earlybirdhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Straßen in Flammen 1983

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Straßen in Flammen sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(76)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

In einer namenlosen amerikanischen Großstadt regiert die zahlenstarke Rockerbande des Outlaws Raven über die eingeschüchterte Bürgerschaft, und nicht einmal die Polizei wagt es, dem wilden Treiben der Motorradmänner Einhalt zu gebieten. Als Raven jedoch die Rocksängerin Ellen Aim von der Bühne weg entführen läßt, hat er sich mit dem Falschen angelegt. Ellens alter Freund, der Ex-Marine Cody, macht sich im Alleingang auf, das Mädchen zu befreien und Raven ein für allemal das Handwerk zu legen.

Darsteller:
Rick Moranis, Stoney Jackson
Verfügbar als:
Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 30 Minuten
Darsteller Rick Moranis, Stoney Jackson, Michael Paré, Willem Dafoe, Amy Madigan, Diane Lane
Regisseur Walter Hill
Genres Musik
Studio Koch Media
Veröffentlichungsdatum 8. November 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Originaltitel Streets of Fire

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Schlachter VINE-PRODUKTTESTER am 2. August 2007
Format: DVD
Während eines Benefiz-Konzertes wird Rock-Röhre Ellen Aim vom finsteren Gangleader Raven entführt. Zur Rettung wird ihre Ex-Flamme Tom Cody in die Stadt gerufen, der sich gemeinsam mit der burschikosen Söldnerin McCoy und Ellens Manager Billy Fish in das verkommenste Viertel der Stadt wagt. Bei der Befreiung seiner Geliebten legen die Unerschrockenen nicht nur den halben Straßenzug in Flammen, sondern provozieren den nächsten Schlagabtausch mit Raven. Und der wird Mann gegen Mann, nach altmodisch-archaischer Ritterart ausgetragen...

"Irgendwann, irgendwo..." - neben dem Untertitel "Eine Rock-Fantasy" wird gleich zu Beginn des Filmes klar gemacht, dass die folgenden anderthalb Stunden stylisierter und aufs Wesentliche reduzierter, purer Eskapismus sind. Walter Hill, der bis dahin als Produzent von ALIEN und Regisseur des Eddie Murphy Leinwanddebüts NUR 48 STUNDEN Bekanntheit erlangt hatte, deutete bereits in STREETS OF FIRE seine große Leidenschaft für das Western-Genre an, der er später noch des öfteren mit GERONIMO, WILD BILL und LAST MAN STANDING fröhnen sollte. Die schnörkellos erzählte Story vom einsamen, Schusswaffen bewehrten Helden, der seine Liebste aus höchster Gefahr rettet, hätte nämlich durchaus jedem John Wayne Vehikel gut zu Gesicht gestanden.

In diesem Fall setzt sich die genretypische, aus der Not geborene Zweckgemeinschaft gegen den fiesen Raven - Willem Dafoe in einer seiner zahllosen und wie gewohnt bemerkenswerten Psychopatheninkarnationen - zusammen aus: Tom Cody, dargeboten vom kernigen Michael Paré, dem man nach respektablen Auftritten in EDDIE & THE CRUISERS oder DAS PHILADELPHIA EXPERIMENT gerne nachhaltigeren Erfolg gewünscht hätte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sherry TOP 1000 REZENSENT am 8. November 2013
Format: Blu-ray
Lange hatte man auf eine anständige Veröffentlichung von Walter Hills "Rock-Fantasie" warten müssen. Was Universal mit ihren DVDs nicht schaffte, ist jetzt Koch-Media mit ihrer Blu-ray gelungen. Endlich kann man den Film im richtigen Bildformat genießen, was schon ein Grund dafür ist die DVD gegen die BD auszutauschen.

Die Bild und Tonqualität (satter Sound) sind Koch-Media richtig gelungen.
Die blaue Scheibe liefert den Film im Originalformat (1.85:1 16:9) mit einem sauberen und scharfen Bild mit satten Farben, sodass es eine richtige Freude ist.

Tonformat:
DTS-HD dt. 2.o
DTS-HD engl. 5.1
Untertitel: dt. und engl.

Extras:
Dokumentation "Rumble In The Lot" mit Walter Hill und Michael Pare (82 min.)
Making of (9 min.)
Musikvideos (16 min.)
Wendecover

Fazit: Eine gelungene Neuveröffentlichung die einen Neukauf wert ist.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TinaLand am 11. November 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Fans werden den Film, so einfach er auch ist, dennoch lieben, trotz der damals schlechten deutschen Filmkritik. Aber schon die Musikthemen "Nowhere fast" und 'Tonight is what i means to be young" und die dazugehörigen Film-Szenen sind ein Hit und reißen einem mit.
Zudem macht es Spass viele bekannte Gesichter aus der B-Movie-Szene wiederzusehen und auch einige bekannte Synchrosprecher zu hören.

Bildqualität:
Viel besser als die DVD, ein wenig unschärfe aber scharf genug. Man erkennt viele Hintergründe, trotz dunkler Szenen. Ich kenne ja noch die VHS-Version.

Tonqualität:
DTS-HD Master Audio 2.05 über die Soundboxen - da mag man lauter drehen. Aber die Musik-CD ist ein klein wenig besser (nicht so dumpf). ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zahlenakrobat67 am 6. Januar 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Anfang der 80er Jahre war Walter Hill einer der absoluten Stars unter den Actionfilm Regisseuren. So hatte er bis dahin bereits die heutigen Klassiker "The Warriors", "Long Riders" und "Nur 48 Stunden" gedreht, um nur einige Streifen nennen. Walter arbeitete in seinen Anfangsjahren noch mit dem Regiestar Sam Peckinpah zusammen, was man auch in dem einen oder anderen Film gemerkt hat, wenn Hill die Actionszenen teilweise in Zeitlupe choreographiert hat, wie sein Lehrmeister.
Doch mit "Straßen in Flammen" hat Walter Hill bereits früh sein Meisterstück vorgelegt, das noch heute ständig neue Fans findet. Eine an sich fast schon banale Grundidee - eine Bikergang entführt einen Rockstar mitten während eines Konzerts und Ihre Jugendliebe, ein cooler Ex-Soldat kehrt zurück um sie zu befreien. Ein nur durchschnittlicher Regisseur hätte daraus vielleicht einen passablen 08/15 Streifen gemacht, Walter Hill hat jedoch daraus ein Meisterwerk geschaffen, das seiner Zeit und wohl auch vielen der damaligen Kritikern weit voraus war! Ich durfte diesen Film mit meiner Clique damals im Kino sehen und wir sind aus dem Staunen nicht mehr herausgekommen. Mit unglaublich vielen und schnellen Schnitten, sowie einem erstklassigen Score, der für mich bis heute zum besten gehört, was jemals in einem Film zu hören war, erzählt Hill die Geschichte des lonely Hero, der zur Hilfe kommt, als er gerufen wird. Dies wird von Michael Pare so machomäßig cool dargestellt, daß viele in Ihm schon einen neuen Star gesehen haben (war leider nicht so).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen