Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht:
EUR 17,18
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cheabo
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kostenloser Versand durch Amazon. Lagerspuren, ggf. entsprechende Kennzeichnung am Buchschnitt, ungelesenes Exemplar.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Stefan Loose Reiseführer Myanmar

4.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 neu ab EUR 21,00 7 gebraucht ab EUR 12,90
A
1 - Pack

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Hinweise und Aktionen

Stil: A | Größe: 1 - Pack

Produktinformationen

Stil: A | Größe: 1 - Pack
Technische Details
MarkeDumont Reise
Artikelgewicht458 g
Produktabmessungen12,8 x 2,4 x 18,4 cm
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASIN3770167244
Durchschnittliche Kundenbewertung 4.4 von 5 Sternen 24 Kundenrezensionen
Amazon Bestseller-Rang Nr. 162.933 in Bücher (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung458 g
Im Angebot von Amazon.de seit30. August 2013
  
 

Produktbeschreibungen

Stil:A  |  Größe:1 - Pack

Kurzbeschreibung

Myanmar - ein Land wie kein anderes... "Dies ist Burma - und es wird wie kein anderes Land sein, das Du kennst", bekannte einst Rudyard Kipling. Wir recht der legendäre, weitgereiste Schriftsteller doch hatte "Noch heute spüren Besucher die Einzigartigkeit dieses faszinierenden Landes" und das auf Schritt und Tritt: Überall hat der zutiefst verwurzelte Buddhismus unzählige Heiligtümer entstehen lassen, mit Unmengen von Gold und Edelsteinen und umrankt von Mythen und Legenden. Zum Naturschatz Myanmars zählen schneebedeckte Fünftausender, dichter Urwald und unberührte Inseln. Mancherorts faszinieren noch nostalgische Verkehrsmittel wie Pferdekutschen, Rikschas oder Flussdampfer, andernorts locken immer mehr Fahrrad-, Trekking- oder Kajaktouren zum Aktivurlaub. Einsteiger entscheiden sich meist für das touristische Viereck aus Yangon, Mandalay, Bagan und dem Inle-See, während entlegene Regionen wie Putao im hohen Norden oder das Myeik-Archipel im tiefen Süden spannende Reisemöglichkeiten für Neulandsucher zu bieten haben. Dass Myanmar nicht nur zu den schönsten und ursprünglichsten, sondern spätestens seit der politischen Öffnung auch zu den spannendsten Reiseländern Südostasien zählt - daran lässt das kompetente Autorenteam des neuen Myanmar-Reiseführers keinerlei Zweifel. Ob für Einsteiger, Wiederholungstäter oder Abenteurer: Das auf 606 Seiten erweiterte Handbuch strotzt nur so vor interessanten Details, praktischen Infos und unverzichtbaren Tipps, kann auch als ideales Nachschlagewerk oder abendfüllende Reiselektüre dienen. Für eine angenehme Illustration sorgen 98 Fotos, für gute Orientierung die insgesamt 80 Stadtpläne und Landkarten.



Stefan Loose Travel Handbücher sind verlässliche Reisebegleiter - von der Ankunft am Flughafen bis zur Suche nach der eigenen Trauminsel. Vollgepackt mit Tipps von Reiseprofis, die sich auskennen und selbst monatelang vor Ort unterwegs sind. Der Loose ermutigt, auf eigenen Wegen die Vielfalt unserer Welt zu entdecken, er gibt Hinweise zum Thema "fair und grün reisen" sowie zahlreiche Low-Budget-Tipps.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Seit ihrer ersten Reise nach Myanmar in den 1990er-Jahren hat das faszinierende Land die beiden Autoren A. & M. Markand nicht mehr losgelassen. Martin H. Petrich arbeitet als Reisebuchautor mit Schwerpunkt Südostasien. Myanmar zählt zu seinen Herzensländern. Volker Klinkmüller lebt als freier Journalist schon lange in Südostasien und gelangte bereits 1991 erstmalig nach Myanmar.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Stil: AGröße: 1 - Pack
Nach vier Wochen in Burma mit diesem Guide ziehe ich folgendes, vorwiegend negative Fazit (alles IMHO):
1. Dieser Loose (ich kenne andere Loose-Führer nicht, da ich normalerweise englischsprachige guidebooks bevorzuge) ist nicht gut geeignet für Budget-Traveller. Leute, die locker 60, 80, 100 Euro pro Tag ausgeben können und wollen, werden recht gut bedient. Leute, die mit möglichst wenig Geld auskommen wollen oder müssen, schauen dagegen gerade bei den praktischen Infos oft in die Röhre. Ironischerweise brauchen jedoch gerade Low-Budget-Reisende erheblich mehr und genauere Informationen als Leute, die sich über die Rezeption ihres Hotels einfach ein Taxi besorgen und (fast) alles weitere dem Fahrer überlassen können.
2. So gut wie jeder Anflug von Abenteuerlust wird erfolgreich erstickt in einer süßlichen Pampe aus "beschaulichen" Bootsfahrten oder "beschaulichen" Wanderungen etc und "gemütlichen" Pferdedroschkenfahrten oder "gemütlichen" Restaurantbesuchen etc. So viel Beschaulichkeit und Gemütlichkeit wie in diesem Führer habe ich selten erlebt. Wenn ich für jedes "beschaulich" im Text nur einen Dollar bekäme, könnte ich mir ohne weiteres all die empfohlenen Taxifahrten leisten:-). Dazu kommt, daß nach meinen Eindrücken das meiste dieser beschaulichen Gemütlichkeit in keiner Weise zur Lebensrealität der Leute in Burma paßt.
3. Überhaupt suggeriert der Führer oft ein Burma, daß ich so nicht erlebt habe. Mehr und tiefgehendere kritische Auseinandersetzungen mit den Lebensumständen der Burmesen wären angemessen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: AGröße: 1 - Pack
Der Loose wurde mir als “besser als Lonely Planet” empfohlen (was heutzutage kein Kunststück mehr ist). Das Buch sieht sehr solide aus, die Mängel offenbaren sich aber beim Vergleich mit dem LP oder wenn es um Details und Präzision geht.

Der Inhalt ist generell okay, auf Bedürfnisse von Travellern mit kleinem Budget wird aber etwas zu wenig eingegangen. Das merkt man v.a. bei den Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln, die im Praxistest oft zu dürftig (oder schlicht falsch) sind. Hier ist der LP wesentlich routinierter, präziser und brauchbarer.

Die Reihung der Unterkünfte (alphabetisch statt von billig nach teuer) gefällt mir nicht und die Einteilung in sehr grobe Preisklassen statt der Angabe von exakten Beträgen ist eine mir unerklärliche Blödheit: Warum etwas vage halten, wenn man es ohne zusätzlichen Aufwand präzise beschreiben könnte?

Die Landkarten und Stadtpläne sehen auf den ersten Blick super aus, sind aber miserabel. Es beginnt mit der idiotischen Idee, jede Zahl pro Karte viermal zu verwenden: „1“ im Kreis ist ein Hotel, ohne Kreis ein Restaurant, ohne Kreis orange etwas „Sonstiges“ und im oranges Kreis Transport... Warum nicht einfach alles durchnumerieren?? In den Karten würde eine alphabetische Reihung der Lokalitäten Sinn machen – kriegt man aber nicht. Die Karten selber strotzen vor Fehlern. Ich zweifelte wiederholt an meinem Orientierungssinn, bis ich begriff, dass im Buch regelmäßig Standorte um ein oder zwei Häuserblocks verschoben sind oder sich auf der falschen Straßenseite befinden. In Ngapali und Mrauk U sind die Postämter nicht eingezeichnet. In Sittwe findet man imaginäre Straßen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: AGröße: 1 - Pack Verifizierter Kauf
Wir sind im Juni 2014 für 3 Wochen mit dem Rucksack durch Myanmar gereist und waren mit dem Travel Handbuch, unserer einzigen Reisebegleitung, absolut zufrieden. Aufbau, Überblick, Informationsgehalt top. Auch für noch nicht so geübte Backpacker absolut empfehlenswert.

Unser Hinweis:
Es werden momentan wahnsinnig viele Hotels/Gästehäuser gebaut, die im Reiseführer noch nicht erwähnt werden. Auch die Infrastruktur wird sehr touristenfreundlich ausgebaut. Die Informationen im Reiseführer sind demnach korrekt, aber nicht top-aktuell (das ist bei der rasanten Entwicklung des Landes auch nicht möglich). Teilweise werden vor Ort Direktverbindungen angeboten, die im Reiseführer noch mit Umsteigeverbindungen angegeben sind.
Die Übernachtungspreise in Myanmar sind in den vergangenen Jahren explodiert. Eine ordentliche Unterkunft (DZ) mit AC haben wir (in der Nebensaison!) nicht unter 20$ - 25$ bekommen (im Reiseführer noch mit 5 $ - 15 $ angegeben).

Fazit:
Ich kann den Loose nur empfehlen. An den Transport- und Übernachtungsmöglichkeiten orientieren, aber auch die eigenen Augen und Ohren offen halten. Aber das macht den Individual-Urlaub ja auch aus.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Stil: AGröße: 1 - Pack Verifizierter Kauf
Das Buch ist ausführlich, allerdings mit etlichen inhaltlichen Fehlern, trotz Ausgabe 2014. Dass es von der Illustration sehr spartanisch (billig) gehalten ist, erweist sich im Kapitel "Bagan" bei der Zuordnung der wichtigsten Monumente als gravierender Mangel. Ein Dutzend Bilder mehr würde ohne Mehraufwand die Qualität des Buches steigern.
Zweifel kommen auch auf, wenn das berühmte Gedicht von Kipling "The Road To Mandalay" vollkommen falsch und entstellt zitiert wird. Der Text ergibt gar keinen Sinn.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen