Stoner: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Stoner: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,96 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Stoner: Roman Gebundene Ausgabe – 1. September 2013


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,90
EUR 16,80 EUR 13,00
75 neu ab EUR 16,80 21 gebraucht ab EUR 13,00
EUR 19,90 Kostenlose Lieferung. Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel ist momentan oder war zu einem früheren Zeitpunkt ein Spiegel-Bestseller. Hier geht es zur aktuellen Spiegel-Bestsellerliste.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Stoner: Roman + Butcher's Crossing: Roman
Preis für beide: EUR 41,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: Dt. Erstausgabe, 2. Auflage. (1. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423280158
  • ISBN-13: 978-3423280150
  • Originaltitel: Stoner
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 3,2 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (224 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.622 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ohne Zweifel hat John Williams mit ›Stoner‹ den Roman seines Lebens verfasst.«
Lesetipp von Alex Capus, buchreport.express 08.08.2013

»John Williams ist ein exzellenter Erzähler, der den Leser auf fast beiläufige Weise in seinen Bann zieht.«
Eva Steindorfer, Die Presse 25.08.2013

»›Stoner‹, das könnten wir alle sein.«
Main-Echo 14.09.2013

» «
Main-Echo 14.09.2013

»Stoner ist ein leiser Held, ein Heros der Beharrlichkeit.«
Knut Cordsen, BR 5, Neues vom Buchmarkt 02.10.2013

»Jetzt liegt ›Stoner‹, von Bernhard Robben vorzüglich übersetzt, in einer deutschen Ausgabe vor, die es erlaubt, einen zu Unrecht vergessenen Autor zu entdecken.«
Christopher Schmidt, Süddeutsche Zeitung 08.10.2013

»Ein Professorenroman aus den fünfziger Jahren der USA und eines der besten Bücher im Jahr 2013.«
Der Spiegel 07.10.2013

»Melancholisches Meisterwerk«
Bild am Sonntag 06.10.2013

»Erbarmungslos, schlicht, wahr.«
Judith Fell-Zeller, Hamburger Morgenpost 20.10.2013

»›Stoner‹ ist ein literarischer Schatz, ein Buch, das von den kleinen Siegen und den großen Niederlagen des Universitätsprofessors William Stoner erzählt.«
Thomas Andre, spiegel.de 06.11.2013

»Es ist ein zutiefst menschliches Buch über einen zutiefst menschlichen Mann.«
Elke Heidenreich, FOCUS Special – Die besten Bücher 2013 Dezember 2013 – Januar 2014

»Hier schreibt einer mit einer ungeheuren Neugier auf den Menschen in seinem innersten Sein.«
Gabriele von Arnim, NDR 1 Niedersachsen 19.11.2013

»Ein bewegender, trauriger und tröstlicher Roman, publiziert vor fast 50 Jahren und jetzt wiederentdeckt, ein Leseglück!«
Ulrich Greiner, Die Zeit 05.12.2013

»Ein großartiger Gesellschaftsroman über den Aufstieg eines Farmerkindes zum Campus-Beamten auf Lebenszeit, dessen Geschichte der Genügsamkeit und Fügsamkeit keine Spuren hinterlässt.«
Andrea Seibel, Literarische Welt 07.12.2013

»John Williams’ stiller grandioser Campus-Roman ›Stoner‹ von 1965 über das kleine Glück und das dauernde Elend der Genügsamkeit ist die Wiederentdeckung des Jahres.«
Andreas Schäfer, Der Tagesspiegel 01.12.2013

»DER Roman 2013.«
Peter Pisa, Kurier 23.12.2013

»Mit Wucht kerbt er seine Charaktere ins Gedächtnis.«
Stefan Kister, Stuttgarter Zeitung 17.01.2014

»Ein kleines Meisterwerk.«
Denis Scheck, ARD Druckfrisch 23.02.2014

»»Ein Roman, der mich wirklich verblüfft hat.««
Denis Scheck, SWR 11.09.2014

»»Die Sprache ist der Hammer.««
Vincent Klink, SWR 11.09.2014

»Im Moment kann ich ein Buch wärmstens empfehlen: ›Stoner‹ von John Williams. Ein großartiger Roman über das Durchschnittsleben eines Mannes.«
Schauspieler Elyas M'Barek in ›DB mobil‹ - Magazin der Deutschen Bahn Oktober 2014

»Das ist ein echter Herzensbrecher.«
Der finnische Bestsellerautor Philip Teir, Bild am Sonntag 12.10.2014

»Als Taschenbuch ist er ein wunderbares Weihnachtsgeschenk für Freunde großer Literatur.«
Welt am Sonntag 23.11.2014

»Man hätte John Williams, Autor des Romans ›Stoner‹, den Erfolg zu Lebzeiten gegönnt.«
Freundin 03.12.2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Williams wurde 1922 in Texas geboren. Trotz seiner Begabung brach er sein Studium ab. Widerstrebend beteiligte er sich an den Kriegsvorbereitungen der Amerikaner und wurde Mitglied des Army Air Corps. Während dieser Zeit entstand die Erstfassung seines ersten Romans, der später von einem kleinen Verlag publiziert wurde. Williams erlangte an der University of Denver seinen Master. 1954 kehrte er als Dozent an diese Universität zurück und lehrte dort bis zu seiner Emeritierung 1985. Er veröffentlichte zwei Gedichtbände und vier Romane, von denen einer mit dem National Book Award ausgezeichnet wurde.John Williams starb 1994 in Fayetteville, Arkansas.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gavin Armour am 11. Februar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Bereits 1965 in Amerika erschienen, liegt John Williams Roman „Stoner“ nun auch auf Deutsch vor. Nominell ein sogenannter Campus-Roman, der von dem Englischdozenten William Stoner erzählt, umfasst das ca. 350seitige Werk aber das gesamte Leben dieses „kleinen““ Mannes.

Geboren auf einer Farm im ländlichen Missouri, Ende des 19. Jahrhunderts, schicken die Eltern den jungen William nach Columbia, damit er dort ein Studium der damals neuen Agrarwissenschaften absolviert. Doch die Begegnung mit dem Dozenten Archer Sloane läßt ihn seine Liebe zur Literatur entdecken. So wechselt er ohne das Wissend er Eltern zur Literaturwissenschaft, schließt das Studium ab, promoviert und wird schließlich Dozent ans einer eigenen Alma mater, da aufgrund des Ersten Weltkrieges junge Dozenten Mangelware sind. Er heiratet Edith, eine stille und scheinbar sehr sensible Frau, deren Eltern im eleganten St. Louis leben. So geht es dahin, sein Leben: Er überwirft sich mit Kollegen, findet Freunde und verliert sie auch wieder, eine junge Studentin, die ebenfalls an seiner Universität promovieren will, wird seine Geliebte, bis die Konventionen und Stoners Feinde diese Liebe unmöglich machen. Auch Edith wird zusehends seine Feindin, scheint sie sich doch von ihm um ein Leben, ein anderes Leben betrogen zu fühlen? So richtig findet Stoner nie heraus, was sie ihm eigentlich vorwirft. Das einzige gemeinsame Kind – Grace – wird früh schwanger und geht mit einem Mann, den sie nicht liebt und der ihr den Gefallen tut, bald nach der Hochzeit im Südpazifik zu fallen. Ihr Kind überläßt sie größtenteils ihren Schwiegereltern und selbst verfällt sie dem Alkohol.
Lesen Sie weiter... ›
14 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
161 von 174 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MyandMar HALL OF FAME REZENSENTTOP 100 REZENSENT am 25. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Den späten Herbst kannst Du in mir besehen:
Die letzten gelben Blätter eingegangen
An Zweigen, die dem Frost kaum widerstehen,
Und Chorruinen, wo einst Vögel sangen.
In mir siehst Du den späten Tag sich neigen,
Das Dunkel in die graue Dämmrung dringen,
Die Nacht mit ihrer Schwärze langsam steigen
Und Todes Bruder, Schlaf, die Welt umschlingen.
In mir siehst Du die Glut von alten Bränden,
Gebettet auf die Asche bessrer Zeiten -
Ein Sterbelager, wo sie muss verenden,
Verzehrt vom Brennstoff eigner Lustbarkeiten.
Siehst Du all dies, wird's Deine Liebe steigern:
Denn was Du liebst, wird Tod Dir bald verweigern."

Das Sonett 73 von William Shakespeare, ein Gedicht über Liebe und Verlust, nimmt in dem bereits 1965 in den USA veröffentlichten, damals unverständlicherweise kaum wahrgenommenen und heute wieder neu entdeckten, wunderbaren Roman von John Williams (1922 - 1994) eine Schlüsselfunktion ein. Zum einen für seinen Protagonisten, zum anderen fungiert es als roter Faden, als literarisches Rahmengerüst für den gesamten Text. Einen Bogen von über 65 Jahre überspannt der amerikanische Autor in seinem empathischen, leisen Roman, der die Frage aufwirft: Was bleibt nach dem Tod von einem Menschen übrig, der nicht durch großes Getöse auf sich aufmerksam machte?

Erzählt wird der Lebensweg William Stoners, einem Doktor der Philosophie an der Universität von Missouri im Fachbereich Englisch. 1891 auf einer kleinen Farm im tiefsten Missouri aufgewachsen, soll es der Sohn einmal besser haben als seine schon früh gealterten, leblosen Eltern. Sie schicken ihn auf die Universität.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von buchina am 25. September 2013
Format: Audio CD
Stoner kommt aus den einfachen Verhältnissen einer Farmersfamilie Ende des 19. Jh. Statt das Studium der Agrarwissenschaften abzuschließen entdeckt er seine Liebe zur Literatur und lehrt schließlich selbst. Mit diesem Start des Romans würde manch einer ein Heldenepos erwarten nach dem Motto vom Tellerwäscher zum Millionär, nicht so bei Stoner. Er ist kein Held, er bleibt eher im Hintergrund. Er liebt es zu lehren und geht in seiner Arbeit auf. Er könnte ein wirklich glückliches, aber unaufgeregtes Leben führen, wäre da nicht sein enttäuschendes Privatleben. Seine Ehe bleibt gefühlskalt und seine Frau kämpft mit allen Mitteln gegen ihn. Erst die Geburt seiner Tochter zeigt ihm was Liebe wirklich bedeutet.

Bei Stoner hatte ich immer das Gefühl er ist zu gut für diese Welt, selten wehrt er sich. Er scheint sich von seinem Schicksal treiben zu lassen, ohne eingreifen zu wollen oder zu können. Nur wenige glückliche Momente gibt es in seinem Leben, die man als Leser umso mehr mit ihm genießt. Das ist ein großer Pluspunkt des Romans, schon nach kurzer Zeit ist man Stoner sehr nah, obwohl er kein außergewöhnlicher Mensch ist. Genauso ist auch die Sprache von John Williams schlicht, aber bestimmt. Ein schlichter Roman, der in seiner Unaufgeregtheit einen Tiefgang bewirkt, den ich selten erlebt habe. Trotz der überschaubaren Handlung des Romans bleibt der Spannungsbogen die ganze Zeit erhalten. Ein Roman zum „Runterkommen“ im hektischen Alltag ohne zu langweilen. Großartig!

Der Sprecher Burghart Klaußner schafft es mit seiner Sprachmelodie genau die Stimmung des Romans einzufangen. Angenehm und ruhig erzählt er Stoners Leben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden