In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Still Life with Crows (Preston, Douglas) (English Edition) auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Still Life with Crows (Preston, Douglas) (English Edition)
 
 

Still Life with Crows (Preston, Douglas) (English Edition) [Kindle Edition]

Douglas Preston , Lincoln Child
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Gebundene Ausgabe EUR 26,80  
Taschenbuch EUR 6,33  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 11,06  


Produktbeschreibungen

From Publishers Weekly

This latest Preston and Child thriller, even in abbreviated form, offers gore galore, mutilations, bizarre ritual murders, an obstreperous sheriff, a young woman in jeopardy, a town consumed by terror and a spooky local legend-in short, an abundance of traditional suspense novel ingredients. Compensating for this apparent lack of imagination is the thriller's remarkable hero, Special Agent Pendergast, who's on leave from the FBI. This somewhat ethereal, cerebral specialist in macabre murders is a cross between Sherlock Holmes and Mulder of The X-Files, but with his courtly Southern manner and combat expertise, he's very much his own man. Narrator Auberjonois, a familiar stage and screen presence, uses an appropriately silky accent and a playfully sarcastic tone for Pendergast. Auberjonois is equally successful with the other characters, especially the hard-headed but good-hearted Sheriff Dent Hazen, who emerges as a Wilfred Brimley minus the bluster; 18-year-old town rebel Corrie Swanson; and the killer, whose method of communication would challenge any vocal interpreter. Equally important, Auberjonois narrates the tale with the sort of mesmerizing intensity that can, and does, turn a fairly familiar yarn into a scary campfire chillfest.
Copyright 2003 Reed Business Information, Inc.

From Booklist

The authors of such hits as Relic (1992) and The Cabinet of Curiosities [BKL Je 1 & 15 02] bring back Special Agent Pendergast, the FBI man whose slightly archaic dialogue, unique mode of dress, and seemingly endless array of esoteric facts make him a fascinating lead character. This time out Pendergast is in Medicine Creek, Kansas, a small town that appears to be home to its very own serial killer. The novel begins with a gruesome murder, after which we're introduced to wily Sheriff Dent Hazen, a man who doesn't take kindly to out-of-towners investigating crimes on his turf. Just as we're getting to know Hazen, the pace kicks into high gear, with more bodies and a full-tilt investigation. As usual, Preston and Child deftly mix the real and the surreal, creating an atmosphere in which everything, for reasons we can't quite nail down, seems a tad off-kilter. Call it creeping paranoia, perhaps, or the dreadful certainty that something awful is about to happen. Whatever you call it, it's a recipe for success. David Pitt
Copyright © American Library Association. All rights reserved

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 852 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 458 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 0446531421
  • Verlag: Grand Central Publishing (1. Juli 2003)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B00FOU94DA
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #52.811 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Der 1956 in Cambridge, Massachusetts, geborene Autor Douglas Preston studierte in Kalifornien u. a. Biologie, Chemie, Physik, Geologie und Englische Literatur. Nach dem Examen arbeitete er am "American Museum of Natural History" in New York - mit seinem riesigen Dinosaurierskelett in der Eingangshalle die ideale Kulisse für einen Thriller, wie Preston fand. So entstand der Roman "Relic - Museum der Angst", den er zusammen mit seinem Koautor Lincoln Child schrieb und der 1996 in Hollywood verfilmt wurde. Gemeinsam mit seinem Landsmann schrieb der Amerikaner weitere Bestseller wie "Riptide - Mörderische Flut", "Thunderhead - Schlucht des Verderbens" oder "Fever - Schatten der Vergangenheit". Douglas Preston lebt mit seiner Frau und den drei gemeinsamen Kindern im US-Bundesstaat Maine.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Horror garantiert 26. Juli 2006
Format:Taschenbuch
Es ist schwer, über dieses Buch zu schreiben, ohne etwas zu verraten. Deshalb nur so viel: Es ist superspannend, es ist super geschrieben, und ich wüßte nichts, über das ich meckern könnte. Es ist makellose, atmosphärisch dichte Unterhaltung, wie sie besser nicht sein könnte. Daß man nebenbei noch so einiges lernt und erst in der Rückschau merkt, wie sorgfältig dieser Roman aufgebaut ist, spricht für ihn. Ich habe das Buch gelesen, weil ich etwas für die heißen Sommertage wollte und dachte, Maisfelder kurz vor der Ernte sind genau das Richtige. Daß man eine Gänsehaut nach der anderen bekommt und es einem eiskalt den Rücken runterläuft, ist ein willkommener Bonus. Die Spannung hält sich bis zum Schluß, und das Ende ist ein Knaller, jedenfalls war es das für mich. Wer für ein paar Tage den Geruch heißer, trockener Maisfelder atmen und sich ordentlich gruseln möchte, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Engaging Protagonist 3. September 2003
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
It is indeed correct, as the Amazon reviewer asserts that this novel is basically centered on Agent Pendergast, and has apparently little in common with the author duo's previous works. If you are familiar with some of these works, and appreciated the character, then in all likelihood, you will enjoy this story as well. I do not think that this is 'minor' compared to the authors' previous novels. These books are really just escapist entertainment, and in that they succeed admirably. Pendergast is an entertaining and engaging protagonist, and the way in which the story is developed, and the characters proceed will keep you turning the pages. At least it worked for me, and generally I am not easily satisfied, in this age of Grisham and Chrichton, and their ilk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "MUUUUUUUUUUUUUUHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!" 11. Juni 2007
Von O. Miller
Format:Taschenbuch
Für mich ist es eines der besten Bücher des Autorenduos. Liegt vor allem daran, dass der Hauptdarsteller Pendergast in diesem Buch noch nicht so überzeichnet und selbstkarikiert ist wie in den späteren Werken von Preston/Child.

ZUM INHALT: Viel darf nicht verraten werden. Ein einsames Kaff im Nirgendwo. Ein FBI-Agent auf Urlaub. Und rätselhafte, rituell anmutende Morde. ISt es ein Dorfbewohner? Oder steckt das Nachbardorf dahinter, das sich ebenfalls um ein lukratives Wirtschaftsprojekt beworben hat? Und da ist dann noch eine alte Touristenattraktion: Eine Tropfsteinhöhle...

ZUM BUCH: Es ist wirklich sehr leicht geschrieben. Ich selbst bin kein super guter Englisch-Leser, aber die Autoren machen es auch dem Ungeübten einfach. Es ist aber wirklich eine Freude das Buch im Orginal zu lesen.

FAZIT: Jaaa, man sollte Zeit mitbringen, wenn man das Buch beginnt. Es ist von der ersten bis wirklich zur allerletzten Seite fesselnd. Aber Vorsicht - Sie werden sich danach nie mehr in ein Maisfeld trauen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend und originell 12. Juli 2004
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Spannend und ein bißchen gruselig - so fängt der Thriller an. Das U.S. Kleinstadtleben wird farbig geschildert, allein deshalb schon unterhaltsam. - Und Agent Pendergast ist eine merkwürdige, interessante Figur wie immer. Alleine der Showdown in der Höhle war um einiges zu langatmig und das Ende war doch recht einfach gestrickt, da hätte ich mir schon etwas besonderes gewünscht. Jedoch alles in allem: Überdurchschnittliche, originelle Thriller-Unterhaltung, empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Weiterer Knaller vom Autoren-Duo Preston&Child 25. Dezember 2013
Format:Taschenbuch
Sehr spannende und unterhaltsame Geschichte, mit den üblichen komischen Szenen um FBI Agent Pendergast und einem gruselig dunklem packenden Finale.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Spannender Pendergast Thriller 10. Dezember 2013
Von Maximka
Format:Kindle Edition
Wieder ein spannender Agent Pendergast Thriller. Gut zu lesen. Wer die Pendergast Reihe nicht kennt, dem kann ich alle Bücher davon empfehlen. Vor allem wenn man seine Englischkenntnisse verbessern mochte.
Den Einstieg würde ich aber mit dem ersten Buch "Relic" empfehlen, obwohl sich die meisten Teile unabhängig von anderen lesen lassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Das Grauen aus dem Maisfeld 8. Dezember 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Nach der urbanen Gothic-Atmosphäre der ersten Romane (insbesondere The Cabinet of Curiosities) verschlägt es Special Agent Pendergast diesmal in die tiefste amerikanische Provinz: Medicine Creek, eine vergessene Siedlung mitten in Kansas, der Kornkammer der USA. Anlaß dafür ist eine Mordszene in der Mitte eines Maisfeldes, die sehr wohl an einen Ritualmord erinnert.
Pendergast beginnt seine Ermittlungen, die ihn sowohl in die lokale Geschäftswelt, als auch in die blutige Vergangenheit von Medicine Creek führen-nichtsahnend, daß die Lösung des Falles im wahrsten Sinne des Wortes viel tiefer liegt als gedacht...
Irgednwie erinnerte mich dieser Roman an die eine oder andere "Akte X"-Serie, und mich hätte wahrlich nicht überrascht, wenn Pendergasts Kollegen Mulder und Scully vorbeigesehen hätten. Die Handlung hält den Leser von Anfang an auf Trab, dafür verzeihe ich dem Autoren-Duo schon mal den einen oder anderen logischen Patzer. Dafür sind manche Szenen (z.B. die Beschreibung des Schlachthausbetriebes für Truthähne, bzw. der Höhlen-Showdown) nichts für schwache Nerven.
Zudem ist der Roman das Debüt einer anderen bemerkenswerten Romanfigur: Corrie Swanson, die den exzentrischen Special Agent noch auf dem einen oder anderen Trip begleiten wird, insbesondere im aktuellen Pendergast-Abenteuer White Fire (Pendergast).
Wer einen unkomplizierten Thriller mit Akte X- und Splatter-Schlagseite lesen will, liegt hier genau richtig. Vorsicht, so manches Putenschnitzel könnte während der Lektüre anders schmecken..
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen anders, aber dennoch spannend
Dieses Buch ist auf jeden Fall anders als seine Vorgänger, schon allein deshalb, weil es nicht in New York spielt und Special Agent Pendergast nicht auf seine alten Bekannten... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Twiggy veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen lesbar aber deutlich unter dem gewöhnlichen Niveau
Mäßig spannend, für wirkliche Pendergasts Fans eher enttäuschend. Ich kann das Buch nicht weiterempfehlen, Pendergast Fans werden es sicherlich trotzdem lesen.
Vor 19 Monaten von M. Becker veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannend
In diesem vierten Band der Reihe um den FBI Agenten Pendergast, steht nun wirklich nur noch er im Mittelpunkt der Ermittlungen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. August 2011 von Sarah
3.0 von 5 Sternen Luckily better than its predecessor
A dead body gruesomely arranged in a corn field at the edge of a very small Kansas town? This is exactly the right case to solve for FBI Special Agent Pendergast. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. August 2008 von ALu69
1.0 von 5 Sternen far-fetched and disgusting
as a regular reader of Preston/Child books and a fan of their character Special agent Aloysius Pendergast, I cannot hide my disappointment with this book. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. September 2007 von B. Brenner
4.0 von 5 Sternen Better than expected
It is indeed correct, as the Amazon reviewer asserts that this novel is basically centered on Agent Pendergast, and has apparently little in common with the author duo's previous... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juli 2006 von J-Man
2.0 von 5 Sternen Only if you have no other book at hand.
This was the first book by P/C that I read and after all the praise for their other books I was really disappointed. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Januar 2005 von Gregor Leclerque
2.0 von 5 Sternen Chep and unrealistic
The authors should try to wear night goggles and then light a cigarette (and let me watch it). Seems they never put one on (you can't see colours, for example and a cigarette looks... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Juli 2004 von "frankmaurer4"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden