wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Steeltown (Bonus Track Edition / Remastered)
 
Größeres Bild
 

Steeltown (Bonus Track Edition / Remastered)

30. Januar 2014 | Format: MP3

EUR 9,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 8,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:58
30
2
4:24
30
3
4:37
30
4
4:58
30
5
4:54
30
6
4:36
30
7
4:45
30
8
4:19
30
9
4:49
30
10
5:36
30
11
1:39
30
12
5:17
30
13
4:46
30
14
7:07
30
15
3:16
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1996
  • Erscheinungstermin: 30. Januar 2014
  • Label: Mercury
  • Copyright: (C) 1996 Mercury Records Limited
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:10:01
  • Genres:
  • ASIN: B001SQP9S8
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.310 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Meine Bewertung wird sicher wieder der eine oder andere falsch verstehen, deshalb bitte weiter lesen!

Über die Songs oder über Big Country braucht man hier nicht viele Worte zu verlieren. Hier geht es um die 2014 erschiene Doppel LP

- Was mir als erstes negativ auffiel ist, das auf der CD Version 6 Songs mehr enthalten sind. Wie wichtig bzw. unwichtig diese sind, ist mir als Käufer egal, ich möchte jedenfalls nicht schlechter bedient werden als der CD Käufer, wo eine Platte eh schon teurer ist als die herkömmliche CD.
- Zweiter Kritikpunkt ist bei auspacken aufgefallen: die Schallplatten liegen nicht mal in gefütterten Inlays und werden dafür anfällig sein für feine Kratzer, die den Klang beeinflussen werden, wenn man denn die Scheiben öfters hören wird
- Dritter Kritikpunkt: Die erste Schallplatte enthält die 2014 Remastered Fassungen der eigentlichen LP. Was da passiert ist, erklärt sich mir nicht. Zwischen den Tracks hat man nervige Schleifgeräusche, die NICHT von meinem Plattenspieler kommen, sondern Tatsache vom Vinyl.

Ganz nett ist, das die Inlays, wenn sie schon nicht gefüttert sind, wenigstens mit den Texten der einzelnen Songs versehen wurden.

Unter'm Strich für mich eher enttäuschend als eine Bereicherung meiner Vinyl Sammlung
2 Kommentare 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
das ist das was 1984 big country hier ablieferten.
fulminant betreut von steve lillywhite an den reglern.
digital aufgenommen in den polar studios in stockholm, sowie in good-ole-london.
die gitarren machen richtig freude, und wieder lassen sie diese klingen wie dudelsaecke! etwas das leider von scheibe zu scheibe weniger wurde. ob zufall oder nicht, auch damit sank der bekanntheitsgrad der truppe.
kann mich noch gut erinnern wie der song "flame of the west" maechtig im radio gespielt wurde, und schwere diskussionen ueber diesen dudelsackgitarrensound gefuehrt wurden.
die songs sind schnoerkellos, mit guten melodien und guten texten (letztere vom saenger stuart adamson geschrieben, der sich vor wenigen jahren, nach dem offiziellen ende der band, das leben nahm).
neben den zwei gitarren dominiert auch das schlagzeug. gespielt von dem mann mit dem unaussprechlichen namen: mark brzezicki.
jemand der spaeter u.a. bei pete townshends solowerken mitwirkte, und bei der letzten procol harum studio scheibe hinter der schiessbude saß.
genauso typisch fuer die band ist der "nicht-gesang" von adamson, der es einfach nicht so mit dem singen hat. er hat halt keine grosse stimme, damit haelt er im prinzip auf einer stimmlagenhoehe fest, noelt dazu auch noch ein wenig.
was die verstaendlichkeit der texte nicht unbedingt verbessert...
aber dazu gibts ja das booklet mit texten.
fazit: eine runde sache, mit knackigen gitarren die man so noch bei keiner anderen band gehoert hat. top musiker spielen guten, straighten rock. zeitlos gut!
2 Kommentare 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Es gibt wenige Musik-Alben aus den 80ern, die mich auch heute noch mitreissen. Dazu zählen "Born in the USA" vom Altmeister Bruce Springsteen, "Reckless" von Bryan Adams und - "Steeltown" von Big Country. Hier haben Stuart Adamson und seine Kollegen ihr Meisterwerk abgeliefert. Unterstützt vom damaligen Starproduzenten Steve Lillywhite, der bereits ihr Debüt "The Crossing" produzierte, konzentrierten sich die vier Musiker auf Ihre Stärken: Aggressiv-harmonischer Scottish-Rock mit treibendem Rhythmus (hier muss der hervorragende Schlagzeuger Mark Brzezicki genannt werden) und der einzigartige "Dudelsack-Gitarren-Sound".
So eine Musik habe ich vor und nach "Steeltown" nicht mehr gehört. Leider auch nicht von Big Country.
Kommentar 10 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Steeltown" ist das absolut beste Album, welches von BG veröffentlicht wurde. Danach gings bekanntermassen bergab, zumindest was die musikalische Qualität anbelangt, da man sich zu sehr am Mainstream orientierte. Die ersten beiden Alben, insbesondere "Steeltown" sind für jeden Musikfan ein "Muss".
1 Kommentar 5 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Genau so muss es sein. Ein paar geniale Riffs, Schlagzeug drauf, mit knarzigem Bass garniert und ab geht die Luzy. Für das erste Album hat man ein Leben lang Zeit, für das zweite meist nur ein Jahr.(sagt der Volksmund)

Aber bei "Steeltown" hat man nicht den Eindruck in Eile gewesen zu sein oder auf die schnelle ein Album zusammen Schustern zu müssen.Genial kommen "Flame of the West" und "East of Eden" daher und B.C legt damit die musikalische Duftspur fest. Auch bei den nächsten Songs" Steeltown" und "Where the Rose is sown" ist es streng verboten den Fuss vom Gas zu nehmen. Ein Knaller Album, das auch verdientermaßen drei Top 40 Songs in den UK Charts abwarf.
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Erstaunlicherweise ist die Hochzeit -die 80er- der Band Big Country an mir vorbei gegangen.
Kennen gelernt habe ich diese Folk-Rock Combo erst im Jahre 2011!!!

Da wird sich der ein oder andere - zu Recht – fragen, was ich denn für einen musikalischen Schrott in den 80er gehört habe. Nein, es war nicht Modern Talking.

Sorry, kurz zur Einleitung, diese meine persönliche Geschichte!

Also, Steeltown ist nicht das Debütalbum der Band. Auch wenn es sich in vielen Songs schon ankündigt, wie es mal (später) zum Hit „Look away“ oder „Eiledon“ kommt.

Die Musik der Band ist stark vom irisch-schottisch-keltischen geprägt. Der Sound lässt sich auf die Bodhrán zurück verfolgen und so spielt BC auch!

Interessant in diesem Zusammenhang, keines der vier Gründungsmitglieder ist in Schottland geboren, sondern alle stammen aus England.

Stark die Songs:
Flame of the West
Steeltown
Come Back To Me
Bass Dance

Die Songs:
East of Eden
Where the Rose is sown
Just a Shadow
Wonderland
haben auf das spätere „Best of Album“ Through a Big Country geschafft.
Allerdings ist der – ansonsten – gute Song Wonderland hier auf dem Album Steeltown in einer typischen 80er Jahre 12“Mix arg verwurschtelt worden.

Jeder der in den 80ern aufgewachsen, kennt noch die Maxi-Singles, auf den der ausgekoppelte Albumsong und -meist- viele schlechten Versionen von diesem gab! Leider auch bei BC!!!
Also für mich ist dieser erwähnte Mix das „schlechteste“ Lied des Album, allein weil es dieser unglückliche Mix ist, das Lied Wonderland gehören sonst zu den guten Stücken!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden