Gebraucht kaufen
EUR 9,87
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Stefan Loose Reiseführer Laos Taschenbuch – 5. Oktober 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,00 EUR 9,87
4 neu ab EUR 16,00 8 gebraucht ab EUR 9,87

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:


Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: LOOSE; Auflage: 5 (5. Oktober 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3770167147
  • ISBN-13: 978-3770167142
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2,2 x 18,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 240.464 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jan Düker lernte Laos 1998 kennen und reist seitdem fast jedes Jahr an den Mekong. Seit 2001 arbeitet der gelernte Journalist für die Loose- Reihe, unter anderem als Koautor des Loose Südostasien. Annette Monreal hat schon in Nigeria, Bahrain, der Schweiz, England und zuletzt in Laos gelebt. Erst im Ökotourismus tätig, leitete sie später in Vientiane die Laos-Aktivitäten eines großen Reiseveranstalters."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Profesora am 27. März 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eigentlich bin ich ein überzeugter LP Kunde, allerdings ist die Ausgabe von Loose deutlich aktueller, weshalb ich mich für diesen Kauf entschieden habe.

positiv:

- Karten der Umgebung, Stadtpläne etc.
- gute Hintergrundinfos
- alle Informationen, die man als Backpacker braucht

negativ:

- nur grobe Preisangaben als "Kategorie 1-6":

Natürlich stimmen die Preise vor Ort ohnehin fast nie, dasselbe Problem scheint sich mir aber auch zu ergeben, wenn eine Unterkunft von "bis 40 USD" in die nächsthöhere "ruscht". Wenn man aber tatsächlich auf sein Geld achten muss, wären konkrete Preise hilfreicher (auf die man ja auch selbst +20% rechnen kann...).

- teils allzu sachlich:

Während im LP manchmal die übertriebendsten Adjektive gebraucht werden ("mind-boggling!"), ist der Loose arg neutral. Es ist nicht immer ganz leicht herauszulesen, welche Ziele wirklich toll oder wirklich ungeeignet sind.

Ansonsten mehr Fotos als im LP, allerdings kann man af einigen schwarz-weiß Fotos ohnehin nicht viel erkennen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David Schulz am 28. April 2013
Format: Taschenbuch
Ein klasse Reiseführer, bei dem man merkt, dass die Autor_innen auch wirklich vor Ort waren. Ich bin durch den Norden von Laos gereist und hatte sowohl den Loose als auch einen Lonley Planet dabei, wobei der Loose den Vergleich ganz klar gewonnen hat. Die Unterkünfte, in denen ich untergekommen bin, waren von der Qualität genauso wie im Buch beschrieben und auch die Empfehlungen für Ausflüge oder Restaurants waren hochaktuell und nützlich für meine Reiseplanung. Die Übersichtskarten der Städte waren für mich sehr hilfreich und besser dargestellt als im Lonley Planet. Ein weiterer Vorteil des Loose sind die detaillierten Hintergrundinformationen, sowohl zu Land und Leuten als auch zu Sehenswürdigkeiten, die einen Museumsführer zum Teil erübrigt haben.
Als negativ habe ich nur die Angabe der Zimmerpreise, in 6 Kategorien, empfunden. Wenn ich aufs Geld achte, bringt mir die Angabe, das ein Doppelzimmer zwischen 8$ und 24$ kosten soll reichlich wenig. Auch wenn dies natürlich saisonalen Schwankungen geschuldet ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TomiTobz am 10. Januar 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Wer sich einmal einen Stefan Loose gekauft hat, der wird es immer wieder tun!
Vor 4 Jahren hatte ich mir den ersten Reiseführer für Malaysia gekauft und ich wurde zu keinem Zeitpunkt enttäuscht.
Die Informationen sind aktuell, genau, die Rufnummern und Kontaktdaten stimmen und vor allem die Tipps und Empfehlungen haben mich immer zur Richtigen Stelle gebracht.
Ohne Stefan Loose gehe ich in kein Asiatisches Land mehr.
Ich kann folgende Bände bestens empfehlen:
- Thailand
- Malaysia
- Vietnam
- Philippinen
- Indonesien
- Laos
- Kambodscha

Ich habe im Übrigen auch mit anderen Backpackern Verglichen, zwischen dem großen Konkurrenten Lonely Planet und anderen kleineren Reiseführern und das Resultat war: Wir haben zu 95% den Stefan Loose benutzt, wenn wir gemeinsam durchs land gereist sind.
Daher: Alle Daumen hoch und 5 Sterne!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wiebrandt am 17. November 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
habe grade die 5.Aufl.2013 Erhalten. Ganz Klasse, besonders nochmal zugeschnitten f. Bike, Motorrad-fahrer.
der Informationsgehalt ist besser als er LP. besonders der Reiseatlas ist hilfreich, auch wenn der Massstab 1:1.250.000 ist.
infos über Hotel, Essen, Bars Hilfreich , der Teil Vientiane ist KLASSE, ich weiss es bin alle 90 Tage dort, dazw. Savannakhet
auch der teil zw. Vientiane -> LuangPrabang ist gut, bin selber die Strecke gefahren mit mein Landrover.
Bisher nur einige kleine Fehler oder Ungenauigkeiten entdeckt.

Also ohne wen und aber KLASSE
-----------------------------

an bei einige Korekturen und Infos zum neusten Loose-Laos 5.Auf. l2013

S.34rechts KLM: Thaiflüge nach LPQ, hat es nur vor Jahren gegeben zw. ChiangMai nach LPQ , aber nie zw. BKK ->LPQ

S.71 Eigenen Wagen nach LAOS, dieses gilt wahrscheinl. f. europisch zugelassene Autos. habe diese Tagen selbst einer aus AUS gesehen.
mit sein Thai-Auto nach Laos ist einfachc. es muss der Eigentümer dabei sein, "T" vorne/hinten am auto sowie intern. Registrierung )gibt es in Thail. beim KFZ-Amt) laos-strassen-steuer ca. 3-4€ dazu nochmal 5-6€ an Versicherung f. eine Woche.
es gibt an der Grenze eine ganze reihe Versicherungsbüros nicht nur die dt. Allianz. beiNongKai ca. 6x

Mit sein Thai-Motorrad geht es gar nicht nach Nongkai , sowie mit Thai-Leihautos.

--- Vientiane ---

Swedish Pizza & Baking House gibt es immer noch aber nicht mehr am alten Platz, Th. Chao Anouknok 3.Aufl. 2009/S145(13), sonder gleiche Straße Richtung
Karte s.138 "Essensmarkt" etwas Hip aufgemacht nicht mehr so Hippiemäßig wie früher.

BoPenNyang (s.165) fehlt, 3.Aufl.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Colombina am 23. April 2014
Format: Taschenbuch
Dieser Führer ist sicher funktionstüchtig, was praktische Tips und Ausführlichkeit der behandelten Sehenswürdigkeiten betrifft. In diesen Bereichen gibt es wenig zu kritisieren. Sehr unangenehm ist jedoch der häufig zu bemerkende, unterschwellig bis offene Ton des Bedauerns darüber, daß die Amerikaner den Vietnamkrieg nicht gewonnen haben. Insbesondere an Orten wie Phonsavan, an denen die Zerstörungen, die durch die USA angerichtet wurden (und deren Beseitigung heute die UNO, aber nicht der Urheber übernimmt), drastisch ins Auge springen, stoßen einem Sätze, wie die folgenden doch sehr übel auf. So werden beispielsweise für die Kriegsausweitung nach Laos die Vietnamesen als mitverantwortlich hingestellt mit den Worten: „Die rechtskonservative Regierung in Vientiane genoss großzügige Militärhilfe der USA, während Nordvietnam die Pathet-Lao-Truppen aufbaute und bei der Gelegenheit gleich eigene Truppenverbände nach Laos schickte“ (S. 106) bzw. "Zu dieser Zeit [1970] waren ... 12 000 Amerikaner und 40 000 Nordvietnamesen in Laos aktiv. Und das, obwohl das Genfer Abkommen ausdrücklich die Präsenz ausländischer Truppen auf laotischem Territorium verbot" (S. 107). Tatsache ist jedoch, daß die USA das Genfer Abkommen von 1954 mit der bewußten Absicht nicht unterzeichnet haben, dadurch später die Volksbewegungen in Vietnam und Laos militärisch unterdrücken zu können - dies die „großzügige Militärhilfe“! Kommen die Vietnamesen dann den Laoten gegen die ungebetenen Eindringlinge zu Hilfe, sollen sie Vertragsbrecher und für die Eskalation des Bürgerkriegs (S. 106) verantwortlich sein. Das ist ganz schön zynisch!Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen