newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch UrlaubundReise Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
Stich ins Herz: Roman (Eve Dallas 24) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Stich ins Herz: Eve Dalla... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Stich ins Herz: Eve Dallas 21. Fall (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 21) Taschenbuch – 20. Februar 2012

34 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 7,00
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 1,80
59 neu ab EUR 8,99 25 gebraucht ab EUR 1,80 3 Sammlerstück ab EUR 2,50

Wird oft zusammen gekauft

  • Stich ins Herz: Eve Dallas 21. Fall (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 21)
  • +
  • Stirb, Schätzchen, stirb: Eve Dallas 22. Fall (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 22)
  • +
  • In den Armen der Nacht: Eve Dallas 20. Fall (Reihenfolge der Eve Dallas-Krimis, Band 20)
Gesamtpreis: EUR 26,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Eve Dallas und Roarke: Jetzt reinlesen [265kb PDF]|Charaktere aus der Eve-Dallas-Serie: Jetzt reinlesen [266kb PDF]|Wie J. D. Robb begann: Jetzt reinlesen [177kb PDF]
  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442370450
  • ISBN-13: 978-3442370450
  • Originaltitel: Origin in Death (Death 21)
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 4,2 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.404 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sie kennen die Bestsellerautorin Nora Roberts und ihre Romane? Dann kennen Sie in gewisser Weise auch J. D. Robb - unter diesem Pseudonym erschloss sich die Autorin ein zweites Genre: den Krimi. Sie veröffentlichte 1995 ihren ersten, mit der Polizistin Eve Dallas als Protagonistin. Elf weitere Kriminalromane folgten, erst dann wurde das Geheimnis um die Identität des mysteriösen "Autors" J. D. Robb gelüftet. Zum Schreiben kam die Autorin übrigens eher zufällig. 1979 konnte sie wegen eines Schneesturms das Haus nicht verlassen. Um sich zu abzulenken und der Langweile zu entkommen, verfasste sie ihren ersten Roman...

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Fesselnd.“ (Neue Woche)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Janine Seemüller am 2. März 2010
Format: Taschenbuch
Auch im 23. Fall ist Eve wieder auf der Jagd nach dem Mörder. Es werden in kurzer Zeit 2. Schönheits-Chirurgen ermordet. Beide auf die selbe Art. Es sind auch noch Vater und Sohn.
Eve steht vor einem Rätsel, denn ihre ersten Befragungen und Untersuchungen, zeigen ihr nur das Beide Ikonen in ihrer Arbeit waren. Sie findet garnicht's nicht mal einen Strafzettel. Das gefällt ihr nicht, denn wer auf den ersten Blick so gut erscheint, hat bestimmt einen Leiche im Keller.

Es dauert nicht lange und Roarke findet die ersten Ungereimtheiten in der Buchführung und auch Eve hat eine Spur, die sie an eine Schule führt in der sich fast nur geklonte Kinder und Jugendlichen Aufhalten sollen.
Anscheinend die Freizeitbeschäftigung der Ärzte und um Eve zu zeigen das ihre Vermutung richtig ist, stirbt auch noch die Leiterin auf die gleiche Weise wie die Ärzte.

Neben alldem steht auch noch Thanksgiving vor der Tür und in Eve's und Roarke Haus, versammelt sich die Verwandtschaft und bringt die Beiden aus dem Gleichgewicht.

Auch Fall 23. ist wieder gut geschrieben und auch gut umgesetzt.Ich habe ihn auf 3 Tage durchgelesen.
Diese Serie macht wirklich Süchtig habe bisher alle 23 gelesen und freu mich schon auf den nächsten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ramona Skarbon TOP 1000 REZENSENT am 31. August 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
......die Ermittlungen werden ziemlich ausgedehnt, und das Privatleben kommt hier zu kurz. Da stimmte einfach die sonst so perfekte Mischung einfach nicht.

Inhalt:

New York im Herbst. Die Sensationspresse stürzt sich auf den Skandal um die Schönheitsikone Lee-Lee Ten. Sie soll ihren Exgeliebten im Streit ermordet haben und liegt selbst mit starken Gesichtsverletzungen in der renommierten Klinik des Schönheitschirurgen Wilfried B. Icove jun. Kaum haben Eve Dallas und Detective Peabody Zutritt in Lee-Lees Krankenzimmer erhalten, ereilt sie die Nachricht eines weiteren Verbrechens: Icoves Vater – der Gründer der Schönheitsklinik – wird mit einem Stich mitten ins Herz tot an seinem Schreibtisch gefunden. Das Mordinstrument: ein Skalpell. War hier ein Profi am Werk? Hatte der Arzt Feinde? Die Überwachungskamera der Klinik zeigt die letzte Patientin von Icove Senior eine junge, auffällige Schönheit, die ohne Hast das Klinikgebäude betritt und wieder verlässt. Ist die geheimnisvolle Fremde die Mörderin von »Dr. Perfekt«? Was weiß Icove Junior? In diesem vertrackten Fall vermögen nicht einmal die Kontakte Roarkes, Eves sexy Ehemann, zu helfen......

Mein Eindruck:

Na ja hier führen viele Handlungsstränge einfach ins nichts, und dann werde ich auch noch um mein Thanksgiving beraubt. Gerade darauf habe ich mich richtig gefreut und konnte es gar nicht erwarten, bis ich das Buch durch hatte, und dann kam doch wirklich der Cut, Buch vorbei keine Thanksgiving Feier. War kurz davor das Buch ins Eck zu knallen. Erst wird einem nonstop das Maul wässrig gemacht, und man denkt die Feier kann mit den ganzen Leuten einfach nur der Knaller werden, und dann wird man so mies abserviert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von farmer_iowa am 31. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Ich muss gestehen, dass sich bei mir langsam ein Sättigungseffekt einstellt, was die
Eve Dallas - Reihe angeht. Das Buch ist Spannend, OK.

Aber das Ende diese Buches hat mich unzufrieden zurückgelassen. Statt des obligatorischen
Showdowns auf den letzten 20 Seiten hätte mich die Thanksgiving Feier mehr interessiert.
Das Aufeinandertreffen der verschiedenen Welten -Irische Großfamilie trifft auf Eves Freunde , vor allem den riesigen zwielichtigen Barbesitzer- wäre bestimmt interessanter gewesen als der übliche 08-15 Showdown inklusive die üblichen Verletzungen.

Langsam nervt mich das Frau Roberts in ihren Büchern viele Handlungsfäden spinnt, von denen
die Interessanten ins Leere laufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andrea am 14. Juli 2012
Format: Taschenbuch
Ich bin Nora Roberts-Fan und besitze alle Teile der Eve Dallas Serie. Schon beim ersten Lesen von Stich ins Herz war ich am Ende leicht enttäuscht, konnte aber nicht genau sagen, warum. Auch ich hätte lieber Das Thanksgiving Treffen mit Roarkes Familie "miterlebt", aber das war es nicht alleine. Habe vor kurzem noch einmal die ganze Serie gelesen und frage mich nach dem zweiten Lesen, ob Stich ins Herz überhaupt von Nora Roberts geschrieben worden ist. Vom Stil her könnte es auch ein
ghostwriter geschrieben haben, irgendwie fehlt etwas. Die Sprache von Eve ist in diesem Teil vulgärer als sonst und auch die "zärtlichen Szenen" zwischen Eve und Roarke sind anders beschrieben als üblich. Ich hoffe, dass die folgenden Bände wieder in alt bewährter "Roberts-Qualität" geschrieben sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Selena_Snape am 21. Februar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
erwartet uns bei diesem Fall.

Ich habe bislang alle Eve-Dallas-Bücher gelesen und ich fand das dieser Fall nicht so toll war.
Summerset kam, obwohl er in die Ermittlungen "eingebunden" wurde ziemlich zu kurz.
Das Ende war nicht wirklich zufriedenstellend. Wie gehts mit den Avrils weiter? Schließlich wurde ja trotzdem gemordet.

Und das wichtigste überhaupt: Wie war die Feier? Hat Eve diese Herausforderung gemeistert? Es wäre schön gewesen wenn die Roarke-Verwandtschaft besser hervorgekommen wäre.

Ansonsten gutes Buch, aber durchaus nicht der Beste, weil viele Handlungen ins Nirvana laufen.

Torztdem freue ich mich schon auf den neusten Fall.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden