Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 18,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,05 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Stockfotografie: Geld verdienen mit eigenen Fotos [Taschenbuch]

Robert Kneschke
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert EUR 29,95  
Taschenbuch, 17. Februar 2011 --  

Kurzbeschreibung

17. Februar 2011
Der Autor beschreibt in zwei großen Teilen den Markt der Stockfotografie und wie man dort mit seinen Bildern Erfolg haben kann. Im ersten Teil geht es um das Bild selbst: Die Aspekte Gestaltungsregeln, Motivwahl, Requisiten und Inspiration werden immer mit Blick auf die späteren Verkaufschancen der Bilder angesprochen. Auch die Organisation eines Shootings, rechtliche Aspekte und die digitale Bildbearbeitung sind hier Thema.
Der zweite Teil beschäftigt sich dann mit allem rund um den Verkauf und gibt u.a. Antworten auf Fragen wie: Welche Agenturen und Lizenzierungsmodelle gibt es? Was sind die Verdienstmöglichkeiten? Außerdem finden sich hier u.a. Kapitel über die immens wichtige Verschlagwortung, Statistik und Vertriebswege.
Ein kurzer Ausblick in die Bereiche Stockaudio und Stockvideo runden dieses umfassende Buch ab.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Verlagsgruppe Hüthig-Jehle-Rehm; Auflage: 2 (17. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3826675355
  • ISBN-13: 978-3826675355
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 17 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 301.357 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Robert Kneschke ist gebürtiger Berliner und fotografiert seit frühester Kindheit. Nach einem abgeschlossenen Studium der Politikwissenschaften an der FU Berlin arbeitet er jetzt als freiberuflicher Fotoproduzent in Köln. Über seine Arbeit schreibt er regelmäßig in seinem Blog www.alltageinesfotoproduzenten.de

Produktbeschreibungen

textico.de

Die Idee ist einfach: als semi-professioneller oder Hobby-Fotograf schießt man Bilder von Menschen, Produkten und Situationen, die man dann in Bilddatenbanken anbietet und wenn sie dort gekauft/benutzt werden, verdient man mit. So die Theorie. Tatsächlich ist der Erfolg jedoch stark von der Qualität und der Art der Bilder abhängig. Gewusst wie ist hier das Rezept des Erfolgs. Hier kommt Robert Kneschke mit seinem Stockfotografie: Geld verdienen mit eigenen Fotos ins Spiel: Kneschke, der selbst von der Stockfotografie lebt, beschreibt auf fast 600 Seiten die Grundlagen von Bild-, Licht- und Themenaufbau bis hin zur Ausrüstung und Technik und natürlich die Vermarktung samt rechtlichen Aspekten.

Durchzogen von zahlreichen Beispielfotos, Listen, und kurzen Tipps-Kästchen, arbeitet sich Kneschke vom ersten Schritt bis zum professionellen Arbeitsablauf durch - bei der Lektüre bleibt auch für erfahrene Stockfotografen noch einiges von den durch Kneschkes Erfahrung verbesserten Abläufen hängen.

Kneschke hat sein Handbuch zweigeteilt: zuerst das Bilder machen. Ausrüstung, Bild-, Licht- und Gestaltungsregeln, Motive und Ideen, Models, Locations und rechtliche Aspekte, wie etwa das Urheberrecht. Teil zwei umfasst dann das Verkaufen der gemachten Bilder: Auswahl, welche Agenturen, Archivierung und Sortierung, Hochladen, Marketing, Vereine, Steuern, Versicherungen und am e Interviews mit (erfolgreichen) Stockfotografen.

Stockfotografie: Geld verdienen mit eigenen Fotos ist weit mehr als "nur" ein Handbuch, auch mehr als eine Anleitung, eigentlich ist es ein Existenzgründerbuch, denn Kneschkes Rundumbetreuung ist so lückenlos umfass und fundiert, dass man schon nach wenigen Seiten alles andere hinschmeißen und "aufstocken" will :) --Wolfgang Treß/textico.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert .

Pressestimmen

Das Buch ist ein toller Ratgeber für alle, die mit Stockfotografie ihr Geld verdienen wollen. Und gibt – vor allen Dingen in technischer Hinsicht – viele wertvolle Tipps für Hobbyfotografen. Berliner Morgenpost, 48.KW 2012 Robert Kneschke hat die Aspekte moderner Stockfotografie in einem sehr detailreichen, gründlich gegliederten, angemessen illustrierten und umfangreichen Handbuch zusammengetragen – das obendrein unterhaltsam zu lesen ist. Was für die erste Ausgabe galt, gilt auch für die zweite: bewundernswert ist die schlüssige Systematik und die Disziplin mit der Kneschke sein Thema angeht. Dieses Buch verdient eine 1+ und meine unbedingte Kaufempfehlung unter der Voraussetzung, man will als Fotograf Stockfotograf sein. bildwerk3.de, 10.3.2011
Ich bleibe bei meinem Fazit aus der Rezension zur ersten Auflage: Das Buch ist definitiv das Standardwerk zur Stockfotografie auf dem deutschen Buchmarkt. Und nun in der 2. Auflage durch die Farbigkeit noch angenehmer zu lesen. fotografr.de, 24.3.2011
Wer sich für das Thema Stockfotografie interessiert, kommt nach wie vor nicht an Roberts Buch vorbei. Kein Buch, das ich kenne, behandelt das Thema „Geld verdienen mit eigenen Fotos“ so detailverliebt und umfangreich wie Kneschkes Werk. sag-cheese.de, 29.3.2011
Nach dem Durchlesen einiger Kapitel sowie einer Recherche nach anderen themenverwandten Büchern steht für mich fest, dass dieses Werk immer noch als Standardwerk der Stockfotografie anzusehen ist. Das ansprechende Design sowie die sehr gut gelungene Gliederung der Themen werden bei jedem Leser gut ankommen, da sie für ein angenehmes Lesen sorgen und ein Nachschlagen der Themen sehr schnell möglich ist. Webworker's Journal, 11.4.2011
Ich konnte nicht wirklich Kritikwürdiges entdecken. Für alle, die mit Stockfotografie Geld verdienen wollen, ist das Buch eigentlich alles was sie an Informationen brauchen. Sowohl der Teil 1 “Fotos machen”, als auch der Teil 2 “Fotos verkaufen” zeigen sehr gut, dass der Autor Ahnung und Erfahrung damit hat. Und so kann ich am Ende nur sagen: Daumen hoch. selbstaendig-im-netz.de, 6.5.2011
Das Buch “Stockfotografie – Edition ProfiFoto: Geld verdienen mit eigenen Fotos” ist ein hervorragender Ratgeber und ein perfektes Arbeitsbuch für den Einstieg in die Stockfotografie. Jeder der vor hat in diesem Bereich tätig zu werden, sollte dieses Buch gelesen haben. Das Buch kann man mit ruhigem Gewissen als das Standardwerk zum Thema Stockfotografie auf dem deutschen Buchmarkt empfehlen. Blogging Inside, 2.12.2011 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
67 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Raffnix TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Heute möchte ich mal ein (in meinen Augen) sehr lesenswertes Buch zum Thema Stockfotografie vorstellen. Autor ist der Fotoproduzent Robert Kneschke, der seit nunmehr 4 Jahren in diesem Bereich der Fotografie tätig ist und damit auch sein Einkommen bestreitet.

Ich habe mich vorher nie wirklich mit diesem Thema auseinandergesetzt, bin aber immer neugierig was andere Facetten der Fotografie betrifft. Andere Bücher zum Thema Stockfotografie hatte ich vorher nicht gelesen. Für den Preis von 25€ erhält man über 400 Seiten gefüllt mit vielen Informationen - nur bringt es dem Leser auch was?

Die Kapitel des Buches sind in zwei (durchaus logische) Hauptabschnitte, einmal "Fotos machen" und "Fotos verkaufen" unterteilt.

Fotos machen
Das Buch fängt mit der richtigen Fotohardware an, geht aber dabei nicht zu tief in die Materie rein (dafür gibt es aber auch zig andere Bücher). Für den absoluten Fotoeinsteiger sicherlich keine erschöpfende Informationsquelle, für den erfahrenen Hobbyfotografen aber ausreichende Informationen, was man haben muss und/oder haben sollte, wobei auch Alternativen genannt werden. Robert neigt dabei aber nicht zu Verschwendungssucht nach dem Motto "je teurer desto besser", sondern gibt auch Budget-Tipps (z.B. die 50mm Festbrennweite von Canon für rund 100€) , welche bereits ansehnliche und stocktaugliche (Foto-)Ergebnisse ermöglichen.
Danach geht es an Grundlegendes wie Gestaltungsregeln in der Fotografie und welche Motive beliebt und auch gefragt sind. Auch die rechtlichen Grundlagen (Modellvertrag etc.) kommen nicht zu kurz und werden eingehend Beleuchtet. Die Detailverliebtheit des Autors merkt man an jeder Stelle - so widmet Robert z.B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Ich war bislang eher auf der anderen Seite des Geschäfts unterwegs und habe in den vergangenen 10 Jahren einige tausend Bilder für mein Unternehmen, das Onlinemagazine produziert, bei Bildagenturen eingekauft.

Da ich leidenschaftlich gerne fotografiere, hat mich auch die andere Seite der Branche interessiert und ich habe dieses Buch in zwei Tagen regelrecht verschlungen. Es hat in mir den Willen reifen lassen, selbst Fotos für Microstock zu produzieren.

Und obwohl ich mir berufsbedingt schon einbilde, ein gutes Gespür dafür zu haben, was Bildkäufer suchen, hat mir das Buch sehr geholfen. Die Erfahrungen zu lesen, war sehr hilfreich und wird mir hoffentlich viele Fehler ersparen. Allein die gesparte Recherchezeit in Bezug auf Software, Agenturen und andere Hilfsmittel waren locker den Buchpreis und die Lesezeit wert.

Es ist selten, dass jemand aus der Branche so offen über seine Erfahrungen und Erfolgsrezepte spricht. Umso wertvoller ist es, wenn es doch passiert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geld verdienen mit Stockfotos - So wird's gemacht 23. Februar 2010
Format:Taschenbuch
Robert Kneschke schreibt in lockerer und unterhaltsamer Art und Weise über seinen Alltag als Stockfotograf. Er beschreibt zunächst den Prozeß von der Idee bis zur Aufnahme. Welche Kamera wird benötigt? Was sind interessante (verkäufliche) Motive? Wie sehen die Qualitätsansprüche bei Stockfotos aus? Wie geht man mit Modellen um und welche rechtlichen Aspekte sind zu beachten?

Sind die Aufnahmen im Kasten, fängt die Arbeit erst so richtig an. Die Fotos müssen sortiert, bearbeitet und vorallem verschlagwortet werden. Das beste Foto wird ohne eine aussagekräftige Verschlagwortung nicht verkauft. Robert Kneschke widmet daher einen großen Teil des Buches diesem für Stockfotografen so wichtigem Thema und zeigt an einigen seiner Fotos wie eine Verschlagwortung aussehen sollte.

Will man über einen längeren Zeitraum erfolgreich sein, gehören aber auch Themen wie Statistik, Marketing und Professionalität dazu. Was man auch nicht außer Acht lassen darf sind Steuern, Vereine und Berufsverbände.

Die vielen unterschiedlichen Themen können nicht in aller Tiefe oder rechtsverbindlich behandelt werden. Das sehr ausführliche Quellenverzeichnis samt Linklisten sind hier sehr hilfreich.

Das Buch endet mit einem farbigen Bildteil, hier gewährt uns Robert Kneschke einen repräsentaviven Einblick in sein Portfolio.

Fazit:
Man merkt das Robert Kneschke genau weiss worüber er schreibt. Die vielen unterschiedlichsten Themen werden ausführlich genug behandelt. Für Vertiefungen gibt es im Buch genug Literaturverweise. Sowohl Anfänger als auch erfahrene Stockfotografen werden von diesem Buch profitieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Kompedium der Stockfotografie 8. Februar 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Mittlerweile gibt es eine Reihe von Publikationen zum Thema. Macht es da Sinn, ein weiteres Buch zur Stockfotografie zu lesen? In diesem Fall kann ich die Antwort eindeutig mit JA beantworten. Robert Kneschke ist es gelungen, in einer sehr lesenswerten Weise eine Art Generalübersicht über die Stockfotografie aus der Sicht des Fotografen zu schreiben. Sämtliche Aspekte werden berührt, anhand konkreter Beispiele häufig sehr anschaulich erläutert und dem Interessenten viele gute Tips vermittelt. Besonders erwähnenswert ist u. a. die ausführliche Besprechung der Verschlagwortung, ein Aspekt, welcher von größter Bedeutung ist, jedoch gern von vielen Stockfotografen vernachlässigt wird. Es macht Spaß, in dem Buch zu blättern, welches auf recht hochwertigen Papier gedruckt ist. Die Bildbeispiele sind überwiegend in SW, allerdings gibt es im hinteren Bereich einen Bildteil mit farbigen Fotos. Dieser Kompromiss ist jedoch zu vertreten, bleibt das Buch somit erschwinglich. Die Druckqualität ist durchgehend gut. Sowohl der erfahrene Stockfotograf als auch der Anfänger werden in Kneschkes Buch fündig. Für den Neuling werden systematisch die Kenntnisse und Anforderungen vermittelt, welche für Erfolge im Stockfotografiebereich nötig sind, dem Kenner der Materie sind dagegegen viele Tips hilfreich und man kann anhand konkreter Umsatzbeispiele anderer Stockfotografen ermitteln, welches Entwicklungspotential bei der eigenen Tätigkeit ggf. noch vorhanden ist. Nicht zu vergessen: das Buch ist absolut up to date, was man an vielen Details u. a. auch bei der Besprechung einzelner Bildagenturen festmachen kann. Mein Fazit: Für alle, die mit ihren Fotos nebenbei oder hauptberuflich Geld verdienen wollen und auch fü jene, die bereits in der Stockfotografie tätig sind, kann das Buch uneingeschränkt empfohlen werden!!
KS
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Klasse Buch
Ein muss für alle die , die sich für Stockfotografie interessieren . Ich habe mich schon immer für diese Thema interessiert und kam über die Homepage von Robert... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Yokio veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut empfehlenswert!
Super Buch, ist jeden Cent wert.
Lohnt sich für Einsteiger und Fortgeschrittene, auch für nicht Stockfotografen! Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Marius veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hilfreiches Buch
Dieses Buch beinhaltet alle offenen Fragen. Es ist sehr verständlich geschrieben und macht einem alles klar und deutlich, was in der Stockfotografie wichtig ist. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Kathrin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ...und nichts als die Wahrheit...
Kneschke ist schon ne coole Socke. Nachdem er reichlich Erfahrung gesammelt und diese erfolgreich mit seiner Stockfotografie umgesetzt hat, schreibt er dieses Buch darüber... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von ROd veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr umfassend
Das Buch ist sehr informativ. Es informiert umfassend und realitätsnah zum Thema. Vom Equipment für den Anfänger aber auch für Fortgeschrittene sehr gut... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Verena R. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Hier fehlt keine Information
Ein tolles Buch über die Stockfotografie, in dem kein Thema fehlt. Alles wird ausführlich und verständlich erklärt. Von mir eine klare Kaufempfehlung.
Vor 7 Monaten von Thomas Mucha veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut
Ich habe das Buch an eine Hobby Fotografin verschenkt. Sie findet es gut und hat sich schon wertvolle Tipps daraus geholt !
Vor 8 Monaten von B.F. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr informatives und lehrreiches Standardwerk
Der Ratgeber enthält umfassende Informationen zu allen erdenklichen Bereichen der Stockfotografie. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Jens Hänel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen War ein tolles Geschenk
Es ist ein sehr hilfreiches Buch für alle, die nicht nur ein bisschen fotografieren wollen. Es gilbt gute Tipps, wie man professionell mit der Kamera umgeht und mit seinem... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Tinne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Es lohnt sich...
...diese Werk kann man wirklich kaufen. Wenn man noch den einen oder anderen Trick dazu lernen möchte in Sachen Fotos kommerziell zu vermarkten. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Tom Züfle veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar