Star Trek: Titan #6: Synthesis (English Edition) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Statt: EUR 7,17
  • Sie sparen: EUR 0,47 (7%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Star Trek: Titan #6: Synt... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Star Trek: Titan #6: Synthesis (Englisch) Taschenbuch – 27. Oktober 2009


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,70
EUR 6,27 EUR 1,02
5 neu ab EUR 6,27 17 gebraucht ab EUR 1,02
EUR 6,70 Kostenlose Lieferung. Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Star Trek: Titan #6: Synthesis + Star Trek: Titan: Fallen Gods
Preis für beide: EUR 14,21

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Pocket Books/Star Trek; Auflage: Original (27. Oktober 2009)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 1439109141
  • ISBN-13: 978-1439109144
  • Größe und/oder Gewicht: 10,6 x 2,5 x 17,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.527 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

James Swallow has written several books, including Star Trek: Terok Nor: Day of the Vipers and Seeds of Dissent (from Star Trek: Myriad Universes: Infinity's Prism); the Sundowners quartet of ‘steampunk’ science fiction Westerns (Ghost Town, Underworld, Iron Dragon and Showdown); the best-selling novelization of The Butterfly Effect; The Flight of the Eisenstein, Faith and Fire and Jade Dragon; the 2000AD tie-ins Eclipse, Blood Relative and Whiteout; Stargate Atlantis: Halcyon; and the Blood Angels duology Deus Encarmine and Deus Sanguinius.

In addition, Swallow’s short fiction has appeared in Inferno! and Stargate magazine, the anthologies Star Trek Voyager: Distant Shores, the Doctor Who Short Trips collections Dalek Empire and Destination Prague, Something Changed, Collected Works, What Price Victory and Silent Night.

His non-fiction includes Dark Eye: The Films of David Fincher and books on writing, genre television and animation; he has also written for Star Trek: Voyager, Doctor Who and Space 1889, along with several scripts for audio and videogames.


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick am 17. November 2009
Format: Taschenbuch
Mit dem Roman "Synthesis" ist nun mittlerweile der sechste Band aus der Star Trek Titan-Reihe erschienen und so viel sei direkt vorweg gesagt: Es handelt sich um die bislang beste Geschichte der Serie und damit löst der hier rezensierte Roman Christopher L. Bennetts "Orion's Hounds" ab.

James Swallows erster Ausflug in das Titan-Universum besticht durch eine wunderbare Story, toll ausgearbeitete Charaktere und solide Spannung.
Die Geschichte handelt in bester Star Trek Manier von der Crew der U.S.S. Titan unter dem Kommando von Captain Riker, die mutig dorthin geht, wo noch nie zuvor ein Mensch gewesen ist.
Das bedeutet in diesem Fall die Entdeckung eines Doppelsternsystems und das Auffangen von künstlichen Verzerrungen in dessen nahem Umfeld. Auf dem Weg dorthin wird die Titan beim Durchqueren eines alten Schlachtfeldes aus dem Warpflug geworfen und entdeckt die Überreste eines unbekannten Schiffes in der Kampfzone. Bei der anschließenden Untersuchung stellt die Mannschaft der Titan fest, dass das Schiff niemals eine humanoide, organische Besatzung hatte, sondern dass eine künstliche Lebensform namens SecondGen White-Blue das Schiff steuert.
In der Folge trifft die Titan auf eine komplette Zivilisation aus künstlichen, aber denkenden und fühlenden Intelligenzen, deren Ursprungsort ein Planet der Dämon-Klasse im Doppelsternsystem ist.
Die künstlichen Lebensformen kämpfen seit Äonen gegen eine destruktive Macht mit dem Namen The Null, die nicht nur ihr Heimatsystem bedroht, sondern das gesamte Universum.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Julian Wangler am 2. Dezember 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Vorbemerkung
Mit Synthesis beginnt ein neuer Abschnitt für die Titan-Romanserie. War die erste Phase der Odyssee von William Rikers Schiff noch durch allerhand Unwägbarkeiten wie romulanische Intrigen, ein außergalaktisches Intermezzo und zuletzt ein nie dagewesenes Borg-Armageddon gestört, soll der großen Forschungsreise nun wirklich nichts mehr im Wege stehen.

Inhalt
Musste die Titan in der zurückliegenden Geschichte, Over A Torrent Sea, noch kürzer treten, hat sie mittlerweile wieder Fahrt aufgenommen und die Peripherie des bislang erforschten Raums erreicht. In der so genannten Canis Major-Region, weit ab vom letzten Föderationsaußenposten, fängt Melora Pazlar von ihrem Kartographielabor seltsame Subraumverzerrungen auf. Riker, der im Zuge vergangener Missionen sehr wohl beherzigt hat, dass derlei Raumphänomene mit Vorsicht zu genießen sind, lässt nach einer Lagebesprechung den Kurs ändern, und kurz darauf erreicht die Titan die Quelle der Strahlung.

Noch bevor das Ziel erreicht ist, wird das Schiff aus dem Warp gerissen. Der Subraum ist zu stark beschädigt, um mit Lichtgeschwindigkeit weiterzukommen. Angewiesen auf Impuls, dringt die Titan bald darauf in ein Raumgebiet ein, das wie ein stellares Schlachtfeld anmutet. Schnell haben Riker und seine Leute die These parat, die Ursache der Strahlung gehe auf die Verwendung von Waffen zurück, die die Föderation aufs Schärfste ablehnt. Dann stößt die Titan inmitten der fremdartigen Trümmerwolke auf ein halbwegs intaktes Schiffswrack.

Begierig, herauszufinden, welche Vorgänge zu diesem Inferno beigetragen haben, entsendet Riker ein Außenteam.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
The story about the meeting between a starship-crew that is still largely shell-shocked by the war against the Borg and a fully AI-society far away from Federation-space is interesting and shows a lot of the mind-searching and philosophical-ethical questing for which ST is so well-known and liked among its fans. This story on its own that not only questions the other side but also a lot of the principles and lives of the crew of the TITAN is well worth the price of the book and it is also very well written.

Unfortunately... there is the story about the Null in this novel and this is really superfluous in mey opinion. As a danger it never gets quite real for me while reading and it seems mostly to work as a plot-device to relieve the taxed brain and to put in more action - that the story not really needed.

So, lacking the possibilities of half-stars above you see four instead the three and a half I would give this book.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 28 Rezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Kindle formatting issues 17. November 2010
Von Amazon Customer - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
I liked "ST Titan: Synthesis" a lot. The storyline, characters, etc. worked well together and held my interest. Perhaps I have finally become accustomed to the "Titan" universe. It was one of the better of the "Titan" series that I have read, especially compared to Titan Book 3 "Orion's Hounds" which was plodding and bordered on dreadful. (I had a difficult time finishing "Hounds" and frequently scanned rather than actually read several passages in that book.)

One issue I have with the Kindle edition of this book -- the formatting. There is a space or line break between nearly EVERY paragraph in this book. In print or other Kindle edition ST books, there is often a line break between sections, or a section break is sometimes indicated by a row of asterisks (*****). "Titan: Synthesis" does not follow this formatting convention and, at times, it took me a bit to mentally catch up with the fact the book had moved on to a new "section." It is really more annoying than anything, but it is the only book I have bought with this issue.

Otherwise, I highly recommend ST Titan: Synthesis.
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Stellar addition to the STAR TREK: TITAN series 22. Oktober 2009
Von Julio Angel Ortiz - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
Swallow's entry in to the STAR TREK: TITAN series is an interesting twist on sentient machines and AI, along with an original threat that is comparable with other "high concept" sci-fi novels out there. Combined with Swallow's excellent capture of the crew's voices and wonderful drama, SYNTHESIS is a novel that lives up to the core values of TREK: the wonder of exploration and adventure. Highly recommended.
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Excellent, entertaining story 3. Januar 2010
Von Diane Bellomo - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
Once more, Star Trek's Titan sails into the unknown, this time at the hand of James Swallow, and James does not disappoint.

Since I'm not crazy about three-book series or crossovers that span three or four different Trek incarnations, the relatively stand-alone nature of the Titan books are right up my alley.

In this story, Titan becomes heavily involved with a society of AI's who are not much like any artificial intelligence they've seen before. I found myself cheering for what occurred (thinking "Andromeda, finally!") and was only mildly disappointed by the ending. That's not to say the ending was disappointing, only that it wasn't what I was hoping for.

In between, we have the crew of Titan: wonderfully new, incredibly diverse, and *always* mighty interesting.

Oh, and the cover art, by Cliff Nielsen, is gorgeous and fits with the story - er, for the most part, anyway!
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Synthesis is a decent addition to the Titan series 31. Oktober 2009
Von Adrian - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
This book is a better treatment of Titan. No more side plots dragging the Titan crew into The Next Generation storylines. No Romulans or Borg. Titan is back to doing what they were meant to- To Boldly Go Where No One Has Gone Before.

There are a few twists and turns in the second half of the book so I'll keep away from too much of the story, except to say that the Titan comes across an Artificial Intelligence civilisation and it takes a lot of adjustment on the part of the crew to change their way of thinking to that of a machine society. I could see the situation in this book as being the precursor for the beginning of Culture (Iain Banks) or The Polity (Neal Asher).

Overall it's a well written book with an interesting plotline with an unexpected ending which leads itself open to new possibilities.

I apologise for the lack of specifics, but sometimes it's best not to spoil the whole book by giving everything away, like most tv and movie trailors tend to do these days.
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Great Book! Highly Recommend! 26. Oktober 2009
Von One Wendol - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Book 6 (Synthesis) of the Titan Series is good as the others. This book is a continuance of the Titan mission with Captain William Riker, Commander Vale, Commander Tuvok, and Commander Troi. The book takes place a few months after book 5. Titan is continuing its mission of exploring the unknown. This mission is an exploration of a society of all computers/artificial intelligence. Like all the other Titan books, its an enjoyable read. I highly recommend it.
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.