summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More blogger Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

33
4,1 von 5 Sternen
Stolz und Vorurteil: Roman (Literatur)
Format: SondereinbandÄndern
Preis:8,95 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Februar 2007
Ich habe schon alle Bücher von Jane Austen, sowohl auf deutsch als auch auf englisch, gelesen und muss sagen, dass Stolz und Vorturteil mein absolutes Lieblingsbuch geworden ist. Obwohl ich erst 18 bin - man möchte gar nicht glauben, dass man in dem Alter schon solche "alten Schnulzen" liest - bin ich von der Art des Schreibens sowie der Fähigkeit, Gefühle so glaubwürdig und zugleich wunderschön darzustellen, wie es Jane Austen tut, total begeistert!
Allerdings bin ich von der dtv-Übersetzung nicht so begeistert, obwohl ich keine anderen kenne. Irgendwie stimmte die Ironie und der Witz in Jane Austens Sprache nicht ganz mit der in EMMA oder ÜBERREDUNG vom Reclam Verlag überein. Ich würde also behaupten, dass die Reclam-Übersetzung von Stolz und Vorurteil mehr zu empfehlen ist.

Aber genug vom Allgemeinen, ich finde, dass die Geschichte, die in Stolz und Vorurteil erzählt wird, sehr geistreich und glaubwürdig ist. Mir fallen wenige Autoren ein, die solch verstrickte Handlungen und auch Gefühle kreieren können, ohne dass nicht ein wenig Stirnrunzeln ob der Glaubwürdigkeit des Ganzen aufkommt.

Kurzum, dieses Buch ist wirklich, wirklich lesenswert und gehört meiner Meinung nach auch zu denen, die man gelesen haben muss.
Irgendwie fehlen mir im Moment die Worte, die Schönheit dieses Romans zu beschreiben, und das ist bei mir sicherlich nicht oft der Fall!

Einfach lesen - und selbst überzeugen!

Übrigens ist die neue Verfilmung mit Keira Knightley und Matthew McFadyen auch sehr schön und gehört zu meinen Lieblingsfilmen, und nicht nur, weil ich den Roman so gut finde.
Also, wer sich anfangs schwer tut mit Jane Austens Schreibstil, der sollte sich vorher diesen Film anschauen und sich das Buch schmackhaft machen (so war es bei mir auch).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Februar 2009
Jeder Mensch wird beeinträchtigt von seinem eigenen Stolz und seinen Vorurteilen. Das ist heute so und war auch zu Zeiten Jane Austens so.

Beim Lesen erkannte ich den Stolz in Darcys Figur wider, während Elizabeth in ihrer Person Vorurteil verkörpert. Sicherlich haben beide Hauptfiguren beide Charaktereigenschaften, doch bei Mr. Darcy ist der Stolz doch sehr ausgeprägt. Besonders in der ersten Hälfte des Buches kommt die männliche Hauptfigur nicht gut weg. Dem Leser wird er als arroganter Mistkerl präsentiert. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die junge Elizabeth ihm gegenüber mit Vorurteilen zu kämpfen hat. Und Mr. Darcy unternimmt ja selbst nichts, um mit den Vorurteilen aufzuräumen.

Erst nach und nach entdeckt Elizabeth liebenswürdige Charaktereigenschaften an Mr. Darcy. Mit viel Geschick versteht es Jane Austen die Figur des arroganten Mr. Darcy in einen liebenswürdigen Charakter umzuwandeln, sodass man sich nichts sehnlicher als ein Happy End für Elizabeth und ihren Mr. Darcy herbeisehnt.

Auch heute lassen wir uns noch zu sehr von anderen beeinflussen und übernehmen oft (von anderen) vorgefertigen Meinungen. Aber erst wenn wir uns dann selber mit der Person auseinandersetzen, merken wir, dass der äußere Schein trügt.

Fazit: Ein großartiges Buch, das einen wieder mal anregt, Meinungen kritisch zu hinterfragen, um sich ein eigenes Bild zu machen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
61 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juni 2005
Dieses Buch kann ich nicht empfehlen, es handelt sich hierbei um die Ausgabe von 2004. Meine Kritik gilt der Übersetzung. Die ersten Seiten dieser Ausgabe haben mir "die Haare zu Berge stehen lassen"! Die Figuren duzen sich und die Dialoge gehören zum Sprachgebrauch unserer Zeit. Dadurch wirken die Dialoge flach und farblos. Die feine Ironie, mit der J. Austen die damalige Gesellschaft beschreibt ist verschwunden. Es passt einfach nicht zum Handlungszeitraum. Ich bin sehr enttäuscht und habe dieses Buch zurückgeschickt.
Meines Erachtens sollten solche Bücher so original wie möglich übersetzt werden. Auch wenn es dann schwer fällt, alles zu verstehen. Dann sollte man sich die Zeit nehmen, etwas über die Zeit in der der Roman spielt zu erfahren oder das Buch nochmals lesen. Ich finde, lesen ist eine der schönsten "Zeitverschwendungen die es gibt.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 9. April 2003
Dieses war das erste Buch, das ich von Jane Austen gelesen habe und es hat mich zu einem großen Fan dieser Schriftstellerin gemacht! Geistreicher sarkastischer Humor über die damalige Gesellschaft (deren stilistische Züge auch heute noch zu finden sind), Gefühl, das nicht kitschig sondern ehrlich und echt dargestellt wird und eine spielerische und trotzdem ergreifende Spannung, die bis zum Schluss nicht verrät, ob Elisabeth und Mr. Darcy am Ende zusammen finden oder nicht. Und die Sprache ist einfach wunderbar. 'Jane Austen' eben!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. April 2005
Dieser Roman von Jane Austen erzählt einen Ausschnitt des Lebens der Familie Bennet. Den wichtigsten, es gilt für die Mutter für ihre fünf Töchter einen 'passenden' Ehemann zu finden. Die Sache gestaltet sich als äusserst schwierig, denn die Töchter haben allesamt ihren eigenen Willen und diverse Gerüchte und Verstrickungen führen zu schwerwiegenden Missverständnissen.
So erleben zum Beispiel die Töchter Elisabeth und Jane Bennet Hochs und Tiefs bevor sie an Heirat auch nur denken können.
Zu Beginn fiel es mir sehr schwer Austens Roman zu lesen, weil es sehr viele Charaktere in dieser Geschichte gibt und alle irgendwie zusammen hängen. Doch nach und nach gewöhnte ich mich an den Schreibstil der Autorin und auch die Sprache des 18ten Jahrhunderts.
Besonders gefiel mir die Rolle der Elisabeth Bennet, eine von Grund auf liebenswürdige, sehr kritsche und auch lebenslustige Person. Sie unterscheidet sich von ihren Schwestern durch ihr rebellisches Wesen.
Ausserdem verzichtet Jane Austen gänzlich auf Kitsch und setzt stattdessen auf sanfte Romantik.
Das macht einfach Spaß zu lesen!
Ich freue mich auf zwei weitere Roman von dieser Autorin, die ich mir bereits besorgt habe.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. November 2005
Nachdem ich mich vor kurzem total in den aktuellen Kinofilm verliebt habe, musste ich auch direkt das Buch lesen und wurde nicht enttäuscht. Jane Austen schreibt voller Witz und Ironie, voller Menschenkenntnis und Spannung, man wird überrascht und nicht gelangweilt. Die Geschichte von Elisabeth Bennet ist einfach wunderschön und meiner Meinung nach völlig zeitlos, obwohl man natürlich auch vieles über die damaligen Zeiten lernen kann. Die Sprache ist so schön, dass ich mir wünsche, heutzutage würde auch noch jeder so sprechen und vor allem der Charakter von Mr. Darcy hat mir richtig gut gefallen, da er mich ein wenig an mich selber erinnert. Das Thema "Stolz und Vorurteil" ist auch heute noch aktuell und die Liebesgeschichte bezaubernd und außergewöhnlich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. März 2005
"Unter allen großen Schriftstellern ist es Jane Austen, deren eigentliche Größe am schwersten zu fassen ist." Dies titelte bereits Virginia Woolf (eine ebenso großartige Autorin). Ich muss Virginia Woolf hier voll und ganz Recht geben.
Die Geschichte von der von Vorurteilen beherrschten Elizabeth Bennet und dem stolzen Mr. Darcy geht noch immer zu Herzen und man muss schon sehr von eintönigen TVsoaps und Videospielen beschnitten sein, um dieses Buch als „langweilig" abzustempeln, weil man es nicht in die heutige Zeit versetzen kann.
Ich persönlich kann dieses Buch jeder Frau (meist wird es doch von uns Frauen gelesen), die noch weiß was wahre Literatur bedeutet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. September 2001
Jane Austens at her best! Ihre Art, Charaktere anzulegen und gesellschaftliche Situationen zu beschreiben- präzise und mit herrlicher Ironie- darin war die Engländerin nie genialer als in "Stolz und Vorurteil". Und erstaunlich, wie viel menschliche Wahrheit in dieser Lektürer steckt, wie übertragbar sie auf das heutige Beziehungs-Gewirr ist. Als Elisabeth und Darcy sich schließlich "gekriegt" haben, ist mir ein riesiger, freudiger Seufzer entwichen. So müssen Bücher sein...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Dezember 2002
Falls das hier jemand lesen sollte, der noch zweifelt, ob er das Buch lesen soll oder nicht, kann ich nur sagen: Lies es unbedingt! Ich bin nur durch Zufall draufgekommen und inzwischen hab ich es schon weit über 20 mal gelesen.
Das Buch ist in einer wunderbaren Sprache geschrieben, witzig, ironisch und geistreich. Es ist auch überhaupt nicht langweilig weil eigentlich auf jeder Seite irgendetwas passiert, dass die Handlung in irgendeinem Sinne vorantreibt, überflüssiges Geschwafel fällt hier weg.
Wer Love Stories mag ist mit diesem Buch sicher hochauf zufrieden! Wer sich für die englische Gesellschaft zu dieser Zeit interessiert sicher ebenfalls, da man wirklich einen genauen Eindruck vom Lebenstil des Landadels bekommt!
Für mich ist es Jane Austens bestes Werk und sicher zu 100% lesenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
34 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. August 2005
Also ich habe dieses Buch nach ca. 6 Seiten weggelegt und zurückgeschickt. Als treuer Jane Austen Fan (und den Roman Stolz und Vorurteil hab eich nicht zum ersten Mal gelesen) will ich kein Buch von ihr lesen in dem die Personen FRAU Long und HERR Darcy. Und auch die sonstige Übersetzung ist nicht ihr Stil. Jane Austen ist jemand der mit Wörtern arbeit uns sie regelrecht zelebriert. Nich so in dieser Übersetzung.
Wie gesagt, cih bin enttäuscht, dass cih jetzt den Ärger mit dem hin und her schicken habe, zumal ich mich riesig auf das Buch gefreut hatte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Stolz und Vorurteil: Roman (dtv Fortsetzungsnummer 12)
Stolz und Vorurteil: Roman (dtv Fortsetzungsnummer 12) von Jane Austen (Gebundene Ausgabe - 1. Oktober 2012)
EUR 9,95

Stolz und Vorurteil
Stolz und Vorurteil von Christian Grawe (Taschenbuch - 1986)
EUR 7,60

Stolz und Vorurteil
Stolz und Vorurteil von Jane Austen (Gebundene Ausgabe - 31. August 2007)
EUR 6,95