Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Star Trek : Deep Space Nine : L'intégrale saison 7 - Coffret 7 DVD [Inclus 1 livret + 1 CD-Rom] [FR Import]

Avery Brooks , Rene Auberjonois    Nicht geprüft   DVD
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.


Achtung: Dieser Titel ist nicht FSK-geprüft. Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Avery Brooks, Rene Auberjonois, Nicole de Boer, Michael Dorn, Cirroc Lofton
  • Format: Farbe, Dolby, Vollbild, HiFi Sound, Import
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Italienisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Spanisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch, Dänisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 7
  • FSK: Nicht geprüft
  • Studio: Paramount
  • Spieldauer: 890 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (23 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0000XOOCC

Rezensionen

Aus der Amazon.de-Redaktion

1993 begaben sich Rick Berman und Michael Piller mit Star Trek: Deep Space Nine auf neues Terrain: Erstmals in der Geschichte des Star-Trek-Universums erkundet kein Raumschiff das Weltall. Auf der Raumstation DS9 treffen die unterschiedlichsten Charaktere aus allen Ecken und Enden der Galaxis zusammen. Alle werden angezogen von dem einzig bekannten stabilen Wurmloch, das einen Zugang zum Gamma-Quadranten eröffnet. Das Aufeinanderprallen der verschiedenen Kulturen mit ihren grundverschiedenen Ansichten und Absichten liefert die Basis für jede Menge Konflikte und handgreifliche Auseinandersetzungen. Atmosphäre und Stimmung sind für eine Star-Trek-Serie ungewohnt düster, was noch zusätzlich durch das dunkle Design der Station unterstrichen wird. Die Crew geht nicht gerade höflich miteinander um -- von den Besuchern der Station ganz zu schweigen.

Im Staffelauftakt "Das Gesicht im Sand" wird Kira, die inzwischen auf DS9 das Kommando innehat, zum Colonel befördert. Sisko versucht auf der Erde, mit sich ins Reine zu kommen. Er hat Visionen von einer Frau, die sich als seine leibliche Mutter herausstellt -- und offenbar in Verbindung zu den Propheten stand. Am Ende der Episode hat Ensign Ezri Dax (Nicole deBoer), der neue Trill-Wirt des Dax-Symbionten, ihren ersten Auftritt. Da sie nicht richtig auf die Symbiose vorbereitet war, hat Ezri mit der neuen Situation ebenso zu kämpfen wie ihre Freunde damit, dass Dax nun eine unerfahrene, schüchterne junge Frau ist. "Die Belagerung von AR-558" zeigt die grausame Brutalität des Krieges. Sisko, Ezri, Nog, Bashir und Quark geraten auf einem Außenposten der Föderation in eine blutige Schlacht gegen die Jem'Hadar. Die Episode zeigt erneut, dass DS9 nur eine TV-Serie sein mag, aber dafür erschreckend realistisch ist. Dies trifft auch auf "Entscheidung auf Empok Nor" zu, in der es um die fanatische Sekte der Pah-Geister geht, die angeführt von Gul Dukat die Propheten stürzen wollen. Die siebte Staffel ist reich an nachdenklichen Episoden wie "Leben in der Holosuite", die sich mit komplexen Themen wie Flucht in eine Traumwelt vor den Gefahren des wirklichen Lebens auseinander setzen -- definitiv eine der Stärken der Serie und ihrer letzten Staffel insbesondere. Die Episode "Unter den Waffen schweigen die Gesetze" lässt tief blicken, dass auch bei der Föderation der Zweck die Mittel heiligt und dass das Star-Trek-Universum schon längst kein friedlicher Ort mehr ist. Und schließlich heißt es Abschied nehmen von lieb gewonnen Charakteren. In "Die Tarnvorrichtung" geht es noch ein letztes Mal in das Paralleluniversum, wo Ezri zeigen darf, was in ihr steckt. In "Badda-bing, Badda-bang" macht DS9 dem Rat-Pack Konkurrenz: Die Crew eilt Vic Fontaine zu Hilfe, der von der Mafia bedrängt wird. Ein letzter herrlicher Spaß, denn mit "Im Ungewissen" beginnt das große Finale, dessen großartige Storyline sich über die letzten zehn herausragenden Folgen erstreckt. Gul Dukat erschleicht sich das Vertrauen von Kai Winn, und Sisko widersetzt sich dem Willen der Propheten, indem er Kasidy Yates (Penny Johnson) heiratet. Die Breen greifen die Erde an und fügen der Föderation vernichtende Niederlagen zu. Als die Krankheit, die die Gründer befallen hat, auch bei Odo ausbricht, erfährt Bashir, dass Section 31 ihn mit dem tödlichen Virus infiziert hat. Ihre Rechnung, dass er damit die anderen Gestaltwandler ansteckt, ist aufgegangen. Die Lage scheint aussichtslos, als Damar beginnt, sich gegen die Herrschaft des Dominions auf Cardassia aufzulehnen und damit die alles entscheidende große Schlacht einläutet.

Nach sieben Jahren und 176 Folgen endete die Serie 2000 mit dem eindrucksvollen Zweiteiler "Das, was du zurücklässt". Das Finale der Serie ist ein angemessenes Ende, das nachdenklich stimmt und auf die vergangenen sieben Staffeln der Serie zurückblicken lässt. Sisko wird seiner Bestimmung als der Abgesandte der Propheten gerecht. Doch er muss dafür mit dem Leben bezahlen und wird von den Prophenten aufgenommen. "Das, was du zurücklässt" ist ein vielfältiger Abschied: von der Serie und ihren Charakteren, aber auch ein Abschied innerhalb der Serie -- und ein wirklich gelungener dazu. Gepaart mit dem richtigen Schuss Action und exzellenten Spezialeffekten, hat DS9 sich einen Spitzenplatz in der TV-Serienlandschaft nicht nur der 90er-Jahre gesichert und sich des Erbes von Gene Roddenberry würdig erwiesen, der nicht mehr an der Entstehung dieser Serie beteiligt war. --Birgit Schwenger

Kurzbeschreibung

"- Erstmals alle Staffeln in 7 einzelnen, dekorativen Boxen - Pro Box 26 Episoden auf 7 DVDs (1. Staffel: 19 Episoden auf 6 DVDs) - Jede Box mit ca. 60 - 90 Minuten Special Features mit zum Teil bisher unveröffentlichten Material - Umfangreiches Booklet in jeder der 7 Boxen - Gesamtlaufzeit Staffel 6: 1144 Min."


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wahrlich kinowürdiges Finale! 16. November 2003
Format:DVD
Die siebte und letzte Season führt die Serie Deep Space Nine zu ihrem dramaturgischen Höhepunkt. Mit dem Finale des Dominion-Konflikts skizziert Star Trek für die Menschheit sowie die gesamte Föderation wohl die größte Bedrohung aller Zeiten. Das führt dazu, dass der extrem spannende Stoffs den Zuschauer mehr fesselt als alles, was Star Trek-Fans bisher gesehen haben, und Season 7 auch durch die mitreißenden Drehbücher zur düstersten Star Trek-Staffel überhaupt wird - die Föderation befindet sich im Krieg. In der schockierenden Episode THE SIEGE OF AR-588/ DIE BELAGERUNG VON AR-588 wird diese Tatsache knallhart rübergebracht. Sisko und seine Leute müssen auf einem Planeten eine Stellung gegen Jem'Hadar Soldaten verteidigen. Nog wird schwer verletzt und verliert schließlich sein Bein.
Durch die extreme Spannung, wachsende Dramatik und gigantisch ausgeprägte Storyline ist Season 7 weitgehend eine zusammenhängende Einheit: Von Beginn an knüpfen beinahe alle Einzelfolgen thematisch aneinander an.
Zunächst müssen die traumatischen Ereignisse aus Season 6 verarbeitet werden. Mit dem tragischen Tod von Dax hat Worf seine Frau verloren. So wie er hat sich auch Sisko zurückgezogen. Während die zum Colonel beförderte Kira DS9 kommandiert, hält er sich auf der Erde auf, bis er überrascht wird ... durch die Ankunft von Ezri Dax: Mit dem neuen Wirt des Dax-Symbionten gesellt sich auch noch mal eine neue Hauptdarstellerin zur Serie hinzu: Nicole DeBoer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sparfüchse aufgepasst! 25. November 2008
Format:DVD
Also über den Inhalt möchte ich nicht viele große Worte verlieren...diesbezüglich kann man sich den deutschen Rezensionen annehmen.

Bei den englischen DVD-Staffeln gibt es jedoch 2 große Unterschiede:
1. Es gibt nicht 14 x 1/2 Staffel wie in Deutschland, sondern 7 x 1 Staffel und
2. sind diese Staffeln im moment sehr günstig zu bekommen...bei amazon.co.uk.!!! Dort kosten eine Staffel ca. 12,75 Pfund (ohne Steuer) insgesamt ca. 15 €!!! Das macht ein Ersparnis von ca. 250,00 € (7 x 15 € = 105 € im Gegensatz zu 14 x ca. 25 € "Deutsche Version" = 350 €) für die ganze Serie...und das gilt für Star Trek - "Deep Space Nine", "Voyager", "Next Generation" und "Enterprise"!!!

ANMERKUNG: Ja, alle haben eine deutsche Tonspur (wie die englische im 5.1 Dolby)!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Staffel - und leider auch die letzte 28. Dezember 2003
Format:DVD
Deep Space Nine ist meiner Meinung nach die beste Star Trek Serie, was durch diese siebte Staffel - wie ich finde die beste - nochmals bestätigt wird. In fast ausnahmslos hervorragenden Epsioden werden fast alle Handlungsbögen geschickt aufgebaut, um dann im Zehn-Folgen-Finale endgültig abgeschlossen zu werden.
Die einzigen Folgen, die man nicht unbedingt gesehen haben muss sind "Chrysalis / Sarina" und "Chimera / Hirngespinst", aber sogar diese sind immer noch auf gutem Niveau, der Rest ist sowieso absolute Pflicht, auch wenn der Zehnteiler am Schluss manchmal ein wenig zu lang ist. Dies tut der extremen Spannung, die dort Aufgebaut wird, aber kaum Abbruch. Und natürlich gibt es auch hier wirklich denkwürdige Epsioden wie das grandios in bester Anti-Kriegs-Manier gefilmte "The Siege of AR-558 / Die Belagerung von AR-558", der beim ersten Mal ansehen unheimlich spannende Thriller "Field of Fire / Freies Schussfeld" oder die geniale Holodeck-Comedy-Folge "Badda-Bing, Badda-Bang". Und auch alles andere ist wie gesagt absolut sehenswert.
Noch ein paar Gedanken zum neuen Charakter Ezri Dax: Ich finde, dass die Produzenten das Problem mit Jadzias Tod gar nicht besser hätten lösen können. Eine junge, durch den Symbionten anfangs sehr verwirrte und gleichzeitig umwerfend schöne Frau neu einzubringen, war eine geniale Idee. Und Nicole deBoer spielt diese Rolle mit sehr viel Wissen und bringt gleichzeitig neuen Schwung und Witz mit, allein die Dialoge zwischen Ezri und Worf haben für mich Kultcharakter. Ich hätte auch nichts gegen ein oder zwei reine Ezri-Folgen mehr gehabt, aber naja, was soll man machen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Die 7. Staffel gehört vom Handlungsablauf einfach in jede Star Trek Sammlung. So viel Fahrt hat es bei Star Trek noch nie gegeben. Die Folgen verschmelzen zu einem klaren Handlungsstrang. Die Koalition aus der Föderation, Klingonen und Romulanern gewinnt die Oberhand und steht davor den Krieg zu beenden. Doch Moment...so einfach ist es nicht. Die Spannung geht nicht verloren. Eine neuer Verbündeter des Dominion fügt sich glaubhaft umgesetzt ein und sorgt für Unruhe.Man glaubt den Kommentaren der Produzenten auf der Bonus DVD, dass es schwer fiel überhaupt den Abschluss zu finden, da immer noch viele Ideen für eine Fortsetzung da waren. Die Umsetzung ist klar gelungen. Für Star Trek insgesamt sind die Folgen betont kriegerisch. Man bekommt aber auch klar den Eindruck, dass Krieg in der/dieser Zukunft keinen Stück an Widerwärtigkeit und Schrecken verliert. Hier zischen nicht die Phaser und einer löst sich mit kurzen Schrei in Luft auf. Gerade in dieser Staffel wird dies sehr deutlich. Ein großes Lob.
Da hier die DVD-Sammlung an sich auch auf dem Prüfstand liegen sollte, gibt es hier leider einen Stern weniger.
Besonders die englische 5.1 Umsetzung ist dumpf und allenfalls Substandard. Die deutsche Variante ist OK aber nicht berauschend. Eine THX Überarbeitung wäre mehr als nötig. Die Bildqualität ist in Ordnung, doch wirkt diese wie eine gute VHS-Qualität. Insgesamt OK, doch dabei hätte ich schon etwas mehr erwartet. Schade.
Trotzdem unbedingt zulegen. Die Story ist einfach zu gut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Endlich die letzte Staffel in der alten Box bekommen und in einem sehr...
Lange habe ich nach dieser Staffel in der Ursprungspackung gesucht und endlich in einem sehr guten Zustand zu einem guten Preis erhalten. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Angelika Fritsch veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Tolles Produkt, bescheuerte Versandpraxis
Dass Deep Space Nine für Fans der Serie eindeutig 5 Sterne verdient, bedarf keiner Erwähnung. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Achim Wagner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Perfekt!
Ich habe mir Staffel 1-6 in deutschland in halbboxen gekauft.
Das war sowas von teuer.
Doch nun habe ich gott sei Dank (leider etwas zu spät) die UK Boxen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. November 2010 von C.Z.
5.0 von 5 Sternen Deep Space nine
Prompte Lieferung. Produkt musste ausgetauscht werden, das Ersatzstück wurde sofort und problemlos geliefert.Das ist die volle Punktzahl wert!
Veröffentlicht am 22. September 2010 von Dr. Med Jutta Krahn
5.0 von 5 Sternen Macht echt Spass : Season 1 complete
Super Serie für eingefleischte Sciencefiktionfans .Tolle Masken und jede Menge verrückte Storys auf einer Weltraumstation irgendwo in den Tiefen des Kinouniversums . Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2010 von ruckebär
5.0 von 5 Sternen Das große Finale einer grandiosen Trek-Serie
Die siebte Staffel DS9 schloß seinerzeit mit einem gelungenen 10-Episoden-Handlungsbogen die wichtigsten Themen der Serie ab und überzeugte dabei mit Spannung, Intrigen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 22. Januar 2007 von Scamander Riker
5.0 von 5 Sternen Ein guter Abschlus einer Serie mit einigen offen Fragen
Mit der 7.Staffel findet die gute Serie DS9 zu eienm guten Ende leider mit einiegen offen Fragen.
Dax kehrt in dem neuen Wirt Ezri auf die Station zurück und hat... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. August 2004 von Hans-christian Kroll
3.0 von 5 Sternen super Serie, die DVD Qualität wird dieser aber nicht gerecht
Insgesamt eine der besten Star Trek Deep Space 9 Staffeln. Gerade die folgenübergreifenden Handlungsbögen laden zum mitfiebern ein und sorgen dafür dass man die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. März 2004 von B. Isabell
3.0 von 5 Sternen Gute Folgen, schlechte Qualität
Ich mach es kurz, das die Serie und besonders die 7. Season hervorragen ist, ist bekannt. Was aber leider sehr sehr traurig ist, ist der Fakt das DS9-Season 7 die schlechteste Star... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Januar 2004 von Detlef K.
5.0 von 5 Sternen Schade dass es vorbei ist
Die siebte und leider auch letzte Staffel ist meiner meinung nach die beste dieser 7 Staffeln.
Sehr viel Humor und teilweise verwirrende Handlungen runden das Ding ab. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. Januar 2004 von Gerrit Hoepfner
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa9c52510)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar