Menge:1
Stirb langsam - Ein guter... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,41 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,75
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: dvd-schnellversand
In den Einkaufswagen
EUR 12,25
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: media-shop
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben [Blu-ray]


Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
75 neu ab EUR 6,90 25 gebraucht ab EUR 2,44

Amazon Instant Video

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben sofort ab EUR 5,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben [Blu-ray] + Stirb langsam 4.0 [Blu-ray] + Stirb langsam - Jetzt erst recht [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 26,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Bruce Willis, Mary Elizabeth Winstead, Jai Courtney, Sebastian Koch, Cole Hauser
  • Regisseur(e): John H. Moore
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 7.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: 20th Century Fox Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 28. Juni 2013
  • Produktionsjahr: 2012
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (508 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00BEDDLC6
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.254 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

John McClane ist zurück! In STIRB LANGSAM - EIN GUTER TAG ZUM STERBEN schlüpft Bruce Willis wieder in seine Paraderolle als New Yorker Polizist, der zufällig immer zur falschen Zeit am falschen Ort ist.

Dieses Mal ist der knallharte Cop in Moskau, um seinen Sohn Jack, der ihm über die Jahre fremd geworden ist, und den Russen Komarov zu retten, denen die russische Unterwelt im Nacken sitzt. Zusammen kämpfen sie gegen die Zeit, um einen gefährlichen Machtwechsel in Russland zu verhindern und stellen dabei fest, dass sie im Doppelpack unschlagbar sind...

VideoMarkt

Weil sein entfremdeter Sohn Jack in Moskau hinter Gittern sitzt, reist US-Cop John McClane in die russische Metropole, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Doch bereits kurz nach der Ankunft kollidieren die Pläne des Vaters mit denen des Sohns, der tatsächlich für die CIA arbeitet und einen Geheimnisträger samt einer brisanten Akte außer Landes bringen soll. Nach anfänglichen Reibereien wächst das Vater-Sohn-Duo zusammen, zeigt den Gegnern, dass Widerstandsgeist und Zerstörungskompetenz in der Familie liegen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Parsec TOP 500 REZENSENT am 11. Juli 2013
Format: DVD
Also, ganz so grottenschlecht bewerten wie zahlreiche andere Rezensenten kann ich STIRB LANGSAM - EIN GUTER TAG ZUM STERBEN fairerweise nicht... aber mehr als 2 Sterne sind bei mir leider auch nicht drin. Dazu ist das Resultat schlichtweg zu enttäuschend geworden.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass ich "Stirb Langsam 1" immer wieder genial und Teil 2 sowie 3 immer noch wirklich gut finde. Teil 4 zeigte dann m.E. ein paar Abnutzungserscheinungen, schlug sich aber dennoch unterm Strich achtbar. Der fünfte Teil STIRB LANGSAM - EIN GUTER TAG ZUM STERBEN kann in dieser Reihe nur als Tiefpunkt dastehen.

Ohne nunmehr den Inhalt vorwegnehmen wollen sei zunächst einmal angemerkt, dass der Film zunächst einmal deutlich kürzer ist als man erwarten könnte - das Ganze wirkt eher wie eine direct-to-DVD Produktion, ohne Frage recht viel Action, aber dem Ganzen fehlt es ganz klar an Drive und an Aufbau. Die gesamte Story ist hier das Hauptproblem des Filmes, denn sie ist leider schlichtweg zu schwach, um wirklich zu funktionieren oder gar zu beeindrucken. Hinzu kommt: der Plot-Twist am Ende auch nicht wirklich überraschend, und die Gegner erschreckend (!) farblos. Kein Vergleich also zu den Vorgängern...
All das, was gerade die Teile 1 - 3 immer wieder enorm unterhaltsam macht fehlt einfach, hier liegt ein technisch durchschnittlich gemachter 08/15 Actionfilm vor, welchen man in jeder Videothek hundertfach kriegt. Wirkliche Spannung kam einfach nicht auf, dazu funktioniert die Story einfach nicht gut genug.

Außerdem muss man feststellen, dass es STIRB LANGSAM - EIN GUTER TAG ZUM STERBEN auch noch an einem fehlt, was die Teile 1-4 ausgezeichnet hat und was ein ganz besonderes Trademark von "Stirb Langsam" war...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Duda am 10. September 2014
Format: Blu-ray
Als Fan der Reihe hatte ich sogar überlegt ins Kino zu gehen. Oha, das wäre eine derartige Geldverschwendung gewesen und als hätte ich es geahnt, habe ich diesen Film lediglich ausgeliehen. Zum Glück!
Am Anfang (oder eigentlich geht es einem bis zum Ende so) überlegt man krampfhaft worum es eigentlich geht.
OK die Vater-Sohn-Beziehung ist zerrüttet, Bruce will den Sohn zur Vernunft bringen und reist nach Russland. Aber ich dachte, die Zeiten des kalten Krieges sind vorbei. Dann geht es erst richtig los. Es folgen sinnlose Verfolgungsjagten, bei denen man bald nicht mehr weiß wer verfolgt wen und ach ja warum eigentlich. Andauernd sinnlose Rumballerei. Eine sinnlose Handlung. Zu keiner Zeit kommt Spannung auf und der Höhepunkt ist die Tatsache, dass die Beiden mal eben ganz relaxed nach Tschernobyl düsen um die Bösewichter dingfest zu machen. Es werden Unmengen radioaktiv verseuchter Straub aufgewirbelt und nachdem der Hubschrauber, der unter uns gesagt ja schon so einige komische Aktionen macht, endlich abstürzt, springt der beherzte Bulle kurzerhand in das verseuchte Wasser.
Wo sind die witzigen Dialoge die diese Serie ausmachten. Regungslos und irgendwie sediert stolpert Herr Willis durch den Film und hinterlässt keinen bleibenden Eindruck.
Fazit: Bloß nicht kaufen!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mischka am 6. Juli 2013
Format: Blu-ray
Es hätte so schön sein können:McClane und Sohn gegen Böslinge im ollen Russland. Ansich eine feine Idee.Aber die Umsetzung ergibt lediglich einen soliden Actionfilm mit viel Kawumm jedoch ohne die Ironie der Vorgänger. Das Vater-Sohn-Verhältnis bleibt ebenso blass wie die anderen Charaktere des Films. Was hatten die Vorgänger alle gemeinsam? Sie hatten allesamt richtig gute Schauspieler in den Rollen des Opponenten zu McClane. Alan Rickman,William Sadler,Franco Nero,Jeremy Irons...ja selbst Timothy Olyphant machte im vierten Ableger eine gute und glaubwürdige Figur. Aber im fünften Teil weiss man nicht so wirklich,wer denn nun der Gegenspieler von Bruce Willis eigentlich ist. Die Actionszenen sind geil aber auch etwas dick aufgetragen.Etwas mehr Witz und Sprüche hätten den Film noch die nötige Würze gegeben. In den Deleted Scenes der BlueRay finden sich ein paar witzige Szenen. Warum ausgerechnet die gelöscht wurden ist mir schleierhaft.
Fazit:kann man gucken ist souverän inszeniert aber erinnert nicht wirklich an die Die Hard Reihe.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
82 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von molesman TOP 500 REZENSENT am 6. Juli 2013
Format: Blu-ray
...und in Sachen Tod nur mit sterbenslangweilig in Verbindung zu bringen. Und vielleicht mit der Tatsache dass dies ein Paradebeispiel dafür ist wie man einer echten MARKE einen Todesstoß versetzen kann.

Immerhin waren die Machen konsequent in ihrem Treiben. Die Kameraführung wirkt als ob ein Großvater seine Kinder bei der Schulaufführung (erfolglos) verfolgt. Hastige Schwenks und schnelle Zooms sollen wohl kreativ sein, bringen aber einen RTL Seriencharakter auf den Schirm der nichts mit Charme zu tun hat. Das Bild ist bunt und überzeichnet und wirkt als hätten sich die großen Studios geweigert ihre Profiausrüstung zu stellen. Angst vor Diebstahl? Wobei in Russland wohl kaum etwas spielt. Wenn Willis durch Paradestraßen läuft hat man das Gefühl in einem schlechten Weird Al Yankowitz Videoclip zu sein in dem die Akteure sich mit Bluebox in ein altes Bild stanzen. Kann es sein dass CNN die Russlandbilder aus dem Archiv lieferte. Schauderbar.

Die Story ist natürlich besonders hanebüchen wenn überhaupt existent. So stellt sich der Ami also Russland vor. Böse Männer mit Ostblockakzent, Panzerwägen auf den Straßen und natürlich geht es immer noch um Tschernobyl. Yessas. Da hilft dann auch die Materialschlacht nichts, der Altwagenschrottplatz wird sich freuen, es wird dezimiert und gecrashed und der Verdacht dass hier mit Quantität von der nicht vorhandenen Qualität des Filmchens abgelenkt werden soll steht außer Frage.

Die Dialoge sind peinlich, aus dem Die Hard Setzkasten gezogen und völlig unpassend. Dazu gesellt sich ein Bruce Willis der geistig ohmnachtet gewesen sein muss als er den Vertrag unterschrieb.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Filmschrott auf Platz 1 der Amazon-Film & TV-Bestseller 13 31.07.2013
Stirb Langsam 5 bei Pro Markt 2 02.07.2013
Warum ....???? 2 29.06.2013
Release am 31. Dezember?! 3 04.03.2013
Alle 4 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen