In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Stiller Zorn: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Stiller Zorn: Roman
 
 

Stiller Zorn: Roman [Kindle Edition]

James Sallis , Georg Schmidt
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 6,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,99  
Broschiert EUR 8,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 6,47 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Lew Griffin ermittelt in einem Vermisstenfall. Wie so oft mit wenig Aussicht auf Erfolg. Die Spuren führen ihn ins Schattenreich des French Quarter in New Orleans mit seinen Bars, Touristenattraktionen und dem Rotlichtmilieu. Doch seine Nachforschungen nehmen bald ein gewalttätiges Ende, und er muss einsehen, dass sein eigenes Dasein immer mehr dem der verlorenen Seelen gleicht, auf deren Spur er ist. Lew Griffin ist selbst ein Verlorener, ein Gefangener der Flasche, seiner Vergangenheit und seiner schwarzen Hautfarbe. Als schließlich sein Sohn verschwindet, wird ihm klar, dass er erst die Rätsel in seinem eigenen Leben lösen muss, bevor er sich anderen zuwenden kann.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

James Sallis wurde 1944 geboren. 1992 erschien mit ›Stiller Zorn‹ der erste Roman der Lew-Griffin-Reihe, die ihn berühmt machte. 2011 wurde sein Roman ›Driver‹ mit Ryan Gosling in der Hauptrolle verfilmt. Für seinen Roman ›Der Killer stirbt‹ wurde er mit dem Hammett-Preis ausgezeichnet. Zuletzt erschien von ihm die Fortsetzung von ›Driver‹, ›Driver 2‹ (2012).

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1077 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: DUMONT Buchverlag; Auflage: 1 (17. Mai 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CRH0PIQ
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #47.032 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich eine Neuauflage! 21. Mai 2013
Von Hamlet TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Stiller Zorn" (Originaltitel: The long-legged Fly") von James Sallis ist bereits 1999 in der DuMont Noir Reihe unter dem Titel Die langbeinige Fliege" erschienen. Lange Zeit im Buchhandel nicht erhältlich, hat sich der Verlag nun glücklicherweise für eine Neuauflage entschieden. Und jeder Leser, der von einem guten Thriller mehr als die Auflösung des Falles erwartet, wird dieses Buch lieben!

Handlungsort ist New Orleans, der Metropole am Mississippi-Delta, in deren French Quarter" eine ganz besondere Atmosphäre herrscht, die Sallis sehr eindrucksvoll beschreibt und immer wieder mit historischen Fakten verknüpft. Man spürt förmlich die immerwährende Schwüle auf der Haut, hat die Gebäude aus der Kolonialzeit vor Augen und hört den Blues aus den zahlreichen Bars des Viertels.

Lew Griffin, Privatdetektiv. Sein Spezialgebiet ist das Aufspüren vermisster Personen. Und meist ist er erfolgreich - die Frage ist nur, ob man es als Erfolg verbuchen kann, wenn der/die Gesuchte tot aufgefunden wird.
Er hängt an der Flasche, hat Blackouts und darum auch bereits diverse Aufenthalte in Krankenhaus und Psychiatrie hinter sich. Als schwarzer Außenseiter in der Welt der Weißen ist er selbstzerstörerisch und voller Wut, immer damit beschäftigt, seine Aggressionen unter Kontrolle zu halten.

Ein Einzelgänger, der keinen Kontakt mehr zu seiner Familie hat und sich mit zweifelhaften Typen aus der Unterwelt umgibt. Seine Beziehungen dauern nie lange, sind immer nur auf Zeit, bis ihn wieder die innere Unruhe packt und er sich auf die Suche nach etwas macht, das er jedoch nie finden wird, nämlich bedingungslose Liebe, seinen inneren Frieden sowie seine Identität.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Sven F. Kremzow TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Stiller Zorn ist der erste Band um den Privatdetektiv Lew Griffin. Der Titel hat mittlerweile schon 20 Jahre auf dem Buckel und wurde 1999 bereits einmal unter dem Titel „Die langbeinige Fliege“ veröffentlicht. Der aktuelle Titel ist m.E. passender (wenn auch weniger prosaisch).

In New Orleans spielend, beginnt das Buch zunächst wie eine klassische Hardboiled Novel von Dashiell Hammett oder Raymond Chandler: mit einem Detektiv in einem heruntergekommenen Büro, die obligatorische Flasche Whisky auf dem Schreibtisch. Auch Lew Griffin nimmt drittklassige Aufträge, meist Vermißtensuche an, es gibt allerdings einen wesentlichen Unterschied zu Philip Marlowe & Co.: seine Hautfarbe, er ist schwarz.

Lew Griffin ist denn auch weniger der coole Schnüffler, der am Ende den Bösewicht besiegt, und die Blondine kriegt, sondern der lakonische und desillusionierte Gelegenheitsermittler, der die Rothaarige bekommt und auch wieder verliert.

Je weiter das biographisch in 4 Zeitabschnitte aufgeteilte Buch voranschreitet, erinnert es mich immer mehr an die Geschichten von Charles Bukowski. Der Autor schildert New Orleans als eine kaputte Welt, voll von Drogen, Suff, Mißbrauch und sinnloser Gewalt. Die Atmosphäre ist dabei außerordentlich dicht, die Sprache knapp und schnörkellos.

Mir gefällt die Mischung aus Hammett und Bukowski mit einem Schuß Cajun, und ich würde mich freuen, wenn diesmal alle 6 Titel der Reihe in deutscher Sprache veröffentlicht würden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die langbeinige Fliege im stillen Zorn 9. Januar 2014
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Broschiert
Im letzten Teil dieses merkwürdigen Buches verfällt der Autor unerwartet in eine Art Selbstironie. Er schreibt: "Als ich mit einer Gehirnerschütterung und etlichen gebrochenen Rippen im Bett lag, schrieb ich mehr oder weniger aus purer Langeweile ein Buch ..., das von einem Cajun-Detektiv in New Orleans handelte. Lag da und leierte es raus, reimte mir einfach irgendwas zusammen, improvisierte wie wild und packte alles rein, was mir einfiel. ... Einige Kritiker erwähnten mich in einem Satz mit Chandler, Hammett, Macdonald und Himes; hätten sie nicht tun sollen, weil die Jungs ein paar Kragenweiten zu groß für mich waren, aber sie machten es trotzdem."

Damit wäre eigentlich auch alles zu diesem Buch gesagt, wohl ebenso zu Sprache und Stil des Autors. Der Roman erschien erstmals 1992 im Original und 1999 als deutsche Übersetzung mit dem eigenwilligen Originaltitel "Die langbeinige Fliege", der sich mir nach dem Lesen genau so wenig erschlossen hat wie der neue Titel. Detektiv Griffin wurschtelt sich in New Orleans durchs tägliche Dasein. Seine Spezialität ist offenbar die Suche nach vermissten Personen. Davon handeln die vier Episoden des Romans, die mit den Jahren (1964, 1970, 1984, 1990) überschrieben wurden, in denen sie sich abspielen.

Griffin ist typischerweise ein notorischer Einzelgänger mit einem Alkoholproblem, welcher bei Frauen einen Fürsorglichkeitsreflex auslöst. Der allerdings verfliegt bald, wenn sie mit ihm zusammenleben. Die vier Episoden lesen sich nicht schlecht, auch wenn Spannung kaum aufkommt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden