Star Trek - Next Generati... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von BuyHappy
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Die Disc funktioniert einwandfrei und hat höchstens leichte Kratzer. An der Verpackung bzw. Anleitung können Abnutzungen oder Markierungen vorhanden sein. *12 Monate Gewährleistung* / Rechnung: nach (§25a UStG ohne ausgewiesene MwSt.) *Bei Nichtgefallen können Sie den Artikel ganz einfach über Amazon zurücksenden.*
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 58,88
Kostenlose Lieferung. Details
Verkauft von: dvd-schnellversand
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Star Trek - Next Generation Season 6 (7 DVDs)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Star Trek - Next Generation Season 6 (7 DVDs)

28 Kundenrezensionen

Preis: EUR 58,90 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GoForGames und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
5 neu ab EUR 51,00 10 gebraucht ab EUR 5,18

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Star Trek - Next Generation Season 6 (7 DVDs) + Star Trek - Next Generation Season 5 (7 DVDs) + Star Trek - Next Generation Season 7 (7 DVDs)
Preis für alle drei: EUR 178,92

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Patrick Stewart, Jonathan Frakes, Marina Sirtis, Brent Spiner
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 1.0), Italienisch (Mono), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Französisch (Mono), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Englisch, Dänisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: CIC Video/Paramount Home Ent.
  • Erscheinungstermin: 5. Dezember 2002
  • Produktionsjahr: 1987
  • Spieldauer: 1260 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (28 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00006309M
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.659 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

- Season-Box aus hochwertig veredeltem Kunststoff mit
beidseitiger Prägung des Star Trek-Logos
- 7 DVDs mit 26 Episoden und ca. 90 Minuten Special Features
- Gesamtlaufzeit: 1131 Min.


Disc 1:
GEFAHR AUS DEM 19. JAHRHUNDERT, TEIL II:
Auf ihrer Zeitreise in die 1890er suchen Picard und sein Team in einer Undercover-Mission nach Data. Trotzdem kommt ihnen der findige Samuel Clemens auf die Schliche.

TODESANGST BEIM BEAMEN:
Der nervöse Ingenieur Barclay hat Angst vorm Beamen, die sich noch verschlimmert, als er im Transporterstrahl aggressive Kreaturen entdeckt. Zuerst glaubt ihm niemand.

DER UNMORALISCHE FRIEDENSVERMITTLER:
Deanna altert auf eine unkontrollierbare, bizarre Weise. Gleichzeitig spielt ihre Libido verrückt: Sie versucht einige der jüngeren Besatzungsmitglieder zu verführen.

BESUCH VON DER ALTE ENTERPRISE:
Die Enterprise-D trifft auf ein Mitglied von Captain Kirks Besatzung. Chefingenieur Montgomery "Scotty" Scott wird in einem Transporterstrahl entdeckt, in dem er die letzten 75 Jahre gefangen war.

Disc 2:
IN DEN SUBRAUM ENTFÜHRT:
Nach einem Experiment leiden die Crewmitglieder der Enterprise an ungewöhnlichen Schmerzen, die alle auf eine gemeinsame und sehr merkwürdige Ursache schließen lassen.

EINE ECHTE Q:
Die neue Praktikantin auf der Enterprise hat ungewöhnliche Fähigkeiten, die sie zu ignorieren versucht. Sie ist verwirrt, als sie entdeckt, daß diese Kräfte sie zum Mitglied des mächtigen Q-Kontinuums machen.

ERWACHSENE KINDER:
Ein Transporterunfall verwandelt Picard, Ro, Keiko und Guinan in zwölfjährige Kinder. Währenddessen wird die Enterprise von einer Gruppe Ferengi in einem klingonischen Kriegsschiff angegriffen.

EINE HANDVOLL DATA:
Auf dem Holodeck sind Worf und Alexander in einer Wildwest-Simulation gefangen. Leider sind die normalerweise harmlose Holokugeln plötzlich tödlich. Noch schlimmer: Die Kontrahenten sehen nicht nur aus wie Data, sie haben auch seine Fähigkeiten.

Disc 4:
DATAS HYPOTHESE:
Auf einer Mission zu einer Mine findet Data heraus, dass einige Computer "am Leben" sind. Er versucht sie vor der Versklavung durch die Menschen zu retten.

GEHEIME MISSION AUF CELTRIS III, TEIL 1:
Picard, Worf udn Crusher werden zu einer geheimen Mission abgestellt. Die Enterprise bekommt derweilen einen neuen, völlig anderen Captain.

GEHEIME MISSION AUF CELTRIS III, TEIL 2:
Picard wird von den Cardassianern gefangen genommen und sowohl physisch als auch psychisch gefoltert. Sein Vertreter auf der Enterprise verweigert eine Rettungsmission.

DAS SCHIFF IN DER FLASCH:
Ein Fehler Datas "Sherlock Holmes"-Holodeck-Programm befreit den brillianten und finsteren Holo-Professor Moriarty. Wie hat er es nur geschafft, das Holodeck zu verlassen?

Disc 4:
AQUIEL:
Geordi verliebt sich, als er den Fall einer verschwundenen Offizierin anhand ihres Logbuches untersucht. Plötzlich liefert ein Klingone sie gesund und munter auf der Enterprise ab.

DAS GESICHT DES FEINDES:
Troi wird von Geheimagenten gekidnappt und findet sich an Bord eines romulanischen Warbirds wieder. Sie muss dort als Geheimdienstoffizier mit einem besonders misstrauischen Captain fertig werden.

WILLKOMMEN IM LEBEN NACH DEM TODE:
Q gibt Picard die Chance, in der Vergangenheit einen gefährlichen Kampf mit nausicaanischen Verbrechern zu verhindern. Jean-Luc muss lernen, dass dadurch Sein Leben zum eigenen Nachteil verläuft.

DER MOMENT DER ERKENNTNIS, TEIL 1:
Data hat plötzlich surreale Träume und Worf findet heraus, dass sein Vater wohlmöglich das Khitomer-Massaker überlebt hat. Er fliegt zu einem romulanischen Gefängniscamp und wird dort gefangen genommen - von Klingonen!

Disc 5:
DER MOMENT DER ERKENNTNIS, TEIL 2:
Worf wird vif einer ungewöhnlichen Allianz von Klingonen und Romulanern gefangen gehalten. Entsetzt stellt er fest, dass die klingonischen Kinder wenig über ihre Tradition wissen und unterrichtet sie im klingonischen Ehrenkodex und Brauchtum.

IN DER HAND VON TERRORISTEN:
Während Wartungsarbeiten wird die Crew evakuiert und die Enterprise abgeschaltet. Zufällig entdeckt Picard Eindringlinge, die versuchen, waffenfähige Substanzen zu stehlen. Im abgedunkelten Schiff beginnt ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel.

DER FEUERTURM:
Picard verliebt sich in die neue Chefin der Stellarkartografie, eine intelligente und kultivierte Frau. Als sie von einem Feuersturm bedroht wird, muss Picard ihr einen Befehl geben, der ihr Ende bedeuten könnte.

DAS FEHLENDE FRAGMENT:
Picards früherer Archäologieprofessor besucht die Enterprise und macht ein verlockendes Angebot. Picard soll ihn auf der Suche nach einem Artefakt begleiten, das Auswirkungen auf die gesamte Galaxie hätte, wenn es existiert.

Disc 6:
PHANTASIE ODER WAHRHEIT:
Riker nimmt die Rolle eines Geisteskranken in einem von Dr. Crushers Theaterstücken an. Er beginnt, Realität und Theater zu verwechseln.

VERDÄCHTIGUNGEN:
Beim Test einer neuen Technologie kommt ein Wissenschaftler ums Leben. Als ein Zweiter mit Verdacht auf Selbstmord aufgefunden wird, beginnt Crusher selbst zu ermitteln.

DER RECHTMÄSSIGE ERBE:
Worf versucht durch Pilgerreise zum rechten Glauben zu finden. Er besucht den Planeten, auf dem Kahless, das spirituelle Oberhaupt der Klingonen, wieder auferstehen soll. Worf ist verblüfft, als Kahless plötzlich vor ihm steht!

RIKER:2=?
Bei der Rückkehr auf einen lebensfeindlichen Planeten trifft Riker auf seinen Doppelgänger. Dieser ist vor Jahren durch eine Transporter-Reflektion entstanden. Der zweite Riker will die verlorenen Jahre aufholen - inklusive seiner Romanze mit Troi.

Disc 7:
GEFANGEN IN EINEM TEMPORÄREN FRAGMENT:
Picard, Data und LaForge sind geschockt, als sie zur Enterprise zurückkehren und sie zusammen mit einem romulanischen Warbird in der Zeit eingefroren auffinden. Das feindliche Schiff hat seine Waffen auf die Enterprise gerichtet.

ANGRIFF DER BORG, TEIL 1:
Ein Notruf bringt die Enterprise in Kontakt mit Borgdrohnen, die Emotionen und eine eigene Persönlichkeit besitzen. Sie verursachen einen emotionalen Ausbruch von Data, als er eine der Drohnen tötet.

SPECIAL FEATURES:
-Missionsüberblick Jahr Sechs
-Völlig neue Wege
-Abteilungsbriefing Jahr Sechs - Produktion
-Abteilungsbriefing Jahr Sechs - Profil Dan Curry
-Spezielles Crew Profil - Lt. Commander Data
-Auswahl historischer Daten
-Starfleet Archiv - Sets und Ausstattung


Amazon.de

Die sechste Staffel von Star Trek: The Next Generation ist die Season der Einzelepisoden. Fast erscheint es so, als hätten die Produzenten den Autoren erlaubt, sich eine Staffel lang austoben zu dürfen. Und wahrlich: Die Autoren haben sich ausgetobt!

Da wäre die Episode fürs Herz: "Besuch von der alten Enterprise". Durch ein Notsignal entdeckt die Enterprise ein vor 75 Jahren verschollenes Schiff. An Bord entdecken sie eine Legende: Scotty (James Doohan).

Eher humorvoll kommt "Erwachsene Kinder" daher: Durch einen Transporterunfall werden Picard (Patrick Stewart), Ro Laren (Michelle Forbes) und Guinan (Whoopie Goldberg) wieder zu Kindern. Glücklich sind sie damit nicht. Als die Enterprise jedoch von Piraten geentert wird, nehmen diese die Kinder nicht sonderlich ernst!

Eine Hommage an Stirb langsam stellt "In der Hand von Terroristen" dar: Während eines routinemäßigen Reinigungsmanövers ist die Enterprise menschenleer. Diese Chance nutzen Terroristen, um waffenfähige Materialen zu stehlen. Durch einen Zufall kehrt Captain Picard noch einmal aufs Schiff zurück -- und nimmt allein den Kampf gegen die Eindringlinge auf.

Eine schauspielerische Meisterleistung stellt schließlich "Phantasie oder Wahrheit" dar. War Jonathan Frakes zu Beginn der Serie vor allem ein Schönling, der das weibliche Publikum begeistern sollte, hat er mit dieser Episode seinen Ritterschlag als Schauspieler erhalten. Was er in dieser Episode leistet, ist bemerkenswert: Nach einer Theateraufführung findet sich Riker in einem Irrenhaus wieder, in dem ihm erklärt wird, er würde sich nur einbilden, der erste Offizier der Enterprise zu sein. Mehr und mehr verfällt er dem Wahnsinn, bis er sich seiner Krankheit bewusst wird. Tief in seinem Inneren aber kann er sich nicht vorstellen, dass all die Abenteuer, die er erlebt hat, nur in seiner Fantasie stattgefunden haben sollen.

Die sechste Staffel bietet Unterhaltung der Spitzenklasse. Und das nicht nur für Trekkies! --Christian Lukas

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Langenscheiss am 24. Juli 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich bewerte hier die Standard-Edition der 6. TNG-Remastered Staffel auf BluRay, nicht die Collectors-Edition, dessen Reviews offenbar mit denen der Standard-Edition von Amazon zusammengefasst werden. Da man den potentiellen Käufern diese geniale Serie nicht noch lange vorstellen muss, komme ich gleich zur Detail-Bewertung:

----------------
Episoden:
----------------

Die Dichte an hoher Qualität ist enorm. Es gibt kaum wirklich schlechte Episoden. Was mich persönlich stört, ist aber der deutlich höhere Techno-Babble Anteil. Einige finden dies cool, aber ich find es bei einer Charakter orientierten Serie fast überflüssig. Außerdem werden einige Konzepte behandelt, die man in früheren Seasons schon besser gesehen hat (z.B. die lebenden ExoComps). Season 3 würde ich 5 Sterne, Season Vier 4 Sterne und Season 5 bzw. 6 nur noch 3.5 von 5 Sterne geben. Wenn man aber die eher Tech orientierten Folgen mag, sind es 4 bis 4.5 Amazon-Sterne. Besonders empfehlenswert finde ich Chain Of Command, Frame Of Mind, Tapestry, Relics sowie der erste Teil von Birthright (DS9 in HD!). Die beste Tech-Folge ist meiner Meinung nach Timescape.

----------------
Bildqualität:
----------------

Einfach unglaublich, was CBS-D aus dem Material rausgeholt hat. Zwar gibt es auf Grund des selten nicht ganz optimalen Fokusses beim Dreh der Episoden hier und da leicht unscharfe Bilder, aber insgesamt ist das Bild einfach sensationell scharf für einen Serien-Transfer. Da kommen viele neuere (aber zugegeben aus aktueller, 2013-2014 Sicht eher minderwertige) Digitalproduktionen bis 2010+ nur mit Mühe und Not ran.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Boris Theobald am 21. Dezember 2002
Format: DVD Verifizierter Kauf
Nachdem in den Seasons 4 und 5 die Maßstäbe für die Serie auf ein sensationelles Niveau hochgeschraubt wurden, bedeutet Staffel Nummer sechs vielleicht das Jahr der ausgereiftesten und komplettesten Eprisoden der Serie. Diese 26 Folgen knüpfen an dem enormen Level der Vorgängerstaffel nahtlos an und schaffen es dank hervorragender Drehbücher und Schauspieler, die Grenzen der Serie weiter auszudehnen.
Season 6 ist umrahmt von zwei hervorragenden Doppelfolgen. Sie beginnt mit Teil zwei von "Times Arrow" ("Gefahr aus dem 19. Jahrhundert"), die eine faszinierende Zeitreise-Geschichte erzählt, bei der die Enterprise-Crew ins 19. jahrhundert in San Francisco gelangt und mit Mark Twain in Kontakt gerät - ubrigens der umfassendste Gastauftritt von Whoopy Goldberg als Guinan. Die Season endet mit Teil eins der schockierenden "Descent" ("Angriff der Borg")- Doppelfolge. Hierin hat mit Stephen Hawking einer der genialsten Köpfe unserer Zeit einen Gastauftritt. Hawking, der als einziger in der Geschichte von Star Trek sich selbt spielt, outete sich selbst als Fan und bat um die Rolle - sehr zur Aufregung der Schauspieler. Brent Spiner (alias Data) sagt sogar, es sei gewesen, als wenn Albert Einstein bei Bonanza mitgespielt hätte, so verrückt und außergewöhnlich war dies für das ganze Team.
Und zwischen diesen Folgen liegen so viele gute Skripts, daß es noch zu zwei weiteren Geschichten in Spielfilmlänge gereicht hat. "Birthright" ("Der Moment der Erkenntnis") ist eine Story, in deren Mittelpunkt Worf steht, der in eine Gesellschaft klingonisch-romulanischer Kulturverschmelzung eindringt und versucht, das Schicksal seines Vaters aufzuklären.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gregor Kartsios am 1. Januar 2003
Format: DVD
Während die Serie mit der vorletzten Staffel so langsam Richtung Zielgerade zusteuert, schafft es die DVD-Box nicht nur inhaltlich zu glänzen, sondern begeistert zusätzlich mit dem optisch und akustisch besten Transfer auf die digitalen Silberscheiben. Zur Verpackung gibt es wie immer nichts neues zu berichten (für detaillierte Beschreibungen verweise ich auf meine bisherigen Trek-Rezensionen), Motiv auf dem Digipak ist diesmal ein etwas Förderations-Schiff vor violettem Gestirn.
Nach den Holodeck-Menüs der letzten Box wird jetzt beim Einlegen der DVDs auf eine der Brücken-Konsolen gezoomt, die einem den Zugriff zu einer Menge Schmuckstücke der TNG-Geschichte ermöglicht. Nachdem man mit "Man of the People" den einzigen Fehlgriff gleich zu Beginn der Staffel hinter sich bringen kann, folgen neben einigen Ensemble-Stücken wie den spannend inszenierten Alien-Entführungen in "Schisms" oder dem temporalen Kabinettstückchen "Timescape" viele Figuren-bezogene Folgen, die nicht nur die charakterliche Entwicklung vorantreiben, sondern auch den Schauspielern die Möglichkeit geben ihr Talent zu zeigen. Allen voran ist (wie zu erwarten) Patrick Stewart, der dank dem Folter-Drama "Chain of Command", der "Stirb Langsam"-Hommage "Starship Mine" und der Erforschung seiner Persönlichkeit in "Tapestry" gleich 3 mal glänzen darf. Riker-Darsteller Jonathan Frakes braucht sich diesmal vor Stewart aber auch nicht zu verstecken, denn er brilliert als Insasse einer Nervenheilanstalt in "Frame of Mind" und schlägt sich in "Second Chances" mit einem Klon von sich selbst herum.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen