Straße der Sterne: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Straße der Sterne: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Straße der Sterne [Taschenbuch]

Brigitte Riebe
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

24. November 2006
Regensburg, 1246: Pilar, Tochter eines reichen Händlers, macht sich auf den Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Ungeachtet der Gefahren vertraut sich die junge blinde Frau einigen Weggefährten an. Auf schicksalhafte Weise verbindet der Sternenweg die Lebensgeschichten der Pilger.


Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Diana (24. November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453352130
  • ISBN-13: 978-3453352131
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,8 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 408.320 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Für promovierte Historikerinnen ist es nicht unbedingt typisch, dass sie historische Romane zu verfassen. Doch Brigitte Riebe, 1953 in München geboren, hat sich nach ihrer Tätigkeit als Lektorin genau dafür entschieden. Sie möchte, wie sie sagt, "Geschichte durch Geschichten erzählen." Ihr erster Roman, "Palast der blauen Delphine", erschien 1994, zahlreiche weitere schriftstellerische Reisen in die Vergangenheit folgten. Unter dem Pseudonym Lara Stern veröffentlicht sie zudem eine erfolgreiche Krimireihe. Riebe lebt heute als freie Schriftstellerin in der bayerischen Landeshauptstadt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Spannung pur bis zur letzten Seite." (Freundin)

"Brigitte Riebes große Historienromane bieten Spannung, Liebe, Leidenschaft." (Marie Claire)

Klappentext

"Wer Ken Folletts 'Die Säulen der Erde' verschlungen hat, wird auch von Brigitte Riebes Romanen begeistert sein."
Neue Osnabrücker Zeitung

"Spannung pur bis zur letzten Seite."
Freundin

"Brigitte Riebes große Historienromane bieten Spannung, Liebe, Leidenschaft."
Marie Claire


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine fesselnde Geschichte über den Jakobsweg 4. April 2006
Von Stephan
Format:Taschenbuch
Was für ein tolles Buch!!!!! Mit einer fesselnden Sprache wird von Brigitte Riebe eine Verbindung von individuellem Schicksal und historischen Ereignissen hergestellt. Es handelt sich um eine Reise auf dem Jakobsweg - sowohl räumlich (Europa) als auch zeitlich (Mittelalter). Dabei werden auch die Geschichten von aufregenden Begegnungen erzählt. Reisende tun sich zusammen und trennen sich wieder. So bleibt alles in Bewegung und beeinflusst sich gegenseitig. Natürlich auch die Leser, die sich bald dem Sog der Ereignisse hingeben und die Straße der Sterne nicht mehr verlassen. Ich habe diese Buch als Vorbereitung und Inspiration für meine eigene Pilgerreise gelesen und freue mich nun noch mehr auf eine außergewöhnliche Reise.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
36 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Straße der Sterne 27. Februar 2003
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Wie zehntausende mittelalterliche Pilger macht sich nach Schicksalschlägen in ihrer Familie auch die blinde Regensburger Kaufmannstochter Pilar auf den gefahrvollen Weg nach Santiago de Compostela am äußersten Ende der bekannten Welt. Begleitet wird sie von einem geheimnisvollen maurischen Diener, den ihr verstorbener Vater vor vielen Jahren von einer Orientreise mitbrachte. Weniger das Ziel als der Weg wird für Pilar zu einer Reise in die dunkle Vergangenheit ihrer Familie. Sie begegnet Personen, die mit ihr auf rätselhafte Weise schicksalshaft verknüpft sind. Je näher sie dem scheinbaren Ziel ihrer Reise kommt, desto rätselhafter wird für sie das Geflecht der Beziehungen. Hinzu kommt eine für sie zunächst ebenfalls verwirrende Erfahrung - die Liebe. Doch wird bald deutlich, daß die Begegnungen und Begebenheiten keine Zufälle sein können, sondern eine höhere Fügung ihre Hand im Spiel hat.
Wie alle Bücher der Autorin, die ich kenne, ist auch dieser neue Roman gründlichst recherchiert. Ich vermute, daß Brigitte Riebe selbst zu Fuß nach Santiago gelaufen ist, um all die bunten Bilder und Details zusammentragen zu können. Ein Buch wie ein Film, dessen Spannungsbogen bis zum Schluß nicht abreißt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Straße der Wunder 10. Februar 2007
Format:Taschenbuch
Der Jakobsweg, die Sternenstraße, die bis ans westliche Europas führt, heißt auch "Straße der Wunder". Diese Gedanken nimmt Brigitte Riebe in ihrem schwungvoll erzählten Hochmittelalter-Epos auf: lässt die blinde Pilar aus Regensburg diesen beschwerlichen Weg antreten, unterwegs eine Handvoll anderer Pilger treffen und Schritt für Schritt erleben, dass das Leben voller Wunder ist und dazu nicht nur die Statue des heiligen Jakobus, sondern vor allem auch ein erfahrener maurischer medicus gehören können, der neue Wunder zu vollbringen vermag ...

Stark.

Berührend.

Fundiert.

Der Weg der Wunder eben ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weg der Wunder 3. August 2006
Format:Taschenbuch
Wie ein Flusdelta durchziehen die verschiedenen Jakobswege Europa, wie ein großer Stern, bis sie sich schließlich am Fuß der Pyrenäen in dem einen Weg bündeln, camino, der nach Santiago de Compostela führt. Brigitte Riebe lässt ihre Pilger auf diesen Wegen wandeln, sich treffen und schließlich den Rest des Weges zusammen gehen. Ihre Schicksale sind miteinander verbunden, und auf dem Weg der Wunder ereignet sich auch für jeden der spannend und vielschichtig erzählten Protagonisten ein Wunder: die blinde Pilar, die sich danach sehnt, wieder sehen zu können; der ehemalige Kreuzritter, der seine große Liebe verloren hat; der junge Ritter, der den heiligen Gral sucht; Moira, die eine dunkle Vergangenheit vergessen möchte und schließlich Estrella, die geheimnisvolle junge Frau mit den bunten Karten, die nicht ahnt, dass sie mit den anderen sehr viel mehr als die bloße Pilgerschaft verbindet ...

Tolle Geschichte, sensible Beschreibungen, ideale Lektüre zur Vor- und Nachbereitung auf den Jakobsweg!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jakobsweg zum Spüren und Erleben 6. April 2007
Format:Taschenbuch
Mein zweiter Roman von Brigitte Riebe - aber nicht bestimmt nicht mein letzter! Die Geschichte der blinden Pilar die auf ihrem Weg zum - damaligen Ende - der Welt fünf andere Pilger trifft, deren Lebensgeschichten sich auf wunderbare Weise verschlingen, hat mich berührt, interessiert -und begeistert! Scheinbar "nebenbei" lernt man jede Menge über Heilige und Ketzer, über Templer und schöne Wahrsagerinnen. Besonders toll fand ich das "Wunder" am Ende, das kein echtes Wunder ist, dafür aber in meinen Augem umso wunderbarer.

Freue mich auf die Fortsetzung "Die sieben Monde des Jakobus", die schon auf meinem Nachtkästchen wartet!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Packende Lektüre 23. November 2006
Format:Taschenbuch
Die blinde Pilar bricht, begleitet vom maurischen Diener Tariq, im Hochmittelalter von Regensburg nach Santiago auf, um am Grab des heiligen Jakobus Heilung zu finden. Unterwegs stoßen vier weitere Pilger zu ihr, deren Schicksal sich schicksalshaft mit ihrem verflechtet - oder bereits verflochten ist. So wird der "Weg der Wunder" auch zum persönlichen Wunder für diese sehr liebevoll beschriebenen Charaktere und entfaltet für den Leser gewaltige Sogwirkung. Denn Brigitte Riebe verknüpft gekonnt die gegenwärtigen mit den in der Vergangenheit liegenden Handlungssträngen und erzeugt einen Spannungsbogen, der bis zur letzten Seite anhält. Die Historikerin hat ihre Rechercheaufgaben meisterhaft erledigt und es gelingt ihr, die Lebensverhältnisse der Kaufleute, den Orden der Templers sowie die Anfänge der Papierherstellung in Deutschland zum Leben zu erwecken.

Ein packender Roman, der große Lust auf seine Fortsetzung "Die sieben Monde des Jakobus" von Brigitte Riebe macht, der schon ganz oben auf meinem Bücherstapel wartet ...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen "Die Ebene ist härter als alles zusammen. Sie zehrt an der...
Es ist ein historischer Roman, von dem leider nichts bleibt, der nicht bewegt.

Handlungen erscheinen konstruiert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Juli 2012 von Achilles
5.0 von 5 Sternen Verfolgung der Katharer im 13.Jahrhundert
Dieses Buch ist der Vorgänger von "Die sieben Monde des Jakobus" , das ich allerdings erst danach gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Juli 2011 von €nigma
5.0 von 5 Sternen Straße der Sterne
Magisches und einfühlsames Leserlebnis, das mich schnell auf den
Jakobsweg katapultiert und nicht mehr losgelassen hat, bis die letzte Seite
gelesen war. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Dezember 2010 von Wally
2.0 von 5 Sternen schade - leider nicht mein Fall :(
Leider hat das Buch nicht ansatzweise das gehalten, was die vielen positiven Rezensionen versprechen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2010 von Stefanie Rapp
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das ich immer wieder gern lese
Auf der Suche nach einem neuen Buch bin ich wieder einmal bei meiner Lieblingsautorin gelandet. Ich kenne dieses Buch schon lange und habe es mehrmals gelesen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juli 2010 von Bio_Batzie
1.0 von 5 Sternen Bitte nicht noch mal Frau Riebe
Ich schließe mich dem Einsternerezensent an. Ich kann an diesen Roman nichts, aber auch gar nichts finden, was mich interessiert hätte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Juni 2010 von P. Ternes
5.0 von 5 Sternen Jakobsweg - ein bekanntes Thema, ein toller Roman
Leider komme ich kaum zum Lesen, wenn ich dafür Zeit finde versuche ich seit einiger Zeit vor allem auch Bücher von Frau Riebe zu lesen, nachdem ich diese Autorin vor... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Dezember 2009 von G. Korbusz-Lipthay
5.0 von 5 Sternen camino de los milagros
Unter der Fülle an Jakobswegromanen mag ich einen am liebsten: STRASSE DER
STERNE von Brigitte Riebe, die den "camino" von 5 Pilgern gehen lässt, deren... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Dezember 2009 von zorro
3.0 von 5 Sternen Wirre Wege
Von diesem Buch war ich ziemlich enttäuscht, nachdem ich die tollen Rezensionen gelesen hatte!
Sehr zäh und verwirrend sind die ständig wechselnden Szenen und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Dezember 2009 von Angie Bookheart
5.0 von 5 Sternen An einem Wochenende gelesen... so spannend!
In diese Geschichte konnte ich voll "eintauchen". Die Handlung rund um die Titelheldin Gemma fesselte mich derart, daß ich dieses spannende Buch nicht mehr weglegen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. September 2009 von Christa Glonner
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Etwas viel Lob 2 16.10.2008
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar