Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Stein und Flöte und das ist noch nicht alles Gebundene Ausgabe – 1983


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,92
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,59
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
12 gebraucht ab EUR 4,92 1 Sammlerstück ab EUR 59,99
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Weitbrecht (1983)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522700503
  • ISBN-13: 978-3522700504
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 14,6 x 5,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (61 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 214.027 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hans Bemmann, geboren 1922, der schon mit "Stein und Flöte" und "Massimo Battisti" Bestseller der phantastischen Literatur geschaffen hat, hat mit diesem poetischen und spannenden Werk wiederum einen Welterfolg gelandet. Hans Bemmann begreift Kunst als ein wichtiges und ernstes Spiel, das dem Menschen hilft, sich selbst und die Welt besser zu verstehen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "mogliana" am 18. November 2003
Format: Taschenbuch
Dieses Buch beschreibt das Seelenleben eines Menschen, der alle seine Höhen und Tiefen, Wünsche und Sehnsüchte in allen Formen, Farben und Phantasien durchlebt.
Lauscher, der Junge, der die lauten Klänge meidet, aber doch erst lernen muss, zuzuhören, erlebt auf seiner (Lebens-)reise, was es heißt, stark und mächtig zu sein, und was es bedeutet, nichts zu besitzen. Im laufe dieser wundervollen menschlichen, farbenprächtigen und "fantastischen " Geschichte trifft Lauscher auf Naturgeister,die Ihm wohlgesonnen sind, auf Dämonen, die Ihn für Ihre dunkle Magie einsetzen ,auf die Liebe und : auf sich selbst. Auch bekommt er Einblicke darin, wie das Herz der Erde schlägt und begreift ein bißchen, das ALLES eins ist. So merkt er nach jedem erreichten Ziel ein Stückchen mehr, dass dies noch nicht alles sein kann.
Durch die Darstellung von Lauscher, dem Hauptdarsteller dieses Buches, der nichts mit einer Heldenfigur zu tun hat, sondern einfach nur Mensch mit allen seinen negativen Seiten und Schwächen ist und durch die wundervollen Phantasiewesen sowie die phantastischen Geschehnisse und Kulissen, ist dieses Buch nicht nur ein Phantasieroman, sondern auch ein Spiegel jedes Lesers, genau das macht das Buch so lesenswert. Man taucht mit jedem gelesenen Satz dieses Buches ein bißchen mehr in sich selbst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 1. Oktober 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Meisterwerk ist für mich eines der besten Bücher welche ich bisher gelesen habe, wenn nicht sogar DAS beste.
Bemmans Erzählweise ist extrem fesselnd und schon wenn man das Buch nur aufschlägt und einen Satz liest ist man mittendrin in den Wäldern, den Lichtungen, der endlosen, weiten Steppe, hört Vogelstimmen und Wassergeplätscher. Doch das schaffen auch andere Autoren.
Viel mehr hat mich dieses Buch mit seiner untergründigen Aussage bewegt. Es erzählt von Ungeduld und Machtgier, von den schwächen der Menschen, vom neuen Geist der Zeit,von Hass und Angst und Bosheit, von "was habe ich davon?" und davon wie man all das hinter sich lassen kann, von Geduld, von Träumen, von Liebe und Individualität. All das ist verpackt in eine Wunderbare Märchenwelt, in Geschichten, Sagen, Lieder und Gedichte und trotzdem vollkommen real und dauerhaft gültig. Für mich ist dieses Buch nicht nur ein schönes gut, geschriebenes Buch sondern auch in einer Weise philosophisch, die den Leser zum Denken über sich selbst, über andere, über das Leben und seinen Sinn anregt und das ist noch nicht alles.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The one and only am 14. Juli 2004
Format: Taschenbuch
Um es vorweg zu nehmen: Das Buch hat die 5 Sterne vollkommen verdient. Es hat nichts mit Tolkiens Fantasy zu tun, sondern gleicht eher einem Märchen: Da treten sprechende Tiere auf, verwunschene Landschaften... doch diese Welt ist keine Idylle, so einfach macht es der Autor uns auch nicht. Da gibt es böse Zauberer (und Zauberinnen), Kriege mit den Beutereitern, Mord... all das allerdings nicht zum Selbstzweck, sondern um dem Leser einen tiefen Blick in die menschliche Psyche zu geben. Der Autor schickt den Protagonisten (Held mag ich ihn nicht nennen) auf eine lange Reise, die wahrscheinlich gut 100 Seiten kürzer sein könnte, wenn...
Ja, WENN er nicht gerade auf den letzten 100 Seiten plötzlich zum Punkt kommt und uns auf einmal deutlich zeigt, worauf er die ganze Zeit hinausmöchte. Selbstbewußtsein? Sicherlich. Verantwortung? Aber sicher. Liebe und Frieden? Aber hallo! Und das ist noch längst nicht alles...
Wer also bereit ist, sich auf einen langen Weg zu machen und viele Gedanken weiterdenken möchte (nicht alle sind neu, aber alles sind denkenswert) und über ein bisschen Geduld verfügt, der sollte Lauschers Weg mit ihm gehen. Von der Wiege bis zum Tod. Und das ist noch längst nicht alles...
Fazit: Eines der schönsten Bücher, die ich in meinem Leben gelesen habe (steht für mich in einer Stufe mit der Unendlichen Geschichte), dass aber nicht für jeden die gleiche Bedeutung haben muss. Und das ist noch längst nicht alles...
P.S.: Der ständig wiederkehrende Satz "Und das ist noch nicht alles" erinnert stark an Michael Endes "Aber das ist eine andere Geschichte und soll ein andermal erzählt werden." Zu Recht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Juli 1999
Format: Taschenbuch
"Stein und Flöte" ist eines der schönsten und wunderbarsten Bücher, die ich je gelesen habe. Dieses Buch ist allerdings nicht nur für LeserInnen geeignet, die gerne Fantasy lesen, sondern auch für alle diejenigen, die gerne Bücher lesen, in denen man versinken kann, bei denen man die Zeit vergißt, in denen man träumen kann... die fesseln bis zur letzten Seite. Es erinnert ein wenig an die Gewaltigkeit des "Herrn der Ringe". Sobald man die letzte Seite erreicht hat, lechzt man nach mehr, denn "das ist noch nicht alles", aber leider gibt es keine Fortsetzung. Und wieder mal ärgert man sich, daß man ein so wunderbares Buch zu schnell verschlungen hat. "Stein und Flöte" ist eine seltsame Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Märchen und Mittelalterroman, gefühlvoll und romantisch erzählt und mit Bewußtsein für das Besondere. Kein Buch, was man schnell wieder weglegt! Für dieses Buch Vergleiche zu finden, die ihm gerecht werden, ist schwierig, deshalb lasse ich's besser und bleibe dabei, es wärmestens zu empfehlen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen