Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,75 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stirb langsam 1 [Blu-ray]


Preis: EUR 7,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
8 neu ab EUR 7,97 3 gebraucht ab EUR 7,47
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Stirb langsam 1 [Blu-ray] + Stirb langsam 2 [Blu-ray] + Stirb langsam 4.0 [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 23,91

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Bruce Willis, Alan Rickman, Bonnie Bedelia, Alexander Godunov, Reginald VelJohnson
  • Regisseur(e): John McTiernan
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 2013
  • Produktionsjahr: 1988
  • Spieldauer: 132 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (143 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00AEJO20Q
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.411 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Heiligabend in Los Angeles. Eine Gruppe schwerbewaffneter Männer stürmt ein Bürohochhaus. Die Gangster wollen 624 Mio Dollar erbeuten, die als Wertpapiere in einem computergesicherten Safe lagern. Eine Partygesellschaft, die im obersten Stockwerk feiert, nehmen sie als Geiseln. Nur der New Yorker Polizist Mc Clane kann entkommen. Doch alle Ausgänge sind blockiert, die Telefonverbindungen unterbrochen. Dann wird kaltblütig eine Geisel erschossen. Mc Clane begreift, dass nur er eine Chance hat. Völlig auf sich selbst gestellt nimmt er den bedingungslosen Kampf auf...

Amazon.de

Die Prämisse des Filmes ist denkbar einfach: Terroristen überfallen ein Hochhaus, verbarrikadieren sich vor der Polizei mit ihren Geiseln und stellen politische Forderungen (mit denen sie die Belagerer an der Nase herumführen -- in Wahrheit nämlich wollen sie einen riesigen Tresor sprengen). Ihr Plan ist perfekt vorbereitet -- doch leider übersehen sie einen Gast des Hauses: Einen Polizisten, der ein großes Interesse daran hat, die Terroristen aufzuhalten, denn eine ihrer Geiseln ist schließlich seine Ehefrau.

1988 kam Stirb langsam in die Kinos und entpuppte sich als Sensation. Mit einem minimalen Plot gelang es Regisseur John McTiernan und Kameramann Jan de Bon (Speed) einen bis dato einmaligen Actionknaller zu inszenieren, der in seiner Machart seinesgleichen sucht. Stirb langsam besitzt eine unglaubliche Dynamik, auf jede Aktion folgt eine Sekunde später eine Reaktion. Dabei steigert sich der Film und verschießt sein Pulver nicht zu Beginn. Es beginnt, fast schon archaisch, mit einer Prügelei, es folgen einige Schießereien, bis am Ende des Filmes das halbe Hochhaus in die Luft fliegt.

Nun hat es seit Stirb langsam eine ganze Palette an Filmen gegeben, die ganz ähnliche Geschichten erzählten, wie Passagier 57 (Terroristen kapern ein Flugzeug und übersehen einen Sicherheitsexperten), Alarmstufe: Rot (Terroristen kapern ein US-Kriegsschiff und übersehen den Koch!), um nur die erfolgreichsten zu nennen. Dennoch sticht Stirb langsam aus dem Feld ähnlicher Filme hervor. Dies ist vor allem seinem Hauptdarsteller Bruce Willis zu verdanken. Willis, vor Stirb langsam international vollkommen unbekannt und in den USA als Hauptdarsteller von Das Modell und der Schnüffler zwar ein Star -- aber als Komödiant! --, kreierte mit der Figur des Polizisten John McClane einen neuen Typus von Actionhelden. McClane ist weder ein Superheld noch besitzt er besondere Fähigkeiten, die er als Soldat oder ähnliches erworben hätte. Als Polizist weiß er lediglich mit einer Waffe halbwegs umzugehen. Ansonsten ist er ein ganz normaler Kerl, der lediglich zur falschen Zeit am falschen Ort ist. McClane ist bei aller Härte, die der Film zu bieten hat, ein Mensch aus Fleisch und Blut. Verletzlich und emotional. Dies alles macht Stirb langsam bis zum heutigen Tag zu einem Meisterwerk des Action-Genres.

Die deutsche FSK 16-Fassung ist ganz leicht geschnitten. Ein Schmankerl am Rande: Der Bösewicht des Filmes, der von einem überragenden Alan Rickman dargestellt wird, heißt in der deutschen Fassung Jerry Gruber, in der US-Fassung lautet sein Name jedoch Hans -- und er ist natürlich ein deutscher Terrorist! --Christian Lukas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Lauffer am 23. März 2007
Format: DVD
"Bruce Willis in der Rolle seines Lebens"!!!

"Stirb langsam" ist meines Erachtens der "beste Actionfilm aller Zeiten", denn die Mischung aus Atmosphäre, Action und Spannung machen diesen Film bis heute zur Messlatte aller Actionfilme!!!

John Mc Tiernan ist einer meiner Lieblingsregisseure und dieser Film zeigt einmal mehr seine Klasse.

Handlung:

Bruce Willis ist der New Yorker Polizist John McClane, der am Heiligabend seine Frau besuchen will. Doch schwer bewaffnete Männer stürmen das Bürohochhaus. McClane begreift, dass nur er eine Chance hat. Ein gnadenloser Kampf beginnt......

Fazit:

Ein packender Actionklassiker der seines gleichen sucht.

Darf in keiner Sammlung fehlen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Galactus am 3. März 2002
Format: DVD
Zu dem Film brauch' ich nichts mehr zu sagen außer: geil!
In einer obenstehenden Kritik steht, die amerikanische Version wäre länger. FALSCH! Die US Version läuft sicher einige Minuten länger, das liegt aber an der unterschiedlichen Bildfrequenz des amerikanischen NTSC Verfahrens zum deutschen PAL. Bei uns gibt's einfach pro Sekunde ein Bild mehr zu sehen, deshalb ist der Film zwar schneller vorbei aber nicht gekürzt!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sten am 26. März 2003
Format: DVD
Endlich sind die kleinen Schnitte weg (bzw. die kleinen Szenen wieder da, die teilweise nur aus Bruchteilen bestehen). "Stirb langsam" endlich wieder komplett. Nicht nennenswert anders, aber eigentlich egal. Der Film war per se perfekt. Unbedingt anhören: englische Originalspur mit Alan Rickman, der versucht, deutsch zu sprechen. Klingt irgendwie ganz putzig (ja: unglaublicherweise sind die Terroristen/Räuber teilweise aus Deutschland, allerdings nur im Originalton; eingedeutscht heißt Hans (Alan Rickman) hier Jack Gruber!!!). Deutsche Terroristen und ein ganz toller Filmfehler nach ungefähr dreiviertel der Lauflänge: man beachte die Farbe des Unterhemds von John McClane (ohne Blut/mit Blut - egal!): diese wechselt im Verlauf des Films von blütenweiss zu dunkelgrün! Und das kann kein Schmutz sein, achtet mal drauf.
Ansonsten: Bruce Willis in seinem Hollywood-Durchbruch (Action-Meilenstein ist der Film ganz nebenbei gesagt auch noch). Nicht auszudenken, wie anders der Film geworden wäre, wenn man tatsächlich die Erstbesetzung genommen hätte (Clint Eastwood !!!). Die DVD ist perfekt ausgestattet, schöne Idee ist das Schnittstudio. Absolute Kaufempfehlung (nur in dieser Neuausgabe!)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A.W. VINE-PRODUKTTESTER am 10. März 2007
Format: DVD
Inhalt: John McClane (Bruce Willis) ist New Yorker Polizist. Seine Frau Holly (Bonnie Bedelia) belegt eine führende Position in einer Firma in Los Angeles. Zur Weihnachtsfeier wird John von Hollies Firma eingeladen. Während der Feier überfallen Terroristen das Firmenhochhaus und nehmen die Mitarbeiter als Geiseln. McClane stellt sich den Terroristen alleine bewaffnet entgegen.

Bewertung: Stirb Langsam ("Die Hard" im Original) ist einer der Meilensteile des Action Genres. Bruce Willis, der zuvor nur durch die Fernsehserie "Moonlightning" (im deutschen TV "Das Model und der Schnüffler") sich einen Namen machte, wurde zum großen Kinostar und Actionhelden. Es folgten ein zweiter und dritter Teil, ein vierter wird 2007 in die Kinos kommen, auch wenn Bruce Willis in der Zwischenzeit wenig Lust verspürt, nochmal die Rolle des John McClane noch mal zu übernehmen.

"Extras": Warum die DVD kaufen, wenn der Film doch schon öfters im Fernsehen zu sehen war und dort immer wieder läuft? Der Film ist auch in anderer Hinsicht ein Meilenstein. Holiwood pflegt sein eigenes Weltbild, auch wenn oder gerade weil das in den 80ern anders aussah als heute. Die deutsche Synchronisation versuchte so gut es ging das zu neutralisieren, aber spätestens beim Abspann fallen uns da Namen auf, die im ganzen Film nicht gefallen sind. Wer halbwegs des Englischen mächtigen ist, möge daher mal den Film im Original ansehen, um da einige Unterschiede zu entdecken.

Fazit: Actionfans haben an dem Film ihr Freude. Spannender als irgendwelche Extras ist es den Film einfach mal im Original zu sehen ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tristan am 19. April 2002
Format: DVD
Zunächst mal zum Film:
Geniales Actionszenario, das meiner Meinung nach wirklich eine neue Ära der Action-Filme eingeleitet hat, jedoch bleibt Die Hard immer noch unerreicht. Bruce Willis spielt die Rolle von John McClane, einem New Yorker Polizist, der seine Frau, die in L.A. arbeitet um die Feiertage herum besucht. Sie arbeitet in dem Nakatomi Plaza Hochhaus in Central City. Doch kaum hat McClane seine Frau wiedergesehen, wird das Gebäude von Terroristen überrannt und die Partygäste werden als Geiseln genommen. McClane schafft es als einziger mit seiner Dienstwaffe zu entkommen und versucht auf seine Weise, die Geiseln zu befreien.
Jetzt mag man denken: Klar, kenn ich schon von Steven Seagal, der schiesst jetzt alle tot und das war's. Aber gerade hier kommt die Innovation zur Geltung: McClane ist ein normaler Polizist, der keine mordsmäßigen Fähigkeiten hat, sondern aus jedem einzelnen Gefecht mit mehr Wunden herausgeht. Es ist aber (im Gegensatz zu anderen "One Man Army"-Filmen) sehr realistisch dargestellt, so dass McClane halt mit jedem der Terroristen schwer zu kämpfen hat. Dazu kommt noch, dass die Polizei und das FBI, die er zuerst auf sich aufmerksam machen muss, ihn scheinbar nicht wirklich unterstützen, sondern viel mehr von einem arroganten, überheblichen Rudel Leitwölfen geleitet wird, die ihm nicht die geringste Unterstützung bieten. Und so muss sich McClane seinen Weg alleine bahnen.
Ich empfehle, sofern die Englischkenntnisse gut genug sind, den Film in der englischen Version anzusehen, da man scheinbar in der deutschen Version die Charaktere verfälscht hat. Es handelt sich bei den Terroristen nämlich um deutsche, was man aber aus der deutschen Version nicht schließen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen