Jetzt eintauschen
und EUR 4,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Star Wars Sonderband 36, Legacy I: Skywalkers Erbe [Broschiert]

Ostrander , Duursema
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.



Kurzbeschreibung

14. Februar 2007
Hundert Jahre nach der Schlacht um Endor hat sich die Galaxie verändert. Die letzten Jedi stehen mit dem Rücken zur Wand, denn die Sith haben sich erneut erhoben und sind mächtiger denn je. Die einzige Hoffung ist der letzte Nachkomme des einstigen Allianzhelden Luke Skywalker. Doch dieser Mann hat scheinbar sehr wenig mit seinem berühmten Vorfahren gemein! Der Auftakt zu einer brandneuen Ära im Star Wars Universum hat begonnen... und diesmal sieht es ganz so aus, als ob die Dunkle Seite die eindeutig besseren Karten hat!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 148 Seiten
  • Verlag: Panini; Auflage: 1., Aufl. (14. Februar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866073380
  • ISBN-13: 978-3866073388
  • Größe und/oder Gewicht: 25,2 x 16,8 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.175 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Neuanfang 22. Juni 2007
Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Über 130 Jahre nach der Zerstörung des ersten Todessterns über Yavin IV sind vergangen. Aus dem Restimperium ist ein neues Imperium auferstanden und hat die Galaktische Allianz, welche aus dem Krieg gegen die Yuuzhan Vong hervorging wieder hinweggefegt. Doch das neue Imperium ist weit weniger repressiv als das alte und bemüht sich um ein friedliches Zusammenleben, denn der Kaiser Roan Fel ist in den Wegen der Macht bewandert und ein imperialer Ritter. Ja, das neue Imperium wird von einem eigenen Jedi-Orden geschützt, der geschworen hat den Imperator um jeden Preis zu verteidigen. Doch die Gefahr für die Galaxis kommt erneut von den Sith, ein neuer Sith-Orden, mit einer neuen Regel von nur einem Meister und vielen Händen hat sich erhoben und die Macht an sich gerissen. Da Darth Krayt sich der Unterstützung einiger korrupter Moffs gesichert hat, mussten Roan Fel untertauchen und hat sich mit seinen loyalen Truppen nach Bastion zurückgezogen, den einzigen Planeten der derart stark befestigt ist, dass selbst die Sith es nicht wagen würden ihn direkt anzugreifen. Zusammen mit seinen imperialen Rittern versucht er den Staatsstreich der Sith rückgängig zu machen und führt eine Rebellion gegen Krayts Imperium an.

Der Jedi-Orden ist beinahe ausgelöscht, nachdem er infolge der Ausrufung des neuen Imperiums nach Ossus ausgewandert ist und kurz vor Darth Krayts Machtübernahme zum Ziel eines Angriffs durch die Sith wurde. Bei diesem Angriff kamen auch Kol Skywalker und die meisten Jedi-Ritter ums Leben. Sykwalkers Sohn Cade gelang es jedoch mit seinen unglaublichen Kräften seinen Meister Wolf Sazen vor den Augen seines Freundes und Mitschülers Shado Vao wieder auferstehen zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Die Zukunft hat begonnen" - auch im EU 22. März 2010
Von Chewie
Während die Chronik der Star Wars-Galaxie - ausgehend von der Schlacht um Yavin - viele Tausend Jahre in die Vergangenheit reicht, hat sie es in der Post-Endor-Ära bisher nur bis zum Jahre 137 NSY geschafft - da nämlich spielen John Ostranders und Jan Duursemas "Legacy"-Comics. In bisher 8 Sonderbänden wird die Geschichte der weit weit entfernten Heimat der Sith, der Jedi und so vieler anderer mit einigen ganz neuen und einer ganzen Menge sehr alter Ideen weitergeführt. Mit aller Macht wird versucht Star Wars irgendwie neu zu erfinden und dennoch den Wurzeln treu zu bleiben...was in diesem Fall heißt: wieder ein Skywalker, wieder ein Imperium, wieder die Sith, wieder ein achso epischer Krieg. Ob es gelingt? Nun ja, schwer zu sagen, einiges wirkt auf mich doch arg konstruiert, manches ist erfrischend einfach, anderes, vor allem die Mehrzahl der Hauptfiguren, aber auch ZU einfach. Das ganze geht so:

Fast 90 Jahre nach dem aktuell letzten Eintrag in die Chronik (Fate of the Jedi - Das Vermächtnis der Jedi) ist die galaxy far far away ein düsterer Ort; die Galaktische Allianz, die sich als Reaktion auf die Yuuzhan-Vong-Invasion gebildet hatte, ist zerbrochen, ein neues - und doch irgendwie altes - Imperium, geschützt von den "Imperialen Rittern", einem privaten Jedi-Orden, hat ihren Platz eingenommen. Doch nicht für lange: die Sith sind unter Darth Krayt ebenfalls zurückgekehrt, haben erst mit dem Imperialen konspiriert und sie dann eiskalt abserviert, den Jedi-Orden - den originalen wenn man so will - auf Ossus zerschlagen (mal wieder!) und die Macht übernommen. Ihr Ziel: Ordnung, natürlich - ganz in Caedus Tradition.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"Ein neuer Sith-Orden. Ein neues Imperium. Ein neuer Skywalker." So hatte Dark Horse die Legacy-Comics einst angekündigt. Wurden die Versprechungen erfüllt? Ja!

Legacy spielt 100 Jahre nach den uns bekannten Krieg-der-Sterne-Geschichten. Die Serie beginnt im Jahr 130 NSY und sogleich werden wir Zeugen davon, wie die Galaktische Allianz untergeht, wie die Jedi erneut massakriert und verfolgt werden. Wir haben einen Imperator, der ein Sith-Lord ist und die Galaxis mit eiserner Faust regiert. Klingt ziemlich nach "Rebellion Reloaded"? Ja, auf den ersten Blick schon. Doch Krieg der Sterne lebt seit Jahrzehnten von immer den gleichen Grundmustern in seinen Geschichten. Und John Ostrander gelingt es bravourös, diese umzusetzen.
Als ich von Legacy das erste Mal hörte, war ich skeptisch. Die Geschichte einfach in die Zukunft verlegen? Etwa die gleiche Handlunge immer wieder? Auch die ersten Testseiten hatten mich noch nicht wirklich überzeugt. Ich mochte die Zeichnungen von Cade Skywalker nicht und sein Raumschiff Mynock kam mir lächerlich vor. Aber als ich den Sonderband schließlich in Händen hielt und durchlas, war ich begeistert. Jan Duursemas Zeichnungen fesseln und die durchgehende Geschichte um Cade und sein verleugnetes Erbe als Jedi und Skywalker-Nachkomme lässt den Comic auf einer intimen und persönlichen Ebene wirken.
Nachdem im "Prolog" der Grundstein für die Legacy-Galaxis gelegt wurde, sehen wir in den folgenden Comics, wie sie sich entwickelt. Ohne übertrieben viel zu erklären, wird die neue Situation in der Galaxis dargestellt und das raue Leben in ihr beschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Eine solide Einführung...
Der gute Ruf und mein Interesse für neues, hat schließlich dazu geführt, das ich mich für diese Reihe entschieden habe. Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von Christoph Allroggen veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Star Wars die Zukunft -und Skywalker als Junkie
Eine wirklich interessante und gewagte Idee. Die Umsetzung ist vor allem visuell ein Highlight durch die Zeichnerin Jan Duursema - die schon damals bei dem Clone-Wars Comic... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. Oktober 2009 von Rami
2.0 von 5 Sternen Star Wars - the next Generation
Wie bei Star Trek, so wechselt man nun auch bei Star Wars die Generationen und springt 130 Jahre n.S.Y (nach der Schlacht von Yavin) in die Zukunft. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. April 2007 von Tobias Fischer
5.0 von 5 Sternen neue SW Generation
Ich war am Anfang skeptisch als ich von Legacy erfuhr, weil ich dachte, dass ein zeitsprung von 100 Jahren ein wenig übertrieben ist...

Mein fehler! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. März 2007 von Manuela Llewelyn
3.0 von 5 Sternen Vorsicht: Nicht die ganze Geschichte !!!
Zuerst das Poitive: Der Comic ist wunderbar gezeichnet und auch die Geschichte fängt gut an. Wenn man aber den Comic genau liest scheint irgendwann einmal etwas zu fehlen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Februar 2007 von Alex Mulder
2.0 von 5 Sternen Star Wars?
Luke Skywalker, Han Solo und Leia Organa sind tot. 130 Jahre sind seit der Zerstörung des ersten Todessterns (sprich Episode IV) vergangen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Februar 2007 von Xavier Storma
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa1793174)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar