Step up 2006

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(166)
Trailer ansehen

Tyler, ein junger Draufgänger, wird zu 200 Stunden Sozialarbeit in einer Balletschule verurteilt. Zuerst will er nichts mit den Studenten zu tun haben, bis er auf die faszinierende Nora, den Star der Schule, trifft.

Laufzeit:
1 Stunde, 39 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Regisseur Anne Fletcher
Studio Constantin Film
Altersfreigabe Freigegeben ab 6 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte am 12. August 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Natürlich ist Step up "nur" einer dieser vielen Tanzfilme mit schmaler Handlung und vorhersehbarem Ende, wenn man sowieso kein Fan von Tanzfilmen a la Dirty Dancing ist. Aber Step up ist noch mehr. Step up ist Leidenschaft, Gefühl, Liebe für den Tanz. Step up vereint moderne Tanzstile mit elegantem Ballett. Step up vereint die Unterschicht mit der High Society. Und natürlich werden kaum Klischees ausgelassen. Aber dafür schenkt einem dieser Film eine unglaublich schöne Zeit. Man lässt sich entführen in die Welt des Rhythmus. Man vergisst seinen Alltag. Man taucht ein in eine faszinierende Welt voller Schönheit. Man weint, lacht, fühlt mit. Und dafür werden Filme doch gemacht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lydia Strauß am 9. Februar 2007
Format: DVD
ich hab den film im kino gesehen und war sofort extrem begeistert!!! am nächsten tag musste ich mir erstmal den soundtrack kaufen und habe dann ewig auf die dvd gewartet...und hier ist sie nun endlich:-) wer tanzfilme mag wird diesen hier auf jeden fall lieben, auch wenn die story nichts wirklich neues bringt ist der film einfach klasse. besonders channing tatum muss erwähnt werden, einfach nur HOT *dahinschmelz* die tänze sind genial choreographiert und auch die chemie zw. jenna dewan und channing stimmt 100% (kein wunder, bei denen hat's auch in echt gefunkt)alles in allem kann man sagen wer mal wieder ein richtiges feel-good movie sehen möchte ohne viel nachzudenken kommt hier voll auf seine kosten, danach möchte man am liebsten aufspringen und lostanzen, versprochen *zwinker*
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Model TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 18. März 2011
Format: Blu-ray
--- Inhalt ---

Baltimore, USA: In den Elendsvierteln der Stadt herrschen Kriminalität und Perspektivlosigkeit unter den Jugendlichen. Tyler Gage (Channing Tatum) ist einer von ihnen, der einfach in den Tag hinein lebt und sich sein Geld mit Autodiebstahl verdient.
Eines Nachts verwüstet er mit seinen Kumpels aus Spaß eine renommierte Schule für Ballett und Tanz und wird dabei als Einziger von der Polizei erwischt. Seine Strafe besteht aus dem Ableisten von Sozialstunden an ebendieser Schule. Während seiner ihm aufgezwungenem Arbeit als Ersatzhausmeister verguckt er sich schnell in die hübsche Nora (Jenna Dewan-Tatum, die dem Hauptdarsteller 2009 das Ja-Wort gab). Anders als Tyler weiß sie was mit ihrem Leben anzufangen und kämpft um einen Platz in einer weiterfördernden Tanzschule. Eine Aufführung, bei der ganz wichtige Talentscouts anwesend sein werden, steht bevor, doch Noras Tanzpartner fällt plötzlich aus. Nun sucht sie fieberhaft nach Ersatz und wird ausgerechnet bei Tyler fündig, der die resolute Nora mit seinem Temperament und seiner Abneigung gegenüber Ballett öfters auf die Palme bringt. Doch ganz dem Motto, wonach sich Gegensätze anziehen, kommen sich die beiden zwischen seichtem Plié, coolen Hip-Hop-Beats und heißen Choreos näher...

--- Kritik ---

Cool und heiß: Das sind wohl die passenden, wenngleich erst einmal paradox erscheinenden Adjektive für den Tanzfilm STEP UP aus dem Jahr 2006, der aufgrund seines Erfolges bislang zwei Fortsetzungen nach sich gezogen hat. Das charismatische, tänzerisch sehr talentierte Cast sorgt für optische Reize zu krassen Choreografien.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nageil am 30. Januar 2007
Format: DVD
Nur, wenn Du Dich richtig hart anstrengst und arbeitest, können Deine Träume in Erfüllung gehen.

Tyler Gage lebt bei einer Pflegefamilie in den Ghettos. Sein Leben besteht aus HipHop, Party, Autos im kleinen Stil mit den Kumpels knacken. Klar, auch er und seine Kumpels träumen eigentlich von einem anderen Leben - aber das scheint unerreichbar zu sein - und so versenken sie sich schon gerne in Basketball, HipHop&co.

Das ändert sich schlagartig, als Tyler bei einem Einbruch in eine Kunstakademie erwischt wird und dort Sozialstunden ableisten muss. Ballett, klassische Musik, bildende Kunst - eine ganz andere Welt zeigt sich für den HipHopper, der diesem Treiben vollkommen zwiespältig gegenübersteht: einerseits Neugier, Interesse, Bewunderung, andererseits uncool, undenkbar, reiche Schnösel, nicht meine Welt etc. Das Ganze wandelt sich aber in Verzauberung, als er Nora, eine Schülerin, zu klassischer Musik mit vollem Einsatz tanzen sieht. Denn schließlich rappt auch er für sein Leben gern.

Tyler, sehr talentiert, bekommt seine Chance, als Noras Tanzpartner ausfällt und sie einen Partner braucht, um hart für den Abschlussball zu trainieren. Natürlich ist es undenkbar, in Leggins zu tanzen aber Tyler will von den Baggies nicht lassen, jedoch lässt er ganz langsam seine Bedenken gegen diese ihm bisher völlig fremde Welt fallen und geht mit wohlbedachter Leidenschaft und Einsatz mehr und mehr in dieser Welt auf und allmählich entwickelt sich eine zarte Liebesbeziehung zu Nora.

Aber Tyler kommt aus den Ghettos und die Lebenswirklichkeit holt ihn in Form von seinen Kumpels wieder ein und Tyler muss sich schließlich entscheiden, welches Leben er möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen