Menge:1

andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 23,36
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Fulfillment Express
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €9.49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stone in the Water


Preis: EUR 20,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
42 neu ab EUR 8,66 3 gebraucht ab EUR 9,95

Stefano Bollani-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Stefano Bollani

Fotos

Abbildung von Stefano Bollani
Besuchen Sie den Stefano Bollani-Shop bei Amazon.de
mit 46 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Stone in the Water + O Que Será + Travel Guide
Preis für alle drei: EUR 62,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (4. September 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Ecm Records (Universal Music)
  • ASIN: B002HWBSMI
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.312 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Dom de iludir 5:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Orvieto 7:57Nur Album
Anhören  3. Edith 7:26Nur Album
Anhören  4. Brigas nunca mais 6:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Il cervello del pavone 7:04Nur Album
Anhören  6. Un sasso nello stagno 5:49EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Improvisation 13 en la mineur 6:14EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Asuda 8:12Nur Album
Anhören  9. Joker In The Village 6:24EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

„Stone in the Water“ stellt erstmals das dänische Trio des brillanten italienischen Pianisten vor – bei ECM war er zuletzt auf Enrico Ravas „New York Days“ vertreten – eine Gruppe, die in sechsjähriger Zusammenarbeit ein erstaunliches improvisatorisches Verständnis untereinander entwickelt hat. Noch länger, bereits 15 Jahre, musizieren Bassist Jesper Bodilsen und Drummer Morten Lund gemeinsam. Mit größter Sensibilität bewegen sich die drei Musiker durch ein ausgesprochen originelles Programm, das neue Stücke von Bollani und Bodilsen enthält, dazu Balladen von Caetano Veloso und Antonio Carlos Jobim sowie Poulencs „Improvisation en la mineur“ – womit sich dem altehrwürdigen Piano Trio eine Fülle frischer Farben und Tonfälle erschließt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Fischer am 9. September 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Für mich ist das die beste Klaviertrio-CD seit langem: auf das Wesentliche reduzierte, hoch konzentriert interagierende Musik, die man von der ersten bis zur letzten Sekunde "durchhören" kann, um dann, nach mehr als einer Stunde Spielzeit, am besten gleich erneut auf den Play-Knopf zu drücken. Was Stefano Bollani am Klavier, Jesper Bodilsen am Bass und Morten Lund am Schlagzeug hier vorgelegt haben, kann man mit einem Gedicht (von Anna Achmatova etwa oder Joseph Brodsky) vergleichen, bei dem jede Silbe (jede Note) ihre Bedeutung hat - und sei es eine athmosphärische, rhythmische Bedeutung. Und produziert wurde das Ganze von Manfred Eicher genau auf den Punkt: so, dass man noch das leiseste Kratzen des Besens auf der Snare hören kann, klar und deutlich neben dem erfreulich rund klingenden Bass und dem unglaublich spannend und lyrisch zugleich Geschichten erzählenden Klavier. Wunderschöne Musik, also - da drücke ich doch gleich noch mal auf die Play-Taste ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Urban TOP 500 REZENSENT am 15. Oktober 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
das klaviertrio um stefano bollani, unterstützt von den dänischen jazzern jasper bodilsen am double bass und morten lund an den drums liefert hier ruhigen kammerjazz vom allerfeinsten.

eine komposition von carlos jobim fügt sich hier genauso nahtlos in die diversen eigenkompositionen (besser: eigenimprovisationen) ein wie ein stück von francis poulenc. die klavierlinien fliessen nur so dahin, der bass spielt frei und interessant dazu, begleitet von kongenialen drums. einzig der besen ist mir, besonders im ersten stück ein wenig zu aufdringlich eingesetzt, bei einer weniger auflösenden wiedergabemaschine könnte man das auch als rauschfahnen, die neben den tastentönen an- und abschwellen, auffassen.
eine meditative, wunderschöne scheibe, die sich sowohl zum aufmerksam zuhören als auch zur aufwertung eines entspannten rotweinabends trefflich einsetzen lässt.

die tonqualität ist selbst für ECM-maßstäbe ausserordentlich, das klavier hat richtig körper und wucht, steht bei geschlossenen augen mitte rechts auf einer klar abgegrenzten, imaginären bühne, der aufnahmeraum ist anhand der nachhallzeiten fast sichtbar. ein toningenieur namens james farber hat hier großartige, an jan erik kongshaug erinnernde, arbeit geleistet.

kein muss - letztlich gibt es jede menge wunderbarer pianotrio-aufnahmen - aber zweifellos eine bereicherung jeder ECM-sammlung.

ach ja: eines möchte ich an dieser stelle loswerden: was soll bei manchen ECM-CD's der übergezogene pappschuber? der führt nur dazu, dass sich die CD's nicht nahtlos ins sonstige archiv einfügen, da muss man die CD erst rauswursteln, das eigentliche cover am case ist völlig ident, das verursacht mehrkosten, nagt an der umwelt und ist dabei meines erachtens völlig entbehrlich. wie seht ihr das?
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von theSilentNoirFreak am 22. März 2010
Format: Audio CD
So befremdlich einige Produkte aus dem Hause ECM auch immer mal wieder auf mich wirken können ... dieses Label schafft's in jedem Falle ebenfalls, von Zeit zu Zeit echte Highlights zu veröffentlichen und Stefano Bollani's "Stone In The Water" - einmal mehr von Manfred Eicher in gewohnter/gewünschter ECM Klangqualität produziert - stellt für mich eindeutig ein solches dar. Ich kannte den italienischen Pianisten bislang lediglich von Enrico Rava's letzter Scheibe "New York Days" (ebenfalls ECM, ebenfalls ein echtes Highlight) und hörte nun kürzlich diese Aufnahmen von Bollani's Trio Formation ... seither höre ich sie fast allabendlich, die habe ich mir nämlich unverzüglich zugelegt. Generell sehe ich mich Piano Trio Formationen immer zugeneigt und bin auch der Meinung, daß ECM diesbezüglich einige, sehr schöne Produkte im Programm hat - während ich aber z.B. die weitgehend verläßliche Ruhe auf Tord Gustavsen's "Being There" so sehr zu schätzen weiß, gefallen mir auf Bollani's jüngster Veröffentlichung die ganz anderen Akzente, die hier gesetzt wurden ... die improvisatorischen. So kommt es zuweilen mal zu kleinen 'Ausbrüchen', während die Finger andernfalls auch galant über die Tasten gleiten, sie zu streicheln scheinen. In harmonischer Konformität weicht auch Drummer Morten Lund zuweilen auf die Verwendung sogenannter 'Jazz Besen' aus, weiß aber jederzeit einzuschätzen, wann es an der Zeit, die Drum Sticks wieder in die Hand zu nehmen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Jürgen Niebling am 10. Oktober 2009
Format: Audio CD
komplex und zugleich verspielt, frei und trotzdem vernetzt; das Trio schafft es den Hörer zum Staunen zu bringen, Spielfreude die sich überträgt, keinen Ton verpassen, einfach erstaunlich. Hören Hören Hören!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden