StillNo1 (Plus 1 Special Track)
 
Größeres Bild
 

StillNo1 (Plus 1 Special Track)

8. März 2008

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
Sum It Up
2:19
2
Come On
3:39
3
Still No1
4:06
4
If I Had A Heart
3:56
5
Wednesday
3:28
6
Ariel
4:45
7
Odds And Ends
4:16
8
Better Living
3:59
9
Failed On You
5:33
10
Tomorrow Will Be Mine
4:01
11
Say Yes To Everything
4:17
12
Kommentare Zu Den Songs
5:51
13
Work Hard And Be Nice To People
4:20

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. Januar 2008
  • Erscheinungstermin: 25. Januar 2008
  • Label: Virgin Germany
  • Copyright: (C) 2007 EMI Music Germany GmbH & Co. KG This label copy information is the subject of copyright protection. All rights reserved. (C) Virgin Music, a division of EMI Music Germany GmbH & Co. KG
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 54:30
  • Genres:
  • ASIN: B001QO92E4
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.344 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Best record so far 30. Januar 2008
Von Heike74
Format:Audio CD
Eine Slut-Platte ist immer eine Wundertüte: Die frische "For Exercise And Amusement", die manchmal etwas unentschlossene "Interference", die wunderschön verspulte Perle "Lookbook" - der Inbegriff des Konzeptalbums, der Kracher "Nothing Will Go Wrong" oder das puristische "All We Need Is Silence" - alles hat seine Berechtigung, alles passt. Aber Slut können noch viel mehr: was schon die "Dreigroschenoper-EP" durchschimmern ließ wird jetzt auf "StillNo1" unmissverständlich klar: Die Indierock-Schublade ist den Ingolstädtern einfach zu eng geworden und so wird auf dieser Platte hemmungslos in der Musikgeschichte und der Instrumentenasservatenkammer herumgetobt und dies und jenes ins eigene Klanguniversum eingewoben ohne dabei aufgesetzt oder beliebig zu wirken. "Odds And Ends", einer meiner Favourites, setzt Country-Einflüsse mal ganz anders um, Sigur Rós schimmern im grandiosen "Failed On You" ziemlich deutlich durch und andernorts fühlt man sich an Radiohead, The Smiths oder gar die Beatles erinnert. Was soll's, scheinen sie zu sagen - man muss ja schließlich nicht immer wieder das Rad neu erfinden. Aber so rund wie bei dieser Band und so anscheinend mühelos und spielerisch rollt es eben nur ganz, ganz selten!!! Wenn man bei elf Songs direkt zehn Lieblingslieder hat, dann ist die Platte auf jeden Fall "No1"!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hervorragend...! 26. Januar 2008
Von Ralf K Berlin TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Gerade wo es angesagt ist, Bombast aus der Rockmusik zu vertreiben oder die Musik völlig damit zu begiessen, haben SLUT sich nach ihrer Dreigroschen-Oper-Version für die zweite Variante entschieden: 'StillNo1' ist so opulent, verspielt, wahnsinnig melodiös und grandios geworden. Musikalisch erinnert die Scheibe häufig an Größten aus dem britischen Indie-Bereich der achtziger Jahre, welche die Verbindung von Rock und Anspruch minus Klebrigkeit auf die Fahnen geschrieben hatten. Auf 'StillNo1' sind 11 Songs zu hören, die schon beim ersten anhören im Ohr hängen bleiben, liebevoll und groß arrangiert sind (Streicher, Glockenspiel, Akkordeon Chor und mehr) wobei in jeder Sekunde der Eindruck entsteht, daß hier alles richtig gemacht werden sollte...und gemacht wurde. So wie beim letzten MUSE-Album wurden alle Ecken und Enden ausgelotet und mit schönen Sounds gefüllt: hier ein walzerspielendes Akkordeon, da sanft auftürmende, dann aber brachial zusammen krachende Gitarrenwände, opulente Keyboards, die den Gesang unterstreichen, zudem sehr gutes Songwriting sowie ein teilweise dann noch zurückgehaltenes Maß an Dramatik, wie bei manchen Stellen, wo ein einziges Instrument die interessante Gesangs-Melodie begleitet. Die Platte funktioniert trotz der großen Harmonie nicht wirklich 'so nebenbei', vielmehr ist intensives Zuhören erbaulicher. Manchmal werde ich an THE ARCADE FIRE erinnert und einmal sogar an RADIOHEAD. Interessanterweise fällt die erste Single 'Wednesday' schon fast als spartanisch aus dem Rahmen. 'StillNo1' ist schön, entspannt und prachtvoll geworden und ich kann mit Sicherheit sagen, es wird bestimmt nicht nur bei mir, sondern bei sehr vielen Musik-Liebhabern in den Top-Jahrescharts 2008 auftauchen :o)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großartiges Album einer großartigen Band! 25. Januar 2008
Von Keks2004
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Das Album schlägt alles. Ich würde nicht versuchen wollen, es mit alten Alben vergleichen zu wollen. Bisher war jedes Album eine Überraschung für sich. Das Neue ist wieder anders, erfrischend, einfach... großartig.
Ich kann nur jedem empfehlen, zumindest einmal reinzuhören. Es zaubert mir ein Lächeln auf die Lippen, es macht nachdenklich, aber vor allem glücklich.
Lieblingsalbum. Mehr brauche ich nicht zu sagen :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen geniales album 24. Januar 2008
Von noah
Format:Audio CD
es ist ein erfrischendes album, ein gutes album, ein sehr gutes album sogar. es stimmt, man geht wieder zurück zu pop, vielleicht vergleichbar mit dem lookbook album, aber die songs sind reif und jeglichem alltags-radio gebrauchspop völlig erhaben.
es ist schwer vergleichbar mit dem "nothing will go wrong", auch weil eben nicht mehr mario thaler am mischpult produziert. wer übrigens meint, die alten alben sind spontaner, der hat sich die alten alben nie richtig angehört oder hat keine ahnung davon. das "nothing will go wrong" album ist sogar bis hin zum letzte seitenklirren der gitarren ausproduziert worden.
und achtung: mehrmaliges hören macht süchtig (ohrwurm-gefahr) :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Wer die 3 Extra Tracks haben möchte, muss die "Special Saturn Edition" kaufen.
Darauf zusätzlich enthalten:
1) "Work hard and be nice to people" (Der Rezensent vor mir hat bereits richtig erwähnt, dass amazon diesen Song zwar gelistet hat,aber auf der "normalen Version" nicht enthalten ist) --> essentieller Slut-Song
2) Wednesday (featuring Dillon) --> Duett (eher für Fans)
3) Time to go home --> Homesick vom letzten Album "All we need is silence"
in einer sehr reduzierten Version (eher für Fans)

Klasse Album, auf die Halbwertszeit bin ich sehr gespannt!

Damit bilden Slut (neben The Notwist und Blackmail) weiterhin die Speerspitze in der deutschen (Indie-)Pop/Rock-Landschaft, die den internationalen Vergleich nicht zu scheuen brauchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Sie gefällt mir einfach nicht...
Es gibt so Bands die man einfach lieb hat. Slut gehören ohne Zweifel dazu. Das konzeptionelle Meisterwerk "Lookbook" kreiselt seit über sieben Jahren in... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Dezember 2008 von Peggy
1.0 von 5 Sternen was bitte soll das denn sein ...
Ein neues Slut Album? Wobei die Betonung auf "neu" liegt. Nach dem scheinbar nur vorläufigen Abschied mit "All We Need Is Silence" meldet sich Slut mit einem so... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Februar 2008 von lonesome.traveller
3.0 von 5 Sternen Zuckerpop
Hört sich nicht schlecht an, kann die hoch gesetzten Erwartungen meinerseits aber nicht ganz erfüllen. 3 1/2 Sterne wären hier sicher die beste Lösung.
Veröffentlicht am 29. Januar 2008 von Alexander Grätsch
5.0 von 5 Sternen Chapeau
Ein tolles Album einer Band, die nie aufhört nachzudenken, sich deswegen entwickelt und das aber alles andere als konstruiert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Januar 2008 von J. Hauner
2.0 von 5 Sternen Was für eine bittere Enttäuschung ...!
Vorweg - ich halte nachwievor SLUT für die beste englischsprachige deutsche Band und habe dieses Album seit Monaten sehnsüchtig erwartet. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Januar 2008 von Chefmaus 68
4.0 von 5 Sternen Tolles Album, aber Amazon listet einen Song mehr als man bekommt...
Wie es zu erwarten war und man auch überall gelesen hat, ist die neue Scheibe nicht mit den alten Sachen vergleichbar.
Und das ist auch gut so! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Januar 2008 von Thadeusz
5.0 von 5 Sternen Ohrwürmer!
Das Album von Slut enthält viele Songs, die man getrost als Ohrwürmer bezeichnen kann. Songs, die man behält, die man auch nach dem ersten Hören nachsummt,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Januar 2008 von Robby Z.
5.0 von 5 Sternen die platte nach Brecht
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Sluts beste seit Lookbook.
Leider musste ich schnell zu Saturn rennen, um die Limited Edition zu ergattern (warum... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Januar 2008 von Hartmut Helweg
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0xabf7cf6c)