Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Dieser Artikel wird ausschließlich an volljährige Kunden versandt. Es erfolgt eine Identitäts- und Altersprüfung bei Lieferung
Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 3,66 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 18,99
+ EUR 5,00 Versandkosten
Verkauft von: ___THE_BEST_ON_DVD___
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Star Trek: Deep Space Nine - Season 7 [UK Import]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Star Trek: Deep Space Nine - Season 7 [UK Import]


Preis: EUR 19,17
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch comedyfactory und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
20 neu ab EUR 13,30 11 gebraucht ab EUR 10,61
EUR 19,17 Nur noch 1 auf Lager Verkauf durch comedyfactory und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und Games in der Aktion 5 Tage Schnäppchen.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Star Trek: Deep Space Nine - Season 7 [UK Import] + Star Trek: Deep Space Nine - Season 6 [UK Import] + Star Trek - Deep Space Nine Season 5 [Box Set] [7 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 158,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Format: Import
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Schwedisch, Dänisch, Norwegisch, Niederländisch, Italienisch, Kastilisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 7
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 30. April 2007
  • Produktionsjahr: 2007
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000NTPCGU
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.133 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

- Erstmals alle Staffeln in 7 einzelnen, dekorativen Boxen
- Pro Box 26 Episoden auf 7 DVDs
(1. Staffel: 19 Episoden auf 6 DVDs)
- Jede Box mit ca. 60 - 90 Minuten Special Features mit zum Teil
bisher unveröffentlichten Material
- Umfangreiches Booklet in jeder der 7 Boxen
- Gesamtlaufzeit Staffel 6: 1144 Min.

Willkommen im Jahr 2375. Dem letzten Jahr der aufgezeichneten Abenteuer von Deep Space Nine. Einem abgelegenen und verlassenen Aussenposten am Rande des bekannten Universums.

Während der Dominonkrieg sich dem Höhepunkt zuneigt entstehen neue Top-Allianzen und wichtige Persönlichkeiten wechseln die Seiten - ein Schritt zum sicheren Erfolg.

Während Weyoun und die Breen bereits die erwarteten Kriegsgewinne untereinander aufteilen, wächst in Damar das Misstrauen gegenüber seinen Alliierten. Er zieht eine Ausweichmöglichkeit für Cardassia in Betracht.

Die Krankheit der Gründer schreitet immer schneller voran und mündet in der Entdeckung, dass die Sternenflotte möglicherweise absichtlich einen irher nützlichsten Alliierten mit der tödlichen Krankheit infiziert hat.

Der Cardassianer Gul Dukat scheint bajoranischen Glauben und Gestalt anzunehmen, während die bajoranischen religiösen Führer ihre Loyalität gegenüber den Propheten überdenken. Sie ziehen sogar eine Verbindung mit den Pah-Geistern in Betracht.

Die Besatzung von Deep Space Nine überprüft ihre eigenen Gefühle und Beziehungen, als ein alter Freund in einem Körper zurück kehrt.

Obwohl der Dominionkrieg noch dieses Jahr zuende ausgefochten wird, kämpft der Abgesandte der Propheten noch an einer weiteren Front, bevor seine Mission beendet ist.

Die letzte Schlacht wird in den Feuerhöhlen von Bajor ausgefochten.


Disc 1:

01 "Das Gesicht im Sand" (Sterzeit unbekannt)
Während Kira die Romulaner im bajoranischen System willkommen heißt, hat Sisko eine Vision, wie er den Kontakt zu den Propheten wieder herstellen kann. Dax dagegen kehrt im Körper eines neuen Wirtes zurück.

02 "Schatten und Symbole" (Sternzeit 52152.6)
Worf, Quark und Bashir machen sich auf eine gefährliche Mission, um Jadzia einen Platz in Sto-Vo-Kor zu sichern. Kira entdeckt die Stationierung romulanischer Waffen und Sisko findet den Drehkörper des Abgesandten.

03 "Nachempfindung" (Sternzeit unbekannt)
Ezri kommt mit ihrer neuen Situation und den Reaktionen ihrer Kollegen auf sich nicht zurecht. Als sie DS9 verlassen will betraut Sisko sie mit der Aufgabe, dem launischen und unwilligen Garak psychologischen Beistand zu leisten.

04 "Wettkampf in der Holosuite" (Sternzeit unbekannnt)
Der vulkanische Captain Solok, mit dem Sisko seit der Akademie einen Konkrrenzkampf führt, kommt nach DS9. Ben kann nicht widerstehen, als Solok ihn zu einem Baseball-Spiel herausfordert: Soloks Logiker gegen die Deep Space Niners!


Disc 2:

05 "Sarina" (Sternzeit unbekannt)
Die genetisch verbesserten Genies kommen nach Deep Space Nine, um Bashir um Hilfe für die katatonische Sarina zu bitten. Obwohl der Doktor ihr helfen kann, verursacht seine Pflege unvorhergesehene Komplikationen.

06 "Verrat, Glaube und ein gewaltiger Fluss" (Sternzeit unbekannt)
Odo wird durch einen Trick zu einem Treffen mit Weyoun gelockt und ist erstaunt, dass der Vorta überlaufen möchte. Während die Truppen des Dominion versuchen, den Verräter zu töten gibt dieser wichtige Informationen an Odo weiter.

07 "Der Dahar-Meister" (Sternzeit unbekannt)
Zu General Martoks Ärger verschafft Worf dem gealterten Klingonen Commander Kor eine Stelle auf Martkos Flagschiff. Als Worf und Martok außer Gefecht sind übernimmt Kor das Kommando und zerstört beinahe die Ch'tang.

08 "Die Belagerung von AR-558" (Sternzeit unbekannt)
Siskos Team unterstützt eine Sternenflotten-Einheit bei der Verteidigung einer wichtigen Kommunikationsbasis. Die Kollegen haben bereits heftige Verluste erlitten und einer von Siskos Leuten verliert ein Bein.


Disc 3:
09 "Entscheidung auf Empok Nor" (Sternzeit unbekannt)
Kira stellt schockiert fest, dass Dukat der Anführer eines religiösen Kultes ist, der die Pah-Geister verehrt und auf Empok Nor residiert. Um nicht als Schwindler entlarvt zu werden plant Dukat seine Anhänger in einem "Massenselbstmord" umzubringen.

10 "Leben in der Holosuite" (Sternzeit unbekannt)
Nachdem er sein Bein in der Schlacht verloren hat, kann sich Nor nur schwer an sein synthetisches Bein gewöhnen. Er flüchtet vor der Realität ins holografische Las Vegas von Vic Fontaines Lounge.

11 "Die verlorene Tochter" (Sternzeit unbekannt)
Der Chief verschwindet bei einer privaten Reise nach New Sydney und Sisko schickt Ezri, ihn zu suchen. Dabei soll sie das Minenunternehmen ihrer Mutter als Ausgangspunkt nehmen. O'Briens eigene ERmittlungen führen ihn zu Ezris Mutter.

12 "Die Tarnvorrichtung" (Sternzeit unbekannt)
Der Große Nagus wird auf einer Reise ins Spiegeluniversum entführt. Die Lösegeldforderung an Quark: Eine Tarnvorrichtung für ein Raumschiff. Quark ist zunächst erfolgreich, doch dann geht alles schief.


Disc 4:
13 "Freies Schussfeld" (Sternzeit unbekannt)
Auf Deep Space Nine werden Sternenflotten-Offiziere von einem Serienkiller gejagt, der eine experimentelle Waffe benutzt. Ezri Dax beschwört den Geist eines früheren Wirtes, Joran Dax herauf, um dem Killer auf die Schliche zu kommen. Allerdings ist Joran schwer unter Kontrolle zu halten.

14 "Hirngespinst" (Sternzeit unbekannt)
Odos Schiff wird von einem der einhundert Gestaltwandler geentert, die einst von den Gründern ausgesandt wurden. Laas misstraut Humanoiden zutiefst und bringt einen Klingonen um, was sofortige Rache nach sich zieht.

15 "Badda-Bing Badda-Bang" (Sternzeit unbekannt)
Die Deep Space Nine Crew ist ratlos, als Vic Fontaines Club von dem Mafiaboss Frankie Eyes übernommen wird und sie keine Möglichkeit haben, den neuen Spieler aus dem Holoprogramm zu löschen. Sie inszenieren einen Casinoüberfall um Frankie loszuwerden.

16 "Unter den Waffen schweigen die Gesetze" (Sternzeit unbekannt)
Sektion 31 befiehlt Bashir herauszufinden, ob ein romulanischer Beamter an einer degenerativen Krankheit leidet. Obwohl er befürchtet, dass diese Informationen benutzt werden, um den Romulaner zu eliminieren, befiehlt ihm Sisko mitzuspielen.


Disc 5:
17 "Im Ungewissen" (Sternzeit 52576.2)
Sisko schmiedet Heiratspläne - die Propheten jedoch raten dringend davon ab. Ezri sucht nach dem vermissten Worf und auf Cardassia nehmen Gul Dikats Pläne und sein Erscheinungsbild eine bizarre Wendung.

18 "Bis dass der Tod uns scheidet" (Sternzeit unbekannt)
Nachdem Sisko die Hochzeit mit Kasidy abgesagt hat, macht er ihr erneut einen Antrag und verspricht, seine Meinung diesmal nicht zu ändern. Dukat macht in Gestalt eines Bajoraners Kai Winn den Hof. Worf und Ezri werden von den Breen gefoltert und Zeuge einer historischen Allianz.

19 "Eine sonderbare Kombination"
Worf und Ezri stehen kurz vor der Exekution und analysieren ihre Gefühle füreinander. Damar steht seinen neuen Alliierten zunehmend misstrauisch gegenüber und auf DS9 versucht Dukat Kai Winn zu überzeugen, dass die Pah-Geister der wahre Weg sind.

20 Im Angesicht des Bösen (Sternzeit unbekannt)
Während Damar einen Plan zur Befreiung Cardassias schmiedet, verliert die Föderation ihren Stützpunkt im Chin'Toka System. Die Defiant wird zerstört. Dukats und Winns teuflische Pläne fordern das Leben eines bescheidenen Bejoraners.


Disc 6:
21 "Ein Unglück kommt selten allein..." (Sternzeit unbekannt)
Kira bringt den cardassianischen Rebellen terroristische Taktiken bei und Martok stellt Kanzler Gowrons Strategien in Zweifel. Bashir beschuldigt Sektion 31, die Krankheit der Gründer, an der auch Odo erkrankt ist, geschaffen zu haben und der blinde Dukat wird von Winn verstoßen.

22 "Kampf mit allen Mitteln" (Sternzeit unbekannt)
Worf bestürmt Martok, den Kanzler zu einem Kampf um die Macht herauszufordern. Kira und die cardassianischen Rebellen versuchen eine wertvolle Technologie von den Breen zu stehlen. Bashir gelingt es nicht, Odo zu heilen, darum heckt er einen Plan gegen Sektion 31 aus: Sie sollen ihm helfen, Odo zu helfen.

23 "Extreme Massnahmen" (Sternzeit 52645.7)
Um den todkranken Odo zu heilen locken Odo, Bashir und O'Brien den Sektion 31-Agenten Sloan nach DS9. Als Solan während der Vernehmung Selbstmord begeht, dringen Bashir und O'Brien in sein zerfallenes Bewusstsein ein, um das Heilmittel zu finden.

24 "In den Wirren des Krieges" (Sternzeit unbekannt)
Als Weyoun den Tod Damars öffentlich bekannt gibt ergreift Kira die Chance, aus ihm einen Märtyrer zu machen. Inzwischen wird Quark Glauben gemacht, es wäre zum Großen Nagus ernannt worden.


Disc 7:
25 "Das, was du zurück willst" (Sternzeit unbekannt)
Die letzte Schlacht beginnt und die Grausamkeit des Dominion lösen auf Cardassia eine Revolte aus. Dukat und Winn versuchen die Pah-Geister aus den Feuerhöhlen von Bajor zu befreien und Sisko erfüllt eine Prophezeiung.

Special Features:
-Das Ende einer Ära
-Crew Dossier: Benjamin Sisko
-Crew Dossier: Jake Sisko
-Den letzten Abschied
-Fotogalerie
-Special Crew Dossier: Ezri Dax
-Morn spricht
-DS9 Skizzenbuch: John Eaves -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Amazon.de

1993 begaben sich Rick Berman und Michael Piller mit Star Trek: Deep Space Nine auf neues Terrain: Erstmals in der Geschichte des Star-Trek-Universums erkundet kein Raumschiff das Weltall. Auf der Raumstation DS9 treffen die unterschiedlichsten Charaktere aus allen Ecken und Enden der Galaxis zusammen. Alle werden angezogen von dem einzig bekannten stabilen Wurmloch, das einen Zugang zum Gamma-Quadranten eröffnet. Das Aufeinanderprallen der verschiedenen Kulturen mit ihren grundverschiedenen Ansichten und Absichten liefert die Basis für jede Menge Konflikte und handgreifliche Auseinandersetzungen. Atmosphäre und Stimmung sind für eine Star-Trek-Serie ungewohnt düster, was noch zusätzlich durch das dunkle Design der Station unterstrichen wird. Die Crew geht nicht gerade höflich miteinander um -- von den Besuchern der Station ganz zu schweigen.

Im Staffelauftakt "Das Gesicht im Sand" wird Kira, die inzwischen auf DS9 das Kommando innehat, zum Colonel befördert. Sisko versucht auf der Erde, mit sich ins Reine zu kommen. Er hat Visionen von einer Frau, die sich als seine leibliche Mutter herausstellt -- und offenbar in Verbindung zu den Propheten stand. Am Ende der Episode hat Ensign Ezri Dax (Nicole deBoer), der neue Trill-Wirt des Dax-Symbionten, ihren ersten Auftritt. Da sie nicht richtig auf die Symbiose vorbereitet war, hat Ezri mit der neuen Situation ebenso zu kämpfen wie ihre Freunde damit, dass Dax nun eine unerfahrene, schüchterne junge Frau ist. "Die Belagerung von AR-558" zeigt die grausame Brutalität des Krieges. Sisko, Ezri, Nog, Bashir und Quark geraten auf einem Außenposten der Föderation in eine blutige Schlacht gegen die Jem'Hadar. Die Episode zeigt erneut, dass DS9 nur eine TV-Serie sein mag, aber dafür erschreckend realistisch ist. Dies trifft auch auf "Entscheidung auf Empok Nor" zu, in der es um die fanatische Sekte der Pah-Geister geht, die angeführt von Gul Dukat die Propheten stürzen wollen. Die siebte Staffel ist reich an nachdenklichen Episoden wie "Leben in der Holosuite", die sich mit komplexen Themen wie Flucht in eine Traumwelt vor den Gefahren des wirklichen Lebens auseinander setzen -- definitiv eine der Stärken der Serie und ihrer letzten Staffel insbesondere. Die Episode "Unter den Waffen schweigen die Gesetze" lässt tief blicken, dass auch bei der Föderation der Zweck die Mittel heiligt und dass das Star-Trek-Universum schon längst kein friedlicher Ort mehr ist. Und schließlich heißt es Abschied nehmen von lieb gewonnen Charakteren. In "Die Tarnvorrichtung" geht es noch ein letztes Mal in das Paralleluniversum, wo Ezri zeigen darf, was in ihr steckt. In "Badda-bing, Badda-bang" macht DS9 dem Rat-Pack Konkurrenz: Die Crew eilt Vic Fontaine zu Hilfe, der von der Mafia bedrängt wird. Ein letzter herrlicher Spaß, denn mit "Im Ungewissen" beginnt das große Finale, dessen großartige Storyline sich über die letzten zehn herausragenden Folgen erstreckt. Gul Dukat erschleicht sich das Vertrauen von Kai Winn, und Sisko widersetzt sich dem Willen der Propheten, indem er Kasidy Yates (Penny Johnson) heiratet. Die Breen greifen die Erde an und fügen der Föderation vernichtende Niederlagen zu. Als die Krankheit, die die Gründer befallen hat, auch bei Odo ausbricht, erfährt Bashir, dass Section 31 ihn mit dem tödlichen Virus infiziert hat. Ihre Rechnung, dass er damit die anderen Gestaltwandler ansteckt, ist aufgegangen. Die Lage scheint aussichtslos, als Damar beginnt, sich gegen die Herrschaft des Dominions auf Cardassia aufzulehnen und damit die alles entscheidende große Schlacht einläutet.

Nach sieben Jahren und 176 Folgen endete die Serie 2000 mit dem eindrucksvollen Zweiteiler "Das, was du zurücklässt". Das Finale der Serie ist ein angemessenes Ende, das nachdenklich stimmt und auf die vergangenen sieben Staffeln der Serie zurückblicken lässt. Sisko wird seiner Bestimmung als der Abgesandte der Propheten gerecht. Doch er muss dafür mit dem Leben bezahlen und wird von den Prophenten aufgenommen. "Das, was du zurücklässt" ist ein vielfältiger Abschied: von der Serie und ihren Charakteren, aber auch ein Abschied innerhalb der Serie -- und ein wirklich gelungener dazu. Gepaart mit dem richtigen Schuss Action und exzellenten Spezialeffekten, hat DS9 sich einen Spitzenplatz in der TV-Serienlandschaft nicht nur der 90er-Jahre gesichert und sich des Erbes von Gene Roddenberry würdig erwiesen, der nicht mehr an der Entstehung dieser Serie beteiligt war. --Birgit Schwenger -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Boris Theobald am 16. November 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die siebte und letzte Season führt die Serie Deep Space Nine zu ihrem dramaturgischen Höhepunkt. Mit dem Finale des Dominion-Konflikts skizziert Star Trek für die Menschheit sowie die gesamte Föderation wohl die größte Bedrohung aller Zeiten. Das führt dazu, dass der extrem spannende Stoffs den Zuschauer mehr fesselt als alles, was Star Trek-Fans bisher gesehen haben, und Season 7 auch durch die mitreißenden Drehbücher zur düstersten Star Trek-Staffel überhaupt wird - die Föderation befindet sich im Krieg. In der schockierenden Episode THE SIEGE OF AR-588/ DIE BELAGERUNG VON AR-588 wird diese Tatsache knallhart rübergebracht. Sisko und seine Leute müssen auf einem Planeten eine Stellung gegen Jem'Hadar Soldaten verteidigen. Nog wird schwer verletzt und verliert schließlich sein Bein.
Durch die extreme Spannung, wachsende Dramatik und gigantisch ausgeprägte Storyline ist Season 7 weitgehend eine zusammenhängende Einheit: Von Beginn an knüpfen beinahe alle Einzelfolgen thematisch aneinander an.
Zunächst müssen die traumatischen Ereignisse aus Season 6 verarbeitet werden. Mit dem tragischen Tod von Dax hat Worf seine Frau verloren. So wie er hat sich auch Sisko zurückgezogen. Während die zum Colonel beförderte Kira DS9 kommandiert, hält er sich auf der Erde auf, bis er überrascht wird ... durch die Ankunft von Ezri Dax: Mit dem neuen Wirt des Dax-Symbionten gesellt sich auch noch mal eine neue Hauptdarstellerin zur Serie hinzu: Nicole DeBoer.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tim-Taylor-1979 am 25. November 2008
Format: DVD
Also über den Inhalt möchte ich nicht viele große Worte verlieren...diesbezüglich kann man sich den deutschen Rezensionen annehmen.

Bei den englischen DVD-Staffeln gibt es jedoch 2 große Unterschiede:
1. Es gibt nicht 14 x 1/2 Staffel wie in Deutschland, sondern 7 x 1 Staffel und
2. sind diese Staffeln im moment sehr günstig zu bekommen...bei amazon.co.uk.!!! Dort kosten eine Staffel ca. 12,75 Pfund (ohne Steuer) insgesamt ca. 15 €!!! Das macht ein Ersparnis von ca. 250,00 € (7 x 15 € = 105 € im Gegensatz zu 14 x ca. 25 € "Deutsche Version" = 350 €) für die ganze Serie...und das gilt für Star Trek - "Deep Space Nine", "Voyager", "Next Generation" und "Enterprise"!!!

ANMERKUNG: Ja, alle haben eine deutsche Tonspur (wie die englische im 5.1 Dolby)!
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Engesser am 28. Dezember 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
Deep Space Nine ist meiner Meinung nach die beste Star Trek Serie, was durch diese siebte Staffel - wie ich finde die beste - nochmals bestätigt wird. In fast ausnahmslos hervorragenden Epsioden werden fast alle Handlungsbögen geschickt aufgebaut, um dann im Zehn-Folgen-Finale endgültig abgeschlossen zu werden.
Die einzigen Folgen, die man nicht unbedingt gesehen haben muss sind "Chrysalis / Sarina" und "Chimera / Hirngespinst", aber sogar diese sind immer noch auf gutem Niveau, der Rest ist sowieso absolute Pflicht, auch wenn der Zehnteiler am Schluss manchmal ein wenig zu lang ist. Dies tut der extremen Spannung, die dort Aufgebaut wird, aber kaum Abbruch. Und natürlich gibt es auch hier wirklich denkwürdige Epsioden wie das grandios in bester Anti-Kriegs-Manier gefilmte "The Siege of AR-558 / Die Belagerung von AR-558", der beim ersten Mal ansehen unheimlich spannende Thriller "Field of Fire / Freies Schussfeld" oder die geniale Holodeck-Comedy-Folge "Badda-Bing, Badda-Bang". Und auch alles andere ist wie gesagt absolut sehenswert.
Noch ein paar Gedanken zum neuen Charakter Ezri Dax: Ich finde, dass die Produzenten das Problem mit Jadzias Tod gar nicht besser hätten lösen können. Eine junge, durch den Symbionten anfangs sehr verwirrte und gleichzeitig umwerfend schöne Frau neu einzubringen, war eine geniale Idee. Und Nicole deBoer spielt diese Rolle mit sehr viel Wissen und bringt gleichzeitig neuen Schwung und Witz mit, allein die Dialoge zwischen Ezri und Worf haben für mich Kultcharakter. Ich hätte auch nichts gegen ein oder zwei reine Ezri-Folgen mehr gehabt, aber naja, was soll man machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sven Perscheid am 30. Juni 2004
Format: DVD
Die 7. Staffel gehört vom Handlungsablauf einfach in jede Star Trek Sammlung. So viel Fahrt hat es bei Star Trek noch nie gegeben. Die Folgen verschmelzen zu einem klaren Handlungsstrang. Die Koalition aus der Föderation, Klingonen und Romulanern gewinnt die Oberhand und steht davor den Krieg zu beenden. Doch Moment...so einfach ist es nicht. Die Spannung geht nicht verloren. Eine neuer Verbündeter des Dominion fügt sich glaubhaft umgesetzt ein und sorgt für Unruhe.Man glaubt den Kommentaren der Produzenten auf der Bonus DVD, dass es schwer fiel überhaupt den Abschluss zu finden, da immer noch viele Ideen für eine Fortsetzung da waren. Die Umsetzung ist klar gelungen. Für Star Trek insgesamt sind die Folgen betont kriegerisch. Man bekommt aber auch klar den Eindruck, dass Krieg in der/dieser Zukunft keinen Stück an Widerwärtigkeit und Schrecken verliert. Hier zischen nicht die Phaser und einer löst sich mit kurzen Schrei in Luft auf. Gerade in dieser Staffel wird dies sehr deutlich. Ein großes Lob.
Da hier die DVD-Sammlung an sich auch auf dem Prüfstand liegen sollte, gibt es hier leider einen Stern weniger.
Besonders die englische 5.1 Umsetzung ist dumpf und allenfalls Substandard. Die deutsche Variante ist OK aber nicht berauschend. Eine THX Überarbeitung wäre mehr als nötig. Die Bildqualität ist in Ordnung, doch wirkt diese wie eine gute VHS-Qualität. Insgesamt OK, doch dabei hätte ich schon etwas mehr erwartet. Schade.
Trotzdem unbedingt zulegen. Die Story ist einfach zu gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen