Sträflingskarneval und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 11,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen

Sträflingskarneval Taschenbuch – 6. Februar 2012


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 11,95
EUR 11,95

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Sträflingskarneval + Burning Wings (2) Die Mächte
Preis für beide: EUR 16,13

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Burning Wings (2) Die Mächte EUR 4,18

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Taschenbuch: 311 Seiten
  • Verlag: AAVAA Verlag UG; Auflage: 1., Aufl. (6. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3845902442
  • ISBN-13: 978-3845902449
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 13,8 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.070.709 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Annette Eickert wurde im Herbst 1978 in Worms am Rhein geboren. Auf die Mittlere Reife folgte zuerst eine erfolgreiche Ausbildung zur Arzthelferin, um schließlich nach reiflicher Überlegung eine Ausbildung zur Bürokauffrau zu absolvieren. Im Juni 2005, nach der ärztlichen Diagnose Multiple Sklerose, kam die Wendung in ihrem Leben. Inspiriert von vielen Fantasybüchern, erschuf sie ihre eigenen Fantasywelten - seitdem ist das Schreiben ihre größte Leidenschaft. Inzwischen hat sich Annette Eickert auch in andere Genres vorgewagt.
Unter den Pseudonymen Madison Clark und Jana Martens veröffentlicht sie u.a. Gay-Fantasy und Gay-Romance.

Bisherige Veröffentlichungen:

* Burning Wings (1) Das Erwachen (All Age Fantasy)
* Burning Wings (2) Die Mächte (All Age Fantasy)
* Ynsanter (1) Pfade des Feuers (High Fantasy)
* Ynsanter (2) Pfade des Feuers (High Fantasy)
* Sträflingskarneval (Mystery, Thriller)

http://www.autorin-annetteeickert.de (Blog)

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marakkaram on 15. Februar 2014
Format: Kindle Edition
Ein gelungener Abstecher in den Bereich des mystischen Jugendkrimis
*******
Bereits nach den ersten Seiten steckt man schon mitten in der Geschichte. Nach einem Anschlag auf den Druiden Orden, findet soeben die Gerichtsverhandlung statt. Geurteilt wird überraschend nach dem alten, eigentlich bereits überholten, Recht des Ordens aus dem 12. Jahrhundert. Und so wird der 17-Jährige, am Anschlag beteiligte, Aiden zu Sträflingsarbeit verurteilt. Für seinen ehemaligen Mitschüler Ryan, dessen Vater auch ums Leben kam, ein viel zu geringes Strafmaß. Doch als Aiden dazu abgestellt wird, das teilweise zerstörte Internat wieder mit aufzubauen und dabei unter den abfälligen Blicken der anderen Mitschüler öffentlich gedemütigt, misshandelt und missbraucht wird, kann Ryan nicht mehr zuschauen und greift ein....
~
Sträflingskarneval war mein erstes Buch von Annette Eickert und hat einfach Spass gemacht. Sie hat einen einfachen, angenehmen Schreibstil, der mir persönlich sehr gut gefällt. Das Buch hat alles was es braucht; vor allem einen Sack voll toller Ideen.
~
Mein einziger Kritikpunkt liegt im Mittelteil, der zwar auch durchweg spannend bleibt, in dem aber leider alle auftauchenden Probleme in Null-Komma-Nichts gelöst werden und sei es, durch einen glücklichen Zufall. Da ist mir das Buch altersmässig leicht abgerutscht und hat mich so manches Mal eher zum Schmunzeln gebracht.
Doch dann kommt der Schlussteil und hier vollzieht sich nochmal ein Wechsel und die Spannung baut sich in großen Schritten auf.
Wichtig ist in mystischen Romanen in meinen Augen auch immer der Schluss, bzw. die Auflösung und da muss ich sagen, alle Achtung: gut durchdacht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Schwoll on 30. Juni 2012
Format: Taschenbuch
"'Sträflingskarneval"' ist ein Mystery-Thriller von Annette Eickert, der im Umfeld eines Druidenordens spielt. Was in diesem Fall bedeutet, dass die jungen Protagonisten die Schule des Ordens besuchen und sie zu den Druiden gehören. Allerdings merkt man davon, von klassischen Symbolen und dem Rückfall in alte Traditionen mal abgesehen, leider nicht viel. Allein ein lange gehütetes Geheimnis des Ordens sorgt für den Hauch von Mystery und dies bringt dann auch im zweiten Teil des Buches die fesselnde Spannung bis zum furiosen Finale.

Die erste Hälfte ist eher geprägt von zwischenmenschlichen Entwicklungen - nach einem ungewöhnlichen, aber äußerst spannenden Auftakt vom zeitlichen Rahmen her recht lang gezogen, reihen sich hier einzelne Episoden aneinander. Annette Eickert spart dabei nicht an drastischen Schilderungen von Folter, Missbrauch und Machthunger, stellt im Gegensatz dazu aber auch sehr gefühlvoll die Entwicklung von Ryan, Aidan und Co. dar, die mit Vergangenheitsbewältigung, Partnerschaft und Familie kämpfen. Manchmal scheint das geballte Leid der Protagonisten die Handlung zu fluten und hinter jeder Ecke ein weiteres Familiengeheimnis zu warten - da hätte die Autorin zu Gunsten der Spannung durchaus kürzen können.

Fazit: Druiden, die ein Geheimnis hüten, das die Welt verändern kann - eine mystische Geschichte rund um erwachsen gewordene Internatsschüler. Ziemlich viel menschliches Schicksal, ein bisschen wenig Magie, aber gut und mit viel Gefühl erzählt und ab der zweiten Hälfte kommt die Geschichte doch noch so richtig in Fahrt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katja Peters on 9. Juli 2012
Format: Taschenbuch
***BUCHCOVER***

Der Roman ist im Hintergrund in dunkelgrau/-blau gehalten. Man sieht rechts am Bücherrand in einiger Entfernung einen hochemporragenden Berg bzw. Felsen.
Es durchzucken feinste Blitze das Titelbild und in der Mitte sind 2 Hände mit einer Eisenkette verbunden worden. Hinter den ineinander liegenden Fingern ist die Farbgebung zu einem etwas helleren blau aufgelockert worden und man könnte meinen, dass mit Pinselstrichen noch gelbe und lila Streifen übers Cover gezogen wurden.
Am unteren Bildrand sitzt ein junger Mann mit einer Jeanshose und einem offenen weißen Hemd, den linken Ellenbogen aufs angewinkelte Knie gestützt und die gebeugten Finger stützen leicht die entsprechende Wange. Er hat dunkle, kurze Haare und sieht verträumt in die Ferne.
Am oberen Rand des Titelbildes ist in weißen Blockbuchstaben der Name der Autorin und darunter in größeren, weißen, geschriebenen" Lettern in einer sehr schönen Schrift der Titel des Buches zu finden.
Auf den ersten Blick war mir nicht klar, dass es sich um einen Mystery-Thriller handelt. Mein erster Gedanke ging Richtung Gay-Roman, womit ich eigentlich auch nicht so verkehrt gelegen habe.
Kaufanreiz = ja/nein, weiß nicht, hält sich die Waage

***INFOS***

STRÄFLINGSKARNEVAL ist eine in sich abgeschlossene Geschichte. Es ist laut Cover ein Mystery-Thriller.
Als ich die ersten Seiten gelesen hatte, habe ich gedacht: Oh schön, ein Jugendbuch. Aber es gibt doch einige beschriebene Szenen, bei denen es sehr zur Sache geht und daher habe ich schnell meine Meinung revidiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Ähnliche Artikel finden