Steam & Magic - Feuerspiel: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 1,91
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von UKM-Onlineshop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Bei dem von uns angebotenen Buch handelt es sich um ein verlagsseitig gekennzeichnetes Mängelexemplar. Das bedeutet, dass das zum Verkauf angebotene Buch nicht der in Deutschland geltenden Buchpreisbindung unterliegt. Ein Stempelaufdruck auf der unteren Schnittseite bzw. ein schwarzer Strich weist darauf hin sowie ein leichter Papierschnitt auf der Rückseite oder Vorderseite des Buches. Alle von uns angebotenen Bücher sind unbenutzt und weisen lediglich minimale Lagerungsspuren auf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,31 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Steam & Magic - Feuerspiel: Roman Taschenbuch – 9. Mai 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 2,90 EUR 1,91
3 neu ab EUR 2,90 6 gebraucht ab EUR 1,91

Hinweise und Aktionen

  • Erstmals digital erhältlich: Star Wars Episode 1-6 und umfangreiches Bonusmaterial in Star Wars - Die digitale Filmkollektion.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453529901
  • ISBN-13: 978-3453529908
  • Originaltitel: Steam & Sorcery - Gaslight Chronicles
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 433.265 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Cindy Spencer Pape hat nach diversen Stationen in Wirtschaft, Bildungswesen und Politik ihre wahre Berufung gefunden: das Schreiben spannender, gefühlvoller Mystery-Romane, mit denen sie die Herzen ihrer Leserinnen erobert. Für Romantik und Aufregung in ihrem eigenen Leben sorgen gleich drei Männer, ihr Mann und ihre beiden Söhne, mit denen sie in Michigan lebt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Beate Senft VINE-PRODUKTTESTER am 14. Mai 2012
Format: Taschenbuch
Die Gouvernante Caroline Bristol hat es mal wieder geschafft gekündigt zu werden. Dabei hatte sie sich nur gegen die Zudringlichkeiten ihres Dienstherrn zur Wehr gesetzt. Für Sir Merrick Hadrian und seine Schwester Dorothy ist das ein Glücksfall nachdem sie plötzlich 5 Kinder in ihrem Haus haben. Sir Merrick arbeitet für die Regierung und bei einem seiner Einsätze wurde er von 4 Vampiren gleichzeitig angegriffen. Wenn die 5 Straßenkinder ihm nicht zur Hilfe geeilt wären, hätte er es wohl nicht überlebt. Schnell merkt er, dass alle Kinder eine besondere Gabe haben und nimmt sie in seine Obhut. Caroline willigt ein, als Gouvernante für die Hadrians zu arbeiten und hat die Kinder auch in kürzester Zeit voll im Griff. Doch immer wieder werden sie angegriffen und als es dann auch noch zu einer Entführung kommt, ist Schluss mit lustig.

Was für ein tolles Buch. Meine Erwartungen wurden sogar noch weit übertroffen. Ein herrlicher Steampunk Roman der Mitte des 19. Jahrhunderts spielt und in dem alles vertreten ist was ein guter Roman braucht: eine tolle Story, Spannung, etwas Liebe, tolle Charaktere, Dampf betriebene Maschinen und eine gute Priese Humor. Die Beschreibungen des viktorianischen Londons war einfach klasse. Man fühlte sich direkt in die englische Hauptstadt versetzt. Auch die tollen Apparate und Erfindungen haben mich begeistert. Aber am Meisten lebt das Buch durch seine Personen, die alle so wundervoll beschrieben sind und alle ihre ganz eigene Art haben. Ich war richtig traurig, als das Buch nach 351 Seiten schon zu Ende war.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marïon ;-) am 25. Mai 2012
Format: Taschenbuch
Inhalt:
London, 1851.
Sir Merrick Hadrian, seines Zeichens Ritter des Ordens, jagt Vampiren und einigen Geheimnissen hinterher, als er von einer Gruppe Straßenkindern aus einer äußerst kniffligen Situation befreit wird.
Was macht ein Jungeselle mit fünf Kindern? Er stellt eine Gouvernante ein. Vorzugsweise eine, die auch (wie die Kinder) magisches Potential hat und mit ihm, den Kindern und allerlei anderen Widrigkeiten des Viktorianischen Zeitalters umzugehen weiss und nicht gleich in Ohnmacht fällt. Ab diesem Zeitpunkt kommt Caroline ins Spiel, die mal wieder eine neue Stelle sucht, nachdem sie den Anzüglichkeiten des letzten Herren eine Faust entgegensetzte :-)

Meinung:
Ein süßer, gut durchdachte Liebesroman mit paranormalen Aspekten und einigen technischen Spielereien, den ich aber nicht wirklich in die klare Steampunkt-Richtung einreihen würde. Es werden zwar einige Apparaturen erwähnt, es gibt Tiere aus Metall und Luftschiffe, aber sie spielen in der Handlung eine so untergeordnete Rolle, dass es kaum erwähnenswert ist.
Nicht falsch verstehen - das tut dem Roman keinen Abbruch. Er ist unterhaltsam und schön geschrieben, die Charaktere sind sympathisch und lassen Raum für weitere Bücher, doch wenn jemand wirklich einen reinen Steampunkt-Roman lesen möchte, wird er wahrscheinlich von diesem Buch enttäuscht sein.
Es gibt ein buntes Sammelsurium aus Vampiren, Werwölfen, Feen und Rittern, so dass man als Leser sehr offen an die Geschichte heran gehen sollte. Die Handlungen der beiden Hauptpersonen wirkten für mich zeitweise ein wenig holprig und nicht nachvollziehbar (prüde Gouvernante wird zum heißen Feger etc.).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melanie S. (Books for all Eternity) am 9. Oktober 2012
Format: Taschenbuch
Steam & Magic macht es einem eigentlich nicht leicht – es verspricht sich im Genre Steampunk hervorzuheben und etwas Besonderes zu sein, seinen Leser zu fesseln und auf eine rasante Reise mitzunehmen. Eingetreten ist davon leider nichts, zumindest von meiner Seite her war die Enttäuschung dann doch groß. Ich möchte gar nicht abstreiten, dass sich die Geschichte gut und auch schnell lesen lässt, nach ein paar Einstiegsschwierigkeiten und einer Gewöhnungsphase an den Schreibstil der Autorin kam ich gut voran und fühlte mich in dieser Welt auch wohl. Aber Wohlfühlen alleine reich nicht und auch wenn es keinen großen Kritikpunkt gibt, so haben sich doch mehrere kleine Aspekte gefunden, die mich beim Lesen gestört haben. Und zusammen genommen führen sie zu dieser Bewertung und meinem Fazit, dass Steam & Magic wohl das einzige Buch dieser Reihe bleiben wird, das ich lese.

Alles beginnt bereits mit dem Setting, das nicht überzeugen konnte. Von Steampunk-Elementen weit und breit keine Spur, vielmehr fühle ich mich in einen historischen Roman versetzt, der hin und wieder mit einer paranormalen Facette aufwartet. Dabei hätten mich genau solche technischen Erfindungen und Entwicklungen überzeugen können. Ein weiterer Aspekt findet sich bei der Gruppe von Kindern und Jugendlichen, die Sir Merrick auf den Straßen Londons kennen lernt und schließlich bei sich aufnimmt. Sie verfügen über besondere Fähigkeiten und sind in ihrer Persönlichkeit einzigartig. Cindy Spencer Pape hat sich hier sehr bemüht eine interessante Gruppe zu schaffen, die sich perfekt ergänzt und zu einer Familie wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden