Gebraucht kaufen
EUR 10,93
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Star Wars: Die Kundschafter Taschenbuch – 10. März 2008

4 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,93
4 gebraucht ab EUR 10,93

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Timothy Zahn wurde 1951 in Chicago geboren, lebt in Oregon und ist heute einer der beliebtesten Science-Fiction-Autoren der USA. Sein bekanntestes Werk ist die sogenannte Thrawn-Trilogie, die mehrere Jahre nach dem Ende von "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" spielt und die Geschichte des Star-Wars-Universums in eine neue Zeit vorantreibt ("Expanded Universe"). Diesen Büchern folgte eine Reihe weiterer Star-Wars-Romane. Für seine Novelle Cascade Point wurde Zahn 1984 mit dem renommierten "Hugo Award" ausgezeichnet.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Star Wars ist kein Film – es ist Kult, Religion und Abenteuerspielplatz zugleich – es ist eine eigene Kultur.“ (Cinema)

Klappentext

"Star Wars ist kein Film - es ist Kult, Religion und Abenteuerspielplatz zugleich - es ist eine eigene Kultur."
Cinema

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 5. März 2008
Format: Taschenbuch
Mit "die Kundschafter" werden nun auch die letzten Rätsel um Großadmiral Thrawns Herkunft und das Ende des außergalaktischen Flugprojektes Outbound Flight geklärt. 5 Jahre nach der Schlacht um Naboo und 5 Jahre vor dem Ausbruch der Klonkriege nehmen die Ereignisse ihren Lauf, welche 22 Jahre nach der Zerstörung des Todessterns in "Die Verschollenen" ihr vorläufiges Ende finden werden.

Als die Crew des Schmugglerschiffs Bargain Hunter, auf der Flucht vor Progga the Hutt, in den unbekannten Regionen strandet, machen sie dort schnell Bekanntschaft mit den Chiss. Nach der Zerstörung von Proggas Schiff durch Commander Mitth'raw'nuruodo oder kurz Thrawn, nimmt dieser die Crew der Bagain Hunter an Bord, um von ihnen über eine mögliche Bedrohung durch die Republik zu lernen.

Etwa zum gleichen Zeitpunkt, also 5 Jahre nach der Blockade von Naboo, gelingt es dem Jedi-Meister Jorus C'baoth endlich die Genehmigung des Senats für das Outbound Flight-Projekt zu erwirken. Sechs Dreadnaughts, mit insgesamt 50.000 Männer, Frauen und Kindern als Besatzung, sollen zusammen mit 6 Jedi-Meistern und 12 Jedi-Rittern in die unbekannten Regionen aufbrechen, um von dort in eine andere Galaxis zu reisen und in dieser Kolonien zu gründen. Auf Wunsch des Jedi-Rates sollen Obi-Wan Kenobi und sein Padawan Anakin Skywalker bis zum Verlassen der Galaxis begleiten. Doch während Outbound Flight endlich aufbricht, entsendet Darth Sidious einen seiner Agenten, den Berater des obersten Kanzlers, Kinman Doriana, um das außergalaktische Flugprojekt zu zerstören. Dazu soll er eine kleine Flotte aus Schiffen der Handelsförderation zu benutzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 von 25 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Gleich drei Prequels werden in diesem Roman vereint: Primär wird die
Vorgeschichte von "Die Verschollenen" erzählt, nämlich der Start des
extragalaktischen Flugprojektes, das von Palpatine unterstützt und vom
Jedi-Meister C'baoth durchgeführt wird: 6 Dreadnaughts wurden verbunden, um
50000 Kolonisten Platz zu bieten, die die Galaxis verlassen und in die
nächste fliegen soll. An Bord 16 weitere Jediritter, und kurzfristig werden
auch Obi-Wan und Anakin Skywalker an Bord beordert.

Doch das Projekt steht unter einem ungünstigen Stern, verschiedene Gruppen
wollen das Projekt sabotieren: Die Chiss, angeführt von Commander Thrawn,
da sie ein Zusammentreffen der Kolonisten mit den Yuuzhan Vong befürchten,
die Vagaari, die fette Beute wittern und schließlich dem finsteren Darth
Sidious. Da auch Chiss und Vagaari verfeindet sind, bietet sich reichlich
Gelegenheit, detaillierte Raumschlachten zu beschreiben, die durch die
strategische Brillianz von Commander Thrawn stark an die Großadmiral-
Thrawn-Trilogie erinnern und dieser auch qualitativ nicht nachsteht.

Nach der schwachen "Hand des Thrawn"-Trilogie hat Timothy Zahn hier wieder
zur Höchstform zurückgefunden und einen spannenden Roman fabriziert, den
zu lesen viel Spaß macht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein exzentrischer Jedi-Meister der an der dunklen Seite wandelt, Siedler die neu beginnen wollen und Thrawn der eine Gefahr für sein Volk abwenden will, dabei gegen Chiss Gesetze verstößt und sich von Palpatine einspannen lässt. Man liest hier wie der Imperator seinen besten Admiral bekommt und wie Mißverständnisse und unglückliche Entscheidungen alles verändern können. Ein toller Roman der eine tragische Geschichte am Rande des Raums erzählt die völig unbeachtet in der bekannten Galaxie ist.

Und man lernt Thrawns Bruder kennen, sowie eine junge Jedi die den wahren Weg der Jedi findet.
Kommentar 2 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Ich habe heute seit langem einmal wieder "Die Kundschafter" gelesen und muss nun einfach eine Rezension zu diesem Roman schreiben.

Meiner Meinung nach ist dieser Roman der bisher beste, der vielen sehr guten Romane mit denen Zahn das Star Wars Universum seit den Neunzigern bereichert.
Warum?
Hier stimmt wirklich auf JEDER Seite Atmosphäre und Spannung und mit Thrawn hat Zahn dem Star Wars Universum meiner Meinung nach den mit Abstand tiefgründigsten, facettenreichsten und interessantesten Charakter verliehen.

Und genau um Thrawn und seine Anfänge geht es eigentlich in "Die Kundschafter" oder auch "Outbound Flight". Thrawn ist hier die zentrale Handlung, das Extragalaktische Flugprojekt ist eigentlich Nebensache, Thrawns erste Mission, das erste "Meisterstück" dieses militärischen und psychologischen Genies.

Hat man Zahns erste Trilogie um Thrawn, mit der das EU im Prinzip begann, gelesen (Erben des Imperiums, Die Dunkle [Seite der] Macht - dies scheint mir übrigens ein deutscher Übersetzungsfehler, denn es geht hier wohl eindeutig um die "Dunkle Macht", die Katana-Flotte und nicht um die dunkle Seite..., Das letzte Kommando) hat man bereits den ersten Eindruck von diesem Charakter gewonnen. Man weiß noch nicht viel über ihn. Er ist kein Mensch, nicht ganz, aber humanoid, seine Haut blau, seine Haare blauschwarz, seine Augen glühend rot...
Und er ist ein militärisches Genie, ein Großadmiral, ein Anführer der sich in seiner Art deutlich von Charakteren wie Darth Vader oder dem Imperator abhebt. Er herrscht nicht durch Gewalt, sondern durch Autorität und Logik.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden