Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,08 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig Gebundene Ausgabe – 24. Juli 2012


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95
EUR 13,95 EUR 10,62
55 neu ab EUR 13,95 6 gebraucht ab EUR 10,62

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig + Windträume: ... eine wundersame Reise zu sich selbst + Stella: Ein Weihnachtsmärchen
Preis für alle drei: EUR 31,84

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 131 Seiten
  • Verlag: Koros Nord (24. Juli 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981486315
  • ISBN-13: 978-3981486315
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 14,8 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (95 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.915 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Autoreninfo Jando

Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Er ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein. Sein Seemannsgarn spinnt der Norddeutsche während ausgedehnter Wanderungen entlang der Küste. Als kleiner Junge wollte er Seeräuber werden, der Besitztümer an Arme verteilt. Diese Haltung spiegeln heute seine Bücher wider. Jandos Erstlingserfolg "Windträume ... eine wundersame Reise zu sich selbst". welches er zunächst 2003 im Eigenverlag veröffentlichte, erschien 2010 bei einem klassischen Verlag und liegt auch als Hörbuch vor. Nach längerem Aufenthalt in Köln lebt der Geschichtenerzähler heute unweit der Nordseeküste. 2012 erschien das moderne Märchen "Sternenreiter:Kleine Sterne leuchten ewig", als gebundene und Hörbuchausgabe. Von dem Buchtitel wurden bisher 20.000 Exemplare auf dem deutschen Buchmarkt verkauft. 2015 wird der Titel auf dem koreanischen Buchmarkt eingeführt, nachdem sich der Verlag Penguin Publishing Cafe die Rechte sicherte. Weitere Publikationen sind der immerwährende Kalender "Herzensbotschaften für das Jahr". Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2014 wurde er für den "Virenschleuderpreis" nominiert und auf die Shortlist in der Kategorie "Ansteckendste Persönlichkeit" gewählt. Jando engagiert sich ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" und unterstützt die Robben-Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Man muss die kindliche Anarchie in sich wiederentdecken, um auf den Sternen zu reiten" Es geht nicht darum, das eigene kindliche Chaos zu haben, sondern darum, es wiederzuentdecken und sich wieder anzueignen. Andererseits fühlt man sich an den vielzitierten Satz „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“ von Antoine de Saint-Exuperys „Kleinem Prinzen“ erinnert. Diese Herzenssicht entwickelt Jando im „Sternenreiter“ weiter, zu einer wahrhaften und poetischen Erziehung des Herzens. Mit dem „Sternenreiter“ ist dem Autor – nach seinem Erstling „Windträume“ – wieder ein wundervolles und poetisches Buch gelungen, das ich uneingeschränkt empfehle. Doch nicht nur das, denn ein gutes Buch sollte man empfehlen, ein sehr gutes seinen Freunden ans Herz legen und die wirklich besonders wichtigen Bücher sollte man seinen besten Freunden schenken. - „Eselsohren-Das Online Büchermagazin“, 27.08.2012- Mit “Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig” hat der norddeutsche Autor Jando ein kleines und berührendes modernes Märchen geschaffen. Einnehmende Texte und Lebensweisheiten, die an Antoine de Saint-Exupérys „Kleiner Prinz“ denken lassen und Antjecas bezaubernde Illustrationen sorgen für Nachhaltigkeit beim Lesen. –"Schwäbische Post", 19.04.2013-

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Er ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein. Sein Seemannsgarn spinnt der Norddeutsche während ausgedehnter Wanderungen entlang der Küste. Als kleiner Junge wollte er Seeräuber werden, der Besitztümer an Arme verteilt. Diese Haltung spiegeln heute seine Bücher wider. Jandos Erstlingserfolg „Windträume … eine wundersame Reise zu sich selbst“. welches er zunächst 2003 im Eigenverlag veröffentlichte, erschien 2010 bei einem klassischen Verlag und liegt auch als Hörbuch vor. Weitere Publikationen sind: „Herzensbotschaften für das Jahr“ und „Sternenreiter- Kleine Sterne leuchten ewig“. Nach längerem Aufenthalt in Köln lebt der Geschichtenerzähler heute unweit der Nordseeküste.Er engagiert sich ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ und unterstützt die Robben-Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von primeballerina am 12. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Mit “Sternenreiter – Kleine Sterne leuchten ewig” hat der Autor Jando ein kleines, aber unheimlich berührendes modernes Märchen geschaffen, dass mit nur wenigen und einfachen Worten, so viel Wahres ausspricht.

Es fällt mir auch unheimlich schwer, überhaupt etwas darüber zu schreiben, da ich glaube, man muss dieses Büchlein gelesen haben, um den Zauber dahinter zu spüren… Die Geschichte wird von einem Ehemann und Vater erzählt, der sich so sehr mit seinem Beruf beschäftigt, dass er seine zwei Kinder kaum aufwachsen sieht und mit seiner Frau lediglich morgens und spätabens ein paar kurze Worte wechselt. Er liebt zwar seine Familie, meint jedoch, so viel arbeiten müssen, um seinen Liebsten das Leben finanziern zu können, welches sie sich erhoffen. Doch was ist ein Leben, wenn man die Familie nicht zu Gesicht bekommt? Wenn der eigene Vater keine Gute-Nacht-Geschichte vorliest und die Kinder nur schlafend sieht? Zu oft ist es im Leben folgendermaßen:

“Erst, wenn geliebte Menschen sich weit von einem entfernen, merken wir, wie wichtig sie für uns sind.” [s. 76]

Als Mat einen schlimmen Unfall erleidet und knapp 4 Wochen im künstlichen Koma liegt, wird ihm mit Hilfe eines kleinen, aber sehr weisen Jungen klar, was ihm im Leben wichtig ist. Im Krankenhaus am Rande des Meeres führt ihm der geheimnisvolle, sonderbare Junge vor Augen, wie wichtig es ist, zu träumen. Seine Träume niemals aufzugeben. Auf sein Herz zu hören, zu lieben. Es sind schließlich die schlichten Gedanken, die so lebensnotwendig sind – tu das, was dir Spaß macht oder höre auf dein Herz und alles ist gut. Natürlich ist es nicht immer ganz so einfach, aber ganz ehrlich?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Petra Ziegler am 17. Oktober 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich finde, das Hörbuch ist sehr gut gelungen. Ich bin davon genauso fasziniert, wie schon von Jando's erstem Werk "Windträume". Was mir sehr gut gefällt ist, dass Jando selbst vorliest, das ist immer etwas Besonderes, seine Stimme finde ich sehr angenehm, man muss einfach zuhören; auch die Musikeinlagen gefallen mir sehr, Isgaard's Stimme ist faszinierend. Das mochte ich bei Windträume auch schon.
Die Geschichte des kleinen Jungen berührt das Herz und man muss es sich einfach immer wieder anhören und eintauchen in eine andere Welt. Man wird zum Nachdenken und Insichgehen angeregt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Friedelchen am 8. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Wer kennt sie nicht, kleine poetische Büchlein wie "Der kleine Prinz" von Saint-Exupéry oder "Der träumende Delphin" von Bambaren. Büchlein, die uns mit ihrer Fülle an Lebensweisheiten überraschen und das Herz öffnen.
So in etwa waren auch meine Erwartungen an "Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig", welches bereits mit vielen äußert positiven Bewertungen bedacht wurde. Leider ist der Funke bei mir nicht ganz übergesprungen.

Von der Art her hat mich das Büchlein tatsächlich an "Der kleine Prinz" erinnert, denn auch hier ist es ein kleiner Junge, der den Erwachsenen erst die Augen öffnet für den wahren Wert des Lebens und der Liebe. Ein Geschäftsmann, der Frau und Kinder dank des stressigen Jobs schon kaum noch zu Gesicht bekommen hat, liegt nach einem Unfall im Krankenhaus und lernt dort den kleinen mysteriösen Jungen kennen, der bereits die ganze Station und Ärzte, Schwestern und Patienten verzaubert hat. Mit unschuldiger Art verkündet er Weisheiten, die die Erwachsenen in Staunen versetzen.

Ergänzt wird die Geschichte von liebevollen Illustrationen aus der Feder von Antjeca, die den Charme des kleinen Jungen mit ihrer kindlichen Art perfekt einfangen.

An sich fand ich das Buch schön und die Gedanken hinter der Geschichte einleuchtend und berührend. Leider wirkten mir die kleinen Lebensweisheiten, die uns das Büchlein hier präsentiert, einfach zu gewollt und nicht wirklich neu, vieles erschien mir auch etwas platt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ayanea am 8. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Der Sternenreiter wird von vielen als absolut bewegendes und tiefgründiges Buch gelobt. Nun habe ich es auch gelesen und kann auch in Ansätzen verstehen was viele daran so ergreifend finden. Nachdem ich es nun gelesen habe, muss ichjedoch gestehen, dass das Konzept des Sternenreiters für mich absolut nicht aufging.

Hauptfigur ist Mats, der nur das eine im Leben kennt: Arbeit. Darüber hinaus vernachlässigt er seine Frau und seine zwei Kinder. Als er eines Tages einen Unfall hat und im Krankenhaus landet, trifft er dort auf den wahren Helden der Geschichte: auf einen kleinen Jungen, dem Sternenreiter der die Weisheit mit Schaufeln gefressen hat. Und da fängt sie an, meine Odyssee des Unverständnisses.

Zu allererst möchte ich klar stellen das es sich bei diesem Buch vielmehr um eine Erzählung handelt und keinem Roman. Auf wenigen Seiten wird die Geschichte präsentiert und wir erleben die Erzählung aus Mats Sicht. Es wird hier keine Zeit auf Figurenbeschreibung oder Charakterentwicklung gesetzt: die Botschaft soll hier das entscheidende sein.

Ich mag tiefgründige Bücher sehr gerne. Die mich als Leser inne halten lassen und über wirklich gute Sätze nachdenken lassen. Ich liebe es wenn diese Weisheiten subtil daher kommen, versteckt zwischen den Zeilen sind, da sie so viel bedeutungsvoller erscheinen. Nicht so im Sternenreiter. Da sind die wichtigen Sätze und weisen Botschaften abgetrennt vom Text und kursiv. Dem Leser wird also quasi mit dem Zaunpfahl gewunken getreu dem Motto: Achtung! Nun genau und langsam lesen. Es kommt eine wichtige Botschaft. Dabei sind die Phrasen mitunter so abgedroschen das ich sie nicht ernst nehmen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen