Menge:1
Stop Making Sense (20th A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,41 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Stop Making Sense (20th Anniversary Edition)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stop Making Sense (20th Anniversary Edition)

7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 3 Wochen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 6,90 3 gebraucht ab EUR 4,89

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Stop Making Sense (20th Anniversary Edition) + Stop Making Sense + The Best of Talking Heads
Preis für alle drei: EUR 24,13

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jordan Cronenweth, Jonathan Demme, Gary Kurfist
  • Format: PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (PCM Stereo)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 27. Februar 2014
  • Produktionsjahr: 1984
  • Spieldauer: 84 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00H03P528
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.323 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Die 1984 von den Talking Heads im Pantage Theatre von Los Angeles gebotene Show gehört zum Besten, was der Rock in jenem Jahr zu bieten hatte. David Byrne steht mit seinem wilden Gesang und seiner höchst eigenen Körpersprache ganz im Mittelpunkt. Er torkelt auf der Bühne herum, als würde er in jedem Augenblick fallen, bewegt seine Beine, als wären sie aus Gummi. Regisseur Jonathan Demme verzichtete auf die üblichen Klischees des Genres und konzentrierte sich darauf, das Publikum zu fesseln. Die Zuschauer sehen nicht einfach einen Film, sie finden sich in einem Rockkonzert wieder, klatschen laut nach jedem Song, tanzen auf den Stühlen und vor der Leinwand herum. Ein echter Höhepunkt der Musikgeschichte.

Tracklisting:
01 Psycho Killer
02 Heaver
03 Thank You For Sending Me An Angel
04 Found A Job
05 Slippery People
06 Burning Down The House
07 Life During Wartime
08 Making Flippy Floppy
09 Swamp
10 What A Day That Was
11 This Must Be The Place (Naive Melody)
12 One In A Lifetime
13 Genius Of Love
14 Girlfriend Is Better
15 Take Me To The River
16 Crosseyed And Painless

Pressezitat:
"Der beste Konzertfilm aller Zeiten" (Rolling Stone)

VideoMarkt

Zu Beginn des Konzerts der Talking Heads betritt der Leadsänger David Byrne allein die noch leere Bühne, um mit akustischer Gitarre und Unterstützung eines Drumcomputers den Song "Psycho Killer" zu spielen. Während der folgenden Lieder füllt sich die Bühne mit den weiteren Mitgliedern der Band. Gemeinsam geben sie ein mitreißendes Konzert und bieten dabei einen Querschnitt durch das musikalische Schaffen der Talking Heads.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mep am 15. Mai 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ästhetik und musikalische Qualität dieses Konzertfilms sind natürlich zurecht viel gerühmt und viel gewürdigt. Vom remasterten Ton her gesehen, kann die Blu Ray auch durchaus noch formal kongenial überzeugen. Das Bild ist aber leider nicht mal für eine durchschnittliche DVD als ausreichend zu bezeichnen. Keinerlei Schärfe oder Plastizität, verwaschene Farben und nicht mal ansatzweise ein klarer Bildstand. Vielmehr ist das Bild durchzogen von Cut-Outs, Verschmutzungen - ja sogar die ehemaligen Markierungen der Rollenwechsel sind noch jeweils oben rechts im Bildausschnitt stehen geblieben. Hier von einem aufwendig restaurierten Bildmaterial zu sprechen, wie Arthaus es im Backcovertext noch explizit tut, ist schlicht irreführend. Ich habe vermutlich keinen Film in meiner BD-Sammlung, der ein solch mediokres Bildmaterial aufweist, wie diese Veröffentlichung. Was sehr schade ist, da gerade dieser häufig in Primärfarben gehaltene und mit sehr bewusst gewählten Mise-en-scene Momenten ausgestaltete Film besonders von einem klaren Bild profitiert hätte. Ein Update auf BD muss also wirklich niemand in Erwägung ziehen, der diesen Film bereits in der ehemaligen DVD-Version besitzt, die Ende der 90er Jahre veröffentlicht wurde. Schlechter kann das Bild dort auch nicht ausgesehen habe. Das Bonusmaterial ist aber zumindest recht ordentlich ausgefallen, warum man wohl dennoch von einer insgesamt recht ordentlichen Veröffentlichung wird sprechen können...
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Almartin am 26. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wenn man sich das Konzert 'Stop Making Sense' der Talking Heads ansieht, dann kann man sich fragen, wo denn die 20 Jahre ge-
blieben sind. Jonathan Demme führte die Regie, während er gleichzeitig 'Swing Shift' mit K. Russell und G. Hawn inszenierte. Wie
wir bei der Pressekonferenz erfahren, waren die Bandmitglieder bei der Inszenierung des Konzertfilms entscheidend beteiligt.
Was den Film zu etwas Besonderem macht, ist die Tatsache, dass die Kameras sich voll auf das Geschehen auf der Bühne konzen-
trieren und nicht wie sonst üblich das Publikum als Akteure einbeziehen. Man kann sich also bedeutend besser auf die einzelnen
Musiker und ihre Leistungen konzentrieren.
Was es ausmacht, dass Bild und Ton digital remastered wurden, kann man erkennen und schätzen, wenn man sich die beiden im
Urzustand gelassenen Bonusstücke "Cities" und "Big Business / I Zimbra" ansieht und anhört. Das Konzert liefert 16 Stücke, darunter
auch "Genius of Love" von Tom Tom Club (also ohne Davis Byrne) und drei Stücke, die bei der ursprünglichen Filmversion fehlten.

Erfreulich ist es, dass auch ein Audiokommentar von Regiesseur und Band geliefert wird. Die Sonderstellung von David Byrne wird
dadurch unterstrichen, dass er sich selbst interviewen darf. Sehr informativ ist die 1stündige Pressekonferenz, in der die Bandmit-
glieder sich von ihrer besten und sympathischsten Seite zeigen und es vermeiden, schmutzige Wäsche zu waschen. Auch der Ver-
gleich zwischen Storyboards und Film ist aufschlussreich, insgesamt wirkt der Film viel weniger zeitgebunden als man vermuten
würde. Sehr empfehlenswert!

Ps: Um den Kritikern zuvorzukommen - mit den 20 Jahren sind natürlich die zwischen ursprünglichem Konzert und der Jubiläumsver-
öffentlichung gemeint.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "shopking" am 9. September 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wa s soll man zu dieser Blue-Ray Version anderes sagen, als zu den Normalversionen: einfach nur TOP, dieses Konzert immer wieder erleben zu dürfen! Talking Heads für die Ewigkeit - und immer eine tolle Erinnerung an die eigene Jugend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Michl Yellnikoff am 20. April 2015
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Schade, dass der Film , der ursprünglich 2,5 Stunden lang war, hier auf knapp 100 Minuten gekürzt wurde. Eigentlich ein Unding in Zeiten der Digitalen Medien. Trotzdem lohnt es sich, dieses wunderbare Zeitdokument zu kaufen. Natürlich muss man auch bei der Bild- und Tonqualität Abstriche machen, der Film ist immerhin mehr als 30 Jahre alt. Für das Zusammenschneiden und Kürzen gibt es einen Punkt Abzug.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen