Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Stockholm ist keine Stadt Kindle Edition

4.9 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99

Länge: 256 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jamie ist ein Spätzünder, während eines Discobesuchs verliebt er sich in einen Typen, der eigentlich eine Nummer zu groß für ihn ist.
Auf dem Nachhauseweg wird Jamie betäubt und entführt.
Der Gefangene ist Gewalt und Demütigung ausgesetzt. Er pendelt zwischen Hass, Selbstaufgabe und Hingabe zu seinem Entführer.

Was, wenn du zur falschen Zeit am falschen Ort bist, du dich in den falschen Typen verguckt hast? Was, wenn du entführt wirst und dir Gewalt angetan wird? Was, wenn du nicht mehr weißt, ob du hassen sollst oder nicht, wenn es nur noch darum geht zu überleben?

Kannst du meine Seele befreien? Oder befreist du dich damit selbst? Kannst du die Spirale von Gewalt und Hass durchbrechen? Wen demütigst du eigentlich? Dich oder mich? Einer bleibt immer auf der Strecke, oder?

Entscheidungen sind da, um gefällt zu werden! Du entscheidest und du musst damit leben! Wie viele falsche Entscheidungen hast du schon getroffen? Wer entscheidet? Kopf oder Bauch? Oder vielleicht das Herz? Ganz sicher nicht, oder? Welche Entscheidung wirst du bereuen?

Es gibt nicht nur Schwarz oder Weiß, es gibt auch etwas dazwischen! Im Nebelgrau siehst du die Hand vor Augen nicht! Niemand wird böse geboren! Wir sind ein Produkt des Weges, den wir zu gehen haben, und derer, deren Wege wir kreuzen! Dumm nur, wenn der Falsche deinen Weg kreuzt! Oder bist du einfach gestolpert und von deinem Weg abgekommen?

Egal wie sehr du bereust, es klebt Blut an deinen Fingern! Egal, wie sehr du es ungeschehen machen willst, es liegt nicht mehr in deiner Hand, denn es war deine Hand, die es getan hat! Wirst du mit den Konsequenzen leben können? Absolution erteilt dir keiner! Vor dem Spiegel musst du dir ins Gesicht blicken!

Verzeihen, aber nicht vergessen! Erdulden, aber nicht genießen! Glauben, aber nicht vertrauen! Hoffen aber nicht wissen! Fallen, aber wieder aufstehen! Es gibt nur ein Leben und das hast du versaut! Nur ein Leben, zurückspulen geht nicht!

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 779 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 256 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1499506384
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00KPXL592
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang:

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Was gibt es über mich zu erzählen?


Ich schreibe gern Geschichten. Nicht irgendwelche, sondern Geschichten über homoerotische Liebe. Ich bevorzuge Geschichten, die nicht da aufhören, wo es gerade beginnt spannend zu werden, nämlich an der Schlafzimmertür. Vor vier Jahren stolperte ich im "WWW" über --BOOKRIX--.
Ab diesem Tag änderte sich alles schlagartig. Es ist eine Sache zu schreiben, aber eine völlig andere, das Geschriebene jemanden lesen zu lassen. Was soll ich sagen? Nie für möglich gehalten, schaffte ich es auf Platz1 der Autoren auf diesem Portal. Mittlerweile nicht mehr ganz so aktiv dort haben mich andere Autoren abgelöst. Ich hoffe meine Leser mit meinen Geschichten eine Weile aus dem Alltag entführen zu können.




Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
12
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 13 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich möchte genau darüber informieren, um was es hier geht, denn wenn ich das vorher gewusst hätte, hätte ich diese Story nicht gelesen. Leider ging dies aus den Rezis nicht klar hervor, die waren viel zu schwammig und allgemein gehalten. Dabei hat dieser Junge hier, namens Jamie, sogar noch Glück mit seinem Master David, es gibt in der Geschichte noch ein weiteres Opfer, einen jungen Mann namens Marek, der schon einige Jahre als Sklave lebt und dem hier richtig übel mitgespielt wird.
Es geht hier vorrangig um seelische Unterwerfung und Erniedrigung- mit dem Ziel, den Willen des Opfers zu brechen, bis zur Selbstaufgabe. Schwere körperliche Misshandlung gibt es auch, aber weniger durch David- abgesehen von einer brutalen Auspeitschung- sondern durch dessen Kumpane.
Dies ist kein erotischer, romantischer SM- Roman, wo es nur um sexuelle Dominanz geht. Hier gibt es keinen kontrollierten Master, der sich an gewisse Regeln hält. Die drei Männer, um die es hier geht, sind alle Opfer und Dank Jamie können sie mglw. irgendwann die schrecklichen Erlebnisse in irgendeiner Form aufarbeiten. Aber das größte Risiko und das größte Opfer hat meiner Ansicht nach David erbracht- trotz seiner Taten empfand ich ungeheures Mitgefühl für ihn.

Auch wenn dies eine fiktive Geschichte ist, bin ich mir sehr sicher, dass es solche und noch viel schlimmere Geschehnisse gibt und gegeben hat. Es gibt einfach zu viele Perverse und Psychopathen. Aus diesem Grund hätte ich auch Jamie zur Polizei gehen, Anzeige erstatten und diesen ganzen Sumpf hoch gehen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von PG am 27. Juli 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Meine Güte, ich hab selten ein so intensives Buch gelesen (in die gleiche Kategorie fallen wohl Storys wie "Knocking on hell's door" von Filia V. Temporis, "Alan - Eine andere Liebe" und "Mike - Eine andere Liebe" von Th. Bock sowie "Auf der Suche nach Zach" von Rowan Speedwell). Intensiv .... weil erschreckend, erschütternd, traurig, verstörend .... Hier wird man in einen Strudel von Gefühlen gerissen, aus dem man sich schwer so leicht wieder freimachen kann. Jamie wird auf dem Heimweg überfallen, betäubt, verschleppt, versklavt und damit geschieht das Schlimmste überhaupt. Er ist der völlig willkürlichen Gewalt seines Entführers ausgesetzt ohne Hoffnung auf ein Ende. Permanente Gewalt und Demütigungen bestimmten fortan sein Leben. Jamie erzählt die Geschichte in der Ich-Perspektive, teils sehr distanziert als würde er über eine andere Person reden und nicht über sich selbst, teils sehr sehr intensiv. Und immer wieder die Frage WARUM? Ich will auch garnicht zuviel von der Story verraten ... Es lohnt sich in jedem Fall, dieses Buch zu lesen ... Man muss sich nur trauen.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ein Buch wie es bestimmt nicht jeder lesen oder gar schreiben könnte, da es wirklich sehr detaillierte Schilderungen von Gewalt enthält- sowohl körperlicher als auch geistiger. Aber wer damit klar kommt wird um so höher belohnt, und findet sich in einer scheinbar vollkommen verdrehten Welt wieder, in der nichts so ist wie es zu sein scheint und es alles zu geben gibt- nur kein Schwarz und kein Weiß.
Obwohl die Geschichte in einem geschlossenem System spielt und dem nach nur wenig Figuren vorkommen, ist doch jede Figur so vielfältig das man immer wieder überrascht ist.
Besonders eindrucksvoll ist auch wie weit man sich in die Charaktere einfühlen kann, ja gradezu in ihre ansich so fremde Gefühlswelt und Umgebung reingeschmissen wird, bis man jede Gefühlsregung, jeden Gedanken, jede Handlung nicht nur nachvollziehen kann, sondern fast schon als die/den eigenen annimmt. Grade für mich war das sehr überraschend weil ich ansich keinerlei besondere Ähnlichkeiten mit den Charakteren habe.
Zur Story will ich jetzt eigentlich garnichts mehr hinzufügen, um nicht zu spoilern.
Es lohnt sich also definitiv sehr, dieses Buch zu lesen - wenn man sich denn traut!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von ulla TOP 500 REZENSENT am 5. Juni 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Warum? Das ist die Frage, die ich mir beim Lesen dieses Buches immer wieder gestellt habe.
Warum tut ein Mensch das einem andern Menschen an? Warum handelt, warum empfindet, warum schlägt, warum liebt der eine den anderen? Warum habe ich das Buch überhaupt gelesen???

"Stockholm ist keine Stadt" ist kein schönes Buch. Es ist grausam, unbequem, manchmal sperrig erzählt und aus vielen Gründen schwer zu lesen. Und doch: Ich konnte es nicht eine Sekunde aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie sich die Story entwickelt und wie sie endet.
Es fällt mir schwer, die richtigen Worte zu finden. Die Geschichte von Jamie ist berührend, aber nicht auf die rührselige Art. Sie geht tief unter die Haut, setzt sich fest, nagt an einem und lässt einen nicht mehr los.

Warum ist Jamie in diese Situation geraten und warum reagiert er so und nicht anders darauf?

Bonnyb Bendix lässt Jamie aus der Ich-Perspektive erzählen und doch ist das, was er sagt, manchmal seltsam distanziert, so als würde er über etwas reden, dass gar nicht ihm selber passiert ist oder aber schon vor sehr, sehr langer Zeit. Das ist vielleicht gut so. Das Buch ist auch so furchtbar aufwühlend, so dass noch mehr Nähe nicht zu ertragen wäre.
Die Geschichte ist weder schön noch logisch. Aber sie beschäftigt sich auch mit einer vom Verstand her unfassbaren Thematik. Jamie merkt, dass er seinem Entführer verfällt, den er eigentlich hassen sollte. Warum nur hat der eine solche Macht über ihn? Intellektuell weiß er, was das Stockholm-Syndrom ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen