In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Stone Girl: Roman (Heyne fliegt) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Stone Girl: Roman (Heyne fliegt) [Kindle Edition]

Alyssa B. Sheinmel , Kathrin Wolf
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 12,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Erwachsenwerden tut manchmal verdammt weh


Von außen betrachtet ist Sethies Leben perfekt: Sie besucht eine New Yorker Privatschule, sie besteht den Zulassungstest fürs College mit der höchsten Punktzahl und natürlich hat sie auch schon einen festen Freund, Shaw, den sie zwar ein bisschen mehr liebt als er sie, aber das ist schon in Ordnung. Zumindest, solange Sethie nicht weiter darüber nachdenkt. Doch sie denkt sehr oft nach. Über sich, ihr Leben, ihren Körper. Und dann bekommt ihre Welt Risse, und sie hat das Gefühl, dass ihr alles entgleitet.






Die 17-jährige Sethie hat alles im Griff : In der Schule ist sie gut, war sie schon immer, in der Freizeit hängt sie mit coolen Jungen und Mädchen herum, und die Sache mit Shaw, ihrem ersten richtigen Freund, kommt langsam auch in Schwung. Nur das mit dem Essen ist ein täglicher Kampf für Sethie, jedes Stück Pizza, jeder Snack in der Schulcafeteria ist eine neue Herausforderung – und Sethie hat ständig Hunger. Die anderen Mädchen essen scheinbar den ganzen Tag und werden immer dünner. Nur Sethie nicht, dabei hätte sie so gern einen Körper wie die zerbrechlichen und doch so starken Gestalten aus den Märchen ihrer Kindheit, mit Knochen aus Stein, einer Haut aus Glas und Haaren aus Gold … Doch Sethie arbeitet an sich, und jeden Tag kommt sie ihrem Traum ein wenig näher.


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alyssa B. Sheinmel wurde in Stanford, Kalifornien, geboren und lebt und arbeitet heute in New York. Das Schreiben ist ihre Lieblingsbeschäftigung, seit sie einen Stift halten kann. Ansonsten verbringt sie jede freie Minute am liebsten mit ihrem Hund.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 299 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (21. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B009FQGSMO
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #74.146 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

5 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.3 von 5 Sternen
3.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Manchmal tut erwachsenwerden verdammt weh 21. Januar 2013
Von Kirsten
Format:Broschiert
Sethie ist eine Protagonistin, die ein Problem verkörpert, dass in unserer heutigen Gesellschaft immer häufiger zu Tage tritt. Sie hat eine Essstörung, fühlt sich zu dick und hungert deswegen. Ab und an übergibt sie sich auch, selten verletzt sie sich selbst.

Die Art und Weise mit der Alyssa B. Sheinmel dem Leser diese Probleme nahe bringt, ist ein etwas ungewöhnlicher. Der gesamte Roman ist im Präsens gehalten und wird aus Sethis Blickwinkel mittels eines personale Erzählers erzählt. Dies ist insbesondere anfangs gewöhnungsbedürftig. Die ganze Erzählsituation wirkt etwas kalt und der Leser fühlt sich eher wie ein stummer Beobachter, als ein Teil des Ganzen. Dies war wahrscheinlich die Intention der Autorin, doch macht es dem Leser gleichzeitig schwer, mit Sethi mitzufühlen, ihre Gedanken und Handlungen nachzuvollziehen.

Sie ist, wie es wohl auch zu ihrer Verfassung passt, ein sehr unsicherer Mensch mit wenig Selbstvertrauen aber einer guten Portion Ehrgeiz. Wenn sie sich etwas vornimmt, zieht sie es durch. Wenn sie aber mit ihren Freunden zusammen ist, macht sie sich ständig Sorgen, was diese über sie denken oder sagen könnten. Wohl durchaus typische Gedanken für einen Teenager. Dennoch ist Sethie schon sehr unsicher und ihre Art Dinge einfach hinzunehmen wirkt oft frustrierend. Mehr als einmal hat man das Bedürfnis sie zu schütteln und zu sagen, sie soll doch einfach mal den Mund aufmachen. Dennoch wirkte ihre psychische Situation auf mich durchaus angemessen. Zwar kenne mich mit dem Thema Anorexie nicht gut genug aus, um sagen zu können, ob ein solches Verhalten authentisch ist, auf mich wirkte es zumindest so. Als Charakter gemocht, habe ich sie allerdings wenig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Berührung Nebensache. 26. August 2013
Von Franziska Huhnke VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Sethie besucht eine gute Schule, sie lebt in New York und hat sogar einen Freund. Shaw ist viel geliebt, aber er gehört ihr. Auch wenn er sie nicht so doll liebt, wie sie ihn. Wenn Sethie nicht über ihre Probleme nachdenkt, geht es ihr ziemlich gut. Wenn, denn sie denkt oft nach und immer mehr zeigt ihre Welt Risse, die sie allein nicht mehr flicken kann …

Sethie hat mich wütend gemacht. Aber sie war auch verletzlich, was wohl dazugehört, wenn es ihr immer schlechter geht. Da meine Erwartungen an das Buch ganz andere waren, passte Sethie lange für mich nicht zur Geschichte. Erst als die Wendung kam und ich ihr Leben verstand, wurde einigen klarer. Trotzdem ist sie ein sehr schwacher Charakter, der sich für meinen Geschmack viel zu sehr beeinflussen lässt.

Interessant waren ihre Gedankengänge. Vor allem im Bezug zu Shaw, ihrem Freund, hat sie sich seitenweise Gedanken gemacht. In diesen Momenten war sie ein offenes Buch, in anderen viel wichtigen Momenten hat mir diese Intensität ihrer Gedanken gefehlt.

Einen interessanten Part übernimmt ihre Mutter, die eigentlich nie da ist und nur mit wenigen Sätzen erwähnt wird. Stellt sich doch die Frage, ob es an der Mutter oder der Tochter liegt, dass die beiden nicht zueinanderfinden.

Die Kulisse ist hier fast völlig egal. Viel über New York erfährt der Leser nicht und auch die Schule ist eher ein Konstrukt und wird nicht weiter ausgeführt. Manchmal habe ich das Gefühl, die Geschichte spielt in einem luftleeren Raum, der nicht existent ist, so wenige wird beschreiben und erklärt.

Vielleicht habe ich einfach das Falsche erwartet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen melancholische Gedanken 30. Juli 2013
Format:Broschiert
Ich liebe einfach immer wieder Bücher, in denen es um Jugendprobleme geht und Sorgen, die man so hat, wenn mal Erwachsen wird. So hat mich natürlich auch „Stone Girl“ bereits auf dem Klappentext sofort fasziniert.
Was hat ein junges Mädchen für Probleme, wo es ihr nach außen hin doch gut geht? Und warum entwickelt sie eine Essstörung?

In dem Jugendbuch von Alyssa B. Sheinmel geht es um so einiges. Die Protagonistin ist ein schüchternes Mädchen, das gerade erwachsen wird und selbst nicht so richtig weiß wo sie steht, weil sich gerade selbst findet. Dabei hat sie einen furchtbaren Freund. Den liebt sie schon irgendwie, sie fühlt sich auch ganz wohl in seiner Nähe, merkt aber bewusst gar nicht wie schlecht er sie behandelt. Auch in Gegenwart ihrer Freunde ist sie stets unsicher. Für den Leser ist es so offensichtlich, wer es ehrlich mit dem Teenager meint und wer nicht, dass man sie schütteln möchte, weil sie den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.
Aus dieser Unsicherheit heraus, entwickelt sich dann eine Essstörung…

Das Buch stimmt sehr nachdenklich. Die Autorin hat auch nicht diesen typischen flüssigen Jugendbuchschreibstil. Im Gegenteil, die Geschichte wirkt ein wenig melancholisch und traurig. So wie Sethie eben irgendwie auch ist. Sie wird auch aus ihrer Sicht erzählt.

Meiner Meinung nach hat die Autorin sehr viel Einfühlsamkeit bewiesen. Sie hat das Thema Magersucht mal überhaupt nicht den typischen Klischees entsprechend behandelt und ist auf viele Probleme eingegangen, die unzählige Jugendliche zu bewältigen haben.
Mir hat das Buch von der ersten, bis zur letzten Seite sehr gut gefallen. Beide Daumen hoch für diesen schnell gelesenen Schmöker.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden