oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Stern Fotografie 73 - Brigitte Lacombe [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Brigitte Lacombe
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 1. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

16. September 2013 Fotografie
Stern Fotografie 73 Brigitte Lacombe Cinema 1975 trifft die junge Pariser Fotografin Brigitte Lacombe beim Filmfestival in Cannes Donald Sutherland und Dustin Hoffman. Bekanntschaften, die ihr Türen öffnen. Im gleichen Jahr fotografiert sie beim Dreh von Fellinis Casanova. Seither spiegeln Lacombes berühmte Aufnahmen das Who is Who des Hollywood-Kinos wider. Diese Kollektion spannt einen meisterhaft choreografierten Bogen von Lacombes Bildern am Set von Kinoklassikern der 1970er Jahre zu Film-Meilen­steinen des neuen Jahrtausends. Von Alan J. Pakulas. Die Unbestechlichen über Martin Scorseses Gangs of New York bis zu Quentin Tarantinos Inglourious Basterds. Fotos, die Nähe zeigen, ohne zu demaskieren, Schönheit einfangen, ohne zu langweilen.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Stern Fotografie 73 - Brigitte Lacombe + "Stern Spezial Fotografie. Ehemals: ""Portfolio""": Stern Portfolio No. 72 Mario Sorrenti + "Stern Spezial Fotografie. Ehemals: ""Portfolio""": Stern Portfolio No. 71 Yousuf Karsh (Stern Fotografie)
Preis für alle drei: EUR 54,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: teNeues Verlag; Auflage: 73 (16. September 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3652001575
  • ISBN-13: 978-3652001571
  • Größe und/oder Gewicht: 1,3 x 27,9 x 36,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 205.990 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

French photographer Brigitte Lacombe lives in New York City. Her loves are portraits and travel. Brigitte left school to be an apprentice at the black and white lab of Elle in Paris. In 1975, at the Cannes Film Festival, while on assignment for French Elle, she met Dustin Hoffman and Donald Sutherland. They each respectively invited her to the film sets of "Fellini's Casanova, shot at Cinécitta, and Alan Pakula s "All the President's Men," shot in Washington D.C. and Los Angeles. She next worked on Steven Spielberg's "Close Encounters of the Third Kind, shot in Mobile, Alabama. In 1983, she worked on David Mamet s original production of "Glengarry Glen Ross" at The Goodman Theater in Chicago, directed by Gregory Mosher. Brigitte is still working on all of Mamet s productions. In 1985, Gregory Mosher came to New York City as the artistic director of Lincoln Center Theater, and asked her to be the first and only staff photographer. She remained at the LCT for 7 years. Brigitte works as a special photographer on the films of Martin Scorsese, Mike Nichols, Sam Mendes, Michael Haneke, David Mamet, Quentin Tarantino, James Gray, Spike Jonze, and many other directors. She contributes to Vanity Fair, Acne Paper, The New Yorker, New York Magazine, The Financial Times Magazine, German Vogue, Nowness, Zeit Magazine, and other publications. She has been a contributing photographer for Condé Nast's Traveler since their first issue in 1987. In 2000, she won The Eisenstaedt Award for Travel Photography. In 2010, Brigitte received the Art Director s Club Hall of Fame Lifetime Achievement Award for Photography. Since 2009 until today, Brigitte has been working on an ongoing project for The Doha Film Institute and Doha Tribeca Film Festival in Qatar - a collection of over 250 portraits of international filmmakers and actors called IAMFILM, focused on film-makers from the Middle East region. A portrait photography project called Hey ya Arab Women in Sport, commissioned by the Qatar Museum Authority was exhibited in July 2012 at Sotheby s Galleries in London, and is current being shown in Doha, Qatar at the Qatar Museum Authority Gallery March-June 2013.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Film-Freaks 28. Januar 2014
Von Dr. R. Manthey #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Wahrscheinlich darf man diesem Buch nicht mit einer überzogenen Erwartungshaltung begegnen. Das Cover bedient allerdings eine gewisse Sehnsucht nach guten und interessanten Fotos. Bis auf wenige Ausnahmen wird sie der Inhalt dieses Bildbandes aber kaum stillen können.

Brigitte Lacombe zählt zu den anerkannten Filmfotografinnen. Sie nimmt die Stars beim Drehen oder in Pausen am Set auf. Nicht jeder mag solche Störungen, aber bei Lacombe werden sie offenbar geduldet. Vielleicht sind sie sogar gewollt. Einige von Lacombes Bildern in diesem Band sind wirklich sehr schöne Porträts, andere zeigen einfach nur bestimmte Situationen am Drehort. Besonders diese Fotografien sind in der Regel weder technisch besonders gut gemacht, noch transportieren sie eine Geschichte.

Vielleicht steigt beim Betrachten gelegentlich die Hochachtung vor der Leistung guter Schauspieler. Wenn man nämlich nicht nur das sieht, was man später im Film gezeigt bekommt, sondern auch die ganze oft recht trostlose Produktionsumgebung des Filmsets, dann erscheint die Fähigkeit von Schauspielern, sich emotional in eine bestimmte Situation zu begeben und sie auch zu leben, besonders erstaunlich, denn die tatsächlichen Umstände sind oft alles andere als dafür förderlich.

Gezeigt werden Fotos vom Dreh folgender Filme: Fellinis Casanova, Kramer gegen Kramer, Die Unbestechlichen, Der talentierte Mr. Ripley, Gangs of New York, Die Tiefseetaucher, Marie Antoinette, Der Krieg des Charlie Wilson, Inglourious Basterds und My Week with Marilyn. Zu den Filmen gibt es sehr wenig Text, dafür wird am Ende die Fotografin ausführlich vorgestellt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zeigt vor allem das Kino seit den 1990er Jahren 6. März 2014
Von junior-soprano TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Das Cover ist äußerst clever! Wen sehen wir darauf? Na klar! Marilyn Monroe. Dann geht es hier bestimmt um die guten, alten Filme aus den 50er und 60er Jahren. Aber nein! Denn auf dem Titel ist nicht die echte Marilyn, sondern ihre Darstellerin Michelle Williams aus dem Film „My Week with Marilyn“ von 2010 zu sehen. Das Kino verkauft uns Illusionen. Oft sehr schöne. Und besser liessen sich auch Brigitte Lacombes Fotos nicht zusammenfassen. Denn die vermeintlich intimen Backstage-Bilder einer Gwyneth Paltrow oder von Jude Law stammen natürlich von Medienprofis – auch das „Private“ wird inszeniert.

Es gibt eine Vielzahl starker Fotos zu bewundern, in diesem hübsch aufgemachten, erfreulich großformatigen Bildband. Noch schöner: der Preis ist „volknäher“ als bei manch anderen hochwertigen Bildbänden.

Ein Vorwort von stern-Artdirector Johannes Erler, Bildbeschreibungen, ein Register mit allen Fotos (inklusive Nennung der gezeigen Person, des Ortes und des Jahres), ein längerer Text von Jochen Siemens und eine Biographie von Brigitte Lacombe plus Fotos von ihr allein und lachend auf einer Bilderserie mit Julia Roberts sind die einzigen, wenigen Texten in diesem Buch. Vom Register abgesehen sind sie je auf Deutsch und auf Englisch zu lesen.

Die Fotos sind ungefähr zur Hälfte in s/w. Mit Fellini's „Casanova“ und „Die Unbestechlichen“ mit Robert Redford finden sich auch Werke aus einer Zeit lange bevor Gwyneth Paltrow einen Oscar für „Shakespeare in Love“ erhielt. Und gerade für das Publikum der 1990er und 2000er ist dieses Buch sicher am ergiebigsten.

Habe ich nun eine andere Seite, etwa von Paltrow, kennengelernt? Sie wirkt immer etwas traurig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar