen Auftritt bei den Scorpions Solo weitermachte.
5 Kommentare 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren