In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Still: Thriller auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Passendes Audible Hörbuch hinzufügen
Still Gesprochen von Christoph Maria Herbst EUR 15,95 EUR 5,95
 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Still: Thriller [Kindle Edition]

Zoran Drvenkar
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (82 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 11,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Passendes Audible Hörbuch

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 5,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,85 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Ungekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 14,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Um es im Stil des Romans auszudrücken: Du hast einen der bemerkenswertesten deutschsprachigen Thriller aller Zeiten geschrieben. Ich war fasziniert, begeistert und erschüttert zugleich. Sie werden sich von Deinem Buch bestimmt ebenso fesseln lassen wie ich!“ (Rhein-Neckar-Zeitung)

Unbarmherzigkeit, bildgewaltige Sprache und ungewöhnliche Erzählperspektiven –das sind die Zutaten, aus denen Drvenkar einen packenden Thriller gestrickt hat, der unter die Haut geht. Wer starke Nerven hat, wird an diesem Buch seine helle Freude haben!“ (Express)

Zum Fürchten gut! (TV Movie)

Kurzbeschreibung

Wenn die Seen schweigen, kommt der stille Tod.

Ein Mann, der seine Tochter sucht und dabei seine Identität verliert. Ein Mädchen, das seit sechs Jahren reglos aus dem Fenster schaut und darauf wartet, dass ihr jemand den Schlüssel zu ihrer Erinnerung bringt. Vier Männer und eine Mission, die aus Hunger und Disziplin besteht und keine Opfer scheut. Ein Winter in Deutschland, ein See im Wald und Schatten, die sich unter dem Eis bewegen.

Der neue, große Thriller des SPIEGEL-Bestseller-Autors Zoran Drvenkar.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1114 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Eder & Bach GmbH; Auflage: 1 (1. September 2014)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00LXEUHM8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (82 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #10.052 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Zoran Drvenkar wurde in Kroatien geboren und zog im Alter von drei Jahren mit seinen Eltern nach Berlin. Seine Thriller »Sorry« und »Du« wurden in in 14 Sprachen übersetzt, 2010 wurde »Sorry« mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Er ist auch der Autor vielfach ausgezeichneter Kinder- und Jugendbücher, unter anderem schrieb er unter Pseudonym die Bestsellerreihe »Die Kurzhosengang«.

Zoran Drvenkar lebt in der Nähe von Berlin in einer alten Kornmühle.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten Thriller der vergangenen Jahre! 7. September 2014
Format:Broschiert
Man braucht bei Zoran Drvenkars neuem Thriller “Still” nur wenige Seiten um zu merken, dass man es hier mit einem ungewöhnlichen Roman zu tun hat, denn bereits in den ersten drei Kapiteln offenbart sich die originelle Erzählweise dieser Geschichte. Es gibt drei verschiedene Perspektiven: “Du”, “Sie” und “Ich” – und so wie die Kapitel überschrieben sind, so schreibt Drvenkar die folgenden Abschnitte auch: Im Singular der ersten und zweiten Person und im Plural der dritten Person. Die Rolle des Ich-Erzählers übernimmt der Lehrer Mike Stellar, der sein Leben völlig umgekrempelt und nun alles darauf ausgerichtet hat, sich bei einer Gruppe Männer einzuschleusen, die er für das verantwortlich macht, was seiner Tochter widerfahren ist – was genau das ist, darüber bleibt der Leser aber lange Zeit im Unklaren. Wer hinter den Taten, deren Ausmaße man nur erahnen kann, steckt, erfährt man aber in den “Sie”-Kapiteln – auch wenn der Autor hier ebenfalls sehr vage bleibt und keine Namen nennt.

Die wohl bemerkenswerteste Perspektive ist jedoch die der zweiten Person, in welcher die Leser gezwungenermaßen in die Opferrolle gedrängt und eins werden mit Lucia – dem Mädchen, das Unvorstellbares durchleben musste und nun seine Tage damit verbringt, aus dem Fenster ihres Klinikzimmers in die Ferne zu starren. Für Außenstehende wirkt die Überlebende so fast zwangsläufig wie ein schwerer Pflegefall, doch als Leser merkt man durch die Verschmelzung mit der Sichtweise des Mädchens, dass in Lucia immer noch Leben steckt – und ein durchaus starker Geist. Und gerade durch die direkte Ansprache werden die “Du”-Kapitel zu einem unglaublich intensiven Erlebnis, das oft nur schwer erträglich ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioser Thriller 2. November 2014
Von Petzi
Format:Broschiert
Zoran Drvenkar und ich waren in der Vergangenheit bisher keine Freunde. Irgendwie gab es immer etwas an seinen Büchern, das mir nicht gefiel und eine Geschichte, in die ich nicht heineingefunden habe. Mit "Still" hat er es nun aber geschafft, mich vollkommen zu überzeugen und mein Thrillerherz höher schlagen zu lassen. Zurecht wird dieses Buch bei den Kritikern gefeiert und glücklicherweise gibt der Klappentext nicht wirklich viele Informationen her. Auf dieses Buch kann man sich nicht vorbereiten, man muss sich einfach darauf einlassen.

Erzählt wird die Geschichte in drei unterschiedlichen Erzählsträngen. "Ich" ist Mika Stellar, der in Wirklichkeit ganz anders heißt und ein Mann ist, der von Rache getrieben wird. "Du" ist ein junges Mädchen, das verlassen in einem Pflegeheim sitzt und kein Wort spricht. Stumm geworden, weil Erlebnisse in der Vergangenheit sie dazu gezwungen haben. "Sie" ist eine Gruppe von Männern, die eine Tradition pflegen, die so unfassbar ist, dass man als Leser gar nicht genauer drüber nachdenken möchte. Diese drei Erzählstränge verknüpft Zoran Drvenkar so geschickt, dass am Ende ein brisanter, spannender und psychopathischer Thriller entsteht, den ich kaum zur Seite legen konnte.

"Mit oberflächlichen Wunden kann man leben. Für eine Weile zumindest. Aber jede noch so unbedeutende Wunde blutet, und so fließt jeden Tag das Leben aus uns heraus, während das Herz schlägt und schlägt und wir dabei reden, essen, lieben oder in der Sonne liegen und tun, was auch immer wir tun, weil wir es nicht besser wissen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach genial 9. November 2014
Von lesefix
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Zoran Drvenkar schreibt in einer eigenen Liga.

Ich musste das Buch zwischendurch aus der Hand legen, die Geschichte ist einfach zu beklemmend und manchmal nicht mehr zu ertragen. Der Autor lässt seine Protagonisten - und seine Leser- leiden. Und doch hat man nie das Gefühl, dass Drvenkar das Grauen benutzt, um den Plot zu pushen. Das hat er nicht nötig. Er hat die Gabe, Menschen und ihre Beweggründe so zu schildern, dass sie real werden. Und so müssen wir hautnah miterleben, wie ein Mädchen ihr Leben in der Psychiatrie verbringt, gefangen in sich selbst. Wie ein Vater einen wahnwitzigen Racheplan entwickelt und durchführt, dabei immer wieder an Grenzen stößt, zu scheitern droht und doch nicht aufgibt. Wir erleben am Ende eine scheinbare Gerechtigkeit, die uns dennoch nicht zufriedenstellt, weil das wirklich Böse überlebt.

Ein außergewöhnliches Buch, das zeigt, zu welchen Grausamkeiten Menschen fähig sind. Leider nicht nur im Roman.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch, durch die Rezension von Alex von Thrillertantes Bücherblog. Schon nach dem Lesen Ihres Beitrages, war es um mich geschehen und ich wollte das Buch unbedingt lesen. Aber vorweg möchte ich noch sagen, dass ich mich mit dieser Rezension bisher am schwersten getan habe. Nicht weil mir das Buch nicht gefallen hat, nein ganz im Gegenteil, ich würde euch am liebsten ALLES erzählen, aber dies wäre euch gegenüber und diesem Meisterwerk nicht fair!

Die Geschichte ist in drei Gruppen eingeteilt. Wir lernen SIE, vier Männer die eins verbindet - die Jagd - kennen. Sie planen das Jahr über Ihre nächste Tat bis ins kleinste Detail und warten auf den Winter, um dann diesen Plan in die Tat umzusetzen. Während dem Lesen überkam mich solch eine Wut, auf diese vier Männer, weil Sie einfach nichts Gutes in sich tragen und doch musste ich Ihrem perfiden Plan auch Respekt zollen. So eine Akribie hätte ich Ihnen nicht zugetraut. Auch wenn diese vier Männer in diesem Buch das Böse verkörpern, schafft es Zoran Drvenkar hier Textpassagen einzubinden, die schon eine philosophische Schreibweise an den Tag legt, ohne zu stören.

DU ist ein 12-jähriges Mädchen namens Lucia, die nachts zusammen mit Ihrem Bruder aus Ihrem Elternhaus entführt wird. Ihre Geschichte und die teilweise brutalen Szenen, die sie erlebte und noch heute sechs Jahre nach ihrer Flucht, sind so authentischen und detailreich beschrieben, dass man meint, es selbst erlebt zu haben. Auch wenn wir im Hier und Jetzt nur wenig über die junge Frau erfahren, konnte ich mich gut in ihre Lage und Rachegefühle hinein versetzen. Ob ich diese Geduld aufgebracht hätte ?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Still good!
Wenn es kalt ist und es still wird, weißt du, dass etwas passiert ist.

Ein Vater sucht seine Tochter, denn die Polizei tut nichts. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von Franziska veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schockstarre
Vor zwei Jahren wurde Mika Stellars Tochter aus ihrem Elternhaus entführt. Vor sieben Jahren geschieht mit der damals 13jährigen Lucia dasselbe. Aber sie kam zurück. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von MrsFoxx veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Furchtbar
Sensation unter dem Vorwand der Betroffenheit, der geschwurbelte Stil nicht durchgehalten - ich bereue jede Zeile, die ich gelesen habe.
Vor 27 Tagen von Andrea Illgen-Syré veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Packender Thriller
Ein packender Thriller, der mich voll und ganz gefesselt hat. Habe das Buch förmlich verschlungen. Kann ich also absolut empfehlen
Vor 29 Tagen von Alexander Mrohs veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Phantastischer Thriller
Habe das Buch in einer Nacht durchgelesen, weil ich es nicht mehr weglegen konnte. Nach anfänglichen Verständnischwierigkeiten wurde das Buch so spannend und interessant,... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Wolfgang W. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut und sehr grauslich ...
... abgehoben und hoffentlich nicht real. Herrn Drvenkar ist wieder eine sehr eindringliche und verstörende Geschichte gelungen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Monika Schwirtz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Hörerlebnis der Spitzenklasse. Ein Thriller vom Feinsten!
Inhalt:

Im Winter wenn es schneit und alle Spuren verwischen, verschwinden immer wieder Kinder die nie mehr gesehen werden. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Bücherfeen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super!
Endlich mal wieder ein Buch, dass einen bis zum Ende fesselt. Sprachgewaltig und voller Bilder. Ich empfehle auch "Du" vom gleichen Autoren.
Vor 1 Monat von irena prass veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Still
Keine Frage, das Buch ist spannend und man kann es nicht aus der Hand legen. Aber welches kranke Hirn denkt sich so eine Geschichte aus?
Vor 2 Monaten von Marion Schroeter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Brutal und abgefahren.. aber großartig
Man darf bei diesem Thriller nicht lange über die Geschehnisse nachdenken. Auch sollte man sich auf alles Mögliche gefasst machen und eigentlich kommt es immer schlimmer,... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Becky veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden