Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Still So Far to Go - the Best of Chris Rea (Deluxe Version mit exklusivem Bonus Content) Doppel-CD


Preis: EUR 20,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 12,71 3 gebraucht ab EUR 7,09

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Chris Rea-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Chris Rea

Fotos

Abbildung von Chris Rea
Besuchen Sie den Chris Rea-Shop bei Amazon.de
mit 86 Alben, 5 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Still So Far to Go - the Best of Chris Rea (Deluxe Version mit exklusivem Bonus Content) + The Journey 1978-2009 + The Best Of
Preis für alle drei: EUR 46,89

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Oktober 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Warner Music International (Warner)
  • ASIN: B002L32NCW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.220 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Fool (If You Think It's Over) (2009 Remastered Version)
2. On The Beach (2009 Remastered Version)
3. Let's Dance (2009 Remastered Version)
4. Diamonds (2009 Remastered Version)
5. Loving You (2009 Remastered Version)
6. I Can Hear Your Heartbeat (2009 Remastered Version)
7. I Don't Know What It Is But I Love It (2009 Remastered Version)
8. Stainsby Girls (2009 Remastered Version)
9. Josephine (2009 Remastered Version)
10. It's All Gone (2009 Remastered Version)
Alle 18 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. The Road To Hell (Part 2) (2009 Remastered Version)
2. Auberge (2009 Remastered Version)
3. Winter Song (2009 Remastered Version)
4. Nothing To Fear (2009 Remastered Version)
5. God's Great Banana Skin (2009 Remastered Version)
6. Julia (2009 Remastered Version)
7. You Can Go Your Own Way (2009 Remastered Version)
8. When The Grey Sky Turns To Blue (2009 Remastered Version)
9. The Blue Café (2009 Remastered Version)
10. New Times Square (2009 Remastered Version)
Alle 16 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

CHRIS REA Still So far To Go… The Best Of Chris Rea

Die definitive CHRIS REA-Compilation mit zwei neuen Songs! Fool (If You Think It’s Over), On The Beach, The Road To Hell, Let’s Dance, Josephine, Stainsby Girls und I Can Hear Your Heartbeat heißen die großen Hits von CHRIS REA, der in seiner bislang 30 Jahre währenden Karriere 30 Millionen Alben verkaufte und mit den Alben The Road To Hell (1989) und Auberge (1991) gleich zweimal die Nummer 1 der UK-Charts belegte.

In Deutschland hatte er mit Auberge seinen ersten Chart-Nummer-1 Erfolg, nachdem er bereits zwei Alben in den Top-10 platziert hatte. Seine besten Songs und größten Hits der letzten 30 Jahre wurden nun für die Doppel-CD-Kollektion Still So Far To Go… The Best Of Chris Rea vom Künstler persönlich zusammengestellt. Neben 32 remasterten REA-Klassikern befinden sich zwei brandneue Songs auf dem Album, die Chris Rea exklusiv für diese Compilation aufgenommen hat, darunter der als digitale Single erhältliche Titelsong Come So Far, Yet Still So Far To Go.

Still So Far To Go erscheint physisch als ‚normale’ Doppel-CD und als limitiertes Digipak, das mit einem erweiterten und liebevoll zusammengestellten Booklet und einem Internet-Code ausgerüstet ist, der Zugang zu weiterem, exklusivem Archiv- und Fotomaterial bietet, u.a. eine Demo-Version des zweiten brandneuen Songs Valentino, ein ausgiebiges Interview und einige Archiv-Videos. Weiterhin ist Still So Far To Go in zwei unterschiedlichen Digitalformaten mit erweitertem Tracklisting und Bonus-Content erhältlich.

Still So Far To Go ist die optimale Vorbereitung auf das CHRIA REA-Jahr 2010, für das bereits einige Live-Termine, eine Autobiographie und ein neues Studioalbum geplant sind.

Still So Far To Go erscheint am 30. Oktober 2009!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michi Kolb am 20. Oktober 2009
Format: Audio CD
Wer meine anderen Rezensionen liest, wird bemerken, daß ich ein sehr kritischer Fan meiner Helden bin und nicht zu allem "Ja und Amen" sage! Und warum sollte ich die x-te Best-of-Compilation jetzt gutheißen? Weil sie es einfach ist! 1) Die remasterten Hits erstrahlen in frischem, polierten Klanggewand. 2) Es wurde nix geschnippelt, so ist beispielsweise "Nothing to fear" in voller Länge drauf und nicht in der katastrophalen Single-Version. 3) Weil 2 neue Songs enthalten sind 4) Weil einer der beiden neuen Songs, nämlich "Valentino", IMO der schönste Chris Rea-Song ist, den er jemals in seiner ganzen Karriere geschrieben hat, sowohl textlich als auch musikalisch gesehen.
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
21 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von stonyroad03 am 22. September 2009
Format: Audio CD
Zu den Songs auf diesem Album kann man eigentlich nicht viel Worte verlieren, außer das die Auswahl über jede Kritik erhaben ist und hier ein breites Spektrum über Chris Reas bisherige Schaffensperiode geboten wird inkl. zwei neuer Songs. Das Problem ist jedoch, das dies bereits das gefühlte zehnte "Best Of" Album ist (darunter auch das "very best of" und die "defintiven greatest hits"....und nun wieder nur noch "Best of" obwohl hier die beste Auswahl geboten wird). Seine Fans werden diese Songs schon auf mehreren Tonträgern haben und ob sie bereit sind, sich die (remasterten) Songs aufgrund zwei neuer Stücke erneut zuzulegen bleibt abzuwarten. Für "neue" Chris Rea Fans- sofern es diese gibt- ist diese Zusammenstellung natürlich der ideale Einstieg.
Chris Rea selbst scheint von diesem Album so überzeugt zu sein, das er dieses 2010 auf großer Europatournee vorstellen wird. Erfreulich, das es ihm trotz seiner schweren lebensbedrohlichen Erkrankung, die ihn 2006 aufgrund ungewisser Zukunft zu einer Abschiedstournee veranlasste, noch möglich ist. Erstaunlich, das ausgerechnet dieses mal sogar große Hallen für seine Auftritte gebucht wurden. Die hätte ich mir bei seinen letzten Tourneen gewünscht, hoffe jedoch, das er es wieder schaffen wird vor großem Publikum zu spielen. Verdient hat er es allemal, denn jeder Fan weiß, das er zu den wenigen Künstlern gehört, die live besser spielen als im Studio. Und er ist einer der wenigen, die ausnahmslos auf Konzerten ohne technische Hilfe LIVE spielen.
Mir persönlich hätte es gefallen, wenn die Tour mit einem neuen Studioalbum verbunden wäre, das angeblich für 2010 bereits in Planung ist.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lukas Winterstein am 24. März 2013
Format: Audio CD
Diese CD ist purer Etikettenschwindel! Mit keinem Wort wird im Booklet darauf hingewiesen, dass die Stücke teilweise neu aufgenommen wurden und das mit anderer Geschwindigkeit, anderen Arrangements und anderer Stimme weitaus schlechter als die ursprünglichen Versionen. Zwei Vorrezensenten hatten hierauf zurecht bereits hingewiesen, fanden damit aber merkwürdigerweise kaum Beachtung.

Dazu klingt das remastering dermaßen "fett" und überproduziert, dass es der Musik gar nicht bekommt.
Nur ein Beispiel: Der Song "On the Beach". In der Ursprungsaufnahme klingt er herrlich relaxt. Man hört die Wellen förmlich sanft an den Strand spülen.
Hier wird er viel schneller gespielt; der Charakter des Stückes ist vollkommen zerstört.
Statt in der Abendsonne an einem Südseestrand liegend findet sich der Hörer hier im grellen Neonlicht auf dem Seziertisch eines gekachelten Labors in der Pathologie wieder.

Ich hab' die CD sofort umgetauscht. Deshalb mein Rat: Finger weg!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von derruckersfelder TOP 500 REZENSENT am 7. Oktober 2014
Format: Audio CD
Zu dieser Compilation wurde in einigen Rezensionen bzgl. der Versionen der Songs oder des Klangs so viel Falsches geschrieben, dass ich mich zu einer eigenen Rezension gezwungen sah.
Von Chris Rea gibt es mittlerweile einige Compilations. Mir sind zumindest 10 bekannt. Mit Works, The Journey und vorliegender Still So Far To Go gibt es auch 3 umfangreichere Veröffentlichungen auf 3 bzw. 2 CDs. Was einem da gefällt muss man sich anhand der Songs selbst rauspicken. Für wirklich gelungen erachte ich keine der CDs. Aber das ist ein anderes Thema.

Vielfach wird hier an anderer Stelle behauptet, dass sich auf der CD nur Neueinspielungen befinden. Das ist falsch. Es wurden nur 7 Neuinterpretationen vom 1988er Album New Light Through Old Windows übernommen, die meines Erachtens den Originalversionen größtenteils überlegen sind und mittlerweile auch fast immer so im Radio gespielt werden. Das sind folgende Songs:
Fool If You Think It's Over, On The Beach, Let's Dance, I Can Hear Your Heartbeat, Stainsby Girls, Josephine und Driving Home For Christmas (letzterer ist auch anders als die Original Single)
Working On It wurde speziell als neuer Song für New Light Through Old Windows eingespielt.
Die restlichen Songs liegen in ihren ursprünglich veröffentlichten Versionen vor, sind aber gelegentlich um ein Intro gekürzt (Auberge, nur Road To Hell Part 2), haben wegen der Übergänge auf den Alben ein anderes Fade-In oder Fade-Out oder liegen als Single-Version bzw. Radio-Edit vor (Loving You Again, It's All Gone, Nothing To Fear, On The Beach).
Alles wurde für das Album falls notwendig neu remastert. Daher klingen die Songs jetzt teilweise lauter und auch die Dynamik verändert sich dadurch zwangweise.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden