Stolz und Vorurteil und Zombies: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Stolz und Vorurteil und Zombies: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Stolz und Vorurteil und Zombies [Broschiert]

Jane Austen , Seth Grahame-Smith , Cliff Richards
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Taschenbuch EUR 8,95  
Broschiert, 24. August 2010 EUR 16,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 23,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

24. August 2010
Man kennt es als „Die düstere Pest“ und ihre beklagenswerten Opfer werden, so man sie benennen muss, nur als „Die Unaussprechlichen“ oder die „Kreaturen“ bezeichnet. In ganz England haben sich die Toten aus ihren Gräbern erhoben und selbst die Töchter der edelsten Familien Britanniens müssen sich nun den tödlichen Künsten des Kampfes widmen, um dem Heer der Zombies Einhalt zu gebieten. Elizabeth Bennet ist eine furchtlose Kämpferin, deren Schwert ebenso scharf ist wie ihre Zunge. Doch sie findet einen ebenbürtigen Widerpart in Mr. Darcy, den sie trotz seiner eitlen Hochmütigkeit seltsam reizvoll findet. Was auf einem Ball beginnt, wächst zu wahrer Liebe, die weder intrigante Tanten, noch tödliche Ninjas und schon gar nicht Horden von nach Hirn, Fleisch und Blut gierenden Zombies, zerstören können.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Stolz und Vorurteil und Zombies + Stolz und Vorurteil und Zombies: Aufstieg der lebenden Toten
Preis für beide: EUR 29,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Panini (24. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862010120
  • ISBN-13: 978-3862010127
  • Größe und/oder Gewicht: 25,9 x 16,8 x 1,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (33 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 409.049 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Buch wie eine Special-Edition-DVD: Die größte Liebesgeschichte aller Zeiten - jetzt mit Zombies!" (New York Times)

"Eine gelungene Travestie, die die satirischen Züge des Originals verschärft." (Deutschlandradio Kultur) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Klappentext

Man kennt es als "Die düstere Pest" und ihre beklagenswerten Opfer werden, so man sie benennen muss, nur als "Die Unaussprechlichen" oder die "Kreaturen" bezeichnet. In ganz England haben sich die Toten aus ihren Gräbern erhoben und selbst die Töchter der edelsten Familien Britanniens müssen sich nun den tödlichen Künsten des Kampfes widmen, um dem Heer der Zombies Einhalt zu gebieten. Elizabeth Bennet ist eine furchtlose Kämpferin, deren Schwert ebenso scharf ist wie ihre Zunge. Doch sie findet einen ebenbürtigen Widerpart in Mr. Darcy, den sie trotz seiner eitlen Hochmütigkeit seltsam reizvoll findet. Was auf einem Ball beginnt, wächst zu wahrer Liebe, die weder intrigante Tanten, noch tödliche Ninjas und schon gar nicht Horden von nach Hirn, Fleisch und Blut gierenden Zombies, zerstören können.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Idee trägt nur teilweise. 11. August 2010
Von foxfoxfox
Format:Taschenbuch
Die Idee, einen der beliebtesten Romane der englischsprachigen Literatur umzuschreiben und dabei Elemente der Zombiemythologie einzubauen, verspricht - zumindest in der Theorie - Spaß und Abwechslung. Das fertige Ergebnis bleibt jedoch dürftig und die an sich nette Grundkonzeption wird rasch fade und langweilig. Das Ganze besteht im Grunde nur aus einem einzigen originellen Einfall, der jedoch wie ein schlechter Witz durch die endlose Wiederholung im wahrsten Sinne zu Tode geritten wird. Das Buch wirkt über weite Strecken unfertig, nicht zuende gedacht und mitunter einfach nur gezwungen. Etliche Einfälle haben keine tieferen Sinn. So wird z.B. Mrs. Gardiner ein polnischstämmiger Liebhaber angedichtet. Warum, wieso, weshalb? Keine Ahnung. Am Ärgerlichsten ist jedoch die schäbige, lustlose Übersetzung, die es schafft, dem Buch rigeros die gesamte Eleganz und Leichtigkeit von Jane Austens Original auszutreiben. Es wirkt so plump, einfaltslos und uninspiriert, als hätten - um im Bild zu bleiben - die Untoten selber die Translation in die deutsche Sprache vorgenommen. Fazit: Als Verfilmung mag der Stoff noch angehen. In Buchform ist es einfach zu wenig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen und jetzt mit Zombies ... 2. August 2010
Format:Taschenbuch
"Der schönste Liebesroman aller Zeiten ... jetzt mit Zombies!" steht in einer Pressestimme und sagt damit auch schon genau aus, wie das Buch entstanden ist. Man nehme den alten Austen-Text, und generiere mit Textbausteinen ein paar Kampfhandlungen, die man wahllos in die Handlung einstreut, dazu eine Prise frischformatierter Humor und schwupps: fertig ist das Buch. Das Marketingprinzip funktioniert hervorragend. Geld verdienen mit Recycling alter Ideen in neuer Verpackung: jetzt mit Zombies! Umsatz garantiert, denn Zombies sind ja in!

Das Buch ist in der dt. Fassung unsäglich, in der engl. Originalversion auch nicht viel besser. Dass Seth Grahame-Smith auch die Sprache Jane Austens weitgehend adaptiert, so dass der Unterschied zw. Originalautorin und Zombieplagiat vermeintlich nicht zu erkennen ist (es sei Frau kämpft gerade) ist m.E. auch nur Beweis für das billige Recycling. Der Zombiehype macht's möglich.

Ein Roman wie Zahnpasta, jetzt auch mit neuem Nachgeschmack und billig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Nicht mein Fall 22. Januar 2011
Von Sheldon
Format:Taschenbuch
Als grosser Fan von Jane Austen (vorallem Filme, weniger Bücher) musste ich dieses Buch einfach kaufen. Normalerweise lese ich Bücher innert einer Woche durch. Aber dieser Roman lag bleischwer während mehreren Wochen herum und packte mich überhaupt nicht. Bei ca. Seite 100 hab ich die Qual abgebrochen, dafür ist mir die Zeit einfach zu schade. Bitte nicht falsch verstehen, wer Parodien, Austen-Bücher und/oder Zombies schätzt, wird hier möglicherweise sehr gut unterhalten. Mich persönlich hat dieser Mix einfach nicht angesprochen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenig überzeugender Genremix 24. August 2010
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Ich habe in das Buch nicht recht reingefunden und fand es im Endeffekt auch nicht so originell wie erwartet. Dazu muss ich vorausschicken, dass ich nicht gerade ein Fan von Austen-Romanen bin, auch wenn einige filmische Umsetzungen gut gelungen sind. Diese Parodie versprach eine angenehme Auflockerung des etwas langatmig-steifen Stils der Autorin durch die ziemlich bizarre Einbindung von Horrorgestalten. Das Ergebnis ist jedoch eine etwas merkwürdige Mischung aus Austen-Prosa und Gruselroman, wobei die sich hieraus ergebende Komik etwas bemüht erscheint. Für Austen-Fans ist das Buch wahrscheinlich aufgrund der Kürzungen und teilweise ziemlich plumpen Einschüben wohl eher nicht das Gelbe vom Ei, Nicht-Austen-Leser könnten dagegen Schwierigkeiten haben, Zugang zur Handlung zu finden. Eine zombie-bekämpfende Elizabeth Bennet ist eben doch sehr gewöhnungsbedürftig. ist Das hätte man sicher besser machen können. Daher nur 2 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Da gibt es wahrlich Besseres 1. Januar 2011
Format:Taschenbuch
Als Jane Austen-Fan ebenso wie jemand, der viel Freude an Skurrilem und an Parodien hat, hatte ich mich über das Buch als Weihnachtsgeschenk zunächst sehr gefreut.
Leider kann ich mich den Rezensionen von Fräulein Denkfehler, Christina und Romanfresser nur anschliessen und möchte deren sehr treffende Ausführungen nicht ermüdend wiederholen.
Daher schreibe ich hier nur um bessere Empfehlungen auszusprechen:
So zum Beispiel den Film "Liebe lieber indisch" als recht köstliche Bollywood-Adaption des "Stolz und Vorurteil"-Stoffs
oder dem Buch "Der Fall Jane Eyre" von Jasper Fforde ....... ein wirklich g u t e r parodistischer Umgang mit Klassikern der englischen Literatur.... und viel abgespacter und durchdachter als ein paar trotz viel Blut eher blutleere Zombie-Einschübe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Oh Mann, passiert da bald mal was? 18. Februar 2011
Format:Taschenbuch
Ich hatte schon ein paar literarische Blindgänger in Händen in meinen fast 30 Lenzen, aber das hier schlägt dem Fass den Boden aus.
Stolz und Vorurteil zieeeeht sich beim lesen. Und die schlecht eingefügten paar Stellen in dieser "Parodie", in denen dann mal Zombies auftauchen sind erstens schlecht geschrieben und zweitens auch so schnell vorbei wie sie gekommen sind. Und dann gibt es da noch so einen Ninja/Kämpferinnen/Fernost-Quatsch dazwischen. Eigentlich fehlen nur noch die Piraten und ein paar Lol-Cats...
Es ist schlichtweg schlecht! Ich hab jetzt etwa die Hälfte gelesen und es gab eine Idee, die ich echt gut fand, aber ansonsten ist es echt Mist!

Ich werde es aus Überzeugung auch nicht wiederverkaufen, weil es schlimm genug war, dass ich dafür Geld ausgegeben habe. Es kommt in die Ecke oder unter einen Tisch. Aber selbst dafür ist es zu dick. Einfach zu nichts zu gebrauchen der Schinken.

Und was das Gebrabbel über die Übersetzung soll. Schlechte Inhalte bügelt auch die englische Sprache nicht aus!

Ende! Finger weg! Das Buch ist ein Zombie. Es zerFRIsst dIr dain GehiiirN.... *Braiiiiinz* *Sabber* *Schmatz*
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Gute Idee, Umsetzung hat mich nicht ganz überzeugt
Der Autor hat in den Text von Jane Austen eine Zombiegeschichte eingearbeitet. Ich hatte eigentlich erwartet, dass die Geschichte mit Zombies neu erzählt wird. Lesen Sie weiter...
Vor 29 Tagen von Inge K. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen jane austen und zombies
trotz vieler negativer kritiken habe ich mich nicht davon abhalten lassen, das buch (gebraucht) zu kaufen
der anfang ist ein wenig schwerfällig und öde, da ziemlich... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von LynnMe veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hirn und Humor
Braaaaaaaaaiiiiins! Nach einer Horde Hobbits, einem Zauberlehrling und glitzernden Vampiren versuchen nun die Zombies auch ein Stück vom literarischen Kuchen abzubekommen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Sylence veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Naja
Wer das echte Buch "Stolz und Vorurteil" kennt, wird dieses Buch verschmähen, da
es einfach den Charme eines Jane Austen Buchs wegnimmt. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Jean-Christophe Noel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen um Blut und Gehirnfetzen angereicherte Schnulze
In Amerika ein Riesen-Erfolg, bei uns eher ein Geheimtipp mit sehr unterschiedlichen Kritiken. Nachdem ich mich an die angestaubte Sprache gewöhnt hatte, konnte ich die alte... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Februar 2012 von fantasy-buecher
4.0 von 5 Sternen Mexxbooks' Merlinsdaughter
Inhalt:

Der übliche Inhalt von Stolz und Vorurteil, nur, dass Elizabeth, ihre Schwestern und ihr Vater im Orient ausgebildet wurden um Zombies, die England seit... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. November 2011 von MexxBooks BuchClub
4.0 von 5 Sternen So ist es spannend
Schon lange wollte ich ,Stolz und Vorurteil' lesen, scheiterte allerdings bereits am Anfang. Als Hörbuch habe ich es auch, aber da überzeugte die Vorleserin nicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Oktober 2011 von CogitoLeider
4.0 von 5 Sternen Stolz und Vorurteil in einer neuen und ziemlich fesselnden...
*Meine Rezension bezieht sich auf die ungekürzte Hörbuchfassung von Audible!

Beschreibung:

Des Ehepaars Bennet, vor allem Mrs. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. April 2011 von FroileinWonder
2.0 von 5 Sternen Unglaubwürdig
Es ist weder langweilig noch schockierend gewesen. Nicht für jemanden, der das Original von J. Austen genauso liebt wie ich. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. März 2011 von Amazon Customer
3.0 von 5 Sternen Austin trifft Resident Evil
Mal etwas Anderes... Kann man gut so weglesen... wer die eigentliche Geschichte kennt sollte sich auf ein paar blutige Zusätze gefasst machen.
Veröffentlicht am 3. Januar 2011 von Amazon Customer
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9be002e8)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar