Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
23
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. September 2007
Wir waren im Juli / August 2007 drei Wochen mit dem Loose (vergangene Auflage!) und dem Lonely Planet im Rucksack auf eigene Faust in Myanmar unterwegs.
Sehr, sehr detaillierte Informationen zu Orten, Geschichte, Gesellschaft und natürlich zum Reisen selbst (wirklich alle Aspekte!) fanden wir im Reiseführer von Stefan Loose. Lediglich die Stadtpläne und Verzeichnisse sind im Lonely Planet sind übersichtlicher. Inhaltlich war er jedoch sehr, sehr dünn und blieb nach einigen Tagen nur noch im Rucksack.
Als alter Lonely-Plant-Fan musste ich lernen, dass es offensichtlich Länder gibt, in denen andere Verlage akribischer recherchieren, ausführlicher beschreiben und schlauer gliedern!
0Kommentar| 49 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 2011
Die Führer von Lonely Planet sind in der Regel ordentlich recherchiert, die Englischkenntnisse sollten jedoch top sein, damit das Lesen Spaß macht. Stefan Loose ist mit der Qualität seiner Recherchen dem Lonely Planet mindestens gleichwertig. Wir waren vor 2 Jahren mit dem " Vorgängermodell " seines Reiseführers in Myanmar unterwegs und waren von den exakten Details beeindruckt. Im Februar werden wir mit der neuen Ausgabe wieder nach Myanmar reisen und sind bereits eifrig bei der Vorbereitung. Es macht Spaß,den Reiseführer wie ein Buch zu lesen . Die Geschichte Myanmars wird von Loose sehr detailliert dargestellt, ebenso die verschiedenen Reiseziele. So ist die Planung einfach und man spart eine Menge Zeit . Statt aufwendiger Internetrecherche ( die man je nach Bedarf ja immer noch machen kann ) kann eine individuelle Reise in kurzer Zeit selbst geplant werden. Ein sehr empfehlenswertes Buch !
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
...hatte die Beschenkte sich den Reiseführer schon selbst gekauft!

Also Reiseführer behalten und gelesen, jetzt planen wir für 2015 (dieses Jahr steht wohl Langkawi an) die wunderbar geschilderten Orte und Sehenswürdigkeiten live mit dem Reiseführer zu erkunden!

Von Freunden die schon dort waren haben wir den Tipp mit dem Reiseführer von Stefan Loose bekommen, die waren schon dort und sagen dieser wäre der beste von allen - wir werden es erleben :) so liest er sich toll und macht neugierig!!!

Der Reiseführer bietet Land Geschichte und Kultur - und weckt Reisefieber!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2012
Der Loose Myanmar ist einfach DER perfekte Reiseführer. Er macht Lust, das Land zu entdecken, bietet kompakte Hintergrundinfos, Stadtpläne auch von kleineren Ortschaften und zuverlässige praktische Informationen. Nicht umsonst wird er unter den Reisenden als die "Bibel" bezeichnet - nahezu jeden deutschen Myanmar-Touristen erkennt man an dem orangefarbenen Büchlein, auf das man hier schwört.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Wir sind im November 2013 mit dieser Ausgabe des Loose durch Myanmar gereist und sind insgesamt zufrieden mit der Qualität.

Unterdessen ist eine neue Ausgabe erschienen, die aufgrund der sehr vielen Veränderungen im Land natürlich zu bevorzugen ist.

Man sollte in Bezgu auf Myanmar aber sowieso aktuelle Informationen aus dem WWW beziehen, da sich sehr viel ändert und wohl der neuese Guide schon wieder veraltet ist was Preise vor Ort, Transportmittel oder auch ATMs angeht.

Die vielen Hintergrundinformationen zu Land und Leute sind gewohnt sehr gut recherchiert wie man es von Loose kennt. Viele Anregungen was man bereisen kann, haben wir spontan mit dem Loose geplant. Was hingegen verbesserungswürdig ist, sind die Karten hinsichtlich Lesbarkeit und Genauigkeit. Allerdings lässt sich dies verschmerzen, größere Probleme hatten wir nicht und würden auch wieder mit Loose nach Burma!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
ich habe bereits einiges reiseführer von loose (Indien, Thailand, Vietnam, laos, ......) und ich finde sie immer super. gute alternative zu lonely planet.

Super schnelle Lieferung, alles wie Beschrieben, gerne wieder.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2013
Wir waren dieses Jahr mit dem obigen Reiseführer unterwegs. Bis auf die allgemeine, sehr sprunghafte Entwicklung der Hotelpreise waren die Informationen, Karten und Tipps sehr gut. Auch die Aktualität durch die Online Ergänzungen war spitze.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2013
Die Reiseführer von Loose sind normalerweise spitze. Wir hatten leider das Pech das in Burma gerade eine Preisexplosion war, somit war alles teurer, speziell die Hotels und Sie haben seit 2013 angefangen Städteeintritt zu verlangen, welche meist bei 5 - 10 Dollar lag.
Ansonsten kann ich euch Loose nur empfehlen, wir haben noch den Thailand- und Laos-Reiseführer, welche perfekt waren!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2011
Wir hatten den Loohse frisch ab Druckplatte (Sept 2011) mit auf unseren Urlaub nach Myanmar mitgenommen, da der Lonely Planet veraltet war. Leider haben wir diese Entscheidung über unseren Urlaub sehr bereut.

Positiv ist festzuhalten, dass alle wesentlichen Informationen recht aktuell enthalten sind. Zusätzlich sind die Kapitel zu Land und Leuten sowie dem geschichtlichen Kurzabriss sehr umfangreich und tiefgehend.

Dies alles langt allerdings nicht, um den grauenhaften Schreibstil zu verstecken. So sehr diese Phrase bemüht wurde, der Loohse ist einfach "typisch deutsch". Es wird gemotzt und gemäkelt an jeder nur erdenklichen Stelle. In putzigen Guesthouses werden unnötige Dinge vermisst, der Traumstrand ist von Korallenschutt durchsetzt oder bei der (zu Recht ausgesprochenen, da wirklich sehr schönen) Empfehlung des Lonely Planets in Bagan die ungünstige Lage kritisiert. Umgekehrt sind dann aber nicht-kritisierte oder positiv kommentierte Hotels nach unserer Erfahrung nicht sonderlich zu empfehlen. An vielen Stellen heben die Autoren den Oberlehrerzeigefinger so hoch, dass die Unterarmsehnen reißen müssten. So beginnt gefühlt jeder zweite Satz mit einem "bekanntlich", "wie man weiss" oder so schönen Glücksgriffen wie "wie man des öfteren fälschlich in einfacheren Reiseführern liest". Die als Grundwissen vorausgesetzten Informationen finden sich an anderen Stellen in einer solchen Detailtiefe, dass man den Kern der Sache bei besten Willen nicht verstehen mag. In diesem Informationswust ist dann nicht klar erkennbar, was wirkliche Highlights, nette Ausflüge oder einfach nur der Vollständigkeit halber aufgeführte Punkte sind (so z.B. das komplette Bagankapitel). Vereinzelt beschlich uns der Eindruck, der Führer wurde für Leute geschrieben, die das Land gar nicht besuchen wollen, aber aus dem bequem Komfort ihres Sofasessels mit unnützen Details strotzen möchten. Bestes Beispiel hierfür die Passage zum golden rock, wo zu überfüllten Transport-LKWs noch der Zusatz angebracht werden muss, dass in 2003 sogar 63 Leute sich auf dem LKW befunden haben sollen.
Abgesehen von der sprachlichen Belästigung ist der Loohse Myanmar aber auch noch schlecht aufgebaut. So werden Reiseverbindungen immer nur in der Stadt als Zieldestination angebenen, was unnötiges Hin- und Herblättern zur Folge hat. Der Lonely Planet löst das mit der Section "Getting there&away" eleganter und umfassender.

Fazit: Wer verschwurbeltes Akademikerdeutsch einem sprachlich lockeren und prägnaten Journal-Englisch vorzieht wird mit dem Loohse glücklich. Ebenso vermutlich auch schlecht gelaunte Finanzbeamte. Wer jedoch Spass am Reisen behalten möchte, sollte lieber einen anderen Führer kaufen. Wir haben den Loohse tief im Rucksack vergraben und versucht bei anderen Reisenden im LP nachzuschauen.
22 Kommentare| 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2013
Wer sie erst einmal entdeckt hat wird sie nicht mehr hergeben wollen. Hauptsächlich in weniger entwickelten Ländern wie Myanmar, Laos, Cambodscha...
+ Die Empfehlungen waren immer gut.
+ Die Bücher sind up-to-date.
+ Gut und informativ geschrieben.
+ Es gibt viele Empfehlungen für Touristen die gerne Nachhaltig reisen wollen und sich somit z.B. an Community-Projekten beteiligen wollen oder Hotels wählen welche Ressourcen schonen und Tour-Anbieter welche nachhaltige Beschäftigungen für lokale Bevölkerung bietet...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden