oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
MaxMedia - Home Entertainment In den Einkaufswagen
EUR 8,75
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Stepfather [Director's Cut]

Dylan Walsh , Sela Ward , Nelson McCormick    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,02 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Amazon Instant Video

Stepfather sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Stepfather [Director's Cut] + Disturbia
Preis für beide: EUR 17,01

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Disturbia EUR 7,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Dylan Walsh, Sela Ward, Penn Badgley, Amber Heard, Christopher Meloni
  • Regisseur(e): Nelson McCormick
  • Komponist: Charlie Clouser
  • Format: Director's Cut, Dolby, PAL, Widescreen, Farbe
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.40:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 1. Juni 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003922WGQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.833 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als Michael Harding (Penn Badgley aus der TV Serie Gossip Girl) nach seiner Militärausbildung nach Hause zurückkehrt, ist seine Mutter frisch in ihren Freund David (Dylan Walsh aus der Serie Nip/Tuck) verliebt, der bereits bei ihr eingezogen ist. Zunächst erscheint David wie ein Kumpel zum Pferdestehlen, wie der ideale zukünftige Ehemann und Stiefvater. Doch als Michael und seine Freundin (Amber Heard, Ananas Express) beginnen, Davids Vergangenheit auszuleuchten, entdecken sie in diesem fesselnden und gruseligen Thriller eine dunkle und gefährliche Seite an Michaels neuem „Daddy“.
Remake des ersten Stepfather-Horrorfilms, der 1988 unter dem Titel Kill, Daddy, kill! in den deutschen Kinos war.

Produktbeschreibungen

Stepfather

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von D. Model TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Blu-ray
THE STEPFATHER ist ein amerikanischer Psychothriller aus dem Jahr 2009, der ein Remake des gleichnamigen Films von 1987 darstellt. Dylan Walsh, der vor allem durch die Dramaserie NIP/TUCK - SCHÖNHEIT HAT IHREN PREIS bekannt wurde, verkörpert den wahnsinnigen Stiefvater David Harris, der seine eigene Familie einst am Weihnachtstag niedergemetzelt hat. Unter neuem Namen sucht er sich eine neue Frau und durch seine charmante Art gewinnt er schnell ihr Herz und das von ihren Kindern aus erster Ehe. Nur ihr ältester Sohn Michael (Penn Badgley aus der amerikanischen Teenieserie GOSSIP GIRL) hegt erste Zweifel an Mister Perfect.

THE STEPFATHER ist kein Slasher. Er ist auch mitnichten ein Horrorfilm, der durch einen hohen Bodycount und viel Blutvergießen Spannung verströmt. Er ist schlichtweg ein Thriller, der durch eine unheilvolle Hauptfigur eine düstere Atmosphäre einzufangen versucht. Wenn es nur an Dylan Walsh liegen würde, wäre THE STEPFATHER ein voller Erfolg. Als irrer Stiefvater ist er in einer ungewöhnlich bösen Rolle zu sehen. Sonst kennt man den Schauspieler größtenteils als Schönheitschirurgen Sean McNamara in NIP/TUCK, der durchaus menschliche Abgründe kennt, dabei aber immer menschlich bleibt. In THE STEPFATHER schlüpft er in den entgegen gesetzten Part eines unzurechnungsfähigen Killers, der sich zu tarnen weiß und in sich keine Spur des Menschlichen zu besitzen scheint. Er mimt hier quasi das pure Böse - und das spielt Walsh erschreckend glaubwürdig. Anders verhält es sich mit Penn Badgleys Charakter des misstrauischen Stiefsohns.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Böser Papi, böser...! 28. Juni 2013
Format:DVD
>Stepfather< (USA, 2009) bringt Mord und Totschlag wieder dorthin, wo sie hingehören: ins traute Heim der Familie.

Bei dem Film handelt es sich um einen konventionell gefilmten Mainstream-Thriller, der visuell hochglanzpoliert daherkommt, wobei jedoch der schöne Schein einige eklatante Schwächen verbergen helfen soll. Trotz schöner Farben, guter Ausleuchtung und interessanter Wetter-Situationen, fallen diese Mängel doch recht schnell ins Auge. Zum einen finde ich die schauspielerischen Leistungen für einen derartigen Film erstaunlich schlecht. Kameraführung und Schnitt sind 08/15. Ich bin auch der Meinung, dass der Film viel zu lang geraten ist, worunter der Spannungsbogen leidet. Des weiteren bleibt die Logik im Laufe des Films komplett auf der Strecke, beispielsweise würde kein Mensch eine derartige Verletzung, wie der Stiefvater sie bei einem Kampf davonträgt, überleben - geschweige denn wieder aufstehen und weitermachen, als wäre nichts geschehen.

Ich bin somit zu dem Fazit gekommen, dass >Stepfather< zwar ganz gut zum einmaligen Ansehen taugt, wenn man während des Films nicht viel über das Gezeigte nachdenkt, aber keiner näheren Analyse standhält. Wegen der schönen Optik habe ich mit gutem Willen trotzdem noch vier Sterne vergeben. Es ist so genau der Typ Film, den der Fernsehsender ProSieben am Sonntagabend zeigen würde (besonders auch im Hinblick auf die Länge, die viele Werbeunterbrechungen ermöglicht!).
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Geschichte mit kleinen Schwächen 17. März 2012
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Die Geschichte ist gut in Szene gesetzt und fesselt einen schon. Die Amis stehen ja so auf Familie und das ganze besorgte drum herum. Bloss keine bösen Worte in Richtung Kinder, nur vorsichtige Kritik ist erlaubt. Was ein Psychopath dann alles so anrichten kann, wird hier gut erzählt. Was ich bedaure und vermisst habe, war die konsequente Poliziearbeit, die dem Film ein bißchen mehr Würze hätte verleihen können. Ansonsten sehenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der etwas andere Horrorthriller 24. August 2011
Format:DVD
Nelson McCormicks "Stepfather" ist ein Remake des gleichnamigen Horrorfilmes des Regisseurs Joseph Ruben aus dem Jahr 1987. In dieser Rezension wird die Verfilmung von 2009 eigenständig bewertet, ohne Vergleiche zum Original zu ziehen.

"Stepfather" ist ein Horrorfilm, der weniger von Gewalt und Brutalität, als von psychischer und emotionaler Anspannung lebt. Die erste Szenen des Filmes weist den Weg der kommenden Handlung voraus und auf das erschreckende Ergebnis der ersten Minuten wartet der Zuschauer gespannt während der gesamten 98 minütigen Laufzeit des Director's Cut.
Es ist eben diese Spannung, die den Film vorantreibt. Das Publikum weiß genau, worauf die Geschichte hinausläuft und es bleibt einem als Zuschauer nichts anderes übrig, als den Ereignissen ihren Lauf zu lassen und den eingeschlagenen Weg zu beobachten.

Der Horror des Filmes drückt sich dabei vor allem durch Gesten, sprachliche Anspielungen und leicht unnatürliches Verhalten im Alltag aus. Gewaltszenen sind ebenfalls zu finden, jedoch stehen sie eher im Hintergrund und sind sparsam proportioniert.

Es liegt daher nicht zuletzt an den Schauspielern, die Geschichte zu transportieren. Dylan Walsh ("Nip/Tuck") macht seine Sache als Stiefvater David, der sich mit grausamer Vergangenheit bei der Familie Harding einschleicht, ganz hervorragend. Er verkörpert überzeugend den offenbar idealen Stiefvater, verleiht ihm aber eine ausreichende Bedrohlichkeit, die einzuschüchtern vermag. Aus dem Ensemble sticht er am meisten hervor.

Doch auch Penn Badgley ("Schatten der Leidenschaft") macht seine Sache als Michael, dem ältesten und misstrauischen Sohn der Familie, gut.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Dreictor's Cut?!?
Was gibt es bei diesem Film zu cutten?? Es sind 3 Tötungsszenen und diese sind an Harmlosigkeit nicht zu toppen! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Dirk Schäffler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Stiefvater Top umgesetzt !!!!!
Ich musste den unbedingt haben, ich habe mich an vielen Stellen so erschrocken , und dazu noch das man selber die ganze zeit weiß wer der böse ist und sich so aufregt... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von milena veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Man hätte viel mehr draus machen können.....
Also vorab: Ich habe mir den Film deswegen gekauft, weil Paige Turco in diesem mitspielt (die fand ich einfach immer schon toll ;-)
Jedoch finde ich den Film nicht besonders... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Dominique Peters veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Stepfather
Gutes Bild, gute Story, hat mir sehr gut gefallen, Kann diesen Film nur empfehlen, hat sehr viel Spass gemacht ihn zu gucken!
Vor 8 Monaten von Ragnarök veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Liebe Single Mütter gebt Acht
Jeder kennt es, man legt einen Film ein und startet ihn - nach 15 Minuten des langweilens bricht man ihn wieder ab und ärgert sich ! Aber hier gottseidank nicht ! Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Costa2101 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Guter Horror Film
Bei diesem Film bekommt man Lust auf mehr Horror des Regisseurs. Gute Handlung mit gutem Spannungsbogen, ergibt einen guten Film.
Vor 12 Monaten von Gugl René veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top top top!!!
Wirklich sehr gut gemacht muss ich sagen.Am Anfang wird man gleich in die Story des Films eingeweiht.Der Film bleibt von Anfang bis Ende recht spannend. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Rosa Blume veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen *****
Liebe Freunde von Thrillern und Horror-Thrillern .. der Film ist super. Er ist spannend, nervenaufreibend und die Story ist sau cool! Ich kann ihn nur empfehlen .. Schlagt zu!
Vor 16 Monaten von Gesa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Stepfather - Director's Cut
Der Film liegt schon eine lange Weile bei mir zuhause rum, gestern hatte ich das Bedürfnis mir diesen Film endlich anzusehen und ich war direkt begeistert von dem Film. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von ChromeSkull veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Remake!!! Spannung pur!!!
Finde das Remake sehr gut gemacht! Der Haupdarsteller war eine super Wahl, denn er spielt seine Rolle sehr glaubhaft und seine gesamte Mimik sowie das fiese auftreten seiner Person... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Mai 2012 von Björn Beckmann
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wendecover & weitere Produktinfos 0 15.01.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar