Gebraucht kaufen
EUR 4,83
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von adanbo
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: + schneller und klimaneutraler Versand + ordentliche Rechnung +
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Star Wars. Das Erbe der Jedi-Ritter 2. Die schwarze Flut Taschenbuch – 1. Dezember 2001


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 39,99 EUR 4,83
1 neu ab EUR 39,99 13 gebraucht ab EUR 4,83 1 Sammlerstück ab EUR 29,00

Hinweise und Aktionen

  • Erstmals digital erhältlich: Star Wars Episode 1-6 und umfangreiches Bonusmaterial in Star Wars - Die digitale Filmkollektion.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (1. Dezember 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442356733
  • ISBN-13: 978-3442356737
  • Originaltitel: Star Wars. New Jedi Order 02. Dark Tide 1. Onslaught
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,2 x 18,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 224.526 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"STAR WARS ist kein Film - es ist Kult, Religion und Abenteuerspielplatz zugleich - es ist eine eigene Kultur." (Cinema)

Klappentext

"STAR WARS ist kein Film - es ist Kult, Religion und Abenteuerspielplatz zugleich - es ist eine eigene Kultur."
Cinema

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 22. September 2007
Format: Taschenbuch
Wenige Monate sind der ersten Begegnung mit den Yuuzhan Vong vergangen, doch immer noch bleiben Lei Organas Warnungen ungehört. Als sie vor dem Rat der Neuen Republik von den Vorfällen im Helska-System und der Vernichtung der Forschungsstation auf Belkadan berichtet stößt sie auf taube Ohren. Die Neue Republik, allem voran der Staatschef Borks Fey'lya, ist nicht gewillt etwas gegen die angeblichen Invasoren zu unternehmen. Kurzerhand reist Leia mit ihrer Tochter Jaina, der einzigen überlebenden Forscherin von Belkadan, Danni Quee und dem ehemaligen Botschafter Senator Elegos A'kla in den Äußeren Rand, um unter den dortigen Regierungen Unterstützung für einen Kampf gegen die aufkommende Bedrohung zu gewinnen.

Währenddessen unternimmt Jedi-Meister Luke Skywalker in der Hoffnung mehr über die Yuuzhan Vong herausfinden zu können, selbst eine Reise nach Belkadan. In den Überresten der zerstörten Forschungsstation hofft er Spuren von den Vong zu finden. Zusammen mit seinem Schüler und Neffen Jacen Solo entdeckt er einen Stützpunkt der Yuuzhan Vong, doch von einer Vision geplagt begibt sich Jacen in hohe Gefahr als er versucht in das Lager der Vong einzudringen.

Auf Missionen durch die ganze Galaxis streifend finden sich die beiden Jedi-Ritter Corran Horn und Ganner Rhysode ein, um ein vermisstes Archäologenteam auf dem Planeten Bimmiel zu retten. Die Rettungsmission wird jedoch noch komplizierter als sie neben den Wissenschaftlern auch auf eine Gruppe der Yuuzhan Vong treffen.

Da Mara Jade Skywalker mit einem mysteriösen Virus infiziert wurde, der sie geschwächt hat reist sie zur Erholung nach Dantooine.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chewie am 9. August 2011
Format: Taschenbuch
Das Erbe der Jedi-Ritter 2. Die Schwarze Flut. Ein (großartiges) Cover, ein (elektrisierender) Titel, ein (talentierter) Autor ' und eine Erwartung: ein spannendes, temporeiches, düsteres Buch. Ein Michael-Stackpole-Roman, der mich aus den Socken haut, der an die fantastischen Werke früherer Tage anschließt. Kluge, stimmige Dialoge, ein wendungsreicher Plot, interessante Charaktere, Sternjäger-Action in Mengen ' und im Hintergrund: eine dunkle Bedrohung, unbekannt, ein Schatten unbekannten Ausmaßes. Diesen Star Wars-Roman...hätte ich gerne gelesen.

Das Erbe der Jedi-Ritter 2. Die Schwarze Flut. Eine Enttäuschung. Zwar kein schlechtes Buch, kein völliges Desaster wie 'TFU' oder 'Palpatines Auge', aber auch nie wirklich fesselnd oder auch nur sonderlich überraschend. Der Funke springt nicht über.
Der Plot und die finale ' hier aber eher lieblos geratene ' Zusammenführung der einzelnen Handlungsstränge sind in weiten Teilen vorhersehbar, ohne große Finesse, ohne Fallen und Aha-Momente...da könnte man Prolog und Epilog schon fast zu den erzählerischen Höhepunkten der schwarzen Flut zählen. Auf den ersten Schock und den ersten Sieg im Kampf gegen die fremdartigen Yuuzhan Vong in 'Die Abtrünnigen' folgt die ' wie kaum anders zu erwarten ' ausbleibende Reaktion der politischen Führung der Neuen Republik. Die machtbesessene, den Ereignissen gegenüber offensichtlich blinde Volksvertretung rund um Staatschef Borsk Fey'lya weigert sich standhaft die offensichtliche Bedrohung als solche zu akzeptieren und so sind unsere Helden zum Handeln gezwungen... ' korrupte, verantwortungslose Politiker korrumpieren die heldenhaften Bemühungen unserer Freunde Luke, Leia und Co..
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von bernhardstropnik@gmx.at am 9. Januar 2002
Format: Taschenbuch
Diese Fortsetzung von "Das Erbe der Jedi-Ritter" ist eine zwar gelungene aber auch eine etwas anders gestaltete als der Erste Band! Was mir besonders beim Ersten Band gefalln hat war, das man von BEIDEN Seiten (NEUE REPUBLIK; YUUZHAN-VONG) die Standpunkte geschieldert bekommen hat und sich so mehr in die Denkweise einfühlen hat können. Bei dieser Fortsetzung aber wird bis zum Schluss immer nur von der "NEUEN REPUBLIK" seite aus geschieldert (erzählt) was mir persönlich doch etwas missfallen hat aber in KEINSTER WEISE die Originalität dieses Werkes nimmt!!!
Ich finde es ist ein typisches "Michael Stackpole" Buch... und liest sich sehr gut .. ich habe es so begierig verschulungen das ich es nach 1 Tag ausgelesen hatte.
Daher freue ich mich auch schon auf die Fortsetzung .. und kann es kaum noch erwarten diese in die Finger zu bekommen (hoffe das da mehr von Han Solo drinnensteht)!
EINDEUTIGE KAUFEMPFEHLUNG (aber umbedingt zuerst Band 1 lesen)
PS: Es hat seine 5 Sterne verdient!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. November 2001
Format: Taschenbuch
Knapp ein halbes Jahr vor der Episode II Premiere ist es schon schwer genug diese zu erwarten. Gedrungener Maßen muss man sich, in seiner Gier nach Geschichten aus dem Starwars Universum, den Büchern und Comics zuwenden. Jedoch gibt es hier den Selben Effekt wie bei den Filmen, so dass man den nächsten Teil nicht erwarten kann. Die Schwarze Flut reiht sich wunderbar in die Erzählung ein und macht das Warten auf den dritten Teil der Trilogie schier unmöglich. Michael Stackpole ist neben Timothy Zahn und Kevin J. Anderson einer der besten Starwars Autoren und das in diesem neuen Band wieder ein mal bewiesen. Bleibt nur zu hoffen, daß wir von der Qual des Wartens bald erlöst werden!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden