Stephen King & Joe Hill: Road Rage und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,69

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Stephen King & Joe Hill: Road Rage auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Stephen King & Joe Hill: Road Rage [Broschiert]

Stephen King , Joe Hill , Chris Ryall , Richard Matheson , Nelson Daniel , Rafael Garres
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,95 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Broschiert EUR 12,95  

Kurzbeschreibung

17. September 2012
Showdown auf einem staubigen Highway, irgendwo in den Weiten Amerikas: Eine Motorrad-Gang überholt einen Truck. Plötzlich gibt der Fahrer des Trucks Gas und es beginnt eine tödliche Verfolgungsjagd am Limit für Mensch und Maschine. Wer bremst, verliert … sein Leben! Joe Hill, mit dem Eisner Award geehrter Comic-Autor (Locke & Key) und für seine Romane mehrfach ausgezeichneter Schriftsteller, schuf zusammen mit seinem Vater Stephen King den Highway-Thriller Throttle (Vollgas) als Verneigung vor Richard Mathesons Erzählung Duell, die durch Steven Spielberg auch zu fi lmischer Berühmtheit gelangte. Beide Geschichten fi nden sich in diesem Band als Kurz-Graphic Novels, adaptiert von Chris Ryall und großartig in Szene gesetzt von Nelson Daniel und Rafa Garres. DAS ERSTE COMIC-TEAM UP VON STEPHEN KING UND JOE HILL!

Wird oft zusammen gekauft

Stephen King & Joe Hill: Road Rage + Stephen Kings N. + Ein Gesicht in der Menge
Preis für alle drei: EUR 35,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Stephen Kings N. EUR 14,95
  • Ein Gesicht in der Menge EUR 8,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 120 Seiten
  • Verlag: Panini (17. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862013669
  • ISBN-13: 978-3862013661
  • Größe und/oder Gewicht: 25,8 x 17 x 1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 57.578 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

RICHARD MATHESON, Autor von Romanen und Drehbüchern wie I Am Legend, Das Höllenhaus, Other Kingdoms, Ein tödlicher Traum, Die seltsame Geschichte des Mr. C., Echoes – Stimmen aus der Zwischenwelt, The Beardless Warriors, The Path, Seven Steps to Midnight, Now You See It ... und Das Ende ist nur der Anfang, Hinter dem Horizont, ist regelmäßig in der New York Times- Bestsellerliste vertreten. Auf der World-Horror- Convention wurde er als Grand Master of Horror ausgezeichnet und erhielt den Bram Stoker Award für sein Lebenswerk. Er gewann außerdem den Edgar, den Spur und die Writer’s Guild Awards. 2010 wurde er in die Science Fiction Hall of Fame aufgenommen. Neben seinen Romanen schrieb Matheson Screenplays, etwa für verschiedene Episoden von Twilight Zone, so auch für die Folge „Porträt eines ängstlichen Mannes“, die auf einer seiner Kurzgeschichten basiert. Er wurde in New Jersey geboren, wuchs in Brooklyn auf und kämpfte im Zweiten Weltkrieg in der Infanterie. An der University of Missouri erhielt er seinen Bachelorabschluss nach einem Journalismusstudium. Heute lebt Matheson in Calabasas, Kalifornien. STEPHEN KING wurde 1947 in Portland, Maine, als zweiter Sohn von Donald und Nellie Ruth Pillsbury King geboren. Die erste professionelle Veröffentlichung seiner Kurzgeschichten erfolgte 1967 durch Startling Mystery Stories. Im Herbst 1971 begann er an der Hampden Academy Englisch zu unterrichten. An den Abenden und Wochenenden schrieb er weiter an Kurzgeschichten und arbeitete an Romanen. Im Frühling 1973 willigte Doubleday & Co. ein, den Roman Carrie zu veröffentlichen, was King erlaubte seine Tätigkeit als Lehrer zu beenden und sich vollständig dem Schreiben zu widmen. Die Verfilmung von Carrie machte King schließlich weltbekannt. Seither verfasste er über fünfzig Bücher und wurde zu einem der erfolgreichsten Schriftsteller der Welt. Stephen lebt in Maine und Florida zusammen mit seiner Frau, der Romanautorin Tabitha King. Beide spenden regelmäßig für wohltätige Zwecke, beispielsweise an Bibliotheken, und wurden bereits für ihre philanthropischen Aktivitäten geehrt. JOE HILL ist bekanntermaßen Stephen Kings Sohn … sein Schriftsteller-Pseudonym gilt als das am schlechtesten gehütete Geheimnis der Literaturszene. Sein erster Versuch, die Welt der fiktionalen Literatur professionell zu betreten, erfolgte im Alter von zwölf Jahren, als er 1984 ein Skript für Spider-Man an Marvel Comics schickte. Es wurde abgelehnt, jedoch erhielt Joe eine handschriftliche Mitteilung vom damaligen Chefredakteur Jim Shooter, die allerdings nicht lesbar war. Joe stellt sich gerne vor, dass darauf geschrieben stand: „Du hast es drauf, Kleiner! Das nenn ich Talent, Baby!“. Andererseits ist genauso gut möglich, dass auf dem Zettel stand: „Du bist raus, Kleiner! Das nenn ich Toiletten papier!“. Zwanzig Jahre später verkaufte Joe Hill sein erstes Comic-Skript ... eine elfseitige Story für Spider-Man Unlimited. Kurz darauf wurde sein erster Roman veröffentlicht, der New York Times-Bestseller Blind. Des Weiteren verfasste er die Kurzgeschichtensammlung Black Box und den Roman Teufelszeug. Er hat schon einige Auszeichnungen erhalten, unter anderem den Eisner Award 2011 als bester Schriftsteller. Hill und sein vermeintlicher siamesischer Zwilling, Gabriel Rodriguez, arbeiten seit 2007 an der preisgekrönten übernatürlichen Saga Locke & Key.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Im Jahr 1971 entstand unter der Regie des damals 25jährigen Steven Spielberg ein Film, der Geschichte schrieb und den Grundstein für „Der Weiße Hai“ legte, mit dem Spielberg schließlich der internationale Durchbruch gelang. Die Rede ist von „Duell“, in dem es um einen Geschäftsmann geht, gespielt von Dennis Weaver, der von einem Truck gejagt wird, dessen Fahrer ohne Identität bleibt und der scheinbar ohne jegliches Motiv eine Hetzjagd auf den unbescholtenen Familienvater veranstaltet. Doch wie bei so vielen großen Filmen basiert auch „Duell“ auf einer literarischen Vorlage, genauer gesagt auf einer Kurzgeschichte, die Richard Matheson für den Playboy geschrieben hat. Matheson gehört sicherlich zu den bemerkenswertesten Schriftstellern überhaupt. Fast jeder Erwachsene kennt mindestens eines seiner Werke, doch sein Name ist zumindest in Deutschland nur Wenigen geläufig. Trotzdem hat er sich als Roman- und Drehbuchautor weltweit einen Namen gemacht, unter anderem mit den Werken „Die unglaubliche Geschichte des Mr.C.“ und „I am Legend“ („Ich bin Legende“). Matheson hat jedoch nicht nur die Kurzgeschichte „Duell“ geschrieben, sondern zeichnet sich auf für die Drehbuchadaption verantwortlich und hat dadurch zwei Männer nachhaltig beeinflusst, von denen zumindest einer ohne Übertreibung als einer der erfolgreichsten Schriftsteller der Welt bezeichnet werden kann: Stephen King. Der andere ist dessen Sohn Joe Hill, der sich mittlerweile ebenfalls als Schriftsteller verdingt. Diese beiden Männer haben gemeinsam eine Kurzgeschichte namens „Throttle“ („Vollgas“) zu Papier gebracht, in der eine Motorrad-Gang von einem Truck verfolgt wird. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Gute Umsetzung des Klassikers !!! 23. September 2012
Von Frank Uwe TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Es handelt sich um eine Graphic Novel von Stephen King und seinem Sohn Joe Hill.

Zu Stephen King-Comics braucht man sicherlich nicht mehr viel sagen. Man denke nur an die Comic-Versionen von "The Stand", von "N" oder von "Der Dunkle Turm".

Auch Joe Hill hat sich mit "Locke & Key" bereits einen Namen in der Comic-Szene gemacht. 2011 erhielt er dafür den Eisner Award (den Oscar der Comics).

Es befinden sich 2 Storys in dem Buch "Road Rag". Eine der beiden Storys ist die Comic-Version des Stephen Spielberg-Films "Duell". Die Zeichnungen von Rafa Garres sind extrem gut, kraftvoll und ausdruckstark. Man kommt ohne viele Wort aus. Einfach genial.

Auch in der zweiten Story geht es um einen durchgeknallten Truck-Fahrer. Diesmal wird eine Motorrad-Gang von dem Unheil bringenden Monstum auf Rädern verfolgt. Diese Story zeichnete Nelson Daniel in einem Stil, der auch recht ansprechend ist.

Dieser Comic ist actiongeladen und mitreißend.

Ich kann den Kauf jedem Comic-Fan empfehlen.

Ein Punkt Abzug, weil es keine gebundene Ausgabe gibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zwei coole Highway-Thriller zum kleinen Preis 11. November 2012
Von Christina Liebeck (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
Zwei spannende Highway-Thriller in einem Band: "Road Rage" vereint zwei wirklich coole Comics, wobei man allerdings sagen muss, dass die erste, von King und Hill konzipierte Story zu keiner Zeit an die Adaption von Mathesons Klassiker heranreicht. Zwar dreht sich "Vollgas" neben reiner, blutiger Hochspannung um Fragen wie Ehre, Treue und Schuld, die Geschichte ist aber allenfalls ein kleiner kurzweiliger Happen zwischendurch und sticht nicht besonders heraus. Die blutrünstige Gang, die durch einen rachsüchtigen Trucker plötzlich selbst zum Gejagten wird, ist extrem unsympathisch, der Hauch Moral am Ende wirkt unglaubwürdig. Wer sich für die Werke von Stephen Kings Sohn interessiert, sollte daher eher zur Graphic Novel "Locke & Key" greifen oder seine beiden - wirklich guten! - Horror-Romane lesen. Auch die Zeichnungen, die Nelson Daniel für "Vollgas" beisteuert, sind durchaus gelungen, aber auch kein besonderes Highlight – vor allem im direkten Vergleich mit den Illustrationen, die Rafa Garres für "Duell" geschaffen hat. Diese düsteren Zeichnungen scheinen im Verlauf der atemberaubenden Handlung immer mehr auseinander zu fließen und sich zu verzerren, bis das von Entsetzen und Unglauben gezeichnete Gesicht von David Mann direkt einem Gemälde von Edvard Munch entsprungen scheint. Die Gesichter anderer Personen, denen Mann unterwegs begegnet, sind gleichfalls hässliche Fratzen, der Truck selbst wirkt wie eine boshafte Höllenmaschine. Auf jeder Seite fiebert der Leser mit, denn was David Mann passiert, könnte theoretisch jedem anderen passieren: ein harmloses kleines Überholmanöver und schon sind Zivilisation und Normalität Geschichte. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar