• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Statistik für die So... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,22 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Statistik für die Sozialwissenschaften: Grundlagen, Methoden, Anwendungen Taschenbuch – 1. März 2001

7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 3,60
64 neu ab EUR 19,99 17 gebraucht ab EUR 3,60

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Wird oft zusammen gekauft

Statistik für die Sozialwissenschaften: Grundlagen, Methoden, Anwendungen + Aufgabensammlung zur "Statistik für die Sozialwissenschaften"
Preis für beide: EUR 37,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Steffen-M. Kühnel, Prof. Dr. rer.soc.; geb. 1956 in Hamburg; bis 1983 Studium der Soziologie, Sozialpsychologie, Politikwissenschaft und Informatik in Hamburg; wissenschaftlicher Mitarbeiter/Hochschulassistent an der Universität Bremen, der GH-Universität Siegen, dem Zentralarchiv für empirische Sozialforschung in Köln und der Universität zu Köln; Dozent an der Essex Summer School for Social Science Data Analysis and Collection (1991-2000); Professor für empirische Sozialforschung am Institut für Politikwissenschaft der Universität Gießen (1996-2000); 1998-2011 Gastprofessor an der katholischen Universität Brüssel, seit 2012 Gastprofessor an der katholischen Universität Leuven; seit 2000 Professor für Quantitative Methoden der Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen. Ausgewählte Buchpublikationen: Analyse von Tabellen und kategorialen Daten. Log-lineare Modelle, latente Klassenanalyse, logistische Regression und GSK-Ansatz 1997 (zusammen mit H.-J. Andreß und J. Hagenaars), Berlin: Springer. Wähler in Deutschland. Sozialer und politischer Wandel, Gender und Wahlverhalten. 2009 (zusammen mit O. Niedermayer und B. Westle), Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften

Dagmar Krebs, Prof. Dr. phil.; geb. 1943 in Hannover. Studium der Soziologie, Sozialpsychologie, Politikwissenschaft und des Öffentliches Rechts an den Universitäten München und Mannheim (bis 1969). Habilitation 1985 an der Universität Mannheim. Projektleiterin am Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) in Mannheim (1981-1995). Seit 1995 Professorin für Methoden der Empirischen Sozialforschung am Institut für Soziologie der Universität Gießen.
Buchpublikationen: Soziale Empfindungen. Ein interkultureller Skalenvergleich bei Deutschen und Amerikanern 1987 (zusammen mit K. Schuessler), Frankfurt/M., New York: Campus. New Directions in Attitude Measurement (hg. mit P. Schmidt.) 1993, Berlin, New York: de Gruyter. Statistik für die Sozialwissenschaften, Grundlagen, Methoden, Anwendungen, völlig überarbeite Neuauflage, 2012 (zusammen mit Steffen-M. Kühnel), Reinbek: rowohlts enzyklopädie 55639.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Schmidt am 17. Juli 2001
Format: Taschenbuch
Statistik ist für viele angehende Sozialwissenschaftler sicher eine Hürde. Wer denkt schon daran, sich dann mit Mathematik befassen zu müssen? Kühnel und Krebs geben eine verständliche Einführung in die Materie. Soweit wie das möglich ist, behandelt das Buch alle benötigten Themen. Zwar sind viele Beispiele im Buch zu finden, insbesondere für alles, was irgendwie berechnet werden könnte, aber dennoch wünschte ich mir, dass manches noch mehr verdeutlicht würde. Dem Leser oder sogar Nutzer des Buches muss ans Herz gelegt werden, Wichtiges von Unwichtigem selber zu trennen. Mut zur Lücke ist nötig, wenn die Sachverhalte, die eigentlich klar sind, für andere Rahmenbedingungen wiederholt werden; anderen mag das aber auch helfen.
Unter Umständen sollte auf die zweite Auflage des Buches gewartet werden, die sicher einige Verbesserungen in Hinsicht auf kleine Fehler enthalten wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Horst 217672 am 27. November 2001
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
eins vorweg: der preis ist spitze! man kann somit keinen fehlkauf machen. wer allerdings erwartet, einen schnellen überblick zu bekommen, wird bald enttäuscht werden. zuviele rechnungen in allen einzelheiten zeugen davon, dass die autoren den klassischen weg nehmen. hier gibt's die volle statistik Breitseite. Jeder Kleinstatistiker sollte zumindest ein Buch dieser Art besitzen. Allerdings wird man allein mit diesem Buch kaum aus dem Statistikdschungel herausfinden...
Eins sei noch angemerkt: Aus eigener Erfahrung kann ich unumwunden behaupten, dass Steffen Kühnel ein wahrer Meister seines Fachs ist, der uns hier einen Blick in seine Statistikzauberkiste werfen lässt und das sehr umfassend zum Wahnsinnspreis. Ein Buch für die Uni. Für Praktiker gibt's besseres.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von amazonnutzerin am 28. November 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Themen sehr gut strukturiert und klar aufgebaut, verlaufen von leicht auf schwer, viele Beispiele und gute Erklärungen, also nur zu empfehlen
Versandt ohne Probleme
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von H.R. am 18. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Diese Rezension bezieht sich auf die 6. Auflage, Oktober 2012

Obwohl es andere Einführungsliteratur in die (Sozial-)Statistik gibt, die im Untertitel "verständlich" o.ä. Worte führen, habe ich dieses Buch v.a. aufgrund seiner Ausführlichkeit gekauft. Andere Bücher stellten nach Durchsicht leider nur eine "Mindesteintauchtiefe" in die Thematik dar und endeten schon vor oder bei bivariater Regression und vorherige Themen (z.B. t- und F-Test) werden sehr verkürzt behandelt. Da ist das Buch von Kühnel/Krebs schon deutlich umfangreicher und auch ausführlicher in den Themenbereichen.

Aber auch dieses Buch erhebt einen Anspruch auf 'Einfachheit': "...bietet eine anwendungsorientierte Einführung in die sozialwissenschaftliche Statistik und stellt in verständlicher Form die Grundzüge der statistischen Datenanalyse dar" (Rückseite). Leider kann ich dieser Auffassung nicht folgen. Die Beispiel verschaffen keine Verständlichkeit für den Studierenden, auch wenn diese (teilweise) recht praxisnah sind. Es ist den Autor_innen nämlich nicht gelungen, diese Einfachheit der Beispiele verständlich und mit der Möglichkeit und Anregung zur eigenen Abstraktion in die formale Statistik zu übertragen. Wenn, wie im Vorwort behauptet, die "Vorabversionen des Manuskripts zu diesem Buch (...) in Lehrveranstaltungen gemeinsam mit den Studierenden erprobt" wurden, dann hätte es nicht in der vorliegenden Qualität und Quantität zu dem genannten Problem kommen dürfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen