Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,65 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Stardust Memories


Preis: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Lieferbar ab dem 29. Dezember 2014.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
41 neu ab EUR 5,38 2 gebraucht ab EUR 5,94


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Stardust Memories + Manhattan + Der Stadtneurotiker
Preis für alle drei: EUR 17,91

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Woody Allen, Charlotte Rampling, Jessica Harper, Marie-Christine Barrault, Tony Roberts
  • Künstler: Gordon Willis, Jack Rollins
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (DD 1.0 Mono), Italienisch (DD 1.0 Mono), Englisch (DD 1.0 Mono), Französisch (DD 1.0 Mono), Spanisch (DD 1.0 Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 25. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 1980
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007EM9URG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.834 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

s/w
Der legendäre Komödienschreiber Sandy Bates hat es satt, lustig zu sein. Am Rande eines Nervenzusammenbruchs, besucht Brates eine Retrospektive seiner Filme und sieht sich nicht nur mit der wahren Bedeutung seines Werks, sondern auch mit den Erinnerungen an seine große Liebe Dorrie konfrontiert. Überdies muss er sich mit dem Gedanken anfreunden, eine neue Freundin zu haben. Als wäre das nicht genug, wird er auch noch von Halluzinationen geplagt und von Aliens heimgesucht - und gerät mit blutleeren Studiobossen aneinander, die seinen etwas düsteren neuen Film auseinandernehmen wollen. Als er in die Hände eines bewaffneten Fanatikers gerät, kommt Bates dem Tod so verrückt nahe, dass er schließlich doch seinen Lebenswillen wiederfindet und erkennt, dass der beste Grund zum Weiterleben oft das Leben selbst ist.

VideoMarkt

Der erfolgreiche New Yorker Filmregisseur Sandy Bates begibt sich über das Wochenende auf ein Filmseminar in New Jersey, wo auch eine Retrospektive seiner Filme gezeigt wird. Obwohl ihm seine vorzugsweise weiblichen Fans allenthalben huldigen, versinkt Bates in Depressionen und Unzufriedenheit. Er hat genug davon, immer nur witzige Filme zu drehen, und auch mit den Frauen scheint er kein Glück zu haben: Er trauert seiner früheren Geliebten Dorrie nach und wird vom Auftauchen seiner derzeitigen Freundin Isobel in New Jersey überrascht, wo er doch eigentlich gerade ein Auge auf die junge Violinistin Daisy geworfen hatte.

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von christine am 27. November 2009
Format: DVD Verifizierter Kauf
"Stardust Memories" wurde bereits eine Woche nach Erscheinen aus den amerikanischen Kinos genommen und konnte lediglich aufgrund der besseren Rezeption in Europa aus der Verlustzone kommen. Was war geschehen? Liebten die Amerikaner "ihren" Woody nicht mehr?
Zur Handlung: Der erfolgreiche Regisseur Sandy Bates (Woody Allen) reist zu einer Werkschau seiner Filme ins Stardust- Hotel in einem Seebad. Während er sich quasi im "Nahkampf" mit seinen Fans befindet (sie lieben seine bisher komischen Filme und respektieren keine natürliche Distanz zu ihrem Idol), sitzt ihm die Produktionsgesellschaft im Nacken, die entsetzt ist über seinen neuen Film. Ohne sein Wissen wurde nachgedreht, um den vermeintlich unkommerziellen Film zu "retten". Immer wieder schweifen seine Gedanken zu seiner alten Flamme Dorrie (eine sensationelle Charlotte Rampling). Seine aktuelle Geliebte Isobel (Marie-Christine Barrault) verlässt seinetwegen ihren Mann und bringt ihn dadurch in Bedrängnis, da er doch gerade mit der Musikerin Daisy (Jessica Harper) anbandelt. Es ist müßig alle Handlungsstränge nacherzählen zu wollen, da "Stardust Memories" ein stark assoziativer Film ist, der von der Handlungsebene, in Filminhalte, in Erinnerungen und Gedanken Sandys wechselt. Im Verlaufe des Films ändert sich mehrfach die Perspektive und erlaubt am Ende einen ganz neuen Zugang zum Film. Die Nähe zu Fellinis "8 1/2" wurde bereits erwähnt.

Viele Zuschauer sahen in dem Film nichts weiter als eine übellaunige Abrechnung eines Regisseurs mit seinem Publikum. Dies würde implizieren, dass die Zuschauer bisher die Filmfiguren Eins zu Eins mit ihrem Schöpfer identifizierten, so als sei der Trottel und Hypochonder immer gleich Woody Allen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von St. Maddas am 11. Oktober 2007
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für alle, denen es so erging wie mir und die zurückschreckten, diese DVD zu bestellen, aus Angst, einen italienischen Woody Allen vorgesetzt zu bekommen: Hierbei handelt es sich um die englische DVD, die zusätzlich mit einer französischen, deutschen, italienischen und spanischen Tonspur ausgestattet ist. Außerdem kommt sie mit etlichen Untertiteln daher.

Ach ja: Hervorragender Film. Aber Achtung! "Contains moderate sex references". Prüde Briten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs. Peel am 23. Juni 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Bono von U2 sagte 1993 einmal in einem Interview mit der englischen Musiksendung "Naked City", wenn man sich als Rockstar mit 33 Jahren immer noch nicht selbst zerstört hat und ans Kreuz genagelt wurde, hätten die Fans ein Anrecht darauf, ihr Geld zurückzuverlangen. Eine traurige Bestätigung erlangte diese schwarzhumorige Aussage nur wenige Monate später, als sich Grunge-Ikone Kurt Cobain im Alter von 27 Jahren eigenhändig ins Jenseits beförderte. Erfolgsverwöhnten Filmemachern ergeht es da kaum anders. Denn sobald die Oscars in der eigenen Vitrine stehen, fangen die Probleme erst so richtig an. So will es uns zumindest ein etwas weinerlicher Woody Allen in "Stardust Memories" weismachen, wo er einen desillusionierenden Blick auf die prekären Schattenseiten des Ruhms wirft. Auffällig ist, dass sich Woody Allen mit dieser im ästhetischen Schwarzweiß bebilderten Komödie krampfhaft von seinem Stadtneurotiker-Image zu lösen versuchte, wenngleich er auch hier noch einmal seinem magischen Vierklang aus Sex, Identitätskrise, Sinnsuche und Tod folgt.

Der Starregisseur Sandy Bates steckt in einer tiefen Lebenskrise. Kritiker überwuchern seine Werke mit bedeutungsschwangeren Interpretationen, Journalisten durchlöchern ihn mit seltsamen Fragen, die Studios pfuschen ihm in die Arbeit hinein und das Publikum ist tief gespalten. Die einen halten ihn für ein philosophisches Genie, während ihn andere wiederum nur lächerlich finden und ihm sogar Intellektuellenhass unterstellen. Überall wimmelt es nur so vor Autogrammjägern und Fans, die alle etwas von ihm wollen und ihn nicht mehr zur Ruhe kommen lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ansgar Schwedt am 3. August 2012
Format: DVD
Der beste Allen-Film ist es m.E. Ansicht nach nicht. Aber ein sehr guter.
Es gibt nur sehr wenige Schenkelklopfer-Witze in diesem Streifen, dafür viele sehr Witze, die sich aus dem Zusammenspiel der Wörter, Gesten und der Kulisse ergeben. Ich denke, man muss ihn zweimal der öfter sehen, um die vielen versteckten Anspielungen zu verstehen.
Die Nahaufnahmen von Charlotte Rampling allein sind schon sehenswert - einfach unfassbar einfühlsam gefilmt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alan Smithee am 25. Oktober 2007
Format: DVD
Bester Allen aller Zeiten, kein Wunder, dass dieser Film kommerziell nicht so erfolgreich war und als letzter auf DVD (PAL) erschienen ist. Allen auf dem absoluten Hoehepunkt, immer wieder ansehen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen