In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Stolz und Demut: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Stolz und Demut: Roman
 
 

Stolz und Demut: Roman [Kindle Edition]

Sophie Weiss
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 3,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 3,99  
Gebundene Ausgabe EUR 15,99  
Audio CD, Audiobook EUR 16,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 11,15 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Großartiges Buch! Ohne Wenn und Aber, offen, bedrückend aber auch sehr erhellend. Meine unbedingte Empfehlung wenn Sie zu sehr von Shades of Greys fasziniert waren, denn der Boden der Realität ist nun einmal ein Anderer.«, Eschborner Zeitung, 16.12.2013

Kurzbeschreibung

Sophie Weiss bewegt sich in einer Szene, von der nur wenige wissen: der Welt des S/M. Die Wahrheit über das, was dort passiert, ist pikant, pervers, schockierend und verlockend zugleich. "Stolz und Demut" ist ihre Geschichte. Eine Geschichte zwischen Lust und Schmerz, Erotik und Abgründigkeit.
Mit 26 glaubt Sophie Weiss, alles über Sex zu wissen, alles über das, was zwischen Männern und Frauen passieren kann. Dann lernt Sophie die Welt des S/M kennen: Auf einer Sklavenversteigerung begegnet sie Richard. Er ist ein prominenter Wirtschaftsboss und kennt sich bestens aus in der diskreten Welt des SM. Sie ist noch blutige Anfängerin. Richard führt sie in exklusive Kreise ein, sie treffen sich in Hotels und zu privaten Orgien. Sophie verliebt sich in ihn, der Familie hat und seine Frau mit großer Selbstverständlichkeit betrügt. Als er merkt, dass ihre Beziehung außer Kontrolle gerät, will er die Affäre beenden... Erbarmungslos offen erzählt Sophie Weiss aus der Welt des S/M - »Stolz und Demut« ist ein autobiografischer Roman über sexuelle Abhängigkeit, die irrwitzige Gratwanderung zwischen Dominanz und Lust, Schmerz und Liebe. Explizit und authentisch.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1150 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 160 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3869521554
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00ADL4SMW
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #44.869 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kein "Shades of Grey" 8. April 2013
Von MS VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Trotz gewisser ähnlicher Zutaten (junge, sympathische Frau lernt reichen, mächtigen Mann kennen, der sie behutsam in die ihr unbekannte Welt des BDSM einweiht) sind die beiden Romane nicht wirklich zu vergleichen.

Während Shades of Grey eher kitschig und unrealistisch erscheint, kann man sich hier durchaus vorstellen, dass die Handlung wirklich so oder so ähnlich stattgefunden hat. Gut möglich, dass der Roman der persönlichen Vergangenheitsbewältigung der Autorin dient. Auch wenn die eine oder andere entsprechene Szene vorkommt, ist dies kein Buch, bei dem es darum geht, romantische oder ähnliche Gefühle zu erwecken.

Stattdessen handelt es sich um einen tagebuchähnlichen Bericht über die Geschichte zweier Menschen, wobei die gleichen Geschehnisse sowohl aus ihrer und aus seiner Perspektive berichtet wird. Es geht mehr um die Hintergründe als um Sexszenen, was das Buch m.E. sehr interessant macht. Ich finde, es hat sogar einen leicht philosophischen Touch. Was bringt Menschen dazu, sich einem anderen auszuliefern bzw. warum bereitet es jemandem Vergnügen, anderen Schmerzen zuzufügen? Und was passiert, wenn Gefühle ins Spiel kommen und die Grenze zwischen gewünschtem und nicht gewünschtem Schmerz verwischt? Beide Protagnonisten sind dabei sympathisch und realistisch dargestellt. Das Stil ist kein bisschen kitschig, sondern eher sachlich, ruhig, fast nüchtern. Eine Geschichte wird erzählt - und liest sich übrigens sehr gut - , und nachdem alles berichtet ist, endet sie. Entsprechend hat das Buch nur 160 Seiten.

Ein Roman über Grenzen. Und ein Einblick in eine andere Welt, von der ich mir vorstellen kann, dass es sie so wirklich gibt. Interessant!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Berlinoise TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Eines vorneweg, nein, ich habe "Shades of Grey", den Auslöser für die Masse von im SM-Milieu angesiedelten Romanen, die seitdem den Buchmarkt überschwemmen, nicht gelesen.
Bei einem Thema, welches mich weder privat noch literarisch wirklich interessiert, hatte ich schlichtweg keine Lust, mir gleich eine Trilogie, die zum Teil vernichtende Kritiken bekommen hat, anzutun.
Aber bei einem nur knapp 160 Seiten schmalen Büchlein, welches noch dazu angeblich die unter Pseudonym verfassten wahren Erlebnisse einer deutschen Autorin erzählen soll, hat meine Neugier schließlich doch gesiegt und ich habe mir das Buch spontan bestellt.

Die Geschichte ist schnell erzählt:
Die 26-jährige Sophie lässt sich auf der Suche nach einem neuen sexuellen Kick in einem Berliner Club als "Sklavin" "versteigern" und gerät dabei an Richard, wohlhabender verheirateter Wirtschaftsboss in den Vierzigern, der sie fortan in die Welt des SM einführt.
Als beide Gefühle füreinander zu entwickeln beginnen, beendet Richard die Affäre, woraufhin sich Sophie zu einem "Gegenschlag" hinreißen lässt...

Zuerst das Positive, das Buch ist rein handwerklich gut geschrieben und liest sich daher flüssig weg.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Eine Gratwanderung 26. Oktober 2013
Von _tintin_ VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht, was ich mir von "Stolz und Demut" eigentlich erwartet hatte. Klar, da war der Hype um "Shades of Grey", aber war ich deshalb so neugierig? Oder war es vielmehr die Tatsache, dass Sophie Weiss ihre ganz persönliche Geschichte erzählt und nicht die von Ana Steele?

"Und irgendwann habe ich den Kopf ein bisschen nach vorne gesenkt, auf die Brust. So, als schmerze mein Nacken oder als schäme ich mich zu sehr, um seinem Blick standhalten zu können. In Wirklichkeit habe ich ihm nur die Gelegenheit geboten, mich zu bestrafen. Mich an den Haaren zu packen, mit einer schnellen Bewegung den Kopf zurückzuziehen und mir ins ungeschützte Gesicht zu schlagen. Wie gesagt, ich war eine gute Sklavin" (S. 5).

Allein diese Zeilen genügen, um in mir wieder das Gefühl hervorzurufen, das ich beim Lesen hatte: Unverständnis. Jede Menge Fragen und keine Antworten. Ich habe versucht, mich in Sophie hineinzuversetzen und bin kläglich gescheitert. Liebgewonnene Gewalt und Vergewaltigung. Freiheit und Abhängigkeit. Stolz und Demut. Eine Gratwanderung, der die junge Frau nicht gewachsen ist. Wie auch?

Sophie Weiss erzählt abwechselnd aus zwei Blickwinkeln. Damit verleiht sie nicht nur sich selbst Gehör, sondern auch ihrem "Peiniger" Richard. Für mich wirkt das wie ein Versuch der Rechtfertigung - schließlich ist auch Richards Stimme ihre eigene. Und bis zum Schluss legt sie im Wörter in den Mund, die sicherlich nicht seine eigenen sind: "Manchmal, ganz im Stillen, erwische ich mich dabei, wie ich ihr nachtrauere" (S. 159).

Fazit: ein schwieriges Buch. Was bleibt, ist das beklemmende Gefühl, dass irgendwo da draußen jemand sitzt, der Hilfe benötigt. Oder zumindest eine Umarmung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
2.0 von 5 Sternen Jeder tickt anders
Ich kann nicht verhehlen, dass ich doch ein wenig neugierig war. Besonders weil mir auffiel, dass die Meinungen von mir bekannten Leserinnen, die sonst einen sehr ähnlichen... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von A. Mueller veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Zwischen Verlangen und Moral allerdings ohne den nötigen...
Dieses Buch ist beschreibbar als reinstes Kräftemessen zwischen moralischen Werten und sexuellen Idealen wie man sie sich teilweise in den geschlossenen Kreisen vorstellen... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Verena Kraft veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Und dieses Buch wurde von einer Frau geschrieben?
Sophie ist eine unabhängige 26jährige Studentin. Richard ist ein überaus erfolgreicher und angesehener Geschäftsmann und Familienvater. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Nicole W. - lilstar.de veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Derb
"Stolz und Demut" konnte mich gar nicht packen. Die Geschichte ist fast schon uninteressant und unsympathisch aufgebaut, der Erzählstil derb und zu provokativ. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Sven Jacobs veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Sexuell aufgeladen und total uninteressant: Stolz & Demut
Man mag mich dafür schlagen, aber ich verrate gleich zu Anfang den letzten Satz des mit 160 Seiten stark überschaubaren biografisch angehauchten Romans "Stolz & Demut":... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Udo Erhart veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Nein, das ist kein gutes Buch
Inhalt:
Junge Frau, die Abwechslung für ihr Sexleben sucht, lässt sich mit einem älteren verheirateten Mann ein, der sie in die Welt der SM-Szene einführt. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von tbdevil veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Unerotisch mit stolzem Preis
Mehr überlesen, als gelesen. Denn der teils abgehackte Szenenorientierte Schreibstil konnte mich nicht mitnehmen. Hinein , in eine Welt, die ohnehin nicht meine ist. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von WolfsBurger veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nette Unterhaltung
Sophie glaubt alles zu kennen, was Sex angeht, daher geht sie einen Schritt weiter und begibt sich in die für sie bis dahin völlig unbekannte SM-Szene. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von sk1 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Stolz und Demut
Seit gestern bin ich fertig mit diesem Buch.
Seit gestern starre ich auf das Rezensionsfenster und weiß nicht so recht, was ich eigentlich über dieses Buch... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Ophelia veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Es ist eine eigene Welt mit eigenen Regeln.
Es ist eine eigene Welt mit eigenen Regeln. Sophie ist neugierig und möchte in sie hineinschnuppern. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von fantafrau veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0x9dfe81d4)