Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Stefan Loose Travel Handbücher Südafrika Taschenbuch – 2005


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 24,99 EUR 0,78
6 neu ab EUR 24,99 14 gebraucht ab EUR 0,78

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 832 Seiten
  • Verlag: DuMont Reiseverlag, Ostfildern; Auflage: 2., Aufl. (2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3770161386
  • ISBN-13: 978-3770161386
  • Größe und/oder Gewicht: 18,5 x 12,9 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 232.803 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Übersichtlich gestaltet und dabei von einer bemerkenswerten Ausführlichkeit und Vollständigkeit -- das zeichnet den Reiseführer aus dem Stefan Loose Verlag aus. Jede Provinz wird hier gleichermaßen genau abgehandelt, alle wichtigen Städte und Städtchen dieses weiten und so kontrastreichen Landes werden gleichberechtigt erwähnt.

Insofern ist dieser Reiseführer ein idealer Begleiter für Individualreisende, die auch mal abseits der üblichen Touristenpfade Südafrika entdecken wollen. Durban- und Knysna-Tipps findet man überall, aber dass auch Mbabane etwas zu bieten hat und was das für den Interessierten sein kann -- das vermittelt entweder ein guter Reiseleiter vor Ort oder dieser Guide. Auch deshalb ist er zur Vorbereitung und Planung einer Reise unbedingt zu empfehlen. Im Land selbst bietet dieses Travel-Handbuch dann mit den klar gegliederten Provinz-Kapiteln ein sehr gutes Nachschlagewerk, um die passenden Unterkünfte, Restaurants und Sehenswürdigkeiten herauszufinden. Basis-Sprachführer für die wichtigsten Ausdrücke in verschiedenen Stammessprachen ergänzen das Angebot.

Bei dieser Ausrichtung ist klar, warum es weniger Bildmaterial oder ausführliche historische Darstellungen gibt. Ein entsprechender Bildband könnte also für den historisch interessierten Augenmenschen eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Fazit: ausführlich, detailliert und speziell für den Individualreisenden eine große Hilfe sowohl zur Vorbereitung als auch als Nachschlagewerk vor Ort zu nutzen. --Kathrin Rüstig

Pressestimmen

Stefan Loose Travel Handbücher sind verlässliche Reisebegleiter - von der Ankunft am Flughafen bis zur Suche nach der eigenen Trauminsel. Vollgepackt mit Tipps von Reiseprofis, die sich auskennen und selbst monatelang vor Ort unterwegs sind. Der Loose ermutigt, auf eigenen Wegen die Vielfalt unserer Welt zu entdecken, er gibt Hinweise zum Thema "fair und grün reisen" sowie zahlreiche Low Budget Tipps. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heinrich von Trier am 20. November 2006
Format: Taschenbuch
Wir waren gerade mit der 2006er-Ausgabe des Buches 3 Wochen in Südafrika unterwegs und von der Qualität des Reiseführers enttäuscht. Bei jedem Stopp stellten wir fest, dass Informationen falsch, unvollständig oder ungenau waren.

Beispiel: Beim Besuch des Doubledrift-Parks wird im Reiseführer beschrieben, dass man sich zur Beobachtung der Hippos am Charles Tinley Gate melden solle. Dorthin führt die R345, die als "ganz passable Schotterstrasse" beschrieben wird. Nach einer knappen Stunde "Schlagloch-Bingo" in übelstem Terrain haben wir entnervt aufgegeben und umgedreht. Hier wäre zudem auch eine Kilometerangabe (Distanz von Abzweigung bis zum Tor) im Buch wünschenswert gewesen, da diese auch vor Ort an der Strasse fehlt.

Alles in allem hat uns dieses Buch vor allem im Vergleich zum exzellenten Namibia-Führer des Verlags enttäuscht.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. November 2002
Format: Taschenbuch
Gut gegliederter Reiseführer mit allen nützlichen Infos. Die ersten rund 100 Seiten widmen sich Reisevorbereitung (inkl. Tips zu Reisen mit Kindern oder Reisen mit Behinderung), praktischen Tips für den Aufenthalt im Land (Essen und Trinken, Sport und Aktivitäten usw.), Klima, Flora und Tierwelt. Nützlich fand ich hier vor allem die jeweiligen Internetadressen zur Vertiefung der Reiseplanung. In den weiteren Kapiteln findet man auf den restlichen 700 eng bedruckten Seiten - nach Regionen gegliedert - umfassende Beschreibungen von Städten, Landschaft, Nationalparks, Hinweise zu Sehenswürdigkeiten und all die üblichen Reiseführerinformationen. Gut zu lesen, alles wichtige findet sich, was man so braucht um seine Reise zu planen oder vor Ort zu organisieren. Schön sind die immer wieder eingestreuten ("Wissenswertes im Kasten") kurzen Glossen zu geschichtlichen Ereignissen, wichtigen oder witzigen Persönlichkeiten die den Text auflockern. Verzichtbar: der Fotoblock mit nur wenigen Bildern in einer schlechten Qualität. Aber darüber kann man hinwegsehen, denn dies ist aktuell (11/02) der wohl neueste Reiseführer für Südafrika, topaktuell hins. der Preise, Anschriften und Empfehlungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. September 2005
Format: Taschenbuch
Ich möchte darauf hinweisen dass die derzeit vorliegende deutsche Auflage aus 2002 auf der englischen Ausgabe des "Rough Guide" aus 1999 beruht und damit "in die Jahre" gekommen ist. Vom englischen Original ist nunmehr (August 2005) eine Neuauflage erschienen (ISBN: 1843533987).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Berch am 11. September 2012
Format: Taschenbuch
Wer genug Englisch-Kenntnisse besitzt, ist mit dem Original "The Rough Guide to South Africa, Lesotho & Swasiland" besser bedient. Lesotho und Swasiland fehlen bei Stefan Loose. Wer in die Nähe des Kruger-Parks kommt, für den ist eine Fahrt durch Swasiland oft naheliegend.
Außerdem - und das ist für mich das Entscheidende - fehlt im Original zum Glück der Loosesche besserwisserische und moraline Unterton.
Was treibt eigentlich einen Übersetzer dazu, folgenden weitgehend wertneutralen Satz:
"the Kwa Muhle Museum - also known as the Apartheid Museum - should not be missed if you are interestend in understanding modern South Africa" (p. 370) ins Dogmatische zu erheben: "[Das Aparetheid-Museum] ist ein absoulutes Muss für alle, die auch nur einen Funken Interesse daran haben, das moderne Afrika zu verstehen"?
Dieser Duktus ist für Stefan-Loose-Bücher nicht untypisch. Schade, dass die Redaktion hier nicht auf sorgfältige Übersetzungsarbeit drängt, selbst wenn dies auf Kosten des gewohnten deutschen Loose-"sound" geht.
(Die Rezension bezieht sich auf die Ausgabe 2011.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ramona am 8. Januar 2012
Format: Taschenbuch
Auf meiner 5-wöchigen Südafrika-Reise hat sich dieser Reiseführer sehr bewährt! Deshalb kann ich mich nicht an die anderen Rezessionen anschließen. Der Reiseführer ist sehr übersichtlich aufgebaut und führt einen auch abseits gängiger Touristenpfade. Informationen über Hostels und Transport waren sehr hilfreich, sowie auch die Beschreibungen und Tipps zu den Nationalparks. Loose ist einfach der beste Reiseführer und immer mit mir dabei. Für die meisten Orte gibt es kleine Stadtpläne, die bei der Orientierung sehr hilfreich waren und in den meisten anderen Reiseführern fehlen.
Tipp.: zur Suche von Hostels vor Ort. Überall erhältlich, ein kleines Büchlein namens "Coast to Coast" -- gute Ergänzung zum Loose für noch mehr Informationen zu Hostels, Ausgehmöglichkeiten etc.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 17. Juni 2001
Format: Broschiert
Dieses wirklich gelungene Buch ist eine Übersetzung der englischen Originalausgabe aus dem Verlag Lonely Planet, welcher ja sehr bekannt für seine guten Reiseführer sind. Mir war das Buch auf meinen Reisen durch Südafrika eine sehr grosse Hilfe. Die enthaltenen Informationen zu Orten, Sehenswürdigkeiten und vor allem Übernachtungsmöglichkeiten sind sehr praxisgerecht. Zu den meisten Übernachtungsmöglichkeiten wird eine kurze Beschreibung angeboten (Größe, Atmosphäre, Sauberkeit), die die Auswahl gemäß der Persönlichen Wünsche erleichtert. Schön, dass hierbei Hauptaugenmerk auf preiswerte und Mittelklasse-Unterkünfte gelegt wird. An vielen Stellen werden Tipps gegeben, die sich während der Reise als sehr hilfreich erweisen. Z.B. zu interessanten Orten abseits der bekannten Sehenswürdigkeiten. Erwähnenswert sind auch die vielen Karten auch von kleinen Orten, die eine schnelle Orientierung erleichtern. Zusammen mit "Preiswert durch Südafrika" von Wolfgang Klein aus dem interconnections Verlag der beste mir bekannte Reiseführer über Südafrika. Der Vorteil gegenüber diesem ist die Tatsache, dass das das Buch aus dem Loose-Verlag regelmäßiger überarbeitet wird und aktueller ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen