In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Star Trek - Typhon Pact 2: Feuer auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Star Trek - Typhon Pact 2: Feuer [Kindle Edition]

Michael A. Martin , Sabine Elbers
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 14,80  

Bücher in dieser Reihe (7 Bücher)
Komplette Reihe

  • Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

    Seite von Zum Anfang
    Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

    Produktbeschreibungen

    Kurzbeschreibung

    Die Gorn-Hegemonie ereilt eine ökologische Katastrophe, die die Brutwelt ihrer äußerst wichtigen Kriegerkaste zerstört. Glücklicherweise waren die Gorn bereits Spuren einer uralten, doch leistungsfähigen "Schnell-Terraforming"-Technologie nachgegangen, die von einer schon lange verschwundenen Zivilisation zurückgelassen wurde. Diese Technologie, sollte sie sich als kontrollierbar herausstellen, verspricht ihren heiklen biologischen und sozialen Status quo wiederherzustellen. Doch als ein Gorn-Soldat darauf hinarbeitet, mithilfe dieser Technologie den bewohnten Planeten Hranrar in neue Laichgründe für die Kriegerkaste umzugestalten, zieht er unbeabsichtigt die Aufmerksamkeit eines wahnsinnigen Gorn-Kämpfers auf sich, der entschlossen ist, der Militär-Kaste zur Vorherrschaft zu verhelfen.

    In der Zwischenzeit beginnt die U.S.S. Titan, nach dieser mächtigen Technologie zu suchen, in der Hoffnung mit ihr die Wunden zu heilen, die die Föderation während der jüngsten Borg-Krise erlitten hatte. Commander Tuvok ist der Einzige an Bord, der begreift, wie gefährlich eine solche Planeten verändernde Technologie sein kann, auch wenn sie mit den besten Absichten verwendet wird.

    Produktinformation

    • Format: Kindle Edition
    • Dateigröße: 1601 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 500 Seiten
    • Verlag: Cross Cult; Auflage: 1 (22. Juli 2013)
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Sprache: Deutsch
    • ASIN: B00BQGKSRC
    • X-Ray:
    • Word Wise: Nicht aktiviert
    • : Aktiviert
    • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
    • Amazon Bestseller-Rang: #10.674 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

    •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kundenrezensionen

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    2.0 von 5 Sternen Captain Riker, Schnarchfaktor 1 bitte... 12. August 2013
    Von Hemeraner TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
    Format:Broschiert
    Nein, was war Destiny aufregend und hat das komplette Star Trek Universum ins Chaos gestürzt. Folge des Borg/Caeliar-Debakels war eine am Boden liegende Infrastruktur der großen Machtblöcke und Bildung einer Antiföderation, des Typhon Paktes mit den Schurken"staaten" des Star Trek Universums: Breen, Romulaner, Gorn, Tzenkethi, Tholianer. Also so ziemlich alle Antagonisten, die fies und gemein waren.

    Aber richtiges Star Trek wäre nicht richtiges Star Trek, wenn ein Fiesewicht auch nicht ne andere Seite hätte (was das Abrams Popcornverse so ziemlich alt aussehen lässt). Andererseits kommt man dann nicht umhin, eigentlich aufregendes und neues unbekanntes in ein anderes Licht darzustellen und es gewöhnlich werden zu lassen. So wurden die Borg in Voyager regelrecht verheizt. Und auch den Breen im ersten Typhon Pakt erging es nicht anders. Der Autor bekam die Charakterisierung aber ganz gut hin.

    Nun erhält auch die Crew der TITAN ein TP Abenteuer. Die Gorn verlieren ihren Brutplaneten für die Kriegerkaste. Einige wenige dieser facettenäugigen Kumpanen überleben das Desaster schwer gestört. Sie übernehmen die S'alath und waren zunächst ein Jahr lang von der Bildfläche verschwunden. Auf der Suche nach einer neuen Brutwelt für die Kriegerkaste, die nicht überall gedeihen kann gerät man einen bewohnten Planeten und auf eine uralte Terraformingtechnologie. Beides zusammen geht nicht immer gut.

    Die TITAN Besatzung steht vor schier unlösbaren Aufgaben. Wie rettet man einen Planeten und dessen Bevölkerung wenn man sich an die erste Direktive zu halten hat.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Von A. LOOS
    Format:Broschiert
    Seit Captain Kirk sich mit einem Gorn messen musste, sind die Echsen ein mehr oder minder unbeschriebenes Blatt geblieben. Nun haben sich die Gorn mit anderen Völkern zum Typhon-Pakt zusammengeschlossen, der die Föderation bedroht. Captain Riker und die Crew der U.S.S. Titan bekommen es diesmal mit dieser besitzergreifenden und aggressiven Rasse zu tun, die sich Zugang zu einem uralten Artefakt verschafft hat.

    Der zweite Band des neuen Cross-Overs über den Typhon-Pakt beginnt in seiner Vorgeschichte bereits in der Zeit der „Destiny“-Trilogie. Die Gorn-Hegemonie steckt in einer tiefen Krise. Der einzige Planet, auf dem die Gorn die Eier ihrer Kriegerkaste ausbrüten können, fällt einer Naturkatastrophe zum Opfer. Genauso gut hätte man auch die Borg den Planeten vernichten lassen können. Das hätte ich persönlich passender für den Zeitpunkt gefunden, aber man kann die Borg wohl nicht immer für alles verantwortlich machen.

    Nachdem der Brutplanet zerstört ist, haben die Gorn das Problem, binnen relativ kurzer Zeit ohne Krieger dazustehen, wenn kein Ersatz für die Welt gefunden wird. Da man sich der Probleme bereits seit Längerem bewusst ist und sich kein geeigneter Ort in greifbarer Nähe befindet, erforscht man seit geraumer Zeit die Geheimnisse der Terraforming-Technologie einer verschwunden Zivilisation. Diese Technologie bietet ungeahnte Möglichkeiten, kann man damit doch überall Lebensraum erschaffen.

    In dieser Situation stößt die U.S.S. Titan unter William Riker auf die mehr oder minder erfolgreichen Terraforming-Versuche der Gorn. Riker und Co.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen Etwas fade Gorn-Hintergründe 22. Dezember 2014
    Format:Broschiert
    Der vorliegende Band "Feuer" ist der zweite Roman der Serie "Typhon Pact". Ganz so feurig wie der Titel vermuten lässt, ist das Endergebnis aber dann noch nicht. Während "Nullsummenspiel" ein toller Agententhriller mit zahlreichen Informationen zu den Breen war, ist dieser Band ein fader Abklatsch des Genesis-Themas aus "Star Trek II - Der Zorn des Khan".
    Während der Borgkrise wurde ein wichtiger Brutplanet der Kriegerkaste der Gorn zerstört. Mittels eines Terraforming-Artefakts wollen die reptilienartigen Wesen einen Planeten umformen, um deren Fortbestand zu sichern. Das Volk der Hranar bleibt jedoch den ganzen Roman über ohne weitere Details. Eine Art Verbindung lässt sich hier nicht aufbauen.
    Captain Riker von der U.S.S. Titan versucht nun, die Gorn von dieser Tat abzuhalten. Dabei agiert er aber ungewohnt unsicher. Der moralische Konflikt zwischen Zerstörung der Terraforming-Maschine oder dessen Bergung für einen Einsatz im Föderationsraum wurde leider nur sehr grob behandelt.
    Michael A. Martin hat dafür aber in diesem Buch das Volk der Gorn näher vorgestellt. Dieses besteht aus verschiedenen Kasten mit unterschiedlichen Aufgaben, welche sich untereinander oftmals selbst misstrauisch gegenüber stehen. Seit Beginn an wird den Gorn von der Politik-Kaste eingetrichtert, dass alle Säugetiere schlecht werden. Damit wird, wie schon bei anderen Völkern in Star Trek, eine Xenophobie hergestellt. Nachdem die Titan einen Wissenschaftler der Gorn rettet, welcher das Massaker an den unschuldigen Hranar verhindern will, entwickelt sich natürlich das eine oder andere Zwiegespräch mit Riker.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Die neuesten Kundenrezensionen
    3.0 von 5 Sternen Titanische Langeweile
    Irgendwie ist es seltsam, sobald die USS Titan auf dem Schirm erscheint, fällt das gesamte Star Trek Universum in einen Dämmerschlaf. Lesen Sie weiter...
    Vor 13 Monaten von Björn veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Interesante neue Reihe
    Thyphon Pakt 1 war für meinen Geschmack noch etwas bemüht und holprig aber der zweite Teil ist schon recht
    interesant und macht schon Lust auf die weiteren Teile.
    Vor 14 Monaten von U.Tiesler veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Schwächelnde Fortsetzung
    Nunja, das erste Drittel des Buches ist quälend Langweilig und aufgrund der vielen Gorn auch noch schlecht zu lesen, erst danach steigt die Spannungsgerade wieder. Lesen Sie weiter...
    Vor 15 Monaten von Tobi van Helsinki veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Klasse
    Super Klasse Fortsetzung zum ersten teil . Von der Spannung kein bisschen weniger als der erste Teil. Neue Geschichte mit Star Trek Humor und Spannung . Lesen Sie weiter...
    Vor 19 Monaten von Jochen Sölter veröffentlicht
    2.0 von 5 Sternen Ein schwacher zweiter Roman
    Während der erste Roman der Reihe noch eine Spionagemission darstellte und mit Pep und Spannung daherkam, kann "Feuer" diesen Anspruch leider nicht halten. Lesen Sie weiter...
    Vor 20 Monaten von Andreas Suchanek (Media-Mania) veröffentlicht
    2.0 von 5 Sternen Chance vergeben
    Eigentlich bietet gerade die Crew der Titan tolle Möglichkeiten und viel Potential die in den Romanen der Titan Reihe ganz gut angefangen worden sind aber in diesen Roman hat... Lesen Sie weiter...
    Vor 20 Monaten von Petrovic Wuk veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Spannend und gut geschrieben
    So sollte Star Trek sein :-) 4 Sterne nur deswegen, weil es Bücher gibt, die mich richtig vom Hocker gerissen haben. Und das hat das hier leider nicht.
    Vor 22 Monaten von Jens P. veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen Macht Lust auf mehr !
    Der Inhalt wurde bereits von anderen beschrieben.
    Schade nur, dass die Einzelnen Geschichten der Serie immer wieder aus Unterschiedlichen Gesichtspunkten der Beteiligten zu... Lesen Sie weiter...
    Vor 22 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
    3.0 von 5 Sternen Ganz weit GORN!
    Nach den Breen im ersten Teil der Typhon-Pakt-Storyline diesmal die Gorn! Und dazu noch die Titan mit ihrem Multi-kulti-Ansatz! Lesen Sie weiter...
    Vor 22 Monaten von eickermann123 veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Klasse geschichte
    Wie auch der erste teil sehr interessant, ein tolles zusammen Spiel von bekannten Gesichtern. Man bleibt nicht immer an einem Ort was es schön abwechslungsreich macht.
    Vor 22 Monaten von M. Schultz veröffentlicht
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

    Kunden diskutieren

    Das Forum zu diesem Produkt
    Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
    Noch keine Diskussionen

    Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
    Neue Diskussion starten
    Thema:
    Erster Beitrag:
    Eingabe des Log-ins
     

    Kundendiskussionen durchsuchen
    Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
       


    Ähnliche Artikel finden