Stone Bruises und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 5,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Stone Bruises auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Stone Bruises [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Simon Beckett
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 15,20
Jetzt: EUR 14,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 0,25 (2%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,78  
Gebundene Ausgabe EUR 14,95  
Taschenbuch EUR 7,70  
Hörkassette, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe --  

Kurzbeschreibung

30. Januar 2014

'Somebody!' I half-sob and then, more quietly, 'Please.' The words seem absorbed by the afternoon heat, lost amongst the trees. In their aftermath, the silence descends again. I know then that I'm not going anywhere...

Sean is on the run. We don't know why and we don't know from whom, but we do know he's abandoned his battered, blood-stained car in the middle of an isolated, lonely part of rural France at the height of a sweltering summer. Desperate to avoid the police, he takes to the parched fields and country lanes only to be caught in the vicious jaws of a trap. Near unconscious from pain and loss of blood, he is freed and taken in by two women - daughters of the owner of a rundown local farm with its ramshackle barn, blighted vineyard and the brooding lake. And it's then that Sean's problems really start...

Superbly written, Stone Bruises is a classic nail-shredder of a thriller that holds you from the beginning. The narrative slowly, inexorably tightens its grip as the story unfurls and will keep you guessing until the unnerving and shocking final twist...


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Wird oft zusammen gekauft

Stone Bruises + Sycamore Row
Preis für beide: EUR 31,04

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Sycamore Row EUR 16,09

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Interview mit dem Autor Jetzt reinlesen [PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Bantam Press (30. Januar 2014)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0593073282
  • ISBN-13: 978-0593073285
  • Größe und/oder Gewicht: 23,6 x 15,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.272 in Englische Bücher (Siehe Top 100 in Englische Bücher)

Mehr über den Autor

Simon Beckett stammt aus einer englischen Arbeiterfamilie und ist in Sheffield groß geworden. Anders als andere Kollegen lässt der 1968 geborene Autor seine Krimis aber nicht am Ort seiner Herkunft spielen: Er möchte seine Objektivität nicht verlieren. Allerdings ist Beckett schon ziemlich viel herumgekommen. So unterrichtete er in Spanien Englisch, in Nevada versuchte er sich im Schießen. Zurück in England, spielte er Schlagzeug in einer Band und schrieb Reportagen für britische Zeitungen und Magazine. Nicht zuletzt durch diese erhielt er tiefe Einblicke in die dunklen und schmutzigen Ecken des Lebens, die seine vor allem in Deutschland enorm erfolgreichen Geschichten gekonnt ausleuchten. Und mit David Hunter hat er sicherlich einen der aktuell faszinierendsten Krimihelden erschaffen.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"A gripping psychological thriller." (DAILY EXPRESS) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Werbetext

The deliciously unnerving and claustrophobically compelling new psychological thriller by the international No.1 bestselling author of The Chemistry of Death...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Leider kein gewohnter Beckett-Thriller 25. Februar 2014
Format:Taschenbuch
“‘Somebody!’ I half-sob and then, more quietly, ‘Please.’ The words seem absorbed by the afternoon heat, lost amongst the trees. In their aftermath, the silence descends again. I know then that I’m not going anywhere…”

Sean is on the run. We don’t know why and we don’t know from whom, but we do know he’s abandoned his battered, blood-stained car in the middle of an isolated, lonely part of rural France at the height of a sweltering summer. Desperate to avoid the police, he takes to the parched fields and country lanes only to be caught in the vicious jaws of a trap. Near unconscious from pain and loss of blood, he is freed and taken in by two women – daughters of the owner of a rundown local farm with its ramshackle barn, blighted vineyard and the brooding lake. And it’s then that Sean’s problems really start…

Ein bisschen unüblich weiß man als Leser anfangs nicht, mit was und wem genau es man zu tun hat – Sean ist ganz klar auf der Flucht, doch noch ist unklar, weshalb und was er getan hat. Auch nicht wie schwerwiegend seine Tat ist. Sympathisiert man also mit dem Protagonisten oder nicht? Die kurzen Einblicke in seine Vergangenheit erzählen von seinem früheren Leben in London und von Chloe. Doch man weiß immer noch nicht, was passiert ist. Die anderen Charaktere, die Bewohner des Hofs, Mathilde, Gretchen und Arnaud sind genauso undurchsichtig. Ständig beschleicht einen das Gefühl, das etwas nicht in Ordnung ist, doch man weiß nicht, von wem denn nun Gefahr ausgeht und wer was vor wem verbirgt.

Diese sehr subtile Spannung begleitet den Leser bei seiner Lektüre – hält aber leider nicht bis zum Schluss an. Bereits nach der Hälfte der Handlung ebbt die sowieso schon nicht dominierende Spannung merklich ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Einmal ohne David Hunter 28. März 2014
Von Eva Bauer
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Aus verschiedenen Gründen war ich enttäuscht. Das Geschehen entwickelt sich langsam, für meinen Geschmack zu langsam. Das blutrünstige Ende, das an ein mittelalterliches Epos erinnert oder an alte Heimatromane, war ebenfalls enttäuschend. Schade! Ich glaube, der Autor wollte Literatur und nicht Unterhaltung schreiben. Das ist ihm vielleicht gelungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Beckett einmal anders 3. März 2014
Von Stephanus
Format:Gebundene Ausgabe
Das neue Buch von Simon Beckett ist keine Fortsetzung der sehr bekannten Dr. Hunter Reihe und daher wohl für so manchen Leser nicht ganz typisch Beckett, zumal die anderen Bücher Becketts, vor seinem großen Erfolg noch wenig bekannt sind.

Die Hauptfigur Sean fährt durch Südfrankreich, vor irgendetwas auf der Flucht (was im Laufe des Buches geklärt wird). Dabei kommt er an eine einsame Farm und wird tritt in eine Tierfalle, die am Boden ausgelegt war. Als er wieder erwacht findet er sich auf der Farm wieder, auf der der kauzige und eigenbrötlerische Arnaud zusammen mit seinen beiden "Töchtern" Gretchen und Mathilde (die einen kleinen Sohn Namens Michel hat) leben. Die Farm ist total abgeschottet von der Außenwelt und Sean sieht darin einen guten Ort um sich zu verstecken. Um so länger er auf der Farm bleibt, um so dubioser und ominöser erscheint die Farm und die Bewohner. Arnaud ist verschlossen und dominant, Gretchen schein zunehmend wahnsinnig zu sein und Mathilde ist sehr verschlossen und trägt ebenfalls ein Geheimnis. Letztlich kommen die großen Geheimnisse der Familie in einem tragischen Showdown ans Tageslicht und Sean kehrt wieder zurück in sein Leben.

Beckett schreibt wieder mit seiner ganz wunderbaren und stilsicheren Sprache ein Buch über Ängste, Furcht und menschliche Tragödien. Dieses Mal gelingt es aber nicht durchweg Spannung aufzubauchen. Die ersten 150 Seiten haben mich gefesselt und dann hat das Buch leider immer mehr an Spannung verloren. Die Handlung schleppte sich dahin und das Ende hat mich nicht überzeugt.

Ein schönes Buch aber nicht das Beste von Beckett.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Anders als erwartet 2. März 2014
Von Thala
Format:Gebundene Ausgabe
Sean versteckt sich- vor wem, dass wissen wir erst im Laufe des Buches. Irgendetwas Schlimmes ist geschehen. Er versteckt sich auf einer abgelegenen Farm in Frankreich und lernt dabei die Familie des Hofes kennen, welche sehr zurückgezogen lebt und die anderen Dorfbewohner strikt meidet. Da sind der eigenbrötlerische Vater Arnaud und die beiden Schwestern Mathilde und Gretchen. Gelegentlich wechselt der Ort des Geschehens und der Leser erhält einen kurzen Einblick in Seans Leben in London.

Grundsätzlich hat mir Becketts atmosphärischer Erzählstil sehr gut gefallen. Die Angst des Lesers beginnt im Kopf zu wachsen und nicht auf dem Papier- man könnte es in etwa mit dem Film „Blair Witch Project“ vergleichen, welcher auf ähnliche Weise Spannung erzeugt. Diese packende Erzählweise hat mich in ihren Bann gezogen, ich befand mich sozusagen mit dem Protagonisten auf dem abgelegenen Hof, spürte die Sonne und die Schmerzen im Fuß. Das Ende hat mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht, weswegen ich dem Buch nicht die volle Punktzahl geben konnte. Es ist ein stilles, aber spannendes Buch, kein Thriller, sondern eher ein Krimi. Wer auf blutrünstige Taten hofft, wird hier enttäuscht. Gleichzeitig ist „Stone Bruises“ auch ein Rachefeldzug und ganz im Hintergrund die Geschichte einer verzweifelten Liebe. Ich mag die Vielschichtigkeit des Romans. Im Übrigen finde ich den Titel „Stone Bruises“ gelungener als die deutsche Übersetzung „Der Hof“.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Beklemmend, ruhig und düster – Beckett mal anders
Der zu Anfang noch unbekannte Sean scheint in Frankreich auf der Flucht zu sein. Vor wem oder was erschließt sich dem Leser nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Amazon Customer veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der Klappentext versprach etwas anderes
Sean ist auf der Flucht von England nach Frankreich gekommen und dort will er sich verstecken. Vor wem oder was, dass erfährt man erst später. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Schoko Muffin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Atmosphere and characters
An expertly created atmosphere, which just sucks you in on this hot, brooding, mysterious French farm. Very interesting characters, which are superbly described. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Olga veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Anders, aber gut!
Ein ganz anderer Simon Beckett und erst zum Ende hin wird es ein Krimi - ich hab ihn im Nu verschlungen!
Vor 21 Tagen von Annika Ströfer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss
Spannung wird bis zum Ende dauerhaft aufrecht erhalten. Leider kommt die Auflösung des ganzen dann etwas zu schnell. Und klingt etwas unglaubwürdig.
Vor 1 Monat von Corinna Sollinger veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Langweilige, einfallslose Geschichte, die definitiv kein Thriller ist
Sean hatte sich dafür entschieden England hinter sich zu lassen und nach Südfrankreich zu gehen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Claudias Bücherregal veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Interessant und teilwese auch sehr spannend!
Mein erster Beckett und das auch noch in Englisch! Interessant und teilweise auch Spannend! "Der Hof" in Originalausgabe! Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Tiana_Loreen veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Stone Bruises
Stone Bruises: A middle-weight crime novel, not too bad but not riveting. At times difficult to believe, nice that the dog survived!
Vor 1 Monat von Judith Keenan veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kein David Hunter, dennoch sehr spannend
Obwohl diesmal nicht Dr.David Hunter involviert ist, liest sich der Krimi spannend und man kann ihn nicht mehr weglegen :-)
Vor 1 Monat von Carobe veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuscht
Im Vergleich zu den anderen Büchern von Simon Beckett überzeugte mich Stone Bruises leider nicht wirklich. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Dajana veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa4b64c48)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar