In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Star Trek: The Next Generation: The Lost Era: The Buried Age auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Star Trek: The Next Generation: The Lost Era: The Buried Age [Kindle Edition]

Christopher L. Bennett
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 5,97 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,97  
Taschenbuch EUR 7,91  

Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.



Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jean-Luc Picard. His name has gone down in legend as the captain of the U.S.S. Stargazer and two starships Enterprise. But the nine years of his life leading up to the inaugural mission of the U.S.S. EnterpriseTM to Farpoint Station have remained a mystery -- until now, as Picard's lost era is finally unearthed.

Following the loss of the Stargazer and the brutal court-martial that resulted, Picard no longer sees a future for himself in Starfleet. Turning to his other love, archaeology, he embarks on a quest to rediscover a buried age of ancient galactic history...and awakens a living survivor of that era: a striking, mysterious woman frozen in time since before the rise of Earth's dinosaurs. But this powerful immortal has a secret of cataclysmic proportions, and her plans will take Picard -- aided along the way by a brilliant but naive android, an insightful Betazoid, and an enigmatic El-Aurian -- to the heights of passion, the depths of betrayal, and the farthest reaches of explored space.

Synopsis

THE BURIED AGE unlocks the mysteries of the untold missing years in Captain Jean-Luc Picard's life between the loss of his first command, the USS Stargazer, and the launch of his career as captain of the Enterprise. The book follows his loss of faith and his attempts to find a new direction in life, leading him on a journey that shapes him into the man readers and viewers know him as in STAR TREK: THE NEXT GENERATION. At the same time, through Picard's archaeological pursuits, a "buried age" of the Trek universe is unearthed to reveal the prehistory of the galaxy stretching back hundreds of millions of years and an ancient cataclysm that shaped the galaxy as it stands today.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 607 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 450 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1416537392
  • Verlag: Pocket Books/Star Trek (26. Juni 2007)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Englisch
  • ASIN: B000SBTWKA
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #254.706 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bennetts alter Fehler auch in "The Buried Age" 8. August 2007
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Endlich frisches Futter für die "Lost Era"! Am Anfang war ich skeptisch bezüglich "The Buried Age". Denn ursprünglich ging es in dieser Reihe um politische Ereignisse, wie z.B. den Tomed-Zwischenfall, den Betraka-Nebel-Zwischenfall oder das Khitomer-Massaker sowie ein Abenteuer der "Enterprise-C". Jetzt wurde die Reihe aus marktwirtschaftlicher Ambition heraus auf die Lost Eras persönlicher Biographien ausgedehnt. Kurzfristig war ich zum Umdenken bewegt: Die Idee, Picards verlorene Jahre zwischen "Stargazer"-Zerstörung und Kommandoübernahme der "Enterprise-D" in "Mission Farpoint" zu erzählen, liest sich zunächst wirklich gut an. Vor allem klingt bereits im Klappentext an, dass in diesen Jahren der 'große Sprung' vollzogen wird vom draufgängerischen Captain hin zum philosophischen, idealtreuen Wissenschaftler Jean-Luc Picard, wie er aus TNG bestens vertraut ist. Leider hakt es gewaltig an der Umsetzung des Buches. Christopher L. Bennett ist geradezu bekannt in der Szene für gute Ideen - die er durch seinen eigenen Schreibstil wieder zunichte macht. Er neigt dazu, viel zu detailliert vorzugehen, sich im Kleinklein der eigenen Ergüsse zu verlieren. Bennett ist ein treffendes Beispiel für das 'Weniger wäre manchmal mehr'-Prinzip. Und so bekommen wir in "The Buried Age" zwar einen authentischen Picard-Charakter zu sehen, auch einige alte Bekannte aus TNG, allerdings eine total überblähte Story, der zudem die Tendenz eigen ist, zu sehr ins Fantastische und Superlative auszuholen, abgesehen von nahezu nichtigen Szenen. Auch hier wäre weniger mehr gewesen, da es authentischer gewirkt hätte. Nun kann ich dieses Buch nur absoluten Picard-Hardcorefans ans Herz legen. Alle Anderen können es eigentlich vergessen, dafür hält es nicht das, was es verspricht, vor allem aus Schreibstilgründen. 2 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Epische Geschichte über Picards verlorene Jahre 25. Dezember 2010
Von Hemeraner VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Der Band verknüpft eigentlich zwei Reihen. Zum Einen verweist er auf die Stargazer-Reihe, die von M. J. Friedman geschrieben wurde, aber von der Qualität unerwarterweise bei Friedman nicht überragend war. Zum Anderen gehört er lose zur Lost Era-Reihe, die zunächst als Sechsteiler diverse Zeitabschnitte in der Trek-Historie gebracht hat. Der hiesige Autor Bennett beruft sich aber nicht auf irgendeine Mission, sondern fängt beim Ende der Stargazer an.
2355: die allerletzte Mission der Stargazer ist eine Routinemission. Ein System gilt es zu erforschen. Was Picard jedoch nicht weiß: Ein Ferengi-Schiff hat das System ebenfalls entdeckt. Der junge DaiMon des Schiffes hat sich gerade darüber gefreut, dass dieses System reich an Ressourcen ist. Die Crew der Stargazer indes unterhält sich zunächst über profane Dinge: da ist zunächst Picards anstehender 50. Geburtstag, den es zu feiern gilt. In der Tat sieht es so aus, als sei die Brückencrew unaufmerksam. Plötzlich greifen die Ferengi unerkannt an und beschädigen das Starfleet-Schiff schwer. Picards Waffenoffizier Vigo kommt gleich bei einer der ersten Salven ums Leben, Picard selbst ist nicht mehr Herr seiner Sinne, weil der Sauerstoff langsam ausgeht. Er befiehlt - aus Angst vor der Vernichtung seiner Crew - eine volle Salve Photonentorpedos und gleichzeitig Phaserfeuer und entwickelt durch einen kurzen Warpsprung das legendäre Picard-Manöver. Der Angreifer hat keine Chance, aber auch die Stargazer muss zurückgelassen werden. Das Ganze kostete 24 Crewmitgliedern das Leben.
Ein grausames Kriegsgerichtsverfahren holt Picard nach Monaten auf den Boden der Tatsachen zurück.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Brückenroman - mit unerreulichen Längen 9. Juli 2007
Von Amazon Kundenrezensionen TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
In diesem Roman über die Lücke zwischen der Zerstörung der STARGAZER und der Übernahme des Kommandos über die ENTERPRISE-D durch Jean-Luc Picard erleben wir dessen Ausflug in die Welt der Xeno-Archäologie.

Im Verlauf der Handlung treffen wir noch auf einige weitere Figuren, die später zu einem festen Bestandteil von TNG werden sollen und nebenher lernen wir auch noch etwas über die verschiedenen alten Zivilisationen und gottähnlichen Wesen, die in ST immer wieder eine Rolle spielen. Sogar Qs Picardfixierung wird schon näher erläutert.

Leider wird die Handlung immer wieder durch langwierige – und überflüssige - Betrachtungen unterbrochen bzw. gebremst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Zwischen Stargazer und Enterprise 12. Februar 2009
Format:Taschenbuch
Obwohl ich bisher keine anderen Romane aus der "Lost Era" Reihe gelesen habe, hat mich das Buch gut unterhalten, auch über einige detallierte und langwierige Abschnitte hinweg. Denn der Handlungsbogen bleibt insgesamt spannend und gut erzählt, mit einer gelungenen Mischung aus archäologischer Forschung und Abenteuer aus der Zeit, bevor Picard das Kommando über die Enterprise D bekam. Aus TNG bekannte Handlungssträngen werden aufgriffen und interessant mit den Ereignissen des Buchs verknüpft. Wer die Stargazer-Reihe von Friedman kennt, dem werden die ersten Kapitel schon bekannt vorkommen, dennoch ein guter Einstieg in diese Zeitlinie (ab 2355).
Ich habe das Buch erst relativ "spät" gekauft und gelesen und fand es deshalb zwischen den vielen Pre- und Post-Nemesis TNG Romanen (A Time To... bis Destiny) eine gute Abwechslung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)
Amazon.com: 4.0 von 5 Sternen  39 Rezensionen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A Good Bridge. 25. Juni 2007
Von Kevin T. McGuinness - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
Just finished reading this book and I think it's a good bridge between the end of the "Stargazer" series and the beginning of "Next Generation". Be warned, this review is chock full of spoilers.

There are good scenes with several Star Trek characters early in their Starfleet careers. Picard meets Data years before his Enterprise assignment, encouraging him to assert himself and advance his career. Within this timeframe, Picard also meets up with Troi. Upon their first meeting, she disobeys an order from an admiral so as not to betray Picard. I liked this, as she seems to have a lot more backbone than is initially portrayed in "Next Generation". There is also an interesting cameo by a young Kathryn Janeway and the revelation that Picard attempted to recruit her for his crew on Enterprise.

Some interesting facets about Picard emerge as well. One passage explains how Picard's approach of asking for opinions came from a short stint of teaching archaeology in the years following the loss of the Stargazer. Another passage shows a much-darker Picard heading up a tactical division of Starfleet. In fact, Picard's story takes him down many avenues I didn't expect and shows just close he was at times to NOT taking his place on the Enterprise.

I also recommend reading "The Valiant" and "Oblivion" from the "Stargazer" series. While "Buried Age" stands well on its own, these two other books will give you some good backstory.
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Completely changes everything. 8. Dezember 2007
Von adamczar - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
I don't usually post reviews but feel I should after reading this book. It's by far the best Star Trek fiction I've ever read. The author's grasp of scientific concepts and understanding of Picard's psyche and the entire Star Trek universe comes together so perfectly, it actually made me want to rewatch all of the Next Generation from the very beginning, with a brand new understanding of the motivations behind everything. It could have worked as 3 or 4 separate novels (that's how in depth it is), but this "condensed" version of Picard's missing years is a great read.
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bridges a (too) large gap in Picards career 9. November 2007
Von Michael Bond - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
The Buried age covers the time from the loss of the Stargazer up until Picard steps onto the Enterprise-D, a rather long period. I was surprised that the Star Trek Gods approved this as it blocks out a lot of time for one adventure. It seems to me that there was room for more Picard stories in those years.

As it goes, though, it is a saga with multiple stories including the loss of the Stargazer and resulting turmoil for Picard, his season as an academic, the archaeological expedition, and his relationship with the ancient Ariel.

And, as stories go, this is on a grand scale or space and time. While investigating a gap in the history of intelligent species in the galaxy, Picard and his team rescue a 250 million year old being who promptly falls for Picard. The story moves along pretty well and aside from the main storyline, we see how Picard meets each of the command crew of the Enterprise and Guinan.

It is a good story with a good tie-ins to Star Trek TNG.
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A rare glimpse into one of Star Trek's lost chapters.... 29. Juli 2007
Von M. Bent - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
This is an excellent addition to the Star Trek series, illustrating the origins and motivations of one of the seris most celebrated figures, Captain Jean Luc Picard. Bennett does a fine job portraying Picard's struggles with doubt and his shaken confidence, interweaving both episodes of the hit Star Trek: TNG TV series and the expanded universe of the novel line. A dark but uplifting tale of Picard's voyage of self discovery in becoming the man who will one day captain the Enterprise, and thereby explore so much more. An entertaining and informative read, well worth purchasing, that rounds out an already full and rich personality. Bennett has a masterful grasp of the characters and characterizations involved, and has written a fine addition to the trek universe.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interesting Book - But Could Stand Some More Editing 27. Januar 2009
Von C. Richard - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
I just finished Christopher Bennett's book, THE BURIED AGE. Overall, I liked the book, but as I seem to say too often lately about many books recently published, it could use some more editing. Has there been a big cut back on editors at publishing houses or what?

That being said, I will share (other) observations I made on the book. First, the book flows much better in the first half than the second. I thought the court martial scenes were well done. Unlike some other reviewers, I thought the science was interesting - why do people who are bothered by science read Star Trek books anyway? If anything, I thought the author could have explained the science a little MORE than he did as not everyone can follow quantum mechanics and related topics with ease. I did find it interesting how the author illustrated the immensity of both time and space in the galaxy in the archeological parts of the book.

I thought the author did a wonderful job with the Data character in this book! Guinan figures in quite a bit and is pretty well done. I had some problems with the handling of the Picard character. Picard here didn't seem enough like the Picard we know from the TV series - too many girl friends and a little too trigger happy in the latter part of the book. It isn't like this was supposed to be a very young Picard and that he matured before we see him in the TV series. The Ariel character could have used some work in the middle of the book - she was too different from what she was at the start and then at the end; maybe an editing issue.

As some other reviewers have noted, the book does explain much of the background that the TV series apparently didn't. This may have been part of the flow problem in the second part that I mentioned earlier. Things seemed choppy. Maybe the author just tried to do too much here and/or needed some better editing. This was a good (4 star) book, but could have been a great (5 star) one.
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden