Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,32 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stephen King Presents Kingdom Hospital[NON-US FORMAT, PAL] [4 DVDs]


Preis: EUR 18,08 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
2 gebraucht ab EUR 14,46

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • CD-R Hinweis: Dieser Titel wird für Sie auf Bestellung hergestellt und versandt (bei Verkauf und Versand durch Amazon). Erfahren Sie mehr. Weitere DVDs aus unserem "Disc on Demand"-Programm finden Sie hier.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Stephen King Presents Kingdom Hospital[NON-US FORMAT, PAL] [4 DVDs] + Stephen King's Bag of Bones
Preis für beide: EUR 35,07

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: PAL
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 8. Juni 2012
  • Spieldauer: 594 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (45 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007Q24QWS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.584 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Inspiriert von Lars von Triers dänischer Miniserie "The Kingdom - Hospital der Geister", erzählt King die erschreckende Geschichte eines Krankenhauses namens The Kingdom, zu dessen bizarrer Belegschaft ein fast blinder Security-Mann, eine Krankenschwester, die beim Anblick von Blut regelmäßig in Ohnmacht fällt, und ein gelähmter Künstler, dessen Heilung über ein Wunder hinausgeht, zählen. Als Patienten und Mitarbeiter in den Gängen die gequälte Stimme eines kleinen Mädchens hören, wollen sie von Übersinnlichem und unsichtbaren Mächten nichts wissen - aber auf eigene Gefahr.

Dieser Titel wird für Sie nach Bestellung auf DVD-R Disc produziert, die von den meisten DVD-Spielern abgespielt wird. Ob Ihr DVD-Spieler das DVD-R-Format abspielen kann, entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung.

Amazon.de

Kingdom Hospital ist Horror-Autor Stephen Kings Adaption der Kult-Miniserie Hospital der Geister - The Kingdom des dänischen Regisseurs Lars von Trier, welche stark auf ein amerikanisches Publikum zielt. Die Handlung entwickelt sich über fünfzehn Stunden hinweg und erzählt die Geschichte eines Hospitals im U.S.-Bundesstaat Maine, das auf einem Ort errichtet wurde, wo im neunzehnten Jahrhundert ein Feuer in einer Mühle ausbrach und die meisten der Kinder dort tötete – ein Thema, mit dem King Fans sicher vertraut sind. Zur heutigen Zeit wird nun das Kingdom Hospital vom Geist eines dort arbeitenden zehnjährigen Kindes namens Mary sowie - was noch seltsamer ist - einer furchterregenden riesigen ameisenbär-ähnlichen Kreatur mit Namen Antubis heimgesucht. Dem herausragenden Arzt Hook (Andrew McCarthy), dem gelähmten Künstler Jack Coleman (Peter Rickman) und der hypochondrischen Hellseherin Sally Druse (Diane Ladd) kommt nun die Aufgabe zu, Mary mit Hilfe einer surrealen Mischung aus Krankenhauspersonal und Patienten zu helfen und das Kingdom Hospital dadurch vor dem sicheren Untergang zu bewahren.

Fans von Stephen King wird die Mixtur aus schwarzer Komödie, Geisterhorror und allgemeinen Seltsamkeiten wahrscheinlich gefallen, die solchen Vorgänger-Fernsehserien wie Twin Peaks oder sogar ER – Emergency Room viel zu verdanken hat. Aber oftmals scheint man bei Kingdom Hospital zu bemüht, eine Kultserie zu schaffen, wobei King als Autor einfach nicht subtil genug ist, um so einem Anspruch gerecht zu werden. Jedoch sieht Kingdom Hospital gut aus – vor allem der computeranimierte Antubis, der jedem bei seinen Auftritten die Show stiehlt. Grundsätzlich ist die Serie aber eher ein unterhaltsames Experiment anstelle eines Kultserien-Kandidaten. --Ted Kord -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zwillenjohnny am 15. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
...im Vergleich zum Original von Lars von Trier relativ schwach, bzw. wird dem Original nicht gerecht.
Der besondere Charme und die schräg-düstere Atmosphäre der dänischen Original-Version geht etwas verloren, was aber an dem meiner Meinung nach erstklassigen Cast und der besonderen Kameraführung des Originals liegt. Die King-Version ist wesentlich glattpolierter und auch die unterschiedlichen Charaktere werdem längst nicht so intensiv gezeichnet.

Allerdings gefällt mir der amerikanisierte, schwarze Humor, dem King wohl seinen eigenen, morbiden Stempel aufgedrückt hat, gut.
Man sollte sich vielleicht nicht erst das Original von von Trier anschauen, sondern lieber zunächst die King-Produktion.
Es gibt einige Parallelen und einige neue Handlungsstränge, die die Geschichte teilweise bereichern, aber in manchen Teilen auch in die Länge ziehen. Es scheint so, als habe sich King eher grob am Grundgerüst des Originals entlanggehangelt, um seine eigene Mystery-Geschichte zu erzählen.

Biographische Andeutungen von King, wie z.B. der schwere Autounfall am Anfang der Serie werden ebenso verarbeitet, wie kleine Querverweise auf andere King-Werke. Der Fan wird an einigen Stellen schmunzeln oder sich fragen, wo er das ein oder andere schonmal gehört bzw. gelesen hat.

Wer hier echten Horror, wie in Kings Büchern, erwartet, wird sicherlich enttäuscht. Hier wird eher eine solide Krankenhaus-Mystery-Serie geboten, die mit Liebe zum Detail umgesetzt wurde. Ein gesunder Gruselfaktor ist vorhanden.

Leider fiel mir erst nach Lieferung auf, dass es sich hier nicht um die original gepresste DVD-Version handelt, sondern um eine DVD-R Version(gebrannt).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S am 12. Januar 2005
Format: DVD
Kingdom Hospital ist eine 13-teilige Serie nach Lars Van Triers Geschichte "The Kingdom". Also keine original Stephen King Geschichte, sondern nur von ihm umgeschrieben und produziert, mit Lars Van Trier als Executiveproducer. Die Geschichte ist absolut sehenswert: ich habe mich gründlich erschrocken, herzlich gelacht und fast zehn Stunden voller Spannung vorm Fernseher gehockt!
Aber der Reihe nach:
Im Kingdom Hospital passieren merkwürdige Dinge. Der neue Oberarzt der Neurologie Dr. Stegman versucht seine verpfuschten Operation zu vertuschen, während seine verhassten Kollegen, allen voran Dr. Hook (Andrew McCarthy) - möglicherweise die lustigste und beste Figur in der Reihe, ganz andere Sorgen plagen. Denn das Krankenhaus wird durch den Geist von Mary und dem furcht erregenden Riesen-Ameisenbär-Gorilla namens Antubis besucht. Dr. Hook erhält Hilfe von dem Künstler Peter Rickman (Jack Coleman) und der lokal bekannten Hypochonderin und Spirituellen Sally Druse (Diane Ladd), die Kontakt mit der kleinen Mary aufgenommen hat. Zusammen müssen sie letzten Endes Mary helfen das dem Krankenhaus bestimmte Schicksal zu wenden.
Derweil kümmert sich der Chefarzt gutgelaunt um seine Kampagne "Operation Morgenluft" und ein anderer Kollege ist auf der Suche nach einem abgetrennten Kopf, mit dem er eigentlich seine Freundin erschrecken wollte.
Das Kingdom wurde auf dem älteren, abgebrannten Kingdom erbaut [einem krassen Krankenhaus, in dem ein Metzger-Arzt schreckliche Experimente mit Patienten durchführte], das wiederum auf der abgebrannten Gates-Falls-Mühle erbaut wurde, alles zusammen ergibt eine bizarr-schaurige und witzige Krankenhaus-Soap mit viel Horror.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Februar 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Stephen King presents Kingdom Hospital" ist ein Remake einer dänischen Serie namens Riget von 1994. Die Ideen wurden in dieser amerikanischen Variante weites gehend aufgegriffen, jedoch lauter, bunter und mit viel Präsenz von Stephen King. So verarbeitete er seinen eigenen schweren Unfall anhand seines Alter Egos Peter Rickman, einem reichen Maler.
Der Grundplot ist schnell erzählt: das Geistermädchen Mary kann nicht ins Jenseits übertreten und erscheint einigen Menschen im Krankenhaus. Insbesondere Peter kann im Koma in die Zwischenwelt (auch Sweden-Borgian Raum genannt) und herausfinden, was mit dem Kind vor langer Zeit geschehen ist. Dies wird dann auch zwingend notwendig, weil die Welt des Übernatürlichen damit beginnt, die reale Welt zu verformen und bizarre Ereignisse finden statt.
Der Gruselfaktor ist ein niedriger, am schlimmsten ist die Vorstellung, in diesem Krankhaus ein wehrloser Patient zu sein. Nicht weil die Ärzte und das Personal einem übel wollten (die meisten meinen es sogar gut!), sondern wegen der Kräfte des Bösen aus der Vergangenheit, die dort noch wirken. Und natürlich auch wegen jener furchtbaren Dinge, die in einem Krankenhaus tatsächlich stattfinden. Wie beispielsweise einen Gehirntumor diagnostiziert zu bekommen und auf dem OP-Tisch zu sterben.

Die Macher beschrieben ihr Werk als "Emergency Room auf Acid", was es für mich gut trifft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Stephen King's Kingdom Hodpital [4 DVD] Box 2006 vs. 2012?? 1 13.06.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden