Star Wars^ Das Erbe der Jedi-Ritter 15 und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Star Wars: Das Erbe der Jedi-Ritter, 15: Die Ruinen von Coruscant Taschenbuch – 9. Oktober 2006


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,97
16 gebraucht ab EUR 1,97

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Star Wars-Übersicht Jetzt reinlesen [1.42mb PDF]
  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (9. Oktober 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442244331
  • ISBN-13: 978-3442244331
  • Originaltitel: Star Wars, Force Heretic I. Remnant
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,8 x 18,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 274.020 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Sean Williams ist einer der aufregendsten jungen SF-Autoren der letzten Jahre; seine Romane sind in seinem Heimatland Australien äußerst erfolgreich.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Star Wars ist kein Film - es ist Kult, Religion und Abenteuerspielplatz zugleich - es ist eine eigene Kultur." (Cinema)

Klappentext

"Star Wars ist kein Film - es ist Kult, Religion und Abenteuerspielplatz zugleich - es ist eine eigene Kultur."
Cinema

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jaina am 27. Juni 2006
Format: Taschenbuch
Nach vielen Niederlangen und Verlusten scheint eindlich ein Ende des Krieges in Sicht.

Vegere hatte Jacen über den geheimnissvollen Planeten Zonama Sekor berichtet.

Dort wurde sie vor ca einem halbe Jahrhundert im Auftrag des Jediordens hingeschikt. Sie fand einen lebenden Planeten den es vorher nur in Legenden gab. Einen Planeten welcher duch den Hyperraum springen konnte und ein Bewusstsein hatte.

Doch die Yuzuhan Yong kriffen ihn an und Vegere blieb als Haustier bei ihnen um die eingene Galaxis zu retten.

Aber kein Jedi suchte nach ihr und keiner fand so die Nachricht die sie auf Zonama Sekor hinterlassen hatte. Diese sollte vor der Invasion warnen und hätte den Krieg mit den Yuzuhan Yong sicher sehr verändert.

Doch in dieser Triologie (nur in den Englischen Ausgaben als Triologie) wird das alles auf die Probe gestellt.

Gibt es überhaupt diesen Planeten oder bleibt es doch nur eine Legende?

Warum hatte Vegere Jacen das alles erzählt wenn es nicht stimmte oder im Krieg nicht weiterhilft?

Die Gruppe um Luke Skywalker sucht zuerst die Chiss auf um dort die Suche zu starten.

ich weiß aber nicht was Coruscant mit diesem Buch zu tun hat.

Im Englischen heißt es "Remnant"(dt: Übberreste) womit meines Wissen nach aber die Imperialen Überreste gemeint sind. Diese spielen im Handlungsstrag um Leia, Han und Jaina eine Rolle.

Für jeden Star Wars Fan ein Muss!!

Und wer nicht bis zur deutschen Veröffendlichung warten kann sollte die Englische Version versuchen(war mit 5 Jahren englisch kein großes Problem)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Hegermann am 4. Dezember 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Endlich organisiert sich die Galaktische Allianz, um zum Gegenschlag gegen

die Yuuzhan Vong auszuholen. Dazu brechen Han, Leia und Jaina mit dem

Millennium Falcon auf, um neue Verbündete zu finden. Sie versuchen es

zunächst bei den Yevethanern, mit der die neue Republik noch vor einigen

Jahren im Krieg gelegen hatte. Dabei geraten sie in einen Hinterhalt, doch

sie haben einen unbekannten, geheimnisvollen Helfer.

Luke, Mara und Jacen machen sich indessen auf die Suche nach dem

geheminsvollen Planeten Zonama Sekot, von dem ihnen Vergere berichtet hatte.

Angeblich soll der Planet leben und zu Beginn der Invasion einem Angriff der

Yuuzhan Vong widerstanden haben. Auf ihrer Suche beginnen Sie bei den

Imperialen Kernwelten, dabei geraten sie in eine Schlacht zwischen Imperium

und den Vong. Durch ihre in den vergangenen Schlachten erlenten taktische

und strategische Kniffe können sie die Schlacht für das Imperium entscheiden,

was dann endlich doch zu einer Allianz führt.

Der dritte Handlungsstrang wird von Nom Anor gebildet, der sich als

Beschämter in den Ruinen von Coruscant herumtreibt. Obgleich seine Chancen

ziemlich gering sind, arbeitet er an seinem Wiederaufstieg. Dabei muß er

einige seine Prinzipien über Bord werfen, um unter den veränderten

Bedingungen bestehen zu können.

Der Roman ist recht spannend, stellenweise aber auch etwas zäh. Die in

den vorangegangenen Romanen begonnen Handlungsstränge werden konsequent

fortgeführt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Fischer am 30. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Im ersten Buch der Reihe FORCE HERETIC (englischer Titel) holt die Galaktische Allianz zum Gegenschlag aus. Han, Leia und Jaina brechen mit dem Millenium Falken auf, um neue Verbündete zu finden. Dabei stoßen sie das Gebiet der gefürchteten Yevethaner vor. Luke, Mara und Jacen beginnen unterdessen mit der Suche nach Zonama Sekot, dem geheimnisvollen lebenden Planeten. Dabei helfen sie Großadmiral Pellaeon, der die Reste des Imperiums gegen die Yuzzhan Vong in den Krieg führt. Das Buch, daß auf Deutsch vollkommen unpassend mit DIE RUINEN VON CORUSCANT betitelt wurde (vielleicht in Bezug auf Nom Anor, der sich in den Ruinen von Coruscant herumtreibt und sich den Beschämten anschließt)ist ein spannender Auftakt einer Triologie, die langsam aber sicher auf das Finale zusteuert. Die Handlungsstränge aus dem Vorgängerbuch werden konsequent weiterverfolgt. Auch die Idee, daß die Beschämten langsam aber sicher zum Aufstand ausholen, wird wieder aufgegriffen und vorangetrieben. Fazit: Ein weiteres Schmankerl aus der Reihe DAS ERBE DER JEDI-RITTER.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leo am 16. August 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das 15. Buch der Reihe, von Sean Williams und Shane Dix, hat einen für die Reihe üblichen "Zapp-Stil". Was meine ich damit? Bis auf wenige "Ausreiser" (z.B. der Band von Matthew Stover, übrigens der meines Erachtens beste überhaupt) beschränken sich die Autoren der Bücher dieser Reihe nicht auf ein, zwei Handlungsstränge, oft sind es 3 oder mehr. Beim vorliegenden Buch sind es 3, die ich einzeln kurz bewerten will (diese Handlungsstränge sind in etwa gleich lang):

1) Handlungsstrang Nom Amnor: Klasse geschrieben, spannend, 5 Sterne
2) Handlungsstrang Jaina, Jag, Tahiri, Han, Lea: Mehr einschläfernd und verschwafelt als spannend, ich glaube dass man den Strang einfach hätte rauslassen können. Wer ebenso wie ich empfindet, kann diese Seiten getrost überfliegen und sich an die spannenderen Seite halten. 1 Stern
3) Handlungsstrang Jacen, Luke, Pallaeon: Wiederum sehr spannend, 4 Sterne

Aufgrund des Buchrückentextes habe ich mich sehr auf die Suche nach dem lebenden Planeten gefreut. Doch das kommt in diesem Buch nicht vor, man macht sich lediglich auf die Reise und es fallen gerade mal ca. 10 Sätze über Zonama Sekot. Sehr schade. Erst Appetit machen und dann einen Schlag in den Bauch geben (!).

Ich bin gespannt wie die nächsten beiden Bücher sind, denn die wurden ebenfalls von den beiden geschrieben (das kann ja heiter werden...).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden